ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Fragen und Antworten zu Umbauten
Benutzeravatar
marcelinobiker
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 23.08.2016, 13:19
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 99
Kontaktdaten:
Status: Offline

ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon marcelinobiker » 24.07.2017, 01:00

Hallo in die Runde!
Ich habe meine alte zette verkauft, da sie mir nur pech gebracht hat und einen Getriebeschaden hatte, sodass sich Reperaturen nicht mehr lohnten. Für 380€ ist sie nun in Polen angekommen.

Nun bin ich auf bestem Wege meine nächste (gleiches Baujahr) flott zu machen. Sie braucht neue Flüssigkeiten und der Vergaser wurde schon gereinigt. Ausbau selbst gemacht, die Anleitung von Zauberer war leider nicht so erschlüssig wie erhofft, vlt kann man das etwas detaillierter und mit mehr Bildern für die unerfahrenen machen? Es war mehr trial and error. Hat aber soweit alles geklappt.

Für meine letzte war eigentlich die chinaverkleidung gedacht. Habe sie von Ali aus China gekauft für 400 Zacken ungefähr. Leider blieben ein paar Lackunschönheiten nicht aus... Aber gut, China halt. Da ich die zzr600 so unglaublich geil fand, musste ich mir noch eine besorgen. Die hat bisher den Boden nur mit den Reifen berührt und dementsprechend originallack ist 1A. Ich habe nun angefangen die Chinateile anzubauen und bisher mit Kanzel und Seiten-mitte Teile keine Probleme gehabt. Passt alles!

Außerdem habe ich mir Spiegel von der ZX12r gegönnt. Ich wollte eigentlich die von der zzr1200, hab mich aber glücklicherweise vertan, denn die sehen echt biestig aus und passen sogar... mit etwas Kreativität. Ich hab die originalen Halterungen abmontiert und einfach auf die von der zette geschraubt. Hält bombenfest. Ich werde dazu noch was posten auf jeden Fall, da noch etwas an der Schönheit gemacht werden muss. Vorteil: ich sehe mehr, da sie tiefer liegen und größer sind, habe also meine muskulösen Arme ( :lol: ) nicht mehr im Bild und kann frei gucken.

Da ich heute leider begrenzt Zeit hatte hab ich vorerst nur vorne paar Teile und die Spiegel montiert. Die Halterungen müssen noch schwarz lackiert werden. Ihr kriegt also das genaue Werk noch zu sehen.

Ach ja und natürlich die getönten led blinker vorne, wo ich noch Widerstände brauche damit das Relais mal runter kommt... Weiß jemand was für Widerstände ich brauche?

Hier noch ein Bild für euch :) ich finde sie schon so mega hübsch und hoffe euch gefällt es auch (selbst wenn das eigentlich egal ist :D )

rsz_screenshot_2017-07-24-00-53-53-1.jpg


rsz_screenshot_2017-07-24-00-53-09.jpg


An die Admins: falls dieser post in der falschen Kategorie ist, bitte verschieben!
DLZG

c_rath
Anfänger
Beiträge: 82
Registriert: 25.08.2013, 12:26
Wohnort: 48249 Dülmen
Motorrad Typ: ZZR 600 E B. 1994
Status: Offline

Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon c_rath » 25.07.2017, 10:17

Das mit der Chinaverkleidung finde ich schon interessant, hierzu gerne mehr.

War ja hier auch schon Thema: viewtopic.php?f=17&t=13771&p=276362&hilit=zinnobergelb#p276362


Tip zu den Spiegeln: bau wieder die Originalen oder die ZZR 1200 Spiegel dran. Die jetzigen sehen eher unstimmig aus.
ZZR 600 E
BJ 1994 / EZ 1995
Stand 09/2016: 38.000km
Spiegler Superbikelenkerumbau

Benutzeravatar
marcelinobiker
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 23.08.2016, 13:19
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 99
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: RE: Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon marcelinobiker » 25.07.2017, 10:31

c_rath hat geschrieben:Das mit der Chinaverkleidung finde ich schon interessant, hierzu gerne mehr.

War ja hier auch schon Thema: viewtopic.php?f=17&t=13771&p=276362&hilit=zinnobergelb#p276362


Tip zu den Spiegeln: bau wieder die Originalen oder die ZZR 1200 Spiegel dran. Die jetzigen sehen eher unstimmig aus.
Ist meinungssache mit den Spiegeln ich mag die total! Die chinaverkleidung werde ich Donnerstag komplett montieren. Schaue mir aber nochmal den anderen post an! Dlzg

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10927
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon Oppa » 25.07.2017, 22:43

Wozu Widerstände? Was kommt am Relais "nicht runter"? Falls Du hinten oder vorn was anderes als normale Glühbirnen verbaut hast, brauchst Du wahrscheinlich ein "lastunabhängiges" Relais.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
marcelinobiker
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 23.08.2016, 13:19
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 99
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon marcelinobiker » 25.07.2017, 23:12

Ah danke oppa! Ich wusste den Namen nicht sprich wusste nicht wonach ich suchen muss...

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon can2abi » 26.07.2017, 23:05

nachdem mein Blinkrelais def war, habe ich mir ein elektronisches in der Bucht günstig gekauft. musste nur die kabel etwas anders draufsetcken,
diesem Relais is es schnuppe , was für Leuchten drin sind.
das mit den Widerständen ist total überholt
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
marcelinobiker
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 23.08.2016, 13:19
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 99
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: RE: Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon marcelinobiker » 26.07.2017, 23:13

can2abi hat geschrieben:nachdem mein Blinkrelais def war, habe ich mir ein elektronisches in der Bucht günstig gekauft. musste nur die kabel etwas anders draufsetcken,
diesem Relais is es schnuppe , was für Leuchten drin sind.
das mit den Widerständen ist total überholt
Kannst du nen link geben? :)

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon can2abi » 26.07.2017, 23:19

ohoo , meine hatte ich schon vor ca 10 Jahren umgebaut,

aber diese 300987531468 in der Bucht ist sogar noch einfacher, soll plug and play sein, da musst du keine kabel vertauschen
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10927
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon Oppa » 27.07.2017, 23:28

Genau! Das ist so ein Lastunabhängiges Relais. Dem ist es egal, welche Blinkleuchten Du wo drin hast. Kleiner Nachteil: wenn was ausfällt, bekommst Du das auch nicht mit. Da solltest Du dann regelmäßiger kontrollieren als bisher. Das Gleiche habe ich letztes Jahr in meiner 10er verbaut, da sind hinten LED's drin und vorn Glühbirnen. No Prob!
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
marcelinobiker
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 23.08.2016, 13:19
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 99
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon marcelinobiker » 28.07.2017, 01:04

Danke für die Antworten! Bilder kommen morgen (also heute). Akku war leider leer...

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

Benutzeravatar
marcelinobiker
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 23.08.2016, 13:19
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 99
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon marcelinobiker » 31.07.2017, 23:09

So. Bilder kamen nicht, aber versprochen morgen :D

Es sieht aus wie folgt:
Fender musste viel nachgebohrt werden, war wirklich eine Qual den ranzukriegen, hat am Ende aber wohl oder übel geklappt.

Kanzel und die seitenverkleidung mussten an vielen Löchern größer gemacht werden, die Passform aufeinander sieht am Ende super aus, aber es war nicht einfach das zu zweit anzubauen. Ich hoffe echt, dass ich das nicht demnächst wieder abschrauben darf das wäre katastrophal...

Hinten hat es ohne große Probleme gepasst, sind auch nur paar wenige Schrauben.

Was bei der seitenverkleidung in der Mitte zum kotzen war: die ganzen muttern, die mit dem Gummipopel versehen waren musste ich von den originalen Teilen rausnehmen und einzeln reinpopeln (deswegen meine fachbezeichnung "Gummipopel"). Das mal 10 hat schon gereicht um meinen Kumpel und mich aus der Fassung zu bringen, da ständig nachgebohrt werden musste, weil die Löcher eindeutig zu klein waren. Das kostet Nerven und Zeit, weil ständig ne Kippenpause eingelegt wird, um sich wieder zu beruhigen...

Die Innenverkleidung war genauso schwer ranzukriegen wie die originale. Hat aber super gepasst, beschweren kann ich mich keinesfalls.

Das W-Teil (vorn was an der Seite entlang über den Kühlergrill und auf die andere Seite geht) ist verdammt anstrengend bei der montur gewesen. Hab die Nerven nicht beibehalten können und es am nächsten Tag weiter gemacht. Hat aber doch funktioniert einigermaßen, sieht i. O. aus.

Nächstes Ziel ist den Tank, Angstgriff und die Spiegelhalterungen zu lackieren (da hab ich zwei linke Hände, das macht ein Freund gegen "kleines" Geld, ist nunmal Profilackierer bei BMW). Tank wird wie die Innenverkleidung schwarz Matt und wird mit einem grünen Streifen längs in der Mitte versehen. Angstgriff auch Matt, Spiegel hochglanz.

Mein Fazit: Bei den vielen Lackfehlern, der mangelnden strapazierfähigkeit des lacks und dem vielen umändern der Teile, würde ich nächstes Mal zwei mal überlegen, ob ich mir das hole. Ein mal ist ok, aber nochmal tu ich mir das nicht an. Ich hab 408€ gezahlt, 66€ zurückbekommen wegen der Beschädigung, die "angeblich" durch den Transport kamen (es war alles so gut eingepackt wie porzellan, da hätte nix passieren können). Ca 70-80€ für die einfuhr Steuern etc. Pp.

200€ mehr und ich hätte das komplette Bike lackiert gehabt wie ich es will... Andererseits habe ich nun die originale Verkleidung, die 1A in Schuss ist immer als Reserve. Ist natürlich ein riesiges Pro-Argument. Abgesehen davon, kann man auch custom jobs anfordern und mit den Chinesen verhandeln. Vielleicht probiere ich das beim nächsten bike und mache was komplett außergewöhnliches... Betonung auf vielleicht. Aber erstmal den kleinen Erfolg genießen und ne Runde fahren.

Brauche jetzt nur noch neue Brems- und Kühlflüssigkeit einfüllen (Bremsflüssigkeit natürlich mit meinem Schrauber, damit ich mal sehe wie das richtig geht), irgendwann Stahlflex Leitungen und und und was noch alles geht...

Euch allen eine gute Nacht und bis morgen! Ich mache Fotos sobald ich auf Arbeit bin und mal nen kurzen Moment Zeit hab.

Dlzg

Marcelinobiker

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

Benutzeravatar
marcelinobiker
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 23.08.2016, 13:19
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 99
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon marcelinobiker » 01.08.2017, 10:02

Hier ein paar Bilder mit den größten Problemzonen.
Beim Fender auf der rechten Seite geht die Schraube irgendwie nicht mehr ganz ins gewinde. Hat jemand da ne Ahnung?
DlzgBildBildBildBild

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22015
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon Zauberer » 01.08.2017, 10:53

marcelinobiker hat geschrieben: Beim Fender auf der rechten Seite geht die Schraube irgendwie nicht mehr ganz ins gewinde. Hat jemand da ne Ahnung?

das hat doch erst einmal nichts mit dem neuen Fender zu tun. Hast du die Schraube mal wieder raus gedreht und geguckt, ob sie denn von der Länge rein passen würde?
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
marcelinobiker
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 23.08.2016, 13:19
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 99
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: RE: Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon marcelinobiker » 01.08.2017, 11:01

Zauberer hat geschrieben:
marcelinobiker hat geschrieben: Beim Fender auf der rechten Seite geht die Schraube irgendwie nicht mehr ganz ins gewinde. Hat jemand da ne Ahnung?

das hat doch erst einmal nichts mit dem neuen Fender zu tun. Hast du die Schraube mal wieder raus gedreht und geguckt, ob sie denn von der Länge rein passen würde?
Ich weiß, dass das nix mit dem Fender zutun hat ist wohl falsch rübergekommen. Das ist die originale Schraube. Der Fender war nur so schön bescheuert.

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1138
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: RE: Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon Scaz0r » 01.08.2017, 16:19

marcelinobiker hat geschrieben:
Zauberer hat geschrieben:
marcelinobiker hat geschrieben: Beim Fender auf der rechten Seite geht die Schraube irgendwie nicht mehr ganz ins gewinde. Hat jemand da ne Ahnung?

das hat doch erst einmal nichts mit dem neuen Fender zu tun. Hast du die Schraube mal wieder raus gedreht und geguckt, ob sie denn von der Länge rein passen würde?
Ich weiß, dass das nix mit dem Fender zutun hat ist wohl falsch rübergekommen. Das ist die originale Schraube. Der Fender war nur so schön bescheuert.

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk


Das Loch wo die Schraube rein kommt ist doch eine Durchgangsbohrung und kein Sackloch oder? Dann wird das gewinde dreckig sein... einmal mit dem gewindeschneider durch.
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
marcelinobiker
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 23.08.2016, 13:19
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 99
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon marcelinobiker » 02.08.2017, 04:25

Habe leider keinen gewindeschneider. Werde mich aber drum kümmern. Währenddessen habe ich mal ein paar LEDs verbaut. Die Blinker vorn haben für das US Modell extra Aussparungen und da hat das super gepasst. Ansonsten einfach mal unter der sitzbank ins Plastik zwei Löcher gebohrt und die LEDs durchgesteckt. Finde es sieht gut aus :D bin noch am überlegen, ob es beim blau bleibt oder doch lieber grün.

Bitte keine Kommentare bzgl legal illegal was auch immer. Klar, besser ist man hat es nicht. Ich finds schön und damit reicht mir das Thema :D

Nicht wundern über den aufgeräumten Zustand im Bild, wir waren auch am Schrauben an der karre dahinter.

BildBildBildBildBild

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

Benutzeravatar
marcelinobiker
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 23.08.2016, 13:19
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 99
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: RE: Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon marcelinobiker » 07.08.2017, 18:24

can2abi hat geschrieben:ohoo , meine hatte ich schon vor ca 10 Jahren umgebaut,

aber diese 300987531468 in der Bucht ist sogar noch einfacher, soll plug and play sein, da musst du keine kabel vertauschen
Hallöle mal wieder. Habe jetzt das Relais, weiß aber nicht wohin damit. Habe einen Stecker gefunden, wo es passt, aber blinker sind immer noch am ausrasten. Hast du einen besseren Vorschlag?? Bild

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

Benutzeravatar
ukofumo
ZZR-Mitglied
Beiträge: 292
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon ukofumo » 07.08.2017, 21:51

nee :badgrin:
Am Lenker bist du ganz falsch.
Du musst das alte Relais gegen das neue laustunabhängige Blinkrelais austauschen.
Das Blinkrelais sitzt rechts unter der Sitzbank bzw hinter der rechten hinteren Seitenverkleidung
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10927
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon Oppa » 07.08.2017, 21:53

Wo hast Du's denn drangeklemmt? Etwas mehr Input wäre schon gut. Irgendeinen Stecker finden und anschließen... :-k

@ukufumo: lt. WHB sitzt es auf der linken Seite nahe dem Batteriefach. Kann aber gerade nicht nachsehen gehen.

Die Kabelfarben sollten sein: orange - schwarz/gelb - braun.

Also einfach nachsehen, wo's sitzt. ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
marcelinobiker
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 23.08.2016, 13:19
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 99
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: RE: Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon marcelinobiker » 07.08.2017, 23:12

Oppa hat geschrieben:Wo hast Du's denn drangeklemmt? Etwas mehr Input wäre schon gut. Irgendeinen Stecker finden und anschließen... :-k

@ukufumo: lt. WHB sitzt es auf der linken Seite nahe dem Batteriefach. Kann aber gerade nicht nachsehen gehen.

Die Kabelfarben sollten sein: orange - schwarz/gelb - braun.

Also einfach nachsehen, wo's sitzt. ;)
Ich habs gefunden! War nur wieder am Schrauben deswegen nicht die Antwort. Es sitzt tatsächlich links vorne bei der Batterie. Habs jz dran. Scheint aber nicht zu funktionieren... Blinker geht, geht nicht, geht geht nicht...

Scherz beiseite Tempo ist wieder wie gewohnt. Habe noch ein kleines Extra an meine zette geklatscht. Foto kommt noch!

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

Benutzeravatar
marcelinobiker
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 23.08.2016, 13:19
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 99
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon marcelinobiker » 07.08.2017, 23:49

Sooo... Hier ein paar Bilder! Ja ich weiß meine Kette sieht nicht sehr gut aus. Kam noch nicht zum richtigen putzen... Dlzg BildBildBild

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

Benutzeravatar
marcelinobiker
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 23.08.2016, 13:19
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 99
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon marcelinobiker » 08.08.2017, 08:49

Zu früh gefreut. Ich hätte nach dem tauschen des Relais mal versuchen solle den Motor zu starten. Wenn ich das knöpje drücke, kommt kein Murks von der alten. Durfte heut morgen anschieben zum starten, damit ich überhaupt zur arbeit komme -.- Ideen?

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22015
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon Zauberer » 08.08.2017, 09:47

marcelinobiker hat geschrieben: Ideen?
man sieht ja wirklich schlecht, wo du gestern zuerst versucht hast, dein Relais am Lenker anzustecken, bzw angesteckt hast. Aber vermutlich hast du dort nicht wieder alles sauber zusammen gebaut.

Ich tippe mal auf den kleinen Anlassersperrschalter am Kupplungshebel ;)
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
marcelinobiker
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 23.08.2016, 13:19
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 99
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: RE: Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon marcelinobiker » 08.08.2017, 09:57

Zauberer hat geschrieben:
marcelinobiker hat geschrieben: Ideen?
man sieht ja wirklich schlecht, wo du gestern zuerst versucht hast, dein Relais am Lenker anzustecken, bzw angesteckt hast. Aber vermutlich hast du dort nicht wieder alles sauber zusammen gebaut.

Ich tippe mal auf den kleinen Anlassersperrschalter am Kupplungshebel ;)
Schaue es mir nach der Arbeit an! Danke :)

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

Benutzeravatar
marcelinobiker
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 23.08.2016, 13:19
Wohnort: Berlin
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 99
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: ZZR600E Chinaverkleidung und mehr

Beitragvon marcelinobiker » 08.08.2017, 11:29

Danke für den Hinweis lieber Zauberer... Ich hab das blöde Kabel nicht wieder rangesteckt

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk


Zurück zu „Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast