Zündkerzenkunde / Kerzenbild

Rund um den Motor der ZZR 600
Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17262
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Kontaktdaten:
Status: Offline

Zündkerzenkunde / Kerzenbild

Beitragvon Mad-Dog » 07.12.2006, 21:08

Diagnosehilfe für Zündkerzen :


oder hier (vom Zauberer im alten Forum geschrieben):

Zündkerze = normal (Rehbraun):
Isolatorspritze hellgrau bis bräunlich (Rehbraun) verfärbt
Wärmewert der Zündkerze ist für den Motor richtig gewählt
Motorzustand, Vergaser- u. Zündeinstellung sind in Ordnung
passende Bedüsung eingebaut
der Motor dreht gleichmäßig nach oben

Zündkerze = verölt (schwarz):
Zylinderkopfbrennraum und Zündkerze mit schwärzlichem Ölfilm überzogen
die Vergasereinstellung ist zu fett, Vergasereinstellung überprüfen
kleinere Hauptdüse einbauen ggf. dem Vergaser mehr Luft bereitstellen

Zündkerze = verrußt (schwarze Ablagerungen):
falscher Wärmewert der Zündkerze
(Ruß) auf der Zündkerze welche zum Teil Zündaussetzer zur Folge haben können (Kriechströme)
Luftfilter verschmutzt oder Luftzufuhr oder zu gering
Kraftstoff-Luft-Gemisch zu ,,fett“
Choke (Kaltstarteinrichtung) schließt nicht exakt

Zündkerze = überhitzt (weiß):
Zündkerze weiß (schneeweiß)
zu mageres Kraftstoff-Luftgemisch
Vergasereinstellung ändern (Vergaser fetter einstellen/bedüsen)
zu viel Frühzündung eingestellt (Zündzeitpunkt überprüfen)
Gefahr von Motorschäden!

Zündkerze = Ablagerungen (starke schwarze Ablagerungen):
Motor auf undichte Stellen überprüfen (zieht Motoröl)
Ursachen können unter anderem Glühzündungen sein
das verwendete Öl wechseln

Zündkerze = Glasurbildung (gelbliche Ablagerungen):
Zusätze im Benzin und Öl bilden Ablagerungen welche unter plötzlicher Vollbelastung verflüssigt und leitfähig werden
Zündaussetzer
Vergasereinstellung überprüfen
nicht sofort nach langer Fahrweise im unteren Drehzahlbereich voll Beschleunigen
gleichmäßige Fahrweise

Zündkerze = Defekte Isolatorspitze (Haarrisse):
klopfende Verbrennung
Haarrisse oder Bruch der Isolierspitze
falscher Zündzeitpunkt eingestellt
Kraftstoff mit zu geringer Oktanzahl
Ansaugsystem undicht

Zündkerze = stark überhitzt (Zündkerzenelektrode defekt):
Mittel und Masseelektrode angegriffen (Schmelzerscheinungen)
falscher Zündzeitpunkt
falsche Zündkerze
Ablagerungen im Verbrennungsraum bzw. an der Zündkerze

Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste