Sicherungsblech beim Ritzel

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
Lou Zypher
Fahrschüler
Beiträge: 24
Registriert: 17.04.2017, 19:08
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZ-R 600 D 1992
Status: Offline

Sicherungsblech beim Ritzel

Beitragvon Lou Zypher » 24.04.2017, 10:28

Hallo zusammen,

Habe einen neuen Kettensatz von D.I.D verbaut und dafür ein Silent-Ritzel gewählt. Nun passt aber durch die Silent Funktion das Sicherungsblech nicht mehr drauf. Ist das bedenklich ? Hat da jemand Erfahrung mit ?

Lg Helmuth
ZZ-R 600 ZX600D Bj:1992 90TKm
ZZ-R 1100 ZXT10D Bj:1996 89TKm

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1155
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Sicherungsblech beim Ritzel

Beitragvon Scaz0r » 24.04.2017, 22:55

Ein Foto wäre hier sicherlich hilfreich.

Was soll die Silent Funktion sein?
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 553
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Sicherungsblech beim Ritzel

Beitragvon strandmicha » 25.04.2017, 07:03

Ich vermute mal dieser GummiRing zur Dämpfung.
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Lou Zypher
Fahrschüler
Beiträge: 24
Registriert: 17.04.2017, 19:08
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZ-R 600 D 1992
Status: Offline

Re: Sicherungsblech beim Ritzel

Beitragvon Lou Zypher » 25.04.2017, 11:39

@strandmicha genau.

Vorn und hinten kurz unter den Zähnen ist eine Gummiwulst angebracht die Geräuschdämmend funktionieren sollen, da die Kette nicht mehr mit Wucht Metall auf Metall in´s Ritzel läuft sondern die Ränder der Kettenglieder erst mal auf diese Gummiwulst afsetzen bevor sie dann durch den Zug der Kette tiefer in´s Ritzel aufliegen. (Nebenbei.....der akustische Effekt ist denkbar gering).

Ritzel.jpg
Ritzel.jpg (6.18 KiB) 646 mal betrachtet


Dank dieser Gummiwulst passt aber das Sicherungsblech nicht mehr vor das Ritzel. Es ist gerade soviel seitlicher Platz das die Mutter drauf passt.

Werde ich also bald ein loses Ritzel haben oder ist das Blech eher für "sicher ist sicher"....?

Grüße, Helmuth
ZZ-R 600 ZX600D Bj:1992 90TKm
ZZ-R 1100 ZXT10D Bj:1996 89TKm

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Sicherungsblech beim Ritzel

Beitragvon Zauberer » 25.04.2017, 14:05

Lou Zypher hat geschrieben: Werde ich also bald ein loses Ritzel haben oder ist das Blech eher für "sicher ist sicher"....?

Ich habe schon einige Ritzel gesehen, die sich trotz Sicherungsblech gelockert haben. Also ich persönlich lege einen großen Wert auf dieses kleine Sicherungsteil.

Kannst du das Ritzel nicht einfach umdrehen? Die haben doch keine Laufrichtung.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Lou Zypher
Fahrschüler
Beiträge: 24
Registriert: 17.04.2017, 19:08
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZ-R 600 D 1992
Status: Offline

Re: Sicherungsblech beim Ritzel

Beitragvon Lou Zypher » 25.04.2017, 18:54

Zauberer hat geschrieben:
Kannst du das Ritzel nicht einfach umdrehen? Die haben doch keine Laufrichtung.


Die Gummierung ist beidseitig. Auf der einen Seite ist es durchgehend und so eng das gerade so die Mutter drauf passt. Wenn ich es umdrehe ist die Gummierung zwar an zwei stellen durchbrochen, aber ich bekomme es so nicht auf die Antriebsachse geschoben. Habe mich nicht getraut es mit zarter Gewalt einfach per Schraube drauf zu drücken. Allerdings ist auch bei der durchbrochenen Gummierung nicht genug Platz für den Si-Ring. Werde mir wohl was basteln müssen, oder noch ein herkömmliches Ritzel bestellen. Seufz.
ZZ-R 600 ZX600D Bj:1992 90TKm
ZZ-R 1100 ZXT10D Bj:1996 89TKm

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 405
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Sicherungsblech beim Ritzel

Beitragvon funky » 25.04.2017, 20:19

SIcherungsring ist wichtiger als Gummiring.
Bild

ZX9R EF

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Sicherungsblech beim Ritzel

Beitragvon ukofumo » 26.04.2017, 10:45

Mmmh... ich verstehe grade dein Problem nicht...
Original ist doch auch ein Ritzel mit dieser "Silent-Funktion" verbaut

Bild ist zwar von nem 93er(E) Motor meine aber dass das bei der D gleich ist...
ZZR600_Ritzelbefestigung.jpg


Entweder haben die dir ein falsches Ritzel zugeschickt...
oder aber du hast (absichtlich?) ein kleineres Ritzel als Original geordert?
(was man tunlichst wg. dem Kettenschleifer nie-nicht machen sollte...)

Scaz0r hat geschrieben:Ein Foto wäre hier sicherlich hilfreich.

Mach doch bitte mal ein Foto von deiner jetzigen Situation mit dem neuen Ritzel!
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

ZiemlichZügigerRacer
Fingerwundschreiber
Beiträge: 303
Registriert: 21.08.2010, 17:32
Motorrad Typ: ZZR 600E, ZZR 1100C, CBR 1000F
Status: Offline

Re: Sicherungsblech beim Ritzel

Beitragvon ZiemlichZügigerRacer » 26.04.2017, 15:10

Also ohne Sicherungsblech würde ich auf keinen Fall fahren. Ich weiß wie es sich anhört wenn sich das Ritzel bei 200+ km/h löst und die Ritzelabdeckung von innen zerstört... Es gibt schöneres :D

Lou Zypher
Fahrschüler
Beiträge: 24
Registriert: 17.04.2017, 19:08
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZ-R 600 D 1992
Status: Offline

Re: Sicherungsblech beim Ritzel

Beitragvon Lou Zypher » 26.04.2017, 21:08

Also, mein Ritzel hat 15 Zähne. Kettenrad 45. Hab nach Angaben aus dem WHB bestellt und mich dann beim Einbau geärgert. Zuvor war 16/48 verbaut und der Kettenschleifer von unten durch. Habe leider auch erst hinterher im Forum darüber gelesen. Bin jetzt am überlegen ob ich nur das Ritzel gegen ein 16ner Tausche und damit zeitgleich das Problem mit dem Sicherungsblech löse. Fotos gibt's nach dem Wochenende :D
ZZ-R 600 ZX600D Bj:1992 90TKm
ZZ-R 1100 ZXT10D Bj:1996 89TKm

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 553
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Sicherungsblech beim Ritzel

Beitragvon strandmicha » 27.04.2017, 03:20

Lou Zypher hat geschrieben:Also, mein Ritzel hat 15 Zähne. Kettenrad 45. Hab nach Angaben aus dem WHB bestellt und mich dann beim Einbau geärgert. Zuvor war 16/48 verbaut und der Kettenschleifer von unten durch. Habe leider auch erst hinterher im Forum darüber gelesen. Bin jetzt am überlegen ob ich nur das Ritzel gegen ein 16ner Tausche und damit zeitgleich das Problem mit dem Sicherungsblech löse. Fotos gibt's nach dem Wochenende :D


Also, worüber hast du dich geärgert?

16/48 ist meines Wissens die Übersetzung für die E Modelle. 15/45 für die D.

Was hast du hinterher im Forum gelesen??

Wie soll das Problem mit dem sicherungsblech gelöst sein, wenn du nur das Ritzel tauschts????? Das war doch dein anfangs beschriebenen Problem?!?
#-o #-o #-o #-o #-o
128

Wer später bremst, ist länger schnell

ZiemlichZügigerRacer
Fingerwundschreiber
Beiträge: 303
Registriert: 21.08.2010, 17:32
Motorrad Typ: ZZR 600E, ZZR 1100C, CBR 1000F
Status: Offline

Re: Sicherungsblech beim Ritzel

Beitragvon ZiemlichZügigerRacer » 27.04.2017, 07:47

strandmicha hat geschrieben:
Lou Zypher hat geschrieben:
Wie soll das Problem mit dem sicherungsblech gelöst sein, wenn du nur das Ritzel tauschts????? Das war doch dein anfangs beschriebenen Problem?!?
#-o #-o #-o #-o #-o


zum beispiel indem er sich ein ritzel kauft bei dem das sicherungsblech passt...

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Sicherungsblech beim Ritzel

Beitragvon ukofumo » 27.04.2017, 09:47

strandmicha hat geschrieben:Was hast du hinterher im Forum gelesen??

ich denke mal er spielt auf die Problematik mit dem Kettenschleifer und der ggf. angeschliffenen Schwingenlagerung

strandmicha hat geschrieben:16/48 ist meines Wissens die Übersetzung für die E Modelle. 15/45 für die D.

Richtig! und wg. der oben genannten Problematik sollte man auch beim D-Modell auf 16/48 umrüsten ;)

Es macht aber keinen Sinn nur das Ritzel von 15 auf 16 zu tauschen - das Übersetzungsverhältnis respektive der Durchzug verschlechtern sich
wenn er aber nun auch das Kettenblatt von 45 auf 48 wechselt braucht er auch eine längere Kette...
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Lou Zypher
Fahrschüler
Beiträge: 24
Registriert: 17.04.2017, 19:08
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZ-R 600 D 1992
Status: Offline

Re: Sicherungsblech beim Ritzel

Beitragvon Lou Zypher » 27.04.2017, 21:42

Vielen Dank für alle folgerichtigen Schlussfolgerungen und die dazugehörigen Antworten. Besonders an @ukofumo.
In der tat habe ich damit geliebäugelt nur das Ritzel zu ersetzen da ich es mir i.m. nicht leisten kann ein vier Wochen altes Kettenkit zu wechseln. Um also wieder ein Sicherungsblech montieren zu können werde ich einfach die Gummierung vom Ritzel schneiden und gut is.
ZZ-R 600 ZX600D Bj:1992 90TKm
ZZ-R 1100 ZXT10D Bj:1996 89TKm

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Sicherungsblech beim Ritzel

Beitragvon Zauberer » 28.04.2017, 11:04

Damit löst du dann aber nicht das Problem des durchgescheuerten Kettenschleifers.
Aber gut. Der ist nicht so teuer wie ein Kettenkit und bei regelmäßiger Beobachtung sollte man es händeln können.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Lou Zypher
Fahrschüler
Beiträge: 24
Registriert: 17.04.2017, 19:08
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZ-R 600 D 1992
Status: Offline

Re: Sicherungsblech beim Ritzel

Beitragvon Lou Zypher » 28.04.2017, 20:56

So sehe ich das auch @Zauberer.

In zwei, drei Monaten könnte ich auch wieder so flüssig sein das doch ein 16/48 Kettenkitt möglich ist. Bis dahin ist der Schleifer sicher noch nicht durch 8)
ZZ-R 600 ZX600D Bj:1992 90TKm
ZZ-R 1100 ZXT10D Bj:1996 89TKm


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste