Suche "elektronischer Schalter"

Alle Probleme oder Fragen zur Elektrik
Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11171
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Suche "elektronischer Schalter"

Beitragvon Oppa » 15.01.2018, 22:12

Vor einiger Zeit gab's hier im Forum mal einen Beitrag im Bereich Elektrik, wo ein elektronisches Bauteil genannt wurde, das wie ein mechanisches Umschaltrelais funktioniert. Ich weiß auch, dass es das Teil bei Conrad und Reichelt gibt/gab. Leider finde ich die korrekte Bezeichnung und damit auch das Bauteil nirgends.

Hat jemand eine Idee? Habe natürlich auch schon nach einigen fraglichen Begriffen gesucht, allerdings ohne Erfolg.

Der Themenbereich muss etwas mit elektrischen Zusatzverbrauchern zu tun haben (Heizgriffe, Beleuchtung, etc.).

Vielleicht kann sich ja noch jemand erinnern!
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
dewahat
Kassenwart
Beiträge: 6273
Registriert: 06.11.2005, 07:46
Wohnort: Cronenberg NW
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.02; Shiver SL 750
Status: Offline

Re: Suche "elektronischer Schalter"

Beitragvon dewahat » 16.01.2018, 08:06

viewtopic.php?f=32&t=13149

meinst du diesen Beitrag?
ZZR 600 E Bj.02 46 TKM
Shiver 750 Bj.11 42 TKM

Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen (Werner Finck)
Zeit bis zum Harztreffen:
https://www.timeanddate.de/countdown/ru ... nt=cursive

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11171
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Suche "elektronischer Schalter"

Beitragvon Oppa » 16.01.2018, 20:00

Das war er wohl! :D
Danke! :3some
:notworthy :notworthy :notworthy
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
schnorpser
ZZR-Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E1, Bj. 1993
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Suche "elektronischer Schalter"

Beitragvon schnorpser » 30.01.2018, 14:28

Hallo,

eine Begrifflichkeit sei in diesem Zusammenhang noch genannt:
Solid State Relais
https://de.wikipedia.org/wiki/Relais#Halbleiterrelais

Viele Grüße,
Schnorpser
ZZR-600 E1, Bj 93, Zweirad-Blog: https://zweirad.schnorpser.de
56Tkm (09/2017)

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11171
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Suche "elektronischer Schalter"

Beitragvon Oppa » 30.01.2018, 23:00

Na super! Dann weiß ich ja auch, wen ich mit Fragen löchern kann, falls was nicht klappt! ;)

... also das Dingens, das ich gesucht habe, heißt "Schaltfolgekonverter" und stammt eher aus dem Modellbaubereich. Soweit ich das sehe, ist es sinnvoll, damit ein (KFZ-)Relais zu schalten, weil die Verlustleistung (Thema Abwärme) bei den Elektronischen "Schaltern" auf der Nutzleitung relativ groß ist.

Das Projekt: mache mein Auto gerade "Moped-Rennstrecken-tauglich". AHK ist schon verbaut, jetzt sind noch Strombuchsen und 'ne helle Beleuchtung im Heckbereich angedacht. Um die von vorn und hinten per Taster im Wechsel schalten zu können, habe ich einen solchen bistabilen elektronischen Schalter gesucht. Bordsteckdosen und Schaltfolgekonverter sind schon hier, die Taster sind geordert und mit den Lichtern (LED's ???) muss ich mich noch auseinandersetzen, bevor ich die Innenverkleidung nochmal auseinanderreiße. #-o
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 374
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Suche "elektronischer Schalter"

Beitragvon ukofumo » 31.01.2018, 13:38

du könntest auch nach "Stromstoß-Relais" suchen
Taster 1x betätigen - Rlais zieht an - Taster nochmals betätigen - Relais schaltet wieder aus - usw. usw.

Oppa hat geschrieben:helle Beleuchtung im Heckbereich
da würd ich sone Nachrüst-Tagfahrleuchte innen an den Kofferaumdeckel bauen.
Dekel auf - Licht an - und du stehst auch in tiefster Nacht im gleißenden Licht
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 70Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 35Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11171
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Suche "elektronischer Schalter"

Beitragvon Oppa » 01.02.2018, 03:38

Habe die Lage schon einigermaßen gecheckt: sowohl im Innenraum als auch an der Hecktür sind ungenutzte rechteckige Vertiefungen in der Innenverkleidung, die regelrecht danach schreien, ausgeschnitten und durch entsprechende Leuchten ersetzt zu werden. An der Heckklappe kann das über das Kofferaumlicht gehen, das ebenfalls beim Öffnen der Heckklappe angeht. Im Innenraum hätte ich es gerne unabhängig schaltbar, egal ob Zündung an oder aus. Habe ja zus. mit dem E-Satz der AHK sowohl Dauerplus als auch eine Ladeleitung verbaut, Strom sollte also bis ins Heck hinein abgreifbar sein.

Bzlg. Bordsteckdosen bin ich am Überlegen, ob ich die an die Ladeleitung klemme, diesen Stromkreis will ich - wie das Licht - aber auch wieder vom Fond und vom Heck aus schalten können. Die Ladeleitung hat den Vorteil, dass sie bei einem bestimmten Ladezustand der Batterie an- oder abschaltet. Wenn ich also 'ne Kühlbox oder 'ne Mopedbatterie dran habe, wird mir die Batterie nicht leergezogen.

Wo ich wirklich am Grübeln bin, ist die Auswahl der Leuchtmittel: LED ist zwar schön hell bei geringem Stromverbrauch, aber auch nicht gerade gesund für die Augen, insbesondere wenn man auf kurze Distanz direkt hineinschaut. Zur Not muss das Auto auch mal als Schlafplatz herhalten und dann schaue ich ja Richtung Dachhimmel... :-k

Falls diesbezüglich jemand 'ne Idee hat, wäre super: alternative Leuchtmittel, LED's mit geringerem Blau/Weiß-Anteil, evt. vorgeschaltete "Filter"...??? Habe diesbezüglich auch nichts wirklich Aufklärendes im Weltweiten gefunden! :roll:
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
schnorpser
ZZR-Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E1, Bj. 1993
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Suche "elektronischer Schalter"

Beitragvon schnorpser » 01.02.2018, 07:47

Hallo Oppa,

bei der Elektrik bitte auch immer an Leistungsbedarf -> Ampere -> Leitungsquerschnitt und passende Absicherung denken. Eine Sicherung schützt die Leitung (und damit das ganze Kfz), nicht den Verbraucher und gehört damit an den Anfang der Leitung, also direkt hinter die Spannungsquelle (Batterie bzw. entsprechenden Verteilerpunkt).

LED-Leuchten gibt es doch auch mit Streuscheiben. Ist dir das immernoch zu grell? Zur Not indirekt beleuchten. Und auch bzgl. Lichtfarbe gibt es einiges an Auswahl. Klar, reines Sonnenlicht wirst Du damit nicht bekommen, aber Kaltweiß muss es auch nicht sein - es gibt Angebote mit Warmweiß (also Glühlampen-ähnlich). Weiterführende Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Lichtfarbe


Viele Grüße,
Schnorpser
ZZR-600 E1, Bj 93, Zweirad-Blog: https://zweirad.schnorpser.de
56Tkm (09/2017)

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11171
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Suche "elektronischer Schalter"

Beitragvon Oppa » 01.02.2018, 09:42

schnorpser hat geschrieben:...bei der Elektrik bitte auch immer an Leistungsbedarf -> Ampere -> Leitungsquerschnitt und passende Absicherung denken...
das würde ich von mir aus schon nicht vergessen, aber an Ladeleitung und Dauerplusleitung sitzen direkt hinter der Batterie bereits Sicherungen. Und was den Leitungsquerschnitt betrifft: es ist nicht geplant, ein Schweißgerät daran zu betreiben. Allenfalls mal Mopedbatterie laden oder ggf. 'n Kühlbox.

schnorpser hat geschrieben:...LED-Leuchten gibt es doch auch mit Streuscheiben. Ist dir das immernoch zu grell? Zur Not indirekt beleuchten. Und auch bzgl. Lichtfarbe gibt es einiges an Auswahl. Klar, reines Sonnenlicht wirst Du damit nicht bekommen, aber Kaltweiß muss es auch nicht sein - es gibt Angebote mit Warmweiß (also Glühlampen-ähnlich). Weiterführende Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Lichtfarbe...

Danke für den Link, werde ich mir mal ansehen. Kaltweiß ist allerdings für "technische" Anwendungen das Beste. Mir geht es allerdings um die möglichen schädlichen Emmissionen der LEDs. Wird einiges dazu veröffentlicht, aber wenig, was Schutz etc. betrifft.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste