Bremse vorne "rubbelt"

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
ManeT4
Anfänger
Beiträge: 51
Registriert: 05.05.2016, 22:38
Wohnort: Wriedel
Motorrad Typ: ZZR 600 E - Bj. 98
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon ManeT4 » 13.08.2016, 09:36

Das Rubbeln kommt auch nicht von den Sätteln, meine Kolben sind gängig, alles sauber und trotzdem rubbelt es noch....

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11018
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon Oppa » 13.08.2016, 11:16

Montage der Bremsscheiben war ok? Kein "Körnchen" zwischen Scheiben und Felgenauflage? Kann ja auch mal passieren.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 407
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon funky » 13.08.2016, 18:27

Das Körnchen würde permanent die Fläche zwischen den Belägen und der Scheibe verändern. Das würde sozusagen die Bremsscheibe verziehen. Rubbeln fühlt sich zwar sehr ähnlich an, ist im Gegensatz zur verzogenenen Bremsscheibe aber nicht immer gegenwärtig.
Bild

ZX9R EF

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon dr.gonzo » 15.08.2016, 12:01

Ich glaub der Schwingungsvorgang ist zu komplex, um ausschließen zu können, dass ein Körnchen zw. Scheibe und Felge NICHT zum rubbeln führt. Auch bei einer 100 % planen Scheibe, 100 % parallel zu den Belägen, kann es zum Schwingen kommen.
Vgl. Stick-Slip-Effekt:
https://www.youtube.com/watch?v=TcebgBomjRs
Die ganze Schwingerei ist von so vielen Parametern abhängig, dass Pauschalaussagen schwierig sind...
Die Schwingung ist beispielsweise abhängig von den Eigenfrequenzen der Scheibe, die von der Geometrie und von der Anregungsrichtung abhängt.
Die Anregung ist von der Kraftgröße, der Kraftrichtung, der Anregungsfrequenz (Raddrehzahl) und dem Reibwert abhängig. Letzterer ist wiederum vom Belag- und Scheibenmaterial, Temperatur, Luftfeuchte, Alterung etc. abhängig.

Ich denke eine plane Scheibe, gängige Kolben, neue Beläge und eine korrekte Montage sind ein guter Ansatz, aber nicht immer die Lösung.
Da die Scheibenplanheit so schwer zu bewerten ist, und die sch... Teile so teuer sind, was ist mit einspannen und planes Abdrehen auf ner Bank? Kann doch bestimmt einer hier? Natürlich darf die Mindestdicke nicht unterschritten werden.
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
tachmmann
ZZR-Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 03.08.2014, 11:37
Wohnort: Greifswald
Motorrad Typ: Bj: 98 E 48.000km
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon tachmmann » 15.08.2016, 12:14

Da ja immer nur die Rede von planheit und der Bremszange kann es nicht auch an den, ich hoffe die hießen so, Floatern liegen, diese Ringe zwischen Verschraubung und Reibfläche?

ich hab die Möglichkeit Scheiben Plan abzudrehen wenn die einen innendurchmesser von etwa 65mm haben das ich die von innen spannen kann.
Bj: 98
km: ca. 48000
Leistung: 98PS

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 407
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon funky » 15.08.2016, 14:55

Na toll, und was ist denn nun die Ursache? ^^
Bild

ZX9R EF

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11018
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon Oppa » 15.08.2016, 17:13

Es gibt die 2 grundsätzlichen Arten Bremse, die mit Schwimmsattel (Hinterradbremse) und die mit festem Sattel (vorn). Bei denen hat man dann die Floater, die es - statt dem Schwimmsattel - der Scheibe erlauben, sich minimalst zu "bewegen". Wenn da was klemmt, wären auch hier Schwingungen denkbar. Hauptursachen bleiben aber verzogene Scheiben und Probleme mit den Kolben.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

oxtorner
Anfänger
Beiträge: 78
Registriert: 05.08.2011, 17:30
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon oxtorner » 15.08.2016, 18:05

Moin,
wenn Sättel und Scheiben in Ordnung sind, bleibt eigentlich nur das Rad selbst. Z.B. Verzug der Radnabe. Oder Radlager und Achse.

So long
Jens
Nenn mich nicht Biker, ich habe Dir nichts getan!

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 407
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon funky » 16.08.2016, 19:06

Sehr uncool was noch alles ausser den Bremsen selbst als Ursache in Frage käme. Das absolute Horroscenario ist ein schwarzes Loch in der Geldbörse aufgrund neuer Scheiben und Beläge mit anschliessendem Rubbeln.
Bild

ZX9R EF

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11018
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon Oppa » 16.08.2016, 22:53

Habe jetzt 2x neue Bremsscheiben drauf und obwohl es offensichtlich schon Probleme mit TRW-Lucas-Scheiben gegeben hat, funzen meine an beiden Mopeds hervorragend.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 407
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon funky » 17.08.2016, 07:11

Es gibt keine Scheiben ohne Probleme, es ist halt ein Verschleissteil.
Bild

ZX9R EF

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11018
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon Oppa » 17.08.2016, 19:07

Ich meinte natürlich "bis sie verschliessen sind"! ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon dr.gonzo » 09.12.2016, 08:55

Möchte hier etwas festhalten, ggf. kann man das in einen Teilebewertungsthread umwandeln o so (?)

Meinen Post von 12.05.2016, 22:29 auf der ersten Seite muss ich leider etwas modifizieren:
Also entweder ist der dort genannte Anbieter schuldig, was ich ihm aber nicht unterstellen will!!!, oder die Bremsscheiben selber sind mist. Es geht um
BREMSSCHEIBE X von EBC, Modell MD4141X fürs D-Modell (Kompatibilität E- Modell weiß i nit)
Hatte Sie neu gekauft, nach nem Jahr ham die gerubbelt wie sau, zurückgegeben, neue bekommen und drauf, mit neuen Belägen immer, Kolben gängig (überholt), jetzt nach nem halben Jahr wieder der selbe Mist :evil: :evil: garkein Bock mehr, da anzufragen... und dann der Tausch, neue Beläge. Kann doch nit sein, 2x hintereinander.... Kam immer so schleichend der Mist.
Möchte hier also offiziell von den Dingern abraten...
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11018
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon Oppa » 09.12.2016, 14:43

Kenne EBC nicht und die Qualität dieser Scheiben, aber das kann auch Zufall sein. Meine Originalscheiben waren damals hinne (haben gerubbelt), nachdem ich im Anschluss nach einer Bergabfahrt (heiße Bremsen) durch eine riesige Wasserlache gefahren bin.

Würde allerdings auch erst mal andere Scheiben einbauen!
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon dr.gonzo » 10.12.2016, 07:37

Irgendwo hört der Zufall auf... 2x das selbe Spiel ?! Bei so nem riesen Dollar ist das einfach ärgerlich. War nicht irgendeinem Sonderfall verschuldet, kam beide male schleichend. Ich denke, sowas sollte einem namenhaften Hersteller nicht passieren...
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11018
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon Oppa » 10.12.2016, 09:29

Was willst Du jetzt nehmen? TRW-Lucas, Brembo, ... ?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon dr.gonzo » 12.12.2016, 14:33

Wollte nur informieren. Leider hab ich null Kohle um iwas zu ändern :( Würde glaub originale bei Kawa holn, weil einfach kein Bock mehr...
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 880
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 111.000km
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon TopfGold » 12.12.2016, 17:45

Wieso originale von Kawa?? Nimm halt gebrauchte für kleines Geld. Für den alten Bock wirds wohl reichen! :badgrin:

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1155
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon Scaz0r » 12.12.2016, 20:24

Wenn E-modell scheiben an deine passen hab ich extra dicke von trw hier rum liegen..
Bild Bild Bild

Bild

Kay
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 121
Registriert: 19.07.2016, 15:15
Wohnort: Mahlberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon Kay » 13.12.2016, 11:40

Wenn dir paar gebrauchte reichen, so weit ich das sehe dürften die vom E Modell passen.
Habe bei mir ja gerade gewechselt, die Orginalen die ich ausgebaut hab haben (mit dem digital Meßschieber gemessen) 3,7 mm.


Gruß Kay
ZZR 600E Bj. 1999 gekauft August 16 mit 40.012 km
Neues Aufbauprojekt: Cagiva Gran Canyon Bj. 98 mit 30.000 km
Neu in der Garage das nächste Aufbauprojekt: Yamaha FZR 1000 Bj. 91 mit ca. 50.000 km #-o

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon dr.gonzo » 14.12.2016, 09:15

Danke für die Angebote, mein Budget für so Späße ist leider innerhalb der nächsten Zeit 0. Von der Zeit selber fang ich garnit an. Die Scheiben sind wohl das kleinste Problem, was ich derzeit an der Karre hab... ^^ Es ging mir nur darum, meinen Ärger über verschenktes Geld zum Ausdruck zu bringen.
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Kay
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 121
Registriert: 19.07.2016, 15:15
Wohnort: Mahlberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon Kay » 14.12.2016, 16:02

Die fliegen bei mir nur in den Schrott, hätte nur den Versand genommen. ;)
ZZR 600E Bj. 1999 gekauft August 16 mit 40.012 km
Neues Aufbauprojekt: Cagiva Gran Canyon Bj. 98 mit 30.000 km
Neu in der Garage das nächste Aufbauprojekt: Yamaha FZR 1000 Bj. 91 mit ca. 50.000 km #-o

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon dr.gonzo » 14.12.2016, 21:31

hast ne PN
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon dr.gonzo » 20.12.2016, 19:45

An dieser Stelle passend der Hinweis zu meinem Post im Thread "Vergleich D und E Model Teilaustausch Kompatibilität", die für die Scheiben, zumindest die Originalen und die(se) EBCs zwischen D und E nicht gegeben ist.

Zu meinem Problem: Werde nun zum 2ten Mal beim Vertreiber nach Ersatz oder Erstattung fragen, wobei ich auf Ersatz eigentlich kein Bock mehr hab. Hoffe auf den Geist der Weihnacht...

EDIT: Damals und jetzt sind es fast genau 9 000 km, bis die Scheiben (meiner Meinung nach) vollständig unbrauchbar sind. Ohne Mist, meine Ansprüche sind nicht sehr hoch ^^
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon dr.gonzo » 09.01.2017, 14:52

Möchte ein großes Lob an den Herrn von "Grobmotorik" aussprechen, der zum zweiten Mal meine dort erworbenen EBC-Scheiben zurücknimmt. Werde auf TRW/Lucas Scheiben vom genannten Shop umsatteln, um mein Glück abermals zu versuchen. Aber nach euch scheinen die ja viel besser zu sein. Feedback in ca. 9 000 km :)

Hier gibts sowohl die EBCs als auch die TRWs für "am Günstigsten", wobei der Service wie gesagt sehr sehr gut ist! Der Mann hat zudem einen gleichnamigen eBay-Shop.
http://grobmotorik.org/
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste