Vollast Spritwolke aus Auspuff

Tipps und Fragen
singlefire
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 30.06.2017, 16:28
Motorrad Typ: zzr 600
Status: Offline

Vollast Spritwolke aus Auspuff

Beitragvon singlefire » 30.06.2017, 16:38

Hallo und servus,

stelle mich kurz vor mein Name ist André fahre ne Shovel 1200bj77 ne BMW R1100RT und nun ne gebrauchte zzr600.
Folgendes Problembei meiner zzr600 bei teil-vollast wird Kraftstoff unverbrannt aus dem Auspuff gestoßen.
Bei gemäßigter Fahrweise Verbrauch von 10ltr. /100km.
Help please.
Vielen Dank Grüße aus Franken
BTW Schwimmerstand Syncro und Co ist in Ordnung Vergaser sind gereinigt Läuft auf allen 4 Pötten. :? :? :?

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 555
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vollast Spritwolke aus Auspuff

Beitragvon strandmicha » 01.07.2017, 02:38

Woher weißt du dass da Sprit aus den Pötten kommt?
Müsste dieser sich nicht entzünden und schöne Flammen bilden sobald dieser den krümmer erreicht?

10 Liter Verbrauch hab ich auch . Allerdings kenn ich den Begriff gemäßigte Fahrweise auch nicht :badgrin:

Spass bei Seite, auf der rennstrecke sind 10 Liter normal, sonst eigentlich nicht.

Kann meines Erachtens nur am vergaser liegen da der ja nur den Verbrauch an benzin steuert. Und wenn ich lese dass der vergaser gereinigt wurde, könnte das die Fehlerquelle sein. Ich spreche da seit diesem Jahr aus Erfahrung :?

Seit wann hast du denn das Problem? Kam der hohe Verbrauch auf einmal oder schleichend? Was hast du für arbeiten an der zette ausgeführt bevor das Problem da war?

Gruß Strandmicha 8)
128

Wer später bremst, ist länger schnell

singlefire
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 30.06.2017, 16:28
Motorrad Typ: zzr 600
Status: Offline

Re: Vollast Spritwolke aus Auspuff

Beitragvon singlefire » 01.07.2017, 05:52

Hi Micha danke für Deine Antwort,

bin mal hinter meiner zr Hergefahren und du kannst mit dem Abgas fast n mfa btreiben evtl könnt es den Sprot auch über den Spalt zwischen Luftfilter und Vergasebank irgendwie rausdrücken oder saugen habe gestern nach zerlegen und studieren des Forums einen Artikel über den Luftfilterkastenspalt gefunden.
werde heute zwei H Bleche oder besser Einlegeplatten anfertigen und weiteres berichten.
Gruß

Benutzeravatar
mobbedzwerch
Forenlegende
Beiträge: 2528
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: Vollast Spritwolke aus Auspuff

Beitragvon mobbedzwerch » 01.07.2017, 07:30

Durch den Spalt zieht der Motor Falschluft, was nur bedingt mit dem Verbrauch zusammenhängt.
Deine Angaben sind mehr als spärlich!
Es fehlen die Angaben von Baujahr, Laufleistung und Wartungszustand.
Was wurde bisher an der Zette gemacht?
Wie groß ist deine Schraubererfahrung?

Es ist doch so... du rufst beim Arzt an und sagst dass dir dein Knie weh tut, der will auch wissen was du vorher gemacht hast und sagt nicht gleich "das müssen wir amputieren ab dem Hals" ;)
Hier wird in der Regel sehr schnell und kompetent geholfen, aber dazu braucht es eben INFO´s!

Und bitte sei so nett und stell dich hier vor.
Da kannst du uns eine ganze Menge über dich und die Zette erzählen, damit wir wissen mit wem wir es zu tun haben :)
:wave
_______________
Ich bin nicht klein, ich bin ein Konzentrat :lol:
600 E, 44.000 km

singlefire
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 30.06.2017, 16:28
Motorrad Typ: zzr 600
Status: Offline

Re: Vollast Spritwolke aus Auspuff

Beitragvon singlefire » 01.07.2017, 09:48

Hi mobbedzwerch,

danke für Deine Antwort.

Schwimmerstand Syncro und Co ist in Ordnung Vergaser sind gereinigt läuft auf allen 4 Pötten.
Diese Informationen sollten für einen wissenden eigentlich genug Aussage über die Fähigkeiten vom Schrauber und dem Wartungszustand der Maschine aussagen.
Da ich den pot gebraucht gekauft habe und eben diesen hohen Spritfverbrauch bei sehr ziviler Fahrweise habe dachte ich mit meiner Frage in diesem Fach- Forum evtl. einen Hinweis auf einen Standard Fehler zu bekommen.
Evtl könnte der Sprit auch von ner undichten Leitung oder ähnlichem her rühren. Hinter dem Moped ist bei Teil-Vollast jedenfalls ne immense Spritwolke zu sehen und immer zu riechen. Im eigenen Nachfahrversuch mit Auge und Nase festgestellt.
Gruß 8)


Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Keep on Rollin´

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vollast Spritwolke aus Auspuff

Beitragvon Zauberer » 01.07.2017, 10:36

singlefire hat geschrieben: Schwimmerstand Syncro und Co ist in Ordnung Vergaser sind gereinigt läuft auf allen 4 Pötten.
Diese Informationen sollten für einen wissenden eigentlich genug Aussage über die Fähigkeiten vom Schrauber und dem Wartungszustand der Maschine aussagen.

Tut es das wirklich? Unter Co kann ich mir viel und nichts vorstellen. Und es steht auch nicht dabei, wer die Arbeiten gemacht hat. Egal. Wir wollen jetzt hier auch nicht kleinlich werden.
Den Hinweis vom Zwerch bezüglich der Vorstellung solltest du aber nachkommen.

Ist das einzige Fehlerbild der hohe Verbrauch und die sichtbaren guten Abgase? Leistung voll da? Drehzahl bei Volllast wie weit möglich?
Ich vermute mit deiner Luftversorgung über das RamAir System stimmt etwas nicht. Sind die großen runden Gummirohre vorn am Luftfilterkasten richtig sauber im Kasten. Das System weiter bis zur Kanzel vorn dicht? Der Deckel selbst vom Luftfilterkasten.
Was für eine Filtermatte hast du drin? Original und welche Farbe ist oben?
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

singlefire
Einmalposter
Beiträge: 4
Registriert: 30.06.2017, 16:28
Motorrad Typ: zzr 600
Status: Offline

Re: Vollast Spritwolke aus Auspuff

Beitragvon singlefire » 01.07.2017, 14:13

Hi,

so Gehäuse ist nun Dicht H6mm Aluplatten angefertigt und etwas vorgespannt eingebaut.
nun REGNET es :evil: .
Ram Air Gummihülsen korrekt im Luftfilterkasten und die Übergänge von vorderem Einlass sind mit Schlauchbindern befestigt.
Graue Seite vom Filterflies oben Gelb unten an der Frischluftseite sollte der Original Filter sein.
Volle Drehzahl und guter Anzug ohne Löcher bis zum D- Begrenzer.
Grüße André

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vollast Spritwolke aus Auspuff

Beitragvon Zauberer » 01.07.2017, 14:19

Tja, dann würde ich die Hauptdüsen kontrollieren. 135 sollen es sein.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 555
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vollast Spritwolke aus Auspuff

Beitragvon strandmicha » 01.07.2017, 17:00

Ich kann mir unter dem Begriff Sprit Wolke nix vorstellen. Ich kenne nur die schwarzen oder bläulichen abgaswolken....
Wie sehen die Zündkerzen aus? Hast du die Gemischschrauben mal kontrolliert?

Wenn es ein "externer" Verlust des Benzin ist, kannst du es ja recht einfach testen in dem du sie abstellt und mal über Nacht ein Blatt z.Bsp. blaues Werkstattzewa drunter legen und den benzinhahn offen lassen. Wenn da was undicht ist wirst du es am nächsten Tag sehen.

Glaube ich aber nicht.

Zieht sie auch im 4.5.6. Gang bis ca 230 sauber durch?

Als ich mal 2 eingeklemmt Membranen beim vergaser hatte , war mein auch schon ohnehin fahrweisenbedingter hoher Verbrauch auch nochmal höher.....
128

Wer später bremst, ist länger schnell


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste