ZZR600E BJ: 96 Zündkerzenproblem

Alles über die allgemeine Technik der ZZR 600
mrdannylike89
Fahrschüler
Beiträge: 21
Registriert: 26.05.2016, 15:13
Status: Offline

ZZR600E BJ: 96 Zündkerzenproblem

Beitragvon mrdannylike89 » 04.03.2017, 19:22

Hi :)

Ich habe mal ne simple Frage hab mich todgesucht.

Ich bin grad dabei meine Zündkerzen zu wechseln, habe NGK CR9E gekauft.

Also rausgeschraubt und was sehe ich CR8E waren drin?

Laut Handbuch was ich iwo runtergeladen habe und sämtlichen Webseiten für Ersatzteile gehören dort CR9E rein.

Kann mich wer aufklären?

Danke Biker;)
Kawasaki ZZR 600
BJ: 96
98 PS
55000km

Benutzeravatar
mobbedzwerch
Forenlegende
Beiträge: 2472
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: ZZR600E BJ: 96 Zündkerzenproblem

Beitragvon mobbedzwerch » 04.03.2017, 19:51

Deine gekauften sind richtig ;) genau die gehören rein
:wave
_______________
Wir Franken sind liebenswürdig, freundlich, kommunikativ und von herzlichster Art. Wir zeigen es nur nicht sofort weil sonst der Rest Deutschlands neidisch auf unsere fast perfekte Art wäre. Da wir auch sehr bescheiden sind wäre das gegen unser Naturell. :D
600 E, 44.000 km

mrdannylike89
Fahrschüler
Beiträge: 21
Registriert: 26.05.2016, 15:13
Status: Offline

Re: ZZR600E BJ: 96 Zündkerzenproblem

Beitragvon mrdannylike89 » 04.03.2017, 19:57

Super vielen Dank.
Warum waren denn da solche drin? Mhh

Noch eine Frage jetzt.

Als ich sie in den Winterschlaf gelegt habe, habe ich Schaltstellung auf OFF gedreht und sie solange laufen lassen bis sie aus gegangen ist.

Tank wurde voll gefüllt abgestellt.

Muss ich was besonderes beachten wenn ich Sie starte? Bzgl Vergaser/Schwimmerkammer etc.

Achja und hast du ein Drehmoment für die Zündkerzen? Nehme es gern genau :D

Danke :)
Kawasaki ZZR 600
BJ: 96
98 PS
55000km

Benutzeravatar
ukofumo
ZZR-Mitglied
Beiträge: 292
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: ZZR600E BJ: 96 Zündkerzenproblem

Beitragvon ukofumo » 04.03.2017, 20:53

bezüglich starten bei leerem Vergaser:
Damit du da nicht zu lange orgeln musst gibts da einen Trick:
1.) Seitenständer ausklappen
2.) Gang einlegen (Kupplung los lassen)
3.) Zündung einschalten
wenn du jetzt den Starterknopf betätigst - hörst du nur die Benzinpumpe tackern
(der Anlasser wird keinen mux von sich geben)
wenn das tackern langsamer wird und fast aufhört - sind die Schwimmerkammern
wieder gefüllt - Leerlauf wieder einlegen - und ganz normal mit Chocke starten.
ach ja - Batterie sollte natürlich auch genügend geladen sein,
dann sollte sie eigentlich rect schnell kommen...

Zündkerze (NGK - CR9E) mit 14 Nm (lt. WHB) anziehen
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

mrdannylike89
Fahrschüler
Beiträge: 21
Registriert: 26.05.2016, 15:13
Status: Offline

Re: ZZR600E BJ: 96 Zündkerzenproblem

Beitragvon mrdannylike89 » 04.03.2017, 21:01

Super

Mega geile Antworten.

Prima :) ich bedanke mich herzlichts

Allen eine gute und sichere Fahrt
Kawasaki ZZR 600
BJ: 96
98 PS
55000km


Zurück zu „Technik Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast