Motor läuft nur mit Choke

Tipps und Fragen
Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon JediKnight » 01.12.2016, 17:26

Hallo,


Hallo, nach dem ich den Tank und Luftfilter demontiert und wieder montiert hatte, läuft die Maschine nur noch mit Choke. Wenn ich Gas gebe, komme ich bis maximal 6000 Umdrehungen. Als ob der Vergaser bei Gas geben keinen Sprit kriegen würde, nur so viel, wie über den Choke kommt. Was könnte ich falsch gemacht haben?


Grüße

JediKnight

Kay
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 102
Registriert: 19.07.2016, 15:15
Wohnort: Mahlberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon Kay » 01.12.2016, 18:48

Sprit muss ankommen der Chok bedient sich durch die selbe Leitung ;)

Du hattest den Kompletten Luftfilterkasten drausen, eventuell hast jetzt was darunter verklemmt.
ZZR 600E Bj. 1999 gekauft August 16 mit 40.012 km
Neues Aufbauprojekt: Cagiva Gran Canyon Bj. 98 mit 30.000 km

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 879
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 111.000km
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon TopfGold » 01.12.2016, 19:45

Zewa in den Ansaugstutzen vergessen?

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 528
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon strandmicha » 01.12.2016, 20:23

Ist mir auch schon passiert. Da hatte ich ein benzinschlauch bei der wiedermontage des tankes eingeklemmt.
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10924
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon Oppa » 01.12.2016, 20:25

Sonst nix abgebaut? Alle Schläuche wieder dort, wo sie hingehören? Luftfilter durchgängig? Luftfilterkasten sitzt richtig?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 528
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon strandmicha » 01.12.2016, 20:33

Der benzinfilter vielleicht jetzt zu? Oder die Innenfilter der benzinschlauchanschlüsse im tank
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2214
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon Matrix » 01.12.2016, 23:05

Am besten alles noch mal abbauen und genau schauen ob irgendwo etwas nicht richtig verlegt/angeschlossen usw ist. Und dabei GENAU überlegen was du alles angefasst hast!!
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Kay
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 102
Registriert: 19.07.2016, 15:15
Wohnort: Mahlberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon Kay » 02.12.2016, 02:20

strandmicha hat geschrieben:Ist mir auch schon passiert. Da hatte ich ein benzinschlauch bei der wiedermontage des tankes eingeklemmt.


Ehrlich jetzt, ist das bei der E überhaupt möglich !

Jetzt Nachts renn ich nicht raus und schau nach, so weit ich im Kopf hab wäre das eigentlich bei meiner nicht möglich.
ZZR 600E Bj. 1999 gekauft August 16 mit 40.012 km
Neues Aufbauprojekt: Cagiva Gran Canyon Bj. 98 mit 30.000 km

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon JediKnight » 02.12.2016, 03:43

Hallo,

danke für die Antworten. mir wird wohl nichts anderes übrig bleiben, als alles wieder abzubauen :-/


JediKnight

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 528
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon strandmicha » 02.12.2016, 13:38

Kay hat geschrieben:
strandmicha hat geschrieben:Ist mir auch schon passiert. Da hatte ich ein benzinschlauch bei der wiedermontage des tankes eingeklemmt.


Ehrlich jetzt, ist das bei der E überhaupt möglich !

.


Ja ist es. Hab meine originalen ersetzt. Sind bissl länger und noch ohne knickschutz.
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon JediKnight » 04.12.2016, 18:47

Mir ist jetzt eingefallen, dass ich das Motorrad nach dem Kauf (bei der Probefahrt war alles in Ordnung!) und dem Transport ein mal angelassen hatte und es auch da schon kein Gas angenommen hat. Also bevor ich dran geschraubt habe. Ich hatte das auf den kalten Vergaser geschoben, obwohl der Motor 1-2 Minuten lief.

Kann es sein, dass durch den Transport auf dem Hänger Dreck im Tank aufgeschüttelt wurde, der dann in die Vergaser gelangt ist?


Grüße

jediKnight

Benutzeravatar
ukofumo
ZZR-Mitglied
Beiträge: 292
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon ukofumo » 05.12.2016, 13:35

Hallo,

Höhrt sich für mich jetzt eher nach der "typischen" Kawa-Krankheit an...
besonders die "älteren" VierZyl. Kawas leiden da recht häufig wenn sie mal paar Wochen nicht bewegt wurden.
Wenn die Gaser nicht leer waren setzt unser "neumodischer" Sprit gerne mal etwas an und "blockiert" dann die ungehinderte Funktion der Gaser.

Ich kenne das auch von meinen beiden Kawa's - nach längerer Standzeit (und Vergaser nicht leer gemacht) nehmenn die erst mal nur sehr unwillig Gas an.
In der Regel verschwinden die Sysmtome aber bei meinen nach ca. 5 - 15 km gefühlvollem warmfahren wieder.
wie gesagt ich führe das darauf zurück dass des immer dann auftritt wenn die Karre mit Spritt im Vergaser längere Zeit gestanden hat,
dann setzen sich anscheinend durch den "alten" Sprit der ein oder andere Kanal zu (oder vekleben bewegliche Teile)
Irgendwann ist das ganze dann wieder mit "frischem" Sprit gespühlt und die dicke tut wieder ihren Dienst...
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon JediKnight » 06.12.2016, 00:40

Hallo ukofumo,

Bei meiner GPZ 500 S verwende ich zu Beginn der Saison ein mal Liqui Moly Vergassreiniger. Einfach auf eine Tankfüllung.
Das Zeug ist wirklich gut. 90% der Verschmutzungen verschwinden. Hatten damals meine Kollegen in Piaggo-Werkstatt festgestellt.

Das werde ich mal als erstes versuchen.

Da der Verkäufer das Motorrad schon abgemeldet hatte, konnte ich nur eine ganz kurze Probefahrt machen, paar hundert Meter nur. War ok und Motor hörte sich gut an (fand ich zumindest).


JediKnight

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon JediKnight » 22.12.2016, 22:04

So, ich habe den Vergaser ausgebaut.
Mal ne ganz dumme Frage: Muss man durch die Düsen hindurch schauen können? Ich meine mich zu erinnern, bei meiner GPZ 500 wäre das so.
Bei den Hauptdüsen, die ich aus dem ZZR-Vergaser habe, nicht, bei den Leerlaufdüsen ja.
Allerdings ist der Vergaser pikobello sauber. Kann mir nicht vorstellen, dass die Hauptdüsen verstopft sind.

Grüße

JediKnight

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22009
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon Zauberer » 23.12.2016, 10:36

JediKnight hat geschrieben: Bei den Hauptdüsen, die ich aus dem ZZR-Vergaser habe, nicht, bei den Leerlaufdüsen ja.
Allerdings ist der Vergaser pikobello sauber. Kann mir nicht vorstellen, dass die Hauptdüsen verstopft sind.

Durch die Leerlaufdüse kann man durch gucken - längst, wie auch quer.
Durch die Hauptdüse sowieso - die hat ja ein 135 Loch.
Was du meinst, ist der Düsenstock. Da kann man nur quer durchgucken. Müssen je Seite 6 Löcher sein. Wenn man so dreht, dass die Löcher gegenüber stehen, kann man durchgucken.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon JediKnight » 23.12.2016, 13:34

@Zauberer:

Vielen Dank!. Alle Löcher sind vollständig frei und sauber. Der Vergaser sitzt also nicht zu. Wenn ich in das Plastikrohr für die Spritzuführung puste, höre ich, wie die Luft aus dem Vergase kommt. Da ist also auch nichts verstopft.
Damit stehe ich vor einem Rätsel.

Motor läuft im Leerlauf und mit Choke dreht er auch hoch. Gebe ich Gas, komme ich maximal bis 6000 Umdrehungen, dann fängt fängt der Motor an zu röcheln und geht aus, falls ich nicht schnell das Gas weg nehme.
Die Benzinpumpe funktioniert. Wenn man bei abgezogenem Benzinschlauch den Anlasser betätigt, spritzt sie kräftig Sprit heraus.
Luft kriegt der Vergaser auch, habe es mit abgenommenem Luftfilterkasten versucht. Keine Änderung.

Bei der Probefahrt lief die Maschine einwandfrei. Als ich sie 2 Tage später mal angelassen habe.

Da werde ich wohl Weihnachten mit schrauben verbringen LOL (nicht die schlechteste Beschäftigung für die langweiligen Tage). :-)


Grüße

JediKnight

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22009
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon Zauberer » 23.12.2016, 15:15

was machen denn die Schieber?
Kannst du sie hoch schieben und rutschen sie dann nach dem Loslassen mit einem saugenden Plopp wieder runter.
Wichtig ist, dass sich alle 4 Schieber gleich verhalten. Vergleich mal.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon JediKnight » 24.12.2016, 14:37

Hallo Zauberer,


die Schieber funktionieren perfekt. Das Einzige, was an dem Vergaser auffällig ist, ist etwas Dichtmaterial zusätzlich zu den Dichtgummis.
Ich baue den Vergase morgen oder übermorgen wieder ein, werde alle Schläuche genauestens überprüfen.

Grüße

JediKnight.

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon JediKnight » 29.12.2016, 22:01

Nach dem Einbau läuft die Kiste wieder!
Allerdings habe ich den Benzinfilter raus genommen. ob das der Grund war, weiß ich nicht, denn es lässt sich eigentlich ziemlich leicht durch ihn hindurch pusten, obwohl er relativ dunkel wirkt. Vielleicht ist auch die Benzinpumpe zu schwach, wenn der Filter mit drin hängt.
Ich probiere es morgen noch mal mit dem alten Benzinfilter.

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Immer noch Vergaser-Probleme

Beitragvon JediKnight » 30.03.2017, 10:44

Hallo,

Inzwischen bin ich einige hundert Kilometer mit meiner ZZR gefahren. Läuft so ganz gut.
Allerdings scheint noch etwas nicht ganz 100%ig zu sein, obwohl neue Zündkerzen drin sind, die Vergaser synchronisiert und innen blitzsauber sind.
Was ich noch nicht kontrolliert habe, ist das Ventilspiel. Die Maschine hat jetzt 26.600 km runter und ich vermute, die 24.000er Inspektion wurde nicht gemacht. Leider habe ich damals im Gefecht vergessen, mir genau zu merken, was in der Anzeige stand. Und den Verkäufer kann ich nicht mehr kontaktieren.

Symptome:
1. Leerlaufdrehzahl sackt fast immer nach einiger Zeit (10-20 Sekunden) ab. Von 1100 U/min auf 600, oder 700. Das ist sehr nervig beim Anfahren. Entweder der Motor geht fast aus, oder heult beim Gas geben auf. Schwierig am Gasgriff zu dosieren.
2. Morgens laufen auf den ersten paar hundert Metern oft nur 3, statt 4 Zylinder. Heute kam der 4. Zylinder erst nach über 1 Kilometer Fahrt.
3. Verbrauch recht hoch (Zwei mal getankt und beides mal einen Verbrauch von 6.2 Liter/100 km ermittelt. Ruhige Fahrt 3/4 Stadt (Köln) und 1/4 Landstraße.
4. Die Maschine riecht auch gerne nach Sprit. Als ich die Vergaser im Innenhof synchronisiert habe, hat sich der Nachbar über den Gestank beschwert. Laut DEKRA sind die Abgaswerte aber ok.

Hat da jemand eine Idee? Ich habe hier im Forum die Anleitung gelesen, dass man in den Vergasern die Schwimmerhöhe und ähnliches einstellen sollte. Ob das was helfen könnte?

Grüße

JediKnight

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10924
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon Oppa » 30.03.2017, 22:39

Das mit den Schwimmerkammern wäre ein Versuch wert. Du hast aber offensichtlich ein "Nebelproblem" und mit der Stange stochern, macht selten glücklich.

Der übliche Startvorgang ist etwa so: Choke 3/4 bis 4/4 aufdrehen. Motor startet innerhalb der ersten beiden Sekunden und läuft gleich gg. 4000 UpM hoch. Gleich Choke zurückregeln, bis etwa 2000 UpM anliegen. Innerhalb der nächsten 10 bis 20 Sekunden erhöht sich die Drehzahl wieder, die man dann wieder runterregelt. Das Spielchen wiederholt sich zwei, drei Mal bis man losfährt.

Dass bei Dir im Gegensatz dazu die Drehzahl ständig abfällt, es dabei auch noch nach Benzin stinkt, ist nicht gut. Versuche, den Fehler einzugrenzen:

1. Welcher Zylinder hängt (Krümmerhitzetest)
2. Wo stinkts nach Benzin (am Auspuff? Benzin im Öl? - Schnüffeltest)
3. Lufti abnehmen und starten: sprudelt iwo Sprit?
4. Wie sind die Leerlaufdüsen eingestellt?
5. Neuerliches Kerzenbild

6. Würde als Generalmaßnahme auf jeden Fall die Ventile prüfen und einstellen (lassen). Ggf. vorher mal die Kompression messen. Danach wäre dann wieder Synchronisieren angesagt.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon JediKnight » 31.03.2017, 10:41

Hallo,

ich habe gerade das Gefühl, die Maschine läuft jeden Tag etwas schlechter. Absacken der Leerlaufdrehzahl jetzt immer, Morgens grundsätzlich nur 3 Zylinder. Unter 3000 Umdrehungen läuft der Motor wie ein Sack Nüsse: schlechte Gasannahme, Schieberuckeln.

Würde ja gerne mal eine neue Benzinpumpe probieren, vielleicht ist die angeschlagen. Der Motor nimmt ja überhaupt erst wieder Gas an, seitdem ich den Benzinfilter gewechselt habe. Und besonders dreckig war der nicht gewesen. Aber nur für einen Versuch ist das ne teure Sache.

Aber ist wirklich wie Stochern im Nebel. Am Wochenende reiße ich wieder alles auseinander, kontrolliere das Ventilspiel, messe die Kompression und stelle den Vergaser ein. Schwimmernadeln wechsele ich sicherheitshalber auch. Für nen Ölwechsel steht auch alles bereit.


Grüße und Danke für die Tipps!


JediKnight

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Immer noch leichte Vergaser-Probleme

Beitragvon JediKnight » 02.04.2017, 19:20

So, das Ergebnis der Aktion heute:

Als ich letztens die Zündkerzen gewechselt habe, ist mir schon aufgefallen, dass die Kerze von Zylinder 3 deutlich mehr Ruß hatte, also schwärzer war.
Als ich heute die Kompression gemessen habe und die Kerze von Zylinder 3 heraus geschraubt habe, war sie, im Gegensatz zu den drei anderen", schwarz und nass.
Das heißt, der Vergaser Nr. 3 läuft anscheinend über, speziell im Leerlauf.
Ansonsten waren alle Vergaser korrekt eingestellt. Leerlaufschrauben auf 1,75 Umdrehungen raus. Ich habe sie jetzt, wie hier empfohlen, auf 2,5 Umdrehungen gestellt und die Schwimmerhöhen korrigiert.
Nach dem Zusammenbau lief die Maschine etwas besser, aber der nächste Schritt ist klar: Bestellung eines Vergaser-Überholsatzes.

Hier noch die gemessenen Kompressionswerte:
1-3. Zylinder: Knapp über 150 PSI
4. Zylinder: 125 PSI


Grüße

JediKnight

Benutzeravatar
ukofumo
ZZR-Mitglied
Beiträge: 292
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon ukofumo » 02.04.2017, 22:39

PSI? da muss ich erst mal rechnen...

wie hast du gemessen?
die Maschine sollte gut warm gefahren sein und die Batterie sollte voll geladen sein
deine Werte erscheinen mit etwas zu gering - besonders Zyl-4 scheint schon unter dem Soll zu liegen
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
JediKnight
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 07.11.2016, 11:39
Wohnort: Köln
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000 E7
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Motor läuft nur mit Choke

Beitragvon JediKnight » 03.04.2017, 16:35

Hallo ukofumo,

der Motor war kalt, die Batterie voll geladen.
Habe gerade gelesen, dass man dabei Vollgas geben muss. Hatte ich nicht gemacht. Insofern sind die Werte wahrscheinlich nicht so aussagekräftig.
Ich werde die Kompression noch mal messen. Wenn ich das Vergaser-Kit eingebaut habe, muss ich eh noch mal den Vergaser synchronisieren und der muss ja auch warm sein.


Grüße

JediKnight


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste