Gabelsimmerring

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
torsten44
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 01.01.2017, 19:35
Wohnort: Luth. Wittenberg
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj 95
Status: Offline

Gabelsimmerring

Beitragvon torsten44 » 04.03.2017, 17:08

Ich benötige dringent Hilfe. Ich habe mir Original simmerringe gekauft 41/54/11 habe die alten rausgekratzt da nicht mehr viel übrig war.
Jetzt wollte ich die neuen einsetzen aber die sind zu dick die schauen oben am rand raus bekomme dann auch nicht die staub kappe drauf meine holme sind am lenker zu kann also nicht komplett zerlegen um zu schauen ob etwas mehr raus muss sehe nur noch metal ring drin wie bekomme ich die holme zerlegt wenn oben zu ist und hat schon einmal jemand welche gewechselt und kann er mir sagen ob es wirklich die richtigen simmerringe sind kommt mir sehr kömisch vor muss dazu sagen das ich das erstemal welche wechseln tu

kawasaki ZZR600 Bj 1995

Benutzeravatar
Yogi58
ZZR-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 06.04.2016, 21:41
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Gabelsimmerring

Beitragvon Yogi58 » 04.03.2017, 20:47

Evtl hilft dir die Zeichnung weiter

http://www.kawasaki-ersatzteilshop.de/d2p/d2p?ALIAS=25213&PNO=002.999121044G05

in die Zeichnung klicken vergrößert das Bild
ZZR 600 E, EZ 99, Kilometerstand 53.122 km
(0 km in 2018 / 8801 km in 2017/ 7008 km in 2016 / 5265 km in 2015)
letzter Pirelli Angel ST rear 6527 km / 7526 km (der war platt)
letzter Pirelli Angel GT front 7956 km
Stahlflex, erster Kettensatz 28.807 km

torsten44
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 01.01.2017, 19:35
Wohnort: Luth. Wittenberg
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj 95
Status: Offline

Re: Gabelsimmerring

Beitragvon torsten44 » 04.03.2017, 21:01

leider hilft mir die Zeichnung nicht da ich vermute das ich noch rest vom alten simmerring trin habe die ich nicht rausbekomme deshalb möchte ich wissen wie die holme getrennt werden bei meinen model da in der Reparaturanleitung andere holme mit oben zum öffnen sind und meiner ist oben zu

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Gabelsimmerring

Beitragvon ukofumo » 04.03.2017, 21:09

die Simmerringe müssen eigentlich mit einem sogenanten Eintreiber reingedrückt werden.
... und wenn du sie beim reindrücken verkantest kannst die eig. auch gleich wieder rauspulen
da dann mit grosser warscheinlichkeit die Dichtlippe schon wieder hin ist.
Hast du ein WHB? da ist das eig recht gut beschrieben.
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Gabelsimmerring

Beitragvon ukofumo » 04.03.2017, 21:16

torsten44 hat geschrieben:Reparaturanleitung andere holme mit oben zum öffnen sind

dann hst du nicht die Komplette WHB sondern nur den Erweiterungsteil für die Modelle die die verstellbare Gabel haben.
(war glaub ich ab Modell 95 oder 96 wo die Gabel geändert wurde)

torsten44 hat geschrieben:und meiner ist oben zu

soweit ich mich entsinne musst du die oberer Verschlusskappe runter drücken und dann so nen Federring raus pulen

Apropos Federring - blöde Frage dazu:
die Simmerringe werden auch durch nen Federring gesichert
die hast du doch wohl auch entfernt als du den alten Simmering raus gepult hast?
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

torsten44
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 01.01.2017, 19:35
Wohnort: Luth. Wittenberg
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj 95
Status: Offline

Re: Gabelsimmerring

Beitragvon torsten44 » 04.03.2017, 21:28

Ja den federing der den simmerring festhalten tut ist vorher entfernt worden aber als ich den alten kaputten simmering rausgepullt habe scheind noch alte metall rückstände drin zu sein die ich nicht rausbekomme nur wenn ich die gabel vom holm trenne aber die bekomme ich nicht getrennt da ich nicht weiss wie am lenker ende vom holm ist bei mir keine schraube sondern garnichts ich habe nur die ölablassschraube und finde auch nichts im internet wie die holme getrennt werden wenn ich den rest nicht rausbekomme kann ich die simmerringe nicht tief genug eintreiben also muss noch was trin sein was ich nicht rausbekomme

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Gabelsimmerring

Beitragvon ukofumo » 04.03.2017, 21:39

ZZR600_Gabel01.jpg


ich hoffe das macht jetzt keinen Ärger wg. Copyright - ansonsten mögen die Admins das bitte schnell wieder löschen und mir einen Rüffel erteilen
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
Yogi58
ZZR-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 06.04.2016, 21:41
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Gabelsimmerring

Beitragvon Yogi58 » 04.03.2017, 22:08

torsten44 hat geschrieben:... die ich nicht rausbekomme nur wenn ich die gabel vom holm trenne aber die bekomme ich nicht getrennt da ich nicht weiss wie am lenker ende vom holm ist bei mir keine schraube sondern garnichts ich habe nur die ölablassschraube und finde auch nichts im internet wie die holme getrennt werden ...


... die Gabel vom Holm trennen? .... meinst du damit die Trennung von Tauch- und Standrohr? .... die Schraube dürfte ganz unten sein, um da dran zu kommen muß wohl vorne die Achse rauß

.... oder hab ich die Frage jetzt falsch verstanden?
ZZR 600 E, EZ 99, Kilometerstand 53.122 km
(0 km in 2018 / 8801 km in 2017/ 7008 km in 2016 / 5265 km in 2015)
letzter Pirelli Angel ST rear 6527 km / 7526 km (der war platt)
letzter Pirelli Angel GT front 7956 km
Stahlflex, erster Kettensatz 28.807 km

torsten44
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 01.01.2017, 19:35
Wohnort: Luth. Wittenberg
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj 95
Status: Offline

Re: Gabelsimmerring

Beitragvon torsten44 » 04.03.2017, 22:11

Danke für das Bild aber ich habe geschaut bei mir kann ich nichts runterdrücken das man an eine schraube oder sonstiger rankommt das ist kommplett zu
oben also müssen die holme warscheinlich anders getrennt werden das ich die alten sachen rausbekommen kann aber wie

torsten44
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 01.01.2017, 19:35
Wohnort: Luth. Wittenberg
Motorrad Typ: ZZR600 E Bj 95
Status: Offline

Re: Gabelsimmerring

Beitragvon torsten44 » 04.03.2017, 22:14

Ich meinte die gase zeit trennung vom stand und tauchrohr

Benutzeravatar
Yogi58
ZZR-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 06.04.2016, 21:41
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Gabelsimmerring

Beitragvon Yogi58 » 04.03.2017, 22:21

dann schau dir das Video an .... ab 1:10

https://www.youtube.com/watch?v=7EgfKfHPA-o
ZZR 600 E, EZ 99, Kilometerstand 53.122 km
(0 km in 2018 / 8801 km in 2017/ 7008 km in 2016 / 5265 km in 2015)
letzter Pirelli Angel ST rear 6527 km / 7526 km (der war platt)
letzter Pirelli Angel GT front 7956 km
Stahlflex, erster Kettensatz 28.807 km

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Gabelsimmerring

Beitragvon ukofumo » 04.03.2017, 22:30

die Kappe muss raus (siehe mein Bild) dann kannst du die Distanzhülse / Distanzringe und die Federn entnehmen.
(bitte die genaue Reihenfolge und lage merken!!!)
dann brauchst du noch ein "Spezialwerkzeug" um die Cardrige gegen halten zu können,
durh die obere Öffnung wo vorher die Federn drinn saßen...
dann von unten die Schraube de sich IN der Achsklemmung verbirgt lösen und rausschrauben.
nun läst sich de Cardrige nach oben raus ziehen
(auch hier wieder auf die genaue Lage von ggf. Scheiben u Federn achten)
erst dann lassen sich Standrohr und Tauchrohr trennen. (auseinander ziehen)
das muss mit etwas schmackes aber dennoch gefühlvoll geschehen
sonst sind ganz schnell die Gleitbuchsen oder noch mehr vermackt.

das als grobe Erklärung ...

du brauchst übrigens das Handbuch der ZX600D dort ist die Gabel und deren Revision komplett dargestellt
in den nachfolgenden WHB's für die E-Modelle sind nur die jeweiligen Änderungen aufgeführt.
(zumindest ist das so bei dem englischen WHB's)
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Gabelsimmerring

Beitragvon ukofumo » 04.03.2017, 22:49

torsten44 hat geschrieben:bei mir kann ich nichts runterdrücken das man an eine schraube oder sonstiger rankommt

du musst die Verschlusskappe runter drücken und dann den Sprengring bzw. Federring raus holen,
dann lässt sich auch die Kappe raus nehmen!
(bzw. wird dir durch die Federkraft freiwillig entgegen springen, also aufpassen - Gesicht zur Seite)

Yogi58 hat geschrieben:dann schau dir das Video an .... ab 1:10

äh... sorry aber das funzt so nicht - die alte LTD-Gabel ist gänzlich anders aufgebaut.
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste