Welches Kühlflüssigkeitsmittel ??

Rund um den Motor der ZZR 600
Benutzeravatar
Min00ry
Anfänger
Beiträge: 89
Registriert: 05.07.2017, 21:53
Wohnort: Odelzhausen
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 93 (USA Modell)
Status: Offline

Welches Kühlflüssigkeitsmittel ??

Beitragvon Min00ry » 29.07.2017, 21:34

Hey Leute,

hab zwar hier viel die Foren durchforstet, aber nur sporadische Antworten bzw verschiedene nicht wirklich brauchbare Antworten gefunden. :-k :roll:

Nun meine Frage, kann Ich mein Glysantin G48 Mittel in meine Zette reinschütten oder doch das G30 ???

G48 wäre hier 4 Flaschen (unter anderem wegen Motocross und PC :lol:

Und sind G30 und G48 gleich oder wo liegt der Unterschied außer Farbe ??
ZZR 600 D Bj. 93 (USA MODELL)

:icon_flower :wav :icon_flower

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Re: Welches Kühlflüssigkeitsmittel ??

Beitragvon can2abi » 30.07.2017, 00:33

oh oh , das iat ne wissenschaft für sich geworden,
früher hat man einfach die blaue plörre reingefüllt, hauptsache das man überhaupt was beigemischt hat.
dann kamen die Alu Motoren und es ging los.

Habe es vorigen Monat festgestellt, als ich eben mal am Auto meiner Frau den Thermostat wechseln wollte....
von wegen eben mal Frostschutz :lol: :lol: lila pink blau..... farbenfrohe welt des Frostschutzes....

bei meiner Zette ist so ein Dauerfrostschutz von Audi drin, den hatte Jens damals und ich habe nicht nach gehakt...

bin mal gespannt, welche Empfehlungen kommen ;)
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10925
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Welches Kühlflüssigkeitsmittel ??

Beitragvon Oppa » 30.07.2017, 10:17

Kanns jetzt aus dem Stegreif raus nicht sagen, habe mich aber vor 2 Jahren mehr als Intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt. Werde heute mal in die Garage gehen und auf's Etikett schaun. Habe aber damals nicht Glysantin von BASF reingeschüttet, sondern eins von einem anderen Hersteller, sollte sich aber dann entsprechend zuordnen lassen.

Wichtiger noch als die Sorte ist, dass Du vorher das komplette Kühlsystem mit klarem Wasser (am besten mehrfach) durchspülst, denn es gibt Unverträglichkeiten zwischen den einzelenen Sorten, die dann zum Ausflocken der Substanzen und Zusetzen der Kanäle führen kann, wenn die Mittel nicht kompatibel sind. Andererseits gibt's aber auch "Kompromisskühlmittel", die lt. Hersteller mit allen Anderen kompatibel sein sollen.

Noch was zum Reinigen: habe mehrfach "klar" durchgespült und auch mit Druckluft auf den Einfüllstutzen (Überlauf dicht machen!) versucht, Alles rauszudrücken. Das Ganze immer mit Motorlauf zwischendrin, damit "gespült" wird.

Als Basis wird mal Leitungswasser, mal destilliertes Wasser kolportiert. Dazwischen noch "demineralisiertes" Wasser. Letzteres geht gar nicht! Da es bei den ersten beiden "Qualitäten" keine eindeutige Vorgabe gibt, auch nicht von Seiten der verschiedenen Hersteller, habe ich schlichtweg 1:1 gemischt, aber ob das jetzt gut ist, wäre ein Blick in die Glaskugel wert.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Min00ry
Anfänger
Beiträge: 89
Registriert: 05.07.2017, 21:53
Wohnort: Odelzhausen
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 93 (USA Modell)
Status: Offline

Re: Welches Kühlflüssigkeitsmittel ??

Beitragvon Min00ry » 02.08.2017, 21:53

OK vielen Dank für die Info.

Ja hatte bei meiner Z750 auch ein Farbmix drinne :lol: :lol:


Ne dass mit dem Reinigen, habe Ich hier irgendwo schon gelesen. (kann man(n) :lol: auch ohne den Motor zu starten, reinigen oder?). Wegen Umbau und so. Keine passenden Schläuche und wegen Verschleißteile wechsel.

Habe aktuell das Glysantin G30 (lila) im Auge. in der Bucht 2x 1,5L ca 21€

http://www.ebay.de/itm/391675769582
ZZR 600 D Bj. 93 (USA MODELL)

:icon_flower :wav :icon_flower

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10925
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Welches Kühlflüssigkeitsmittel ??

Beitragvon Oppa » 02.08.2017, 22:16

Ach so, wollte ja mal nachsehen, ist leider untergegangen! #-o Spätestens am WE muss ich eh in die Garage basteln. Und was den Motor betrifft, der spült halt am besten, wenn er warm ist und durchpumpt. Du kannst aber erst mal so durchlaufen lassen, das Wasser wieder rausmachen und zu einem späteren Zeitpunkt mit klarem Wasser warmlaufen lassen, wenn Alles wieder am Platz ist. Auf der Renne z. B. darf eh nur mit reinem Wasser gefahren werden, da sind Frostschutzmittel verboten (zumindest in den Rennen und rennähnlichen Veranstaltungen). Macht auch im Winter kein Problem, solange Du das nicht einfrieren lässt. Also Wasser rein, Motor warmlaufen lassen, dabei die Schläuche etwas kneten, damit sich die Luftblasen besser verdrücken und Wasser wieder raus, zum Schluss dann Wasser-/Frostschutzmix rein und gut ist.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Min00ry
Anfänger
Beiträge: 89
Registriert: 05.07.2017, 21:53
Wohnort: Odelzhausen
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 93 (USA Modell)
Status: Offline

Re: Welches Kühlflüssigkeitsmittel ??

Beitragvon Min00ry » 09.08.2017, 19:00

OK danke für die Info.


Werde sobald Ich meine Schulter wieder belasten kann mal die Sachen einbauen dass der Motor läuft und dann das System spülen damit die reste rausgehen. Und dann neue Soße rein :lol:
ZZR 600 D Bj. 93 (USA MODELL)

:icon_flower :wav :icon_flower

Benutzeravatar
ukofumo
ZZR-Mitglied
Beiträge: 292
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Welches Kühlflüssigkeitsmittel ??

Beitragvon ukofumo » 09.08.2017, 19:14

da ich mich auch mal mit den Datenblättern des Glysantin-Zeugs beschäftigt habe,
mir aber nirgens ein Hinweis bezüglich Eignung für Alumotoren aufgefallen ist,
und auch deren Datenbank keine Motorräder enthält...

hab ich die mal angeschrieben was ich denn nun für meine Kawa's verwenden soll...
Ich muss mal die Antwort-Mail suchen, soweit ich mich aber entsinne hatten die das G30 empfohlen
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
Min00ry
Anfänger
Beiträge: 89
Registriert: 05.07.2017, 21:53
Wohnort: Odelzhausen
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 93 (USA Modell)
Status: Offline

Re: Welches Kühlflüssigkeitsmittel ??

Beitragvon Min00ry » 11.08.2017, 15:19

JA hab mir dass G30 bestellt, da dieses explizit auch für Alu Motoren gemacht ist. (steht zumindest auf der Flasche) :lol:
ZZR 600 D Bj. 93 (USA MODELL)

:icon_flower :wav :icon_flower

Benutzeravatar
schnorpser
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 122
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E1, Bj. 1993
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welches Kühlflüssigkeitsmittel ??

Beitragvon schnorpser » 11.08.2017, 18:55

Hallo,

Letztens bei Tante Louis hab ich einfach ins Regal gegriffen und das Personal befragt, ob es für die Zette passt... Und ja, die Zette ist gelistet.
https://m.louis.de/artikel/procycle-kue ... r/10004894


Viele Grüße,
Norbert
ZZR-600 E1, Bj 93, Zweirad-Blog: https://zweirad.schnorpser.de
56Tkm (09/2017)

Benutzeravatar
Min00ry
Anfänger
Beiträge: 89
Registriert: 05.07.2017, 21:53
Wohnort: Odelzhausen
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 93 (USA Modell)
Status: Offline

Re: Welches Kühlflüssigkeitsmittel ??

Beitragvon Min00ry » 16.08.2017, 00:17

Good to now :lol:

Interessant. :)
ZZR 600 D Bj. 93 (USA MODELL)

:icon_flower :wav :icon_flower

Benutzeravatar
ukofumo
ZZR-Mitglied
Beiträge: 292
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Welches Kühlflüssigkeitsmittel ??

Beitragvon ukofumo » 30.08.2017, 18:02

wollte mal kurz die Mail von BASF nachreichen:

Hier meine Anfrage:

Code: Alles auswählen

Hallo,

Leider schweigen sich Ihre Produktbeschreibungen über die Verwendbarkeit Ihrer Produkte in Motorradmotoren aus.
Es fehlt mir z.B. auch der Hinweiß welches Produkt z.B. für Alu-Motoren / bzw. auch Magnesium-Legierungen etc. geeignet sind.

Passende Produkte z.B. für Kaswasaki ZZR600-E6 (BJ.19998)?
oder Kawasaki ZX9R - ZX900D (BJ1998)?

MfG U.xxxxx


und das kam dann als Antwort:

Code: Alles auswählen

Sehr geehrter Herr xxxx,

für ihre beide Kawasaki’s empfehlen wir GLYSANTIN® G30®

Mit freundlichen Grüßen / With kind regards
Ihr Glysantin® Team / Your Glysantin® Team
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10925
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Welches Kühlflüssigkeitsmittel ??

Beitragvon Oppa » 31.08.2017, 10:39

=D> Das ist doch mal 'ne Aussage! :icon_thumleft
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:


Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste