Vorstellung Neuaufbau

Fragen und Antworten zu Umbauten
Matzel.2
Fahrschüler
Beiträge: 27
Registriert: 05.08.2013, 11:08
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj.1994 Cafe Racer
Status: Offline

Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Matzel.2 » 27.06.2016, 22:39

Hallo Schrauber Gemeinde,

hier schonmal ein vorgeschmack von meinen Neuaufbau. Nach meinen Rollsplitt Sturz 2014 Stand das Motorrad eine Weile aber jetzt ist es fertig und den Segen vom TÜV gab es auch schon. Weitere Bilder folgen wenn die Feinheiten fertig sind.

Beste Grüße Matze und danke Zauber für den Rahmen :D
Dateianhänge
IMG_2238.jpg
IMG_2239.jpg
IMG_2273.jpg

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11020
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Oppa » 27.06.2016, 22:49

ZZR als Caféracer! Nicht schlecht! :icon_thumleft
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22083
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Zauberer » 28.06.2016, 07:47

Respekt - sieht nach einer sauberen Arbeit aus.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Asgard
Forenlegende
Beiträge: 4906
Registriert: 11.11.2006, 12:42
Wohnort: Obermoos
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Asgard » 29.06.2016, 20:36

Die Optik gefällt mir, das Gerät würd ich gern mal aus der Nähe sehen.
Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
Schaut mal hier wenn ihr wollt - meine Homepage

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11020
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Oppa » 29.06.2016, 22:31

Ist der Motorblock komplett schwarz?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Matzel.2
Fahrschüler
Beiträge: 27
Registriert: 05.08.2013, 11:08
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj.1994 Cafe Racer
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Matzel.2 » 30.06.2016, 22:57

Ja ist alles Schwarz. Mache gerade noch ein paar schönheitsarbeiten und teste ob alles geht. Der Kosso Tacho bringt mich gerade noch zum verzweifeln aber das bekomme ich auch noch hin. :D

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1155
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Scaz0r » 30.06.2016, 23:07

Schreibst du noch detailliert nieder wie das alles entstanden ist, wie der Prozess war etc pp?

Mich würden einige Dinge interessieren!
z.B. wo die ganze Elektrik aus dem Heck unter gekommen ist, wie das der TÜV sieht mit dem Heckrahmen usw.

Es ist auf jeden Fall ein richtig gut aussehender Umbau! :icon_thumleft
Wollte nur fragen ob ich direkt mit allen Fragen losfeuern soll oder lieber warten soll bis eine Auflösung kommt :)
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11020
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Oppa » 01.07.2016, 15:09

Na ja, mit Koso haben hier schon einige "rumgeeiert". ;)

Mit welcher Farbe hast Du den Motor lackiert?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Matzel.2
Fahrschüler
Beiträge: 27
Registriert: 05.08.2013, 11:08
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj.1994 Cafe Racer
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Matzel.2 » 01.07.2016, 23:14

Ich habe eine Bilder Doku gemacht da dies mein erstes Motorrad ist und ich bedenken hatte das es wieder ein Motorrad wir. Bilder kommen noch. Der Motor ist gereinigt worden und mit Hitzefesten Lack Lackiert worden. Mal schauen ob das so die Endlösung ist.

Gruß Matze

Matzel.2
Fahrschüler
Beiträge: 27
Registriert: 05.08.2013, 11:08
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj.1994 Cafe Racer
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Matzel.2 » 02.07.2016, 19:07

So ich fange mal an. Also losging alles mit den Kauf eine 94iger ZZR im Jahr 2013 im schöner Originalfarbe ;) . Nachdem ich sie im Winter 13/14 wieder etwas auf den Moderneren Stand gebracht habe war sie dann so.

Dies ging leider nur 2 Monate so dann komm der Split in eine Linkskurve und ich lag da. Danach war der Rahmen leider verzogen und ich wollte aufgeben.

Dank des Forums und ein Jahr Später habe ich einen neuen Rahmen bekommen und sie wurde wieder zum leben erweckt. Bauzeit ist jetzt effektiv 1Jahr.
Ich hatte grobe Vorstellungen das es ein CafeRacer werden sollte, da stand aber die Problematik das die ZZR einen festgeschweißten Heckrahmen hat und der TÜV das nicht so gerne sieht wenn man dort etwas ändert. Sei es drum Rahmen zum TÜV gebracht und das vorhaben erklärt und los ging es. Der Rahmen wurde von einen guten Freund geschweißt und angepasst. Den Rest habe ich mir dann nach und nach aus dem Kopf gedrängelt :D .
Die vielen Kabel wurden in einen selbstgebauten Batteriekasten verlegt und der Rest befindet sich unter den Höcker. Der der TÜV hat dann alles wie besprochen abgenommen und die Verkleidung ausgetragen. :D .

Viele Grüße
Dateianhänge
IMG_0519.jpg
IMG_0635.jpg
IMG_1180.jpg
IMG_1668.jpg
IMG_1669.jpg
IMG_1670.jpg
IMG_1672.jpg
IMG_1698.jpg
IMG_1880.jpg
IMG_1894.jpg

Matzel.2
Fahrschüler
Beiträge: 27
Registriert: 05.08.2013, 11:08
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj.1994 Cafe Racer
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Matzel.2 » 02.07.2016, 19:13

noch paar Bilder
Dateianhänge
IMG_1896.jpg
IMG_1898.jpg
IMG_1956.jpg
IMG_1957.jpg
IMG_1961.jpg
IMG_1963.jpg
IMG_1978.jpg
IMG_1986.jpg
IMG_1993.jpg
IMG_1995.jpg

Matzel.2
Fahrschüler
Beiträge: 27
Registriert: 05.08.2013, 11:08
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj.1994 Cafe Racer
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Matzel.2 » 02.07.2016, 19:17

und noch ein paar. Vom kompletten Endstand mache ich auch nochmal paar schöne Bilder gerne auch von der Elektrik unter dem Höcker.

Viele Grüße Matze.

PS. Vielleicht ist mal irgendwo ein Motorradtreffen wo man sich sieht.
Dateianhänge
IMG_2018.jpg
IMG_2020.jpg
IMG_2024.jpg
IMG_2025.jpg
IMG_2036.jpg
IMG_2038.jpg
IMG_2039.jpg
IMG_2043.jpg
IMG_2056.jpg
IMG_2083.jpg

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11020
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Oppa » 03.07.2016, 19:31

Fast alles anders! :D Was zeigt das Bild Nr. 7 von oben (mit der Schraubzwinge)? Waren die Tauchrohre der Gabel schon vorher schwarz und sind diese, Rahmen und Felgen lackiert oder gepulvert?

Wäre auch interessant, wie sich die Motorfarbe hält. :-k
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Matzel.2
Fahrschüler
Beiträge: 27
Registriert: 05.08.2013, 11:08
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj.1994 Cafe Racer
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Matzel.2 » 04.07.2016, 22:14

Im Bild Nr. 7 wurde die Spannung aus dem Oberrahmen genommen und neu verschweißt. Die Tauchrohre der Gabel waren schwarz und wurden neu lackiert, so wie der Rahmen auch. Die Felgen wurden schwarz gepulvert. Wie die Motorfarbe hält wird die Zeit zeigen.

Wenn Ihr sonst Fragen habt, einfach her damit. Ich werde erstmal noch ein paar Testfahrten machen und sehen, ob alles hält. :D

Viele Grüße
Matze

Matzel.2
Fahrschüler
Beiträge: 27
Registriert: 05.08.2013, 11:08
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj.1994 Cafe Racer
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Matzel.2 » 03.09.2016, 23:45

So ihr Lieben,

mein Motorrad fährt irgendwie noch nicht sauber. Mehr als 100kmh ist kaum drin außer ab und zu im 3th Gang. Vermute wie hier schon gelesen das dies mit dem RAM Air zusammen hängen könnte! Da die Vergasser eben nochmal gereinigt wurden und sie immer noch stottert und ruckelt. Habt ihr da eine Idee? Was geht genau nochmal vom RAM Air an den Vergasser außer der Schlauch von vorne? Wäre für eure Hilfe sehr dankbar.

Viele Grüße Matthias

KawaThomas
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 20.07.2014, 15:25
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon KawaThomas » 04.09.2016, 13:02

Hallo Matthias,
du hast mich persönlich angeschrieben wegen RAM-Air Problemen. Schau einfach auf Seite 2 beim Thema "Druckbeaufschlagung". Wenn du es genau so umbaust wie dort beschrieben, dann wirst du dein Problem leicht lösen können.
In diesem Sinne viel Erfolg dabei. Den anderen hier aus dem Forum auch viele Grüße
Thomas

Matzel.2
Fahrschüler
Beiträge: 27
Registriert: 05.08.2013, 11:08
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj.1994 Cafe Racer
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Matzel.2 » 04.09.2016, 13:22

Vielen Dank für die Antwort, der große Schlauch ist mir klar. Nur wo ist der filterschlauch :( zu finden? Und den stecke ich dann auch mit in das Loch?

Viele Grüße Matthias

KawaThomas
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 20.07.2014, 15:25
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon KawaThomas » 04.09.2016, 14:50

Hallo Matthias,
Abgang Vergaser graues Rohr, welches mit allen 4 Vergasern verbunden ist. Der Schlauch der original an diesem Rohr befestigt ist, ist recht lang und hat auch Biegungen. An diesem Schlauch sind auch Filter montiert, du brauchst einen davon.
In Fahrtrichtung rechts im seitlichen unteren Teil des Luftfilterkastens bohrst du ein Loch wo der Schlauch mit Spannung durchgeführt werden kann. Auf keinen Fall das Loch zu groß bohren, wegen Falschluft.
Montage: Schlauch auf graues Rohr, Schlauch seitlich in den Luftfilterkasten stecken, dem entsprechend kürzen und jetzt nimmst du einen kleinen Filter und steckst ihn auf den Schlauch, der sich im Luftfilterkasten befindet und das war's. Und dann wird dein Maschinchen so fahren, wie es soll.
Und achte auf jeden Fall darauf, dass dieser Schlauch bei der Montage nicht abknickt.
Gruß, Thomas

Matzel.2
Fahrschüler
Beiträge: 27
Registriert: 05.08.2013, 11:08
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj.1994 Cafe Racer
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Matzel.2 » 05.09.2016, 21:09

So habe heute mal angefangen es umzubauen. Ist das 1. Bild der Filter? getestet wird morgen wenn das Wetter passt.

Viele Grüße Matthias
Dateianhänge
IMG_2439.jpg
IMG_2438.jpg
IMG_2440.jpg
IMG_2441.jpg

KawaThomas
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 20.07.2014, 15:25
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon KawaThomas » 06.09.2016, 00:37

Hallo Matthias,
Bild 1 ist nicht der Filter! Der Filter ist rund, ca. 5 - 6 cm lang und man kann einen Schlauch beidseitig anschließen. Er ist schwarz und sieht ungefähr so aus wie ein Benzinfilter, halt mit größeren Anschlüssen. Du solltest den Schlauch, den du seitlich eingeführt hast, etwas kürzen, ist zu lang und hängt zu dicht an der Ansaugöffnung vom Luftfilterkasten, sonst sieht es top aus. Du wirst mit dem Ergebnis zufrieden sein.
Gruß, Thomas

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11020
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Oppa » 06.09.2016, 17:54

Die Filter (Teil 49064 siehe unten), die Du meinst, sitzen auf dem von Dir gezeigten Röhrchen mittels grauem Schlauch drauf und werden mit dem grauen Kunststoffrohr verbunden, das von rechts kommend vor den Vergasern liegt.

Lufteinlass-Filterelement.jpg
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Matzel.2
Fahrschüler
Beiträge: 27
Registriert: 05.08.2013, 11:08
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj.1994 Cafe Racer
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Matzel.2 » 07.09.2016, 23:16

Danke für die Hilfe 8), habe sie gefunden lagen fein absorbiert in einer Kiste. Hat ich ganz vergessen in den 2 Jahren. Habe jetzt alles umgebaut und auch gestartet. Hört sich spontan viel ruhiger an aber richtig gefahren bin ich leider noch nicht. Ich berichte natürlich :D

Matzel.2
Fahrschüler
Beiträge: 27
Registriert: 05.08.2013, 11:08
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj.1994 Cafe Racer
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Matzel.2 » 22.09.2016, 21:17

So ein großes Dankeschön nochmal an KawaThomas sie läuft wieder Top :D .
Habe nur noch im unteren drehzahlbereich bis 4000 einen etwas unruhigen Motor, aber ab da geht's durch die Decke. Habe jetzt auch eine gute Lösung für die Verkleidung des Loches gefunden 8)
Dateianhänge
image.jpeg
image.jpeg

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11020
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon Oppa » 23.09.2016, 15:16

Dann warten wir noch auf die Gesamtvorstellung. Bin auch mal gespannt, wie sich die Farbe am Motor macht! :-k
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

KawaThomas
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 20.07.2014, 15:25
Status: Offline

Re: Vorstellung Neuaufbau

Beitragvon KawaThomas » 23.09.2016, 20:04

Hallo Matthias,

freut mich, dass dein Mopped läuft ! Dein Problem in dem unteren Drehzahlbereich kommt evtl. daher, dass du mit dem Schlauch der im Luftfilterkasten sitzt, zu dicht am Ansaugtrakt des Luftfilterkastens sitzt. Dadurch entstehen Turbulenzen an diesem Schlauch. Sollte es so sein, dann kürze den Schlauch, so dass er ungefähr 3 cm in den Luftfilterkasten ragt, dann den kleinen Filter wieder drauf und evtl. ein Stück Schlauch mit einer Biegung auf diesen kleinen Filter mit der Schlauchöffnung nach hinten, also weg von der Öffnung des Luftfilterkastens. Dann ist dieser Schlauch von Ansaugturbulenzen nicht mehr beeinflusst.
Oder:
Du solltest deine Vergaser mal anständig synchronisieren, das könnte theoretisch auch die Ursache sein.

Zu meinem Fahrzeug: Das fährt in allen Drehzahlbereichen absolut ruhig und optimal. Was anderes würde mir auch keinen Spaß machen, zumal ich das Fahrzeug als 600er so gefahren bin und jetzt auch mit einem Big bore Kit. Aber nicht das Micky-Maus-Kit mit 636 ccm, sondern wirklich "Big". 636 ccm hat nicht den Namen Big bore verdient, gibt's halt so zu kaufen.

In diesem Sinne beste Grüße, Thomas


Zurück zu „Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast