Welcher Reifen?

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
Benutzeravatar
Bonnies Clyde
Fingerwundschreiber
Beiträge: 402
Registriert: 25.07.2010, 22:25
Wohnort: Uffenheim
Motorrad Typ: ZX600 E Bj. 03, GPZ 305B Bj 87
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Bonnies Clyde » 31.07.2016, 09:19

Ich hab noch einen kleinen Nachtrag zum PilotPower3.

In meinen Unterlagen habe ich die letzte Rechnung gesucht, Ergebnis 146€ inkl. Montage und Altreifenentsorgung für den PiPo3.



@Oppa
Ja ich bin wieder da und lebe noch ;-)
Nur kurz dazu:
Ich hab mich 2014/2015 wegen einer schweren Krankheit die mich fast gerichtet hätte, außer meiner Arbeit, der Feuerwehr und meinem engsten Freundeskreis weitgehend aus dem sozialen Leben zurückgezogen.
Jetzt bin ich endlich über den Berg und kann wieder voll durchstarten.
Dann auch gerne wieder mal bei einem Treffen :D
Wie mein Fahrlehrer schon zu sagen pflegte: "Auf Öl und Wildtieren wird nicht gebremst, die haben einen Reibwert von 0,0!"

Aktuelle Garage: ZZR600E BJ2003; GPZ305 BD BJ87; Honda AfricaTwin DCT Tricolor BJ2017

Benutzeravatar
mobbedzwerch
Forenlegende
Beiträge: 2482
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon mobbedzwerch » 31.07.2016, 13:24

Bonnies Clyde hat geschrieben:Ich hab noch einen kleinen Nachtrag zum PilotPower3.

In meinen Unterlagen habe ich die letzte Rechnung gesucht, Ergebnis 146€ inkl. Montage und Altreifenentsorgung für den PiPo3.

146 € für den Satz? :o Dann hätt ich gern die Adresse :)
Wie lang ist das denn her?

Bonnies Clyde hat geschrieben:Ja ich bin wieder da und lebe noch ;-)

:icon_thumleft :icon_thumleft :icon_thumleft

Bonnies Clyde hat geschrieben:Jetzt bin ich endlich über den Berg und kann wieder voll durchstarten.
Dann auch gerne wieder mal bei einem Treffen :D

Dann geht jetzt auch mal wieder jemand ans Telefon? ;-)
:wave
_______________
Wir Franken sind liebenswürdig, freundlich, kommunikativ und von herzlichster Art. Wir zeigen es nur nicht sofort weil sonst der Rest Deutschlands neidisch auf unsere fast perfekte Art wäre. Da wir auch sehr bescheiden sind wäre das gegen unser Naturell. :D
600 E, 44.000 km

Benutzeravatar
rate.mal
Kurvenheizer
Beiträge: 1447
Registriert: 21.02.2011, 22:15
Wohnort: Seddiner See
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon rate.mal » 31.07.2016, 21:15

Bonnies Clyde hat geschrieben:Dann auch gerne wieder mal bei einem Treffen :D

Ich freue mich. :D
Bild das anlassen meiner Harley ist Musik in meinen Ohren Bild

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10927
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Oppa » 02.08.2016, 18:34

Ist zwar der Reifenfred, freue mich aber trotzdem für Dich! :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Kay
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 107
Registriert: 19.07.2016, 15:15
Wohnort: Mahlberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Kay » 02.09.2016, 12:22

Auf meiner sind noch Bt21 drauf von 09 (vorn und hinten), vorne aber auch kurz vor Verschleißgrenze.
Hab erst überlegt ob ich es für den TÜV mit den Reifen versuchen sollte, mir wurde aber abgeraten und zumindest der Wechsel vorne nahe gelegt.
Da ich aber mit einem Wechsel zu Michelin geliebäugelt hab und weil der hinter Reifen auch schon 7 Jahre alt ist mich dagegen entschieden, zur Auswahl (in meiner Überlegung) stand der PiPo 3 oder der PiRo 4.
Hab nun gestern nen Satz PiRo 4 bestellt, denke der reicht mir erstmal vollkommen ;)
ZZR 600E Bj. 1999 gekauft August 16 mit 40.012 km
Neues Aufbauprojekt: Cagiva Gran Canyon Bj. 98 mit 30.000 km
Neu in der Garage das nächste Aufbauprojekt: Yamaha FZR 1000 Bj. 91 mit ca. 50.000 km #-o

WP_2015
ZZR-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 25.10.2015, 07:51
Wohnort: München
Motorrad Typ: Honda CBR 600 RR PC 37
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon WP_2015 » 03.09.2016, 08:03

Habe seit letzer woche auch den PiRo4 drauf und die Zette hat ein komplett anderes fahrverhalten :)
:roll:

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1138
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Scaz0r » 04.09.2016, 16:40

WP_2015 hat geschrieben:Habe seit letzer woche auch den PiRo4 drauf und die Zette hat ein komplett anderes fahrverhalten :)

Eventuell aber auch weil er jetzt wieder rund ist und nicht mehr platt :icon_thumleft
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
K.oli
Fahrschüler
Beiträge: 17
Registriert: 28.08.2016, 23:00
Wohnort: Limburg
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.98 65tkm
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon K.oli » 17.09.2016, 23:40

WP_2015 hat geschrieben:Habe seit letzer woche auch den PiRo4 drauf und die Zette hat ein komplett anderes fahrverhalten :)


Hallo WP_2015,

Ich habe gerade eine ZZR600 gekauft auf welcher der Pilot Road 4 montiert ist, hat noch nicht viel gelaufen....
Ich empfinde ihn als recht gutmütigen Reifen, allerdings habe ich das Gefühl das er ab einem bestimmten Grad an Schräglage auf einmal nochmal in die Kurve "reinkippt" (weiß nicht wie ich es besser beschreiben soll).....
Hast du oder jemand Anderes ein ähnliches Verhalten am PiRo4 beobachten können?

Viele Grüße, Oliver
ZZR600E Bj.98 65tkm

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1138
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Scaz0r » 18.09.2016, 01:19

Der PiRo4 hat garantiert die "2CT" Technologie von Michelin.

Was du spürst wird der Übergang von der härteren Gummimischung in der Mitte des Reifens zu der weichen Mischung am Rand des Reifens sein. Am Rand weich, weil man da am meisten Grip haben will.

Hatte ich beim PiPo3 ebenfalls gemerkt, allerdings nur bei starkem Regen auf der Rennstrecke (von wegen PiPo bester Regenreifen...).

Schau dir deine Reifen an, bei manchen erkennt man den Übergang der Gummimischungen auch mit dem Auge anhand von Farbübergängen.
Solange der Reifen noch nicht an der Kante ist sollte das aber kein Problem sein sondern nur eine Sache vom "sich dran gewöhnen".
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Schleifi
Forenlegende
Beiträge: 3895
Registriert: 16.01.2011, 18:31
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Schleifi » 18.09.2016, 17:39

Scaz0r hat geschrieben:Schau dir deine Reifen an, bei manchen erkennt man den Übergang der Gummimischungen auch mit dem Auge anhand von Farbübergängen.
Solange der Reifen noch nicht an der Kante ist sollte das aber kein Problem sein sondern nur eine Sache vom "sich dran gewöhnen".
doch, das ist ein Problem und nicht einmal ein Kleines. 8-[ Ganz besonders unangenehm, wenn man in größerer Schräglage in einer Kurve plötzlich noch mal ein Stück unerwartet mehr in die Kurve kippt. Und das wird schlimmer. Und leider eben nicht nur bei Regen, sondern bei jeder Gelegenheit. Da will ich mich gar nicht dran gewöhnen, denn über solche Dinge will ich beim Fahren nicht nachdenken müssen, sondern mich stattdessen lieber auf das Wesentliche konzentrieren.
Das ist leider bei allen Reifen mit unterschiedlichen Gummimischungen mehr oder weniger ausgeprägt, was nur die Wahl zwischen entweder einem anderen Reifen oder dem sehr frühzeitigem Wechseln des PiPo 2-4 lässt.
Dummheit schafft Freizeit

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1138
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Scaz0r » 18.09.2016, 19:16

Schleifi hat geschrieben:
Scaz0r hat geschrieben:Schau dir deine Reifen an, bei manchen erkennt man den Übergang der Gummimischungen auch mit dem Auge anhand von Farbübergängen.
Solange der Reifen noch nicht an der Kante ist sollte das aber kein Problem sein sondern nur eine Sache vom "sich dran gewöhnen".
doch, das ist ein Problem und nicht einmal ein Kleines. 8-[ Ganz besonders unangenehm, wenn man in größerer Schräglage in einer Kurve plötzlich noch mal ein Stück unerwartet mehr in die Kurve kippt. Und das wird schlimmer. Und leider eben nicht nur bei Regen, sondern bei jeder Gelegenheit. Da will ich mich gar nicht dran gewöhnen, denn über solche Dinge will ich beim Fahren nicht nachdenken müssen, sondern mich stattdessen lieber auf das Wesentliche konzentrieren.
Das ist leider bei allen Reifen mit unterschiedlichen Gummimischungen mehr oder weniger ausgeprägt, was nur die Wahl zwischen entweder einem anderen Reifen oder dem sehr frühzeitigem Wechseln des PiPo 2-4 lässt.


Ich meinte kein Problem im Sinne von das das moped nicht umfällt davon; von wohlfühlen hab ich nix gesagt :D

Ich kann da übrigens nur den Metzeler M7RR empfehlen; hab den sowohl auf der Ninja als auch auf der ZZR gefahren und (auf der Ninja hatte ich ihn auch an der Kante....) da ist mir sowas ganz und gar nicht aufgefallen; echt ein mega Reifen. Auf der Gixxer jetzt hab ich den PiPo 2CT drauf... da "leider" beide Reifen noch so 80% haben werde ich die auch drauf lassen und sehen wie ich damit klarkomme; eigentlich kontraproduktiv zum kennenlernen des neuen Mopeds aber gut... ich kann halt kein Geld Ka****n :doubt:
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10927
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Oppa » 19.09.2016, 13:25

:-k hm, dass die Zette ab einer bestimmten Schräglage "leicht" wird, ist bekannt. Führe das aber eher auf den hohen Schwerpunkt bei mangelndem "Stützgas" zurück. Das hat auch mit der Reifenkontour der Michelins zu tun im Gegensatz zum Metzeler.

Die Michelins haben bei zunehmender Schräglage eine etwa gleichbleibende Aufstandsfläche, beim Metzeler wird die eher größer. D. h. der Reifen liegt "satter auf" und vermittelt mehr Stützgefühl.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
K.oli
Fahrschüler
Beiträge: 17
Registriert: 28.08.2016, 23:00
Wohnort: Limburg
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.98 65tkm
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon K.oli » 19.09.2016, 22:14

Scaz0r hat geschrieben:Der PiRo4 hat garantiert die "2CT" Technologie von Michelin.

Was du spürst wird der Übergang von der härteren Gummimischung in der Mitte des Reifens zu der weichen Mischung am Rand des Reifens sein. Am Rand weich, weil man da am meisten Grip haben will.
.


Hallo Scaz0r,

An die verschiedenen Gummimischungen hatte ich auch schon gedacht und mir mal den Reifen angeschaut. Optisch kann ich den Unterschied nicht wirklich erkennen, aber ich bilde mir ein den Übergang so in etwa mit der "Fingernagelprobe" (einfach mal den Finger ins Gummi drücken) in etwa spüren zu können.
Die weichere Mischung kommt ja schon recht früh, dieses Gefühl des "In-die-Kurve-Hineinfallens" kommt jedoch recht spät erst.
Ist immer so ein Gefühl als ob das Vorderrad jetzt wegschmiert.......äußerst unangenehm muss ich sagen... So wie bei kalten Supersportreifen.....
:doubt:
Jedenfalls macht mir das den PiRo4 (übrigens noch relativ neu, kann nicht an abgefahrenen Pneus liegen) nicht unbedingt sympathisch für mich [-(
ZZR600E Bj.98 65tkm

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1138
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Scaz0r » 19.09.2016, 22:26

Ich behaupte, dass die Relation zwischen Schräglage und "wo genau bin ich jetzt mit dem Reifen" relativ schwer zu treffen ist, also dass du nicht genau sagen kannst ich bin bei 34° schräglage genau DA am Reifen - zumal man ja immer einen Reifenlatsch hat -> Fläche! Und je nachdem welche Kräfte wirken .... und schon wird das ganze wieder um größenordnungen komplizierter.

Wechsle beim nächsten Reifenwechsel die Marke und schau ob du besser zurecht kommst, was anderes bleibt dir nix über.
Vom spielen mit dem Luftdruck oder so ändert sich die Mischung ja nicht
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
zinnobergelb
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 129
Registriert: 19.05.2017, 15:54
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 1995
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon zinnobergelb » 03.06.2017, 13:21

Bin grad auf den Reifen-Thread gestoßen und
hab sofort nachgeschaut, was ich da für Reifen drauf hab.
Da steht eine Zahl: "1504"!! :shock:
Das heißt also, dass die Gummis im April 2004 hergestellt wurden. #-o
Ich denk, die sollten vielleicht gewechselt werden.
Die habe zwar keine Risse oder so und ich hab damit auch vor zwei Tagen
den TÜF bekommen, aber ich weiß net......
Nach allem, was ich da so gelesen hab, ist das Fahren damit schon gefährich. :-k
Jetzt sind Dunlop-Reifen drauf.
Ich hab also gegoogelt und jetzt frag ich euch:
Bitte welchen Reifen soll ich da bestellen?
Für die ZZR-600 wurden 36 verschieden Reifen-Set`s vorgeschlgen.
Ich bin weder Profifahrerin, noch Kurvenschleiferin, aber auf irgend einem Klumpert möchte ich auch net herumrollen.

Ist das was?
Dunlop SPORTMAX GPR300 120/60 ZR17 (55W) Vorderreifen
Dunlop SPORTMAX GPR300 160/60 ZR17 (69W) Hinterreifen
Paarpreis: 147,75
Dunlop.jpg
Dunlop.jpg (5.56 KiB) 463 mal betrachtet


Oder besser doch einen Andern? Bitte um ehrliche Antworten. =D> =D> =D>

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 530
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon strandmicha » 03.06.2017, 13:27

Wenn es ein sportlicher reifen werden soll dann schau dir mal diesen test an:
https://youtu.be/l81e44bGFFk

Ich bin im März auf den Power RS gewechselt 8)
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
zinnobergelb
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 129
Registriert: 19.05.2017, 15:54
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 1995
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon zinnobergelb » 03.06.2017, 13:43

Hab mir das Video angesehen und
jetzt bin ich endgültig schwindlich.
Ich versteh ja schon die Hälft an Ausdrücken net.....

Und ob ich einen "sportlichen" Reifen brauch, weiß ich auch net. :cry:

Benutzeravatar
gzippo
Kurvenheizer
Beiträge: 1101
Registriert: 12.06.2007, 22:27
Wohnort: Hamm / Westf.
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon gzippo » 03.06.2017, 13:58

Hol dir am besten die Pilot Road 2CT
Sehr gute ausgeglichene Fahreigenschaften und lange Haltbarkeit.
Spreche aus Erfahrung. Hab die auch drauf.
Gruß Guido! Bild

ZZR600E (ZX600E4) - Bj.98 - 98PS
Barracuda 4in1 - Heckhöherlegung - Hinterradabdeckung - schwarze Blinker und Rücklicht..... usw.

Meine Kleine - Gern anschaun, bewerten + kommentieren!

Benutzeravatar
zinnobergelb
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 129
Registriert: 19.05.2017, 15:54
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 1995
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon zinnobergelb » 03.06.2017, 14:27

Aha, Michelin, aber mit "2CT" find ich da nix mit der Bezeichnung "Road"
Screenshot 2017-06-03 14.22.38.jpg


Soll ich die jetzt bestellen, oder ist das wieder ein "Murx" ?

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22020
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Zauberer » 03.06.2017, 14:37

zinnobergelb hat geschrieben:Soll ich die jetzt bestellen, oder ist das wieder ein "Murx" ?

die kannst du ganz beruhigt nehmen - ausgeglichen und perfekt in allen Straßenlagen.
Die haben wir auch drauf.
Wenn möglich für Vorn kein 2CT. Da den Pilot power 3 drauf. Der Pilot power 2 gibt es nicht mehr ohne 2CT.
2CT heißt, dass er in der Mitte eine härtere Mischung hat und sich somit bei viel Fahrten auf der Bahn nicht so schnell abnutzt.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
gzippo
Kurvenheizer
Beiträge: 1101
Registriert: 12.06.2007, 22:27
Wohnort: Hamm / Westf.
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon gzippo » 03.06.2017, 14:50

Gruß Guido! Bild

ZZR600E (ZX600E4) - Bj.98 - 98PS
Barracuda 4in1 - Heckhöherlegung - Hinterradabdeckung - schwarze Blinker und Rücklicht..... usw.

Meine Kleine - Gern anschaun, bewerten + kommentieren!

Benutzeravatar
zinnobergelb
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 129
Registriert: 19.05.2017, 15:54
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 1995
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon zinnobergelb » 03.06.2017, 16:11

Zauberer hat geschrieben:Wenn möglich für Vorn kein 2CT. Da den Pilot power 3 drauf. Der Pilot power 2 gibt es nicht mehr ohne 2CT.
2CT heißt, dass er in der Mitte eine härtere Mischung hat und sich somit bei viel Fahrten auf der Bahn nicht so schnell abnutzt.


Also ist es dann diese Kombination:
Screenshot 2017-06-03 16.02.57.jpg

Wenn jetzt alles stimmt, dann bestell ich die Reifen jetzt.
Soll ich? Ja? Jaaaa????? =P~

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 530
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon strandmicha » 03.06.2017, 16:44

Nimm beide als power 3 . Ist ein top reifen besonders im nassen. Wenn du aber eher normal bis zügig fährst dann passt der Pilot road 3 auch sehr gut zur zette.
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
zinnobergelb
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 129
Registriert: 19.05.2017, 15:54
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj. 1995
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon zinnobergelb » 03.06.2017, 17:19

Ok, dann nehm ich die jetzt weil
Ich bin ziemlich zügig normal- :D

Danke für`s mithelfen!

Benutzeravatar
gzippo
Kurvenheizer
Beiträge: 1101
Registriert: 12.06.2007, 22:27
Wohnort: Hamm / Westf.
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon gzippo » 03.06.2017, 17:50

Gruß Guido! Bild

ZZR600E (ZX600E4) - Bj.98 - 98PS
Barracuda 4in1 - Heckhöherlegung - Hinterradabdeckung - schwarze Blinker und Rücklicht..... usw.

Meine Kleine - Gern anschaun, bewerten + kommentieren!


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste