Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Wenn du was suchst, dann schreib es hier rein.
Der Vater
Fahrschüler
Beiträge: 30
Registriert: 21.12.2014, 05:33
Wohnort: Essen
Status: Offline

Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon Der Vater » 15.06.2018, 19:19

Hallo Leute.
Hat jemand zufällig noch eine unbeschädigte Kanzel einer ZZR600E von Bj 1999 in der Farbe A5 Candy Persimmon Red?

Mir ist heute nach getaner Arbeit das Dingen umgekippt und der Spiegel hat die obere linke Ecke der Kanzel samt Verkleidungsscheibe durch/abgebrochen.

Also achtet immer darauf, dass euer Seitenständer ausgeklappt ist, wenn ihr die Dicke vom Montageständer hebt und sie dann nach links abstellen wollt! #-o
ZZR-600E, Bj. 1999

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 453
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon ukofumo » 16.06.2018, 13:34

hui - das wär nen Lottogewinn wenn du sowas noch findest...
überhaupt da was unbeschädigtes zu finden unabhängig der Farbe ist schon sportlich
am ehesten wirst du noch was von den Jahrgängen 93/94-96 was finden - das waren die verkaufsstarken Jahre der kleinen ZZR
und selbst da wirst du selten was ohne entsprechende "Gebrauchsspuren" finden.
Du wirst warscheinlich ums lackieren nicht drumherum kommen...

Je nachdem was gebrochen ist lässt sich das auch "schweißen" (Kunststoffschweißen)
Scheibe könntest aus dem Zubehör nehmen - MRA, Puig etc. bieten sowas an (auch in orig. Form)
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 70Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 35Tkm
3.) Dornröschen -> RD250 BJ.77 - im Wiederaufbau
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

i66
Einmalposter
Beiträge: 1
Registriert: 31.07.2018, 13:14
Motorrad Typ: ZZR 600E Bj. 2000,
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon i66 » 31.07.2018, 13:20

Hallo,
ist es die rote mit dem schwarzen Tank oder Vorgänger?

Ciao
Ingo

Benutzeravatar
Freki
Fingerwundschreiber
Beiträge: 388
Registriert: 17.12.2006, 12:32
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad Typ: ZX600E, F800R
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon Freki » 31.07.2018, 23:31

Hi,
mir ist genau das gleiche passiert. Ich hatte zwar noch eine Kanzel rumliegen und habe diese dann getauscht.
Die kaputte habe ich jedoch provisorisch mit 2 Komponenten Sekundenkleber geflickt, vielleicht reicht das ja an Stabilität aus, da ja die Scheibe mitträgt. Ansonsten bliebe noch die Option zu schweißen.

Gruß Felix
BIKE bewusst genießen

Der Vater
Fahrschüler
Beiträge: 30
Registriert: 21.12.2014, 05:33
Wohnort: Essen
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon Der Vater » 24.08.2018, 01:21

i66 hat geschrieben:Hallo,
ist es die rote mit dem schwarzen Tank oder Vorgänger?

Ciao
Ingo


Hallo.
Genau, ich hab die, mit dem schwarzen Tank!
(N bisschen rot ist aber auch mit drauf :D )
Ich lad einfach mal n bild mit hoch.

LG
Julian
Dateianhänge
1999 kawasaki zzr 600 e7 1.jpg
ZZR-600E, Bj. 1999

Der Vater
Fahrschüler
Beiträge: 30
Registriert: 21.12.2014, 05:33
Wohnort: Essen
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon Der Vater » 24.08.2018, 02:02

Freki hat geschrieben:Hi,
mir ist genau das gleiche passiert. Ich hatte zwar noch eine Kanzel rumliegen und habe diese dann getauscht.
Die kaputte habe ich jedoch provisorisch mit 2 Komponenten Sekundenkleber geflickt, vielleicht reicht das ja an Stabilität aus, da ja die Scheibe mitträgt. Ansonsten bliebe noch die Option zu schweißen.

Gruß Felix



Hey,

Also bei mir ist das abgebrochene Stück so "klein", dass ich mir um Stabilität zum Glück keine Sorgen machen muss.
Egal, bei welchem Tempo!
Es ist quasi nur eine optische Sache.

Bei 2 Komponenten Sekundenkleber habe ich die Befürchtung, dass mir die Suppe auf der Vorderseite (die mit dem schönen Lacke :D ) rausläuft und mir den Lack versaut. Aber vielleicht kann man das ja auch irgenwie so dicht mit Klebeband abkleben, dass nichts durch kommt. :-k

Beim Schweißen würde ich höchstens irgendeine Art wählen, bei der ich hinterher nicht lackieren muss.
Also nichts Aufwendiges mit Metallgittermatten und alles aufschmelzen und so.
Von mir aus kann man hinterher von "innen" auch eine richtig dicke Schweißnaht sehen.
Werde mich aber erst im Winter damit beschäftigen.
Dateianhänge
WhatsApp Image 2018-08-24 at 01.58.57(1).jpeg
WhatsApp Image 2018-08-24 at 01.58.57.jpeg
ZZR-600E, Bj. 1999

Der Vater
Fahrschüler
Beiträge: 30
Registriert: 21.12.2014, 05:33
Wohnort: Essen
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon Der Vater » 24.08.2018, 02:06

ukofumo hat geschrieben:hui - das wär nen Lottogewinn wenn du sowas noch findest...
überhaupt da was unbeschädigtes zu finden unabhängig der Farbe ist schon sportlich
am ehesten wirst du noch was von den Jahrgängen 93/94-96 was finden - das waren die verkaufsstarken Jahre der kleinen ZZR
und selbst da wirst du selten was ohne entsprechende "Gebrauchsspuren" finden.
Du wirst warscheinlich ums lackieren nicht drumherum kommen...

Je nachdem was gebrochen ist lässt sich das auch "schweißen" (Kunststoffschweißen)
Scheibe könntest aus dem Zubehör nehmen - MRA, Puig etc. bieten sowas an (auch in orig. Form)



Hey, danke für die Infos und sorry, dass ich jetzt erst antwortet.

Ich hab ca. 1 Woche nach meinem Umfall in einer art belgischem ebay genau diese Kanzel gefunden.
NEU und Original für 250€! (bei Kawa 570€)

Hat ca. zwei Tage gedauert, bis ich den Typen anschreiben konnte, dass ich Interesse habe und ob er es auch nach Deutschland schicken würde.
Die Seite läst offiziell keine ausländischen IPs zu. (Aus Betrugsgründen oder so.. :? )

Naja. Als ich ihn dann endlich anschreiben konnte, bekam ich auch direkt ne Antwort, dass es für ihn kein Problem sei, dass Teil nach Deutschland zu schicken. Ich solle mir jedoch bewusst sein, dass Transportschäden auftreten können.

Darauf habe ich noch ne Nacht überlegt und erst am nächsten Tag geantwortet (Es war auch schon 20 Uhr und das Teil war seit 30 Tagen im Netz)
Wusste bis dahin auch nicht, dass es sich um einen offiziellen Kawasaki Händler handelt, sondern dachte, es sei eine Privatperson.

Als ich ihn dann angeschrieben habe, dass ich das Teil nehme, und fragen wollte, ob es möglich sei, aktuelle Fotos zu machen, um es der Versicherung der Transportfirma im Falle eines Schandens zeigen zu können, meinte er: "Sorry, gestern kam Jemand in meinen Laden und hat das Teil gekauft!"
Ich hätte ja keine klare Zusagen gemacht! :roll:

Im nachhinein wusste ich nicht so recht, ob ich mich ärgern soll oder ob es mir egal sein sollte. Immerhin sind 250€ = 1 x neue Kupplung (mit allem drum und dran) + 1 x neuer Kettensatz + 50 Trinkpäcken! :D

Da ich aber auch ohne das Stückchen plastik fahren kann, werde ich mich erst im Winter mit einer möglichen Reperatur beschäftigen.
LG Julian
ZZR-600E, Bj. 1999

Benutzeravatar
zinnobergelb
ZZR-Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: 19.05.2017, 15:54
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 1995
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon zinnobergelb » 24.08.2018, 09:28

Bei meiner Kanzel war genau der gleiche Schaden wie bei dir.
Auch links oben das letzte Stück mit dem obersten Befestigungsloch abgebrochen.

Also hab ich einfach einen hübschen Verlauf angezeichnet, und zurecht gefeilt.
Dann eine Schablone angefertigt. Als Referenzpunkt hab ich das zweite Befestigungsloch
von oben mit einbezogen-
Damit alles symmetrisch ist, hab ich die Schablone auf der linken Kanzelseite seitenverkehrt
aufgelegt, angezeichnet und ebenfalls zurecht gefeilt.
Vor dem Feilen, kann man bist knapp ober der angezeichneten Markierung den überflüssigen
Teil mit einem Metallsägeblatt ganz leicht abschneiden.
Es sind dabei keinerlei Schäden an der Lackierung entstanden.
Auch die Stabilität der Scheibe ist erhalten geblieben und auch der Winddruck bei
höheren Geschwindigkeiten verbiegt da nix.

Das schaut jetzt so aus:
ZZR-600E fertig 11.jpg

ZZR-600E fertig 12.jpg


Hat gar nix gekostet und war in 20 Minuten erledigt. :D

Gruß, Karin

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22359
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon Zauberer » 24.08.2018, 09:54

zinnobergelb hat geschrieben:Bei meiner Kanzel war genau der gleiche Schaden wie bei dir.
Auch links oben das letzte Stück mit dem obersten Befestigungsloch abgebrochen.

Also hab ich einfach einen hübschen Verlauf angezeichnet, und zurecht gefeilt.
Dann eine Schablone angefertigt. Als Referenzpunkt hab ich das zweite Befestigungsloch
von oben mit einbezogen-
Damit alles symmetrisch ist, hab ich die Schablone auf der linken Kanzelseite seitenverkehrt
aufgelegt, angezeichnet und ebenfalls zurecht gefeilt.
Vor dem Feilen, kann man bist knapp ober der angezeichneten Markierung den überflüssigen
Teil mit einem Metallsägeblatt ganz leicht abschneiden.
Es sind dabei keinerlei Schäden an der Lackierung entstanden.
Auch die Stabilität der Scheibe ist erhalten geblieben und auch der Winddruck bei
höheren Geschwindigkeiten verbiegt da nix.

Schön geschrieben ... und trotzdem habe ich keine Ahnung, was du gemacht hast.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 453
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon ukofumo » 24.08.2018, 12:39

Zauberer hat geschrieben:Schön geschrieben ... und trotzdem habe ich keine Ahnung, was du gemacht hast.

Ich habs verstanden 8) - die abgebrochene Stelle mit der Feile geglättet und eine Schöne abgerundete Form ausgearbeitet.
damit die andere Seite gleich aus sieht - von der befeilten Seite eine Schablone angefertigt und auf die andere Seite übertragen.
die andere Seite dann mit hilfe der Schablone entsprechend bearbeitet =D>
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 70Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 35Tkm
3.) Dornröschen -> RD250 BJ.77 - im Wiederaufbau
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
zinnobergelb
ZZR-Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: 19.05.2017, 15:54
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 1995
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon zinnobergelb » 24.08.2018, 12:42

Hihi! :-)
Na göööö....

Also: Links oben an der Kanzel hat ein Teil mit dem letzten Loch zur
Scheibenbefestigung gefehlt. War auch nimma da.
Somit hab ich das so mit Edding angezeichnet, dass wieder eine schön
verlaufende Linie entstanden ist und nur noch minimal Material weggefeilt
werden musste.
Dann hab ich ein etwas stärkeres Papier, (dünnen Karton) genommen und
darauf die Kontur der linken Kanzelseite nachgefahren, aber so, dass auch
das zweite Scheibenbefestigungsloch (jetzt das erste) noch auf der Schablone
angezeichnet werden konnte, dann hab ich den Karton ausgeschnitten und
somit eine Schablone erhalten.
Schablone genommen und jetzt an der rechten Kanzelseite am zweiten
Scheibenbefestigungsloch "angeschraubt" und die Kontur der Schablone
mit Edding auf die recht Kanzelseite übertragen. (nachgezeichnet)
Dann knapp über der angezeichneten Linie abgesägt und dann zurechtgefeilt.

Also sind jetzt beide Seiten gleich, alles ist weiterhin stabil, nur hat die Scheibe
jetzt ober der Kanzel zwei "Zierlochverschraubungen". :)

Und? Hab ich`s jetzt besser verständlich hinbekommen?

Zusammenfassung: Ich hab beide Seiten gleich gemacht, was optisch und technisch
absolut unauffällig ist :D

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22359
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon Zauberer » 24.08.2018, 13:46

zinnobergelb hat geschrieben: Und? Hab ich`s jetzt besser verständlich hinbekommen?

Ja! Danke.

Mir ist nicht aufgefallen auf den Bildern, dass das Stück für das letzte Loch fehlt.

Optisch solle man es nur noch an der schwarzen Schnittkante sehen können. Da muss ja Farbe fehlen.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
zinnobergelb
ZZR-Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: 19.05.2017, 15:54
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 1995
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon zinnobergelb » 24.08.2018, 14:11

Ja, da fehlt nach dem Feilen schon die Farbe, aaaaaaber......

Wenn man mit einem feinen Schleifpapier die ganze Scheibenrundung an der Kanzel
ganz vorsichtig anschleift bis man auf`s schwarze Plastik kommt, schaut`s aus
als ob das immer schon so gewesen wäre. ;)

Und wenn es sogar auf den Bildern nicht gleich auffällt, dass das was anders ist,
dann ist es doch gut, oder? :D :D 8)

Gruß, die (Bastel-) Karin

Benutzeravatar
Schleifi
Forenlegende
Beiträge: 4071
Registriert: 16.01.2011, 18:31
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon Schleifi » 24.08.2018, 17:53

Was meint denn da der TÜV dazu?

Bei Strandmicha war nur ein kleiner Riss an einer der unteren Schraubenbefestigungen, nichts abgebrochen, nur ein Riss (wo ja wirklich nichts herausrutschen könnte) und ihm wurde das Gutachten verweigert. Was sagen die dann , wenn zwei der Befestigungen ihrer Funktion komplett beraubt sind?
Blind sind die ja auch nicht, und wissen genau, dass da ein Stück fehlt
Dummheit schafft Freizeit

Benutzeravatar
Freki
Fingerwundschreiber
Beiträge: 388
Registriert: 17.12.2006, 12:32
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad Typ: ZX600E, F800R
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon Freki » 24.08.2018, 19:16

Hi,
@Schleifi: ich glaube mal das hängt ganz vom jeweiligen Prüfer ab ;-) (2mal LED Standlicht ohne Probleme, 1mal fast keine Plakette)

Nochmal zurück zum Sekundenkleber, ich denke damit kann man sauber genug arbeiten, dass nichts nach vorne durchdrückt.

Und beim Thema Kunststoffschweißen wirst du nicht ums Schleifen herumkommen, da auf der Rückseite der Kanzel ja die
Scheibe bündig anliegen muss. - Aber ich denke der Aufwand wäre nicht gerechtfertigt.

Gruß Felix
BIKE bewusst genießen

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11324
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon Oppa » 24.08.2018, 19:58

Bei den Özis heißt der TÜV halt anders! ;)

Aber geschickt ist das schon und nicht jeder Prüfer kennt jedes Moped in den optischen Details. Ich musste das Bild auch erst zweimal betrachten und Zauberer ist's ja auch nicht gleich aufgefallen. Wenn das sauber gemacht ist, fällt's wahrscheinlich nicht auf. Das Teil ist für knapp unter 240km/h gebaut. Dann sollte es auch 220 aushalten können. Und wer fährt das schon auf Dauer? Allerdings würde ich es schon mal bei Highspeed austesten, was die Scheibe mit der Kanzel macht. Und falls sich da was windet, evt. 'ne Racingscheibe dranbauen, die baut nicht ganz so hoch und entwickelt vermutlich weniger Torsionskraft.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
zinnobergelb
ZZR-Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: 19.05.2017, 15:54
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 1995
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon zinnobergelb » 24.08.2018, 21:17

Wie ihr vielleicht noch wisst, ist das das sogenannte "200,-- Euro Schrottmoped".
Wurde statt zerlegt zu werden wieder (im Originalzustand) fahrtüchtig gemacht.
Da die Zette keinen Typenschein hat, hab ich bei der Landesprüfstelle einen Termin
ausgemacht, der ist nächsten Dienstag um 9:00 Uhr.

ich werde dann berichten:
1. hat das Moped einen Typenschein bekommen
2. Hat der Prüfer was an der Kanzel zu beanstanden :D

3. Ich werde dann mal auf der Autobahn mal "etwas" die erlaubte Höchstgeschwindigkeit
überschreiten und testen, ob das Windschild mit einem Befestigungsloch weniger
a. sich verabschiedet
b. sich verwindet
c. etwas abhebt
d. klappert

Gruß, die (Windschildbefestigungs-Kanzel-Kastrations-)Karin

Benutzeravatar
Schleifi
Forenlegende
Beiträge: 4071
Registriert: 16.01.2011, 18:31
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon Schleifi » 25.08.2018, 08:58

Ich halte es für unwahrscheinlich, dass im Fahrbetrieb auch bei höheren Geschwindigkeiten irgendeine Veränderung auftritt.

Allerdings auch, dass ein Prüfer eine Befestigungsschraube nicht erkennt. Egal, wie unauffällig das zu befestigende Teil abgeschnitten/geschliffen ect ist. Dafür muss man die Bauweise eines Motorrades nicht mal kennen. Die kucken da einfach drauf.

In Deutschland kommt man sehr wahrscheinlich damit nicht mal durch, wenn man den Prüfer kennt.
Denn wenn irgendwas passiert, auch wenn das zu 100% nicht mit den fehlenden Befestigungen zu tun hat und ein Gutachter drauf kuckt, ist der TÜV in der Pflicht.

Wär mir zu heiß. Lieber eine Kanzel, geht auch zerkratzt oder in einer anderen Farbe nur für den TÜVtermin in der Garage liegen haben und umschrauben.
Wenn man das nicht will, ne intakte Kanzel umlackieren
Dummheit schafft Freizeit

Benutzeravatar
zinnobergelb
ZZR-Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: 19.05.2017, 15:54
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 1995
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon zinnobergelb » 30.08.2018, 19:35

zinnobergelb hat geschrieben:ich werde dann berichten:
1. hat das Moped einen Typenschein bekommen
2. Hat der Prüfer was an der Kanzel zu beanstanden :D

3. Ich werde dann mal auf der Autobahn mal "etwas" die erlaubte Höchstgeschwindigkeit
überschreiten und testen, ob das Windschild mit einem Befestigungsloch weniger
a. sich verabschiedet
b. sich verwindet
c. etwas abhebt
d. klappert

Gruß, die (Windschildbefestigungs-Kanzel-Kastrations-)Karin


Also:
Zu 1. Der Typenschein-Krimi ist noch in Arbeit.
Zu 2. Der Prüfer hatte an der Kanzel nix zu beanstanden.
Zu 3. Bei Tempo etwa 180kmh:
a. es verabschiedet sich nix
b. es verwindet sich nix
c. es hebt nix ab
d. es klappert nix
Je mehr Winddruck auf die Scheibe wirkt, umso mehr wird sie seitlich
gegen die Kanzel gedrückt.

Gruß Karin

Benutzeravatar
Schleifi
Forenlegende
Beiträge: 4071
Registriert: 16.01.2011, 18:31
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Status: Offline

Re: Kanzel ZZ-R600 E in A5 Candy Persimmon Red (Bj 1999)

Beitragvon Schleifi » 31.08.2018, 13:36

Das nächste Mal meinen TÜV mach ich im Ösiland :lol:
Das spart man sich die Umschraubereien und das entsetzte Gesicht, wenn man für die benötigten Teile die rote Schwester stript ;)

@Vater, ehe das hier komplett untergeht, wie ist eigentlich Dein Plan?
Dummheit schafft Freizeit


Zurück zu „Suche-Pinboard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste