D-Modell: Kettenschleifer prüfen!

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
scooby
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 111
Registriert: 25.12.2006, 23:12
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Beitragvon scooby » 07.04.2007, 11:41

Nun ja das Moped bei E-Bay. Der verkauft doch die gerade kommplett in einzel Teilen:-)
Und ich hab festgestellt das bei E-Bay viel für die 1100 angeboten wird und für das E Modell. Aber die D :(
== BJ 92 mit kleinen 72KW ==
kann denn Leistung sünde sein ;-)

ramiator
Status: Offline

Beitragvon ramiator » 20.04.2007, 22:28

so, hab endlich so nen schleifer. der is ja doch größer (also insgesamt) als ich dachte und als ich gesehn hab.
Was muss ich beim ein/ausbau beachten?? irgendwas markantes, muss das rad ab usw?! danke für antworten...
gruß
marc

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 20.04.2007, 22:54

rad ab??? :lol: :lol: :lol: :lol:

ok, damit fängst du an, dann bremszange ab,

dann die umlenkhebel von dem dämpfer,
und zuletzt die die großen chromkappen an beiden seiten, damit du die schraube von der schwinge lösen kannst.
dann schraube ganz ab, und mit etwas geschick kannst du die schwinge rausnehmen

habe ich was vergessen?? :oops:

ach ja halte eine fettpresse bereit, damit du nachm zusammenbau die 5 schmiernippel füllen kannst, im unteren bereich des dämpfers


:idea: :idea: habe im schlauen buch gelesen, das das hinterrad montiert bleiben kann :oops: :oops: wird aber ne schwere angelegenheit :lol: :lol:
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Roadrunner
Ehrenadmin
Beiträge: 12338
Registriert: 14.01.2005, 08:41
Wohnort: Massenbachhausen / BW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Roadrunner » 21.04.2007, 08:32

Das würde ich nicht drinnen lassen ! Es geht zwar , geht dann aber echt Mühseelig ! Wie Can schon geschrieben hat !

Bremse weg
Rad raus
Umlenkhebel an Schwinge weg
Stoßdämpfer an Hebelei lösen
Schwingenachse raus

Dann hast du die Schwinge in der hand und kannst den Schleifer wechseln ! :D
NO RISK - NO FUN

ramiator
Status: Offline

Beitragvon ramiator » 22.04.2007, 20:21

na klasse, darauf hab ich bei dem geilen wetter natürlich lust :? :(

naja, der alte ist ja nicht durch, hab im moment sowieso keine zeit zum schrauben.
Danke euch trotzdem!

gruß
marc

Benutzeravatar
holycartman
Alter Hase
Beiträge: 593
Registriert: 06.11.2006, 14:39
Wohnort: Silberstraße im Erzgebirge
Status: Offline

Beitragvon holycartman » 06.06.2007, 19:09

ich habe mir ein feines kettenkit bestellt für meine D-Modell.
ich habe den schwingenschleifer ja schon diesen winter ersetzt, und die schwinge schweisen lassen. durch die heckhöherlegung und das super beschissene ProfiDryLube (was ich nicht empfehlen kann!) werde ich wohl den schleifer erneuern müssen, aber erstmal abwarten. zur not mach ich den mit ner gfk-matte wieder fitt. is mir einfach zu teuer so ein scheis ding.

zum kettenkit: original 15/45er
jetzt 16/50er (enuma in grün :D )
ein bischen mehr durchzug unten raus kann ja mal nicht schaden sage ich immer.
und die kette wird höher. mal sehen ob ich dieses wochenende dazu komme, mal das kit einzubauen. hat jemand ne idee, wie ich das kettenschloss mit der hand vernieten kann? ich habe kein nietgerät. in der regel reicht es doch sicherlich, wenn ich das schloss zusammenschiebe, von der anderen seite was schweres gegendrücke, und mit nem dorn und nem hammer die beiden bolzen platt klopfe oder?
wer später bremst, bleibt länger schnell

Honda SC57-Repsol, 15000km, Bj.05, 172PS

NEUE BILDER VON MEINEM BIKE STAND 04.04.2008

Benutzeravatar
Roadrunner
Ehrenadmin
Beiträge: 12338
Registriert: 14.01.2005, 08:41
Wohnort: Massenbachhausen / BW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Roadrunner » 07.06.2007, 08:23

durch die heckhöherlegung und das super beschissene ProfiDryLube (was ich nicht empfehlen kann!) werde ich wohl den schleifer erneuern müssen,


Und was hat das Profi Dry Lub damit zu tun :shock: ???????? Ich habe das zeugs schon seit zich Jahren ! Der einzigste nachteil den ich bisher entdeckt habe , man muß die kette öffter´s einsprühen als auf der Dose steht ! Ansonsten nur Vorteile !

Alles bleibt recht Sauber !
Langlebigkeit der Kette erhöht sich !
NO RISK - NO FUN

Benutzeravatar
holycartman
Alter Hase
Beiträge: 593
Registriert: 06.11.2006, 14:39
Wohnort: Silberstraße im Erzgebirge
Status: Offline

Beitragvon holycartman » 07.06.2007, 09:12

das drylube ist irgendwie mist, weil ich es drauf sprühe, kurz warte, nochmal drauf sprühe und dann los fahre.
nach 50km sind die rollen blank! die kette fängt nach 100km an zu quietschen, und spritzer habe ich auf meiner polierten felge auch, die dunkel werden und nur sehr schwer abgehen.
ich habe mich jetzt für keramik-spray entschieden, es ist weiß wenn man es aufsprüht, und wird farblos, sobald man dann fährt. die kette bleibt genau so "sauber" wie beim drylube, und ringsherum siehts auch so aus wie beim drylube. nur dass ich alle 500km sprühen muss. und das zeug auch bei regen hält.
wer später bremst, bleibt länger schnell



Honda SC57-Repsol, 15000km, Bj.05, 172PS



NEUE BILDER VON MEINEM BIKE STAND 04.04.2008

Benutzeravatar
Roadrunner
Ehrenadmin
Beiträge: 12338
Registriert: 14.01.2005, 08:41
Wohnort: Massenbachhausen / BW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Roadrunner » 07.06.2007, 09:17

hmmm ! Die Rollen sind immer Blank ! Da ist dann ne Tephlon beschichtung drauf ! Das ist aber auch nicht so wichtig !!! Viel wichtiger ist das die Rollen zwischenräume geschmiert sind !

Etwas schmutz fliegt bei jedem Kettenspray ab ! Jedoch habe ich deine erfahrungen noch nicht gemacht ! Ganz im gegenteil . Das zeugs geht bei mir Kinderleicht wieder ab !

Ok , jeder macht seine eigenen erfahrungen , denke aber das Du mit der Meinung das das zeugs nicht gut sei alleine da stehen wirst !


EDIT !!!!

Ups ... sorry , wir sind im Kettenschleifer thread ! Lass uns das bitte im Kettenspray thread weiter diskuttieren ! ;)
NO RISK - NO FUN

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 12.07.2007, 14:54

Eine bitte an die E-MODELL fahrer...
kann bitte mal jemand im 6ten gang mit genau 4000 umd. fahren und mir die dann angezeigte geschwindigkeit mitteilen.
Bitte hier antworten....danke ;)
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22015
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 12.07.2007, 15:05

@Kasi
Wie genau willst du das haben?
Das sind ca. 78 km/h (knapp unter 80)

Und was hat das mit dem Kettenschleifer zu tun? :shock:
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 12.07.2007, 15:07

Jetzt bin ich aber auch neugierig!
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 12.07.2007, 18:17

Na jungs da hab ich euch wohl was zum nachdenken gegeben wa..... :badgrin: ;)
Der reihe nach,
ich habe gestern von Jens den neuen kettensatz bekommen und da die problematik mit dem dmodell kettensschleifschutz ja bekannt ist habe ich gewechselt auf die emodell-übersetzung.
Der unterschied ist vorne 1zahn mehr und hinten 3 zähne.
Die faustformel ist ein zahn vorn gleich 2zähne hinten.
Nu habe ich aber 3zähne mehr hinten also ist ein unterschied zu erwarten und darum geht es. ;)
Org. dmodell bei 4000umd im 6. gang exakt 80kmh
org. emodell bei 4000umd im 6. gang knapp 80 kmh?..genau wäre besser.
Ich bin gespannt wie es aussieht wenn der neue satz drauf ist!
Gibts eigentlich untwerschiede in der getriebeübersetzung zwischen den modellen?
Hägar würde jetzt den rechenschieber nehmen und das ausrechnen aber ich proll mache das nach jugend forscht art :badgrin: und komme auch so ans ziel :D
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 12.07.2007, 18:51

Der unterschied ist vorne 1zahn mehr und hinten 3 zähne.
Das ist zutreffend.
Die faustformel ist ein zahn vorn gleich 2zähne hinten.
Das ist falsch.

D-Modell-Übersetzung ist 15/45
E-Modell-Übersetzung ist 16/48

In beiden Fällen ist das Übersetzungsverhältnis exakt "3,0". Das bedeutet: 1 Zahn vorne macht 3 Zähne hinten.

Nu habe ich aber 3zähne mehr hinten also ist ein unterschied zu erwarten und darum geht es.
Wie oben hergeleitet, ist eben kein Unterschied zu erwarten. Es ändert sich gar nichts! ;)
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 12.07.2007, 18:56

Hägar..Zauberer schreibt ca 78 ich habe genau 80.Ok es sind mit sicherheit abweichungen im tacho vorhanden.Ist auch egal ich werde es ja spätestens am wochenende wissen :badgrin: ;) .
Weisst du ob es im getriebe unterschede gibt?
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 12.07.2007, 19:01

Weisst du ob es im getriebe unterschede gibt?
Ja, weiß ich. Die Getriebeabstufungen sowie Gesamtübersetzungen bei D- und E-Modell sind exakt gleich.

Zauberer schreibt ca 78 ich habe genau 80.Ok es sind mit sicherheit abweichungen im tacho vorhanden.
Das ist die einzig plausible Erklärung. Fakt ist: Es gibt keine Unterschiede in der Übersetzung, egal ob D- oder E-Modell, und egal ob 15/45 oder 16/48.
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
ZX
Moderator
Beiträge: 7340
Registriert: 11.01.2005, 21:01
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon ZX » 12.07.2007, 19:55

Bei mir sind es 80 km/h ;)
Fahr nie schneller als Dein Schutzengel fliegen kann ;)

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 14.07.2007, 14:56

So da bei den temperaturen der beste platz inner werke ist habe ich heute mal an meinem eigen krempel geschraubt.
Kettensatz getauscht gegen einen vom emodell und den stossdämpfer gegen einen vom emodell mit 18000 km laufleistung.Da tank auch ab war gleich den entölten k+n verbaut,was nun auch richtig gut funktioniert.
Das meine kette fertig war wusste ich ja aber das sie so platt war hätte ich ja nicht gedacht ;)
Der ofen fährt wie verrückt,es ist erstaunlich was eine kaputte kette für eine unruhe in die kiste bringt.
Grosser weiser Hägar..natürlich hattest du recht was die übersetzung angeht..keine änderung.
Beim umbau vom dämpfer habe ich dann erstmal gesehen das ich die ganze zeit auf der härtesten stufe unterwegs war,wieso machen die nippons das in solch bescheuerter reihenfolge...1-3-2?.
Na ja jetzt steht die fuhre wieder toffte da und kasi ist schwer zufrieden. :D ;)
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Roadrunner
Ehrenadmin
Beiträge: 12338
Registriert: 14.01.2005, 08:41
Wohnort: Massenbachhausen / BW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Roadrunner » 14.07.2007, 19:42

Na , da freut sich doch unser eins wenn der " Altrocker " hoch zufrieden ist ! :D :D :D
NO RISK - NO FUN

Benutzeravatar
holycartman
Alter Hase
Beiträge: 593
Registriert: 06.11.2006, 14:39
Wohnort: Silberstraße im Erzgebirge
Status: Offline

Beitragvon holycartman » 17.02.2008, 18:37

habe seit einem jahr die kettenradteilung des E-Modells (jedoch mit 16-50, anstatt 16-48), und habe letztes wochenende den schleifer überprüft, und festgestellt, dass dieser noch ok war! (nach 12000km).

also wer das kettenkit des E-Modells auf das D-Modell schraubt, kann sich sicher sein, dass es mehr als 20000km halten wird!
wer später bremst, bleibt länger schnell



Honda SC57-Repsol, 15000km, Bj.05, 172PS



NEUE BILDER VON MEINEM BIKE STAND 04.04.2008

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 17.02.2008, 20:07

aber nicht mit einer HH ?? bin nämlich der meinung, das die kette jetzt oben richtig was abschleift ???

werde ich beim nächsten reifenwechsel nachschauen
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
holycartman
Alter Hase
Beiträge: 593
Registriert: 06.11.2006, 14:39
Wohnort: Silberstraße im Erzgebirge
Status: Offline

Beitragvon holycartman » 17.02.2008, 20:23

ich habe die 55mm HH drin, und ne 16/50er teilung. passt gut. das einzige, was bei mir ist: die kette schleift bei zu wenig spannung am krümmer unten, aber die spannung ist bei mir immer ok (enuma!).
oben sieht der schleifer gut aus
wer später bremst, bleibt länger schnell



Honda SC57-Repsol, 15000km, Bj.05, 172PS



NEUE BILDER VON MEINEM BIKE STAND 04.04.2008

Benutzeravatar
Roadrunner
Ehrenadmin
Beiträge: 12338
Registriert: 14.01.2005, 08:41
Wohnort: Massenbachhausen / BW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Roadrunner » 18.02.2008, 07:10

Nach meinen Erfahrungen nutzt sich der Kettenschleifer komischer weiße nicht oben drauf ab sondern viel mehr am unteren teil ! :?
NO RISK - NO FUN

Benutzeravatar
holycartman
Alter Hase
Beiträge: 593
Registriert: 06.11.2006, 14:39
Wohnort: Silberstraße im Erzgebirge
Status: Offline

Beitragvon holycartman » 18.02.2008, 08:29

ja, die erfahrung habe ich auch gemacht, aber durch die HH verlagert sich das mehr nach oben, und nachdem man das E-Modell kit drin hat, ists so, der schleifer ordentlich lange hält...
wer später bremst, bleibt länger schnell



Honda SC57-Repsol, 15000km, Bj.05, 172PS



NEUE BILDER VON MEINEM BIKE STAND 04.04.2008

Benutzeravatar
Schnuller-Dieb
Kurvenheizer
Beiträge: 1151
Registriert: 02.08.2007, 21:38
Wohnort: Vlotho/ Ostwestfalen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Schnuller-Dieb » 29.07.2008, 15:40

kurze Frage. kann ich auch so irgend wie prüfen ob mein Kettenschleifer noch ,,vorhanden'' ist? Also fühlen oder so? Oder kann man es auch irgend wie sehn? Ohne Rad usw auszubauen?

Hab nämlich Angst das das zutrifft was hier schon geschrieben wurde, das sich die Kette in die Schwinge frist :?
Kawasaki Z1000 BJ 2010


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast