D-Modell: Kettenschleifer prüfen!

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

D-Modell: Kettenschleifer prüfen!

Beitragvon Hägar » 01.02.2007, 13:47

RR hatte dieses Thema vorige Tage schon mal gepostet, was aber wohl dem Forums-Neustart zum Opfer gefallen ist. Deshalb noch einmal, auf daß es niemand übersieht:

Beim D-Modell ist die Schwinge durch die Kette gefährdet!

Die Kette läuft oberhalb der Hinterradschwinge mit geringem Abstand. Damit sich die Kette nicht in das Material der Schwinge einschleift, ist am Schwingengelenk ein Schleifschutz aus Weichkunststoff montiert, der sog. "Kettenschleifer"

Es hat sich jetzt mehrfach gezeigt, daß dieser Kettenschleifer von der Kette durchgeschliffen wird, wobei sich die Kette in das Gelenk der Hinterradschwinge einraspelt. Das ist nicht ungefährlich.

Bitte prüft (und ersetzt) regelmäßig diesen Kettenschleifer, damit die Schwinge keinen Schaden nimmt.

Achtung für Leute mit einer Heckhöherlegung (HH): Der vorgenannte Effekt wird durch eine HH verstärkt. Die HH bewirkt, daß die Schwinge weiter nach unten gedrückt wird. Das Hinterrad samt Kette liegt tiefer. Die Kette kommt dadurch noch näher an das Schwingengelenk!

Bastler mögen über folgende Option nachdenken: Beim E-Modell taucht das beschriebene Problem nicht in dieser Form und Häufigkeit auf. Wahrscheinlich liegt dies daran, daß beim E-Modell größere Ritzel/Kettenräder verbaut sind, wodurch der Abstand Kette-Schwingengelenk größer wird.

Beim D-Modell sind Ritzel/Kettenrad mit 15/45 Zähnen bei 110 Kettengliedern verbaut. Beim E-Modell ist es 16/48 Zähne bei 112 Kettengliedern. Da die Ritzeldeckel gleich sind, am Hinterrad jede Menge Platz vorhanden ist und sich im übrigen das Übersetzungsverhältnis nicht ändert, dürften gegen eine "Aufrüstung" mit 16/48/112 keine Bedenken bestehen.

Es ist derzeit nicht bekannt, ob E-Modell-Ritzel/Kettenräder die gleichen Anschlußmaße haben wie beim D-Modell. Vielleicht kann das jemand mal prüfen. Wenn die Anschlußmaße gleich sind, kann beim nächsten Austausch des Kettensatzes einfach ein E-Kettensatz montiert werden. In jedem Falle bieten aber verschiedene Hersteller modellspezifische Ritzel/Kettenräder mit abweichender Zähnezahl an. Falls also ein E-Modell-Kettensatz nicht passt, sollte man über einen D-Kettensatz mit obiger Wunsch-Zähnezahl nachdenken.
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2295
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon kawasurfer » 02.02.2007, 10:21

ich hab bei dem ebay händler angefragt. er kann mir die 16/48 für das d modell liefern. auf meine frage ob die mit dem e identisch sind, hat er nicht geantwortet. ist aber auch egal. er liefert mir die und gut.
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild

Benutzeravatar
Roadrunner
Ehrenadmin
Beiträge: 12338
Registriert: 14.01.2005, 08:41
Wohnort: Massenbachhausen / BW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Roadrunner » 02.02.2007, 14:05

Ich denke so wie Hägar ! Im Regelfall sollte es damit keine Schwierigkeiten geben ! Und falls doch , dürfte sich hier bestimmt nen E Modell fahrer finden der Dir dann die Kette abnimmt ! ;)
NO RISK - NO FUN

Benutzeravatar
holycartman
Alter Hase
Beiträge: 593
Registriert: 06.11.2006, 14:39
Wohnort: Silberstraße im Erzgebirge
Status: Offline

Beitragvon holycartman » 07.03.2007, 15:16

habe bei mir den schleifer (oder das was übrig war!!) auch wechseln müssen. die kette war schon ordentlich tief in der schwinge, FAST auf dem nadellager! das habe ich dann zuschweisen lassen und abgeschliffen, und jetzt ist ein neuer schleifer drauf. also meine ZZR hatte etwa 22000km runter, und der schleifer war schon ordentlich im abgenutzt, also man sollte echt acht geben.
und jetzt kommt die besonderheit!!! aufpassen:
NICHT nur die oberseite kontrollieren!! die sah bei mir noch richtig gut aus!! die UNTERSEITE war durchgeschliffen! das passiert denke ich aber nur, wenn man die kette nicht genug straff hat, und sie permanent an diese stelle schlägt!
wer später bremst, bleibt länger schnell

Honda SC57-Repsol, 15000km, Bj.05, 172PS

NEUE BILDER VON MEINEM BIKE STAND 04.04.2008

Benutzeravatar
Roadrunner
Ehrenadmin
Beiträge: 12338
Registriert: 14.01.2005, 08:41
Wohnort: Massenbachhausen / BW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Roadrunner » 07.03.2007, 16:02

NICHT nur die oberseite kontrollieren!! die sah bei mir noch richtig gut aus!! die UNTERSEITE war durchgeschliffen! das passiert denke ich aber nur, wenn man die kette nicht genug straff hat, und sie permanent an diese stelle schlägt!


Falsch ! :D Das hat mit der kettenspannung nicht direkt was zu tun ! Wenn dein Möp beim fahren einfedert , drückt die kette an den unteren teil des schleifers ! Oben rum läuft sie salopp gesagt schön sanft drüber ! Unten schlägt sie dagegen und steht unter zug ! Daher nutzt sich das teil eher unten ab als oben rum ! ;)
NO RISK - NO FUN

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 07.03.2007, 16:38

Dieser schleifer beim d-model ist ganz einfach scheisse.Das ding ist so weich und labberig das man es kaputt gucken kann.
ich denke die einzig wahre abhilfe ist auf den kettensatz vom e-modell zu wechseln..wie schon in diesem thread angesprochen.
Wenn mein kettensartz auf ist werde ich das auf alle fälle ausprobieren oder besser gesagt machen,weil probleme dürfte das nicht geben.
Die kleinen scheisser auf ihrer insel werden sich da wohl was bei gedacht haben und ich denke das genau das das problem war.
Nicht jeder schaut danach und wenn einem bei 200 auffer autostrada die schwinge zersägt wird ist das bestimmt nicht lustig.
Im amiland würden da schadensersatzforderungen auf die zukommen das denen die augen tränen. ;)
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

ramiator
Status: Offline

Beitragvon ramiator » 18.03.2007, 13:46

eine Frage zu dem Schleifer, hab das Hinterrad atm sowieso draußen und gleich nachgeschaut, ist nichtmehr viel über. Wo krieg ich den her?? gibts von der qualität unterschiede usw usw?


-greetz-
Marc

Benutzeravatar
Maddin_HH
Forenlegende
Beiträge: 3734
Registriert: 24.01.2006, 00:42
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Beitragvon Maddin_HH » 18.03.2007, 14:11

Den bekommst du wahrscheinlich nur beim Kawa-Händler. Aber ich weiß grad gar nicht, wie teuer der ist?!

@Kawasurfer
hast du mittlerweile schon den E-Modell Kettensatz bzw. Ritzel?
Würde mich interessieren, ob das so ohne weiteres geht und vor allem, wie das ergebnis aussieht!
"Things should be made as simple as possible but not any simpler" (A. Einstein)

D-Modell ´91 / 100.000 km
mit E-Modell-Motor ´95 / 80 tkm

Triumph Sprint ST 1050 ABS ´08

Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2295
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon kawasurfer » 19.03.2007, 11:54

nee, ist noch nicht dran. wenn alles klappt werd ich das nächste woche machen.
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7200
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 19.03.2007, 12:33

@surfer? wat is??? mach ma hinne , du oller student ;)

habe ja im anderen thread geschrieben, ruckdämpfer gewechselt: wow, was für ein unterschied ;)
schwinge ausgebaut, der sch.....schleifer war unten gar nicht mehr vorhanden, es waren insgesamt 4 tiefe riefen, diese wurden von mir entgratet und dann mit 2komp. epoxidkitt ausgefüllt und nachgefeilt.dann den neuen schleifer drauf.
Bild
die kette muss ich diese saison bestimmt noch erneuern, dann werde ich wohl auf e mod. ritzel umsteigen(wie von hägar geschrieben)
zusätzlich habe ich mir gedacht, einen streifen edelstahlband auf den schleifer oder unter den schleifer zu setzen, damit die kette nicht soviel unsinn machen kann??
was halten die cheftechniker hier, davon??
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 19.03.2007, 12:51

Can..keine schlechte idee mit dem edelstahlstreifen.Ich würde den aber unter den schleifer setzen als notbremse um die schwinge zu schützen.
Ich habe da auch drüber nachgedacht aber mangels material alles wieder normal zusammengebaut.
Da meine kette auch nur noch höchstens dieses jahr hält und ich dann auf alle fälle auf die e-modellübersetzung wechseln werde ist das nicht so schlimm ;)weil ich hoffe das dieses thema dann durch ist 8)
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 19.03.2007, 14:36

Wenn Edelstahlband, dann unter dem K'stoff-Schleifer. Sonst wird zwar nicht Deine Schwinge, wohl aber Deine Kette dünner. ;)
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
Roadrunner
Ehrenadmin
Beiträge: 12338
Registriert: 14.01.2005, 08:41
Wohnort: Massenbachhausen / BW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Roadrunner » 19.03.2007, 16:30

Bedenkt aber das dadurch der zug auf das Obere schleifer stück erhöht wird !

Vermutlicher weise dürfte das umstellen auf einen E Modell Kettensatz völlig ausreichen ! ;)
NO RISK - NO FUN

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 19.03.2007, 16:56

RR..wieso?Wenn man das unterlegt dann nur mit dünnem blech,das heisst die dicke verändert sich nur minimal.Es wäre dann nur als schutz für die schwinge gedacht.Es würde sich nichts an der sache ändern..soll heissen man muss genauso oft danach schauen wie ohne blech ;)
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Roadrunner
Ehrenadmin
Beiträge: 12338
Registriert: 14.01.2005, 08:41
Wohnort: Massenbachhausen / BW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Roadrunner » 19.03.2007, 17:22

Vom princip her ja ...... aber 1mm blech unterlegen heißt auch das du den Kettenschleifer anhebst ! ergo verändert sich der Winkel vom schleifer zum Ritzel ! Wie du weißt , fällt die Kette nach dem schleifer in richtung Ritzel ab ! Dadurch wird der Winkel steiler und die Kette drückt etwas mehr auf den schleifer !
NO RISK - NO FUN

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 19.03.2007, 17:42

Na gut :( ;)
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 19.03.2007, 17:53

Na, es muß ja nicht gleich ein ganzer mm sein. Edelstahl ist sehr widerstandsfähig. Was dünnes, flexibles wie z.B. ein Stück von einem Stahl-Maßband tut's vielleicht.
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 19.03.2007, 18:15

Ich würde fühlerlehre von der rolle nehmen..also im zehntelbereich und das aufkleben auf die schwinge.Billig und gut :D ;)Leider hatte ich nix mehr :(
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 19.03.2007, 20:22

Jepp, Kasi, hört sich gut an! 8)
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7200
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 19.03.2007, 20:23

also mit dem 2komponenten ding habe ich schon soviel gute sachen gemacht, das zeug gehört in meine werkzeugkiste, wie der schraubendreher ;)
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7200
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 01.04.2007, 01:01

nee, ist noch nicht dran. wenn alles klappt werd ich das nächste woche machen.


surfer!! hast du schon , oder nicht??
glaube , das meine kette diese saison nicht überlebt 8)
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

scooby
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 111
Registriert: 25.12.2006, 23:12
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Beitragvon scooby » 04.04.2007, 18:30

Ich hab ja mein moped komplett zerlegt. Auch die schwinge raus. Bei mir ist der Schleifer OK aber darunter sah die Schwinge gar nicht gut aus. Meine Frage kann man nicht die Schwinge von ne E einbauen? Kein Bock auf ausbauen Schweißen gehen vielleicht nicht sofort machbar....
Ne dann lieber mal kurz die Schwinge gewechselt. Schnell gemacht und sofort wieder düsen können :D
== BJ 92 mit kleinen 72KW ==
kann denn Leistung sünde sein ;-)

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 04.04.2007, 20:37

Bin nicht sicher, aber ich glaube, daß die E-Schwinge etwas kürzer ist als die vom D-Modell.
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7200
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 04.04.2007, 20:42

warum muss es eine E schwinge sein?? habe ich da was verpasst??? ne D schwinge ist doch bestimmt leichter zu kriegen!! oder???
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 04.04.2007, 20:59

Vielleicht hat er einfach nur gerade eine zur Hand :?
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast