Bremse vorne "rubbelt"

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
ManeT4
Anfänger
Beiträge: 51
Registriert: 05.05.2016, 22:38
Wohnort: Wriedel
Motorrad Typ: ZZR 600 E - Bj. 98
Status: Offline

Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon ManeT4 » 10.05.2016, 16:43

Moin,

wenn ich aus höherer Geschwindigkeit abbremse, habe ich so ein rubbeln von der Bremse vorne, kann das nicht wirklich gut beschreiben.
Bremsscheiben und Beläge sehen noch gut aus, Scheibe nicht eingelaufen.
Ist das normal oder liegt da was im argen ?

Gruß Markus

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 388
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon funky » 10.05.2016, 18:03

Merkst Du das "Rubbeln" auch als ein pulsieren am Bremshebel?
Bild

ZX9R EF

ManeT4
Anfänger
Beiträge: 51
Registriert: 05.05.2016, 22:38
Wohnort: Wriedel
Motorrad Typ: ZZR 600 E - Bj. 98
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon ManeT4 » 10.05.2016, 18:07

Nein, pulsiert nicht. Sonst wäre ich von verzogener(n) Scheiben ausgegangen.
Rad dreht auch frei, Bremsbeläge gleichmäßig.

Benutzeravatar
tachmmann
ZZR-Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 03.08.2014, 11:37
Wohnort: Greifswald
Motorrad Typ: Bj: 98 E 48.000km
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon tachmmann » 10.05.2016, 18:59

Was sagt der Luftdruck im Reifen? Hatte auch mal so ein komisches Gefühl beim bremsen und vor allem in der Stadt, das Problem war das ich nur etwa, lass mich lügen, 1,5bar drauf hatte mit tendenz nach unten.
Bj: 98
km: ca. 48000
Leistung: 98PS

ManeT4
Anfänger
Beiträge: 51
Registriert: 05.05.2016, 22:38
Wohnort: Wriedel
Motorrad Typ: ZZR 600 E - Bj. 98
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon ManeT4 » 10.05.2016, 19:32

Hatte letzte Woche, kalte Reifen, vorne 2,2 und hinten 2,5 reingepumpt.

WP_2015
ZZR-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 25.10.2015, 07:51
Wohnort: München
Motorrad Typ: Honda CBR 600 RR PC 37
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon WP_2015 » 10.05.2016, 19:59

Ich schaue immer das ich vorne 2,5 und hinten 2,9 drinnen habe. Im solo betrieb bei 75 kg kampfgewicht.
:roll:

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1137
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon Scaz0r » 10.05.2016, 20:43

WP_2015 hat geschrieben:Ich schaue immer das ich vorne 2,5 und hinten 2,9 drinnen habe. Im solo betrieb bei 75 kg kampfgewicht.



Das ist von Reifen zu Reifen unterschiedlich, ebenso von Fahrweise und Statur.
ich bin immer mit 2,2 / 2,5 gefahren. Allgemein kann man das aber nicht empfehlen.. Du weißt ja nicht was der TE an Reifen fährt. :-k
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10925
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon Oppa » 11.05.2016, 00:11

Was sagt Dein Lenkkopflager? Bzgl. verszogene Scheibe: war bei mir auch so, ohne dass es Pumpen bei langsamer Fahrt gab. Haste mal nach 'ner längeren Bremsphase mit heißen Scheiben 'ne Pfütze durchquert? ;)

PS: könntest Du noch die Laufleistung in die Signatur einstellen? Wäre in dem Zusammenhang auch sinnvoll! ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

ManeT4
Anfänger
Beiträge: 51
Registriert: 05.05.2016, 22:38
Wohnort: Wriedel
Motorrad Typ: ZZR 600 E - Bj. 98
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon ManeT4 » 11.05.2016, 00:25

Lenkkopflager ist OK, ich bin nicht mit heisser Bremse durch eine Pfütze gefahren, was bei dem Vorbesitzer war weis ich nicht.

Benutzeravatar
Yogi58
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 140
Registriert: 06.04.2016, 21:41
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon Yogi58 » 11.05.2016, 19:48

ManeT4 hat geschrieben:Nein, pulsiert nicht. Sonst wäre ich von verzogener(n) Scheiben ausgegangen.
Rad dreht auch frei, Bremsbeläge gleichmäßig.

Meine Bremse (kalt) rubbelt vorne auch. Auf der Landstraße warmgefahren gibts kaum Probleme. Aber die Werkstatt sagt ... Scheiben wellig ... wechseln. Werd ich im Herbst machen lassen. Die Originalscheiben sollen recht teuer sein, also wirds wohl ein Satz Wave-Scheiben werden. Ist zwar ein Stilbruch, aber was solls.
ZZR 600 E, EZ 99, Kilometerstand 53.113 km
(8728 km in 2017 / 7008 km in 2016 / 5265 km in 2015)
letzter Pirelli Angel ST rear 6527 km, 7526 km (der war platt)
letzter Pirelli Angel GT front 7956 km
Stahlflex, erster Kettensatz 28.807 km

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 388
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon funky » 11.05.2016, 20:30

Auf der ZX9R rubbeln die Bremsen auch. Ich mache mir deswegen keine Sorgen, soll wohl so sein.
Bild

ZX9R EF

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10925
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon Oppa » 11.05.2016, 21:06

Na ja, rubbeln soll eigentlich nichts, aber "wellig" kann sich sowohl im Pulsieren als auch im Rubbeln bemerkbar machen. Ich würde sie bei Gelegenheit tauschen. Habe mir gerade 'n Paar von TRW-Lucas für meine ZX10R bei Louis gekauft. Hatten den besten Preis und mit meinem Geburtstagsgutschein kam ich auf günstige 335,-- €. Allerdings sollten dann auch neue Beläge drin sein. Brembo und TRW-Lucas habe auch gelochte Standard- statt Wave-Bremsscheiben. Letztere haben aber technische Vorteile. Lass Dir Zeit beim Suchen, und warte auf 'n günstiges Angebot oder eine Rabatt-Aktion. Wobei Produkte mit Sonderpreisen oder bestimmte Marken/Warengruppen gelegentlich von Rabattaktionen ausgeschlossen sind.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
dewahat
Kassenwart
Beiträge: 6052
Registriert: 06.11.2005, 07:46
Wohnort: Cronenberg NW
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.02; Shiver SL 750
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon dewahat » 11.05.2016, 21:14

Oppa hat geschrieben:. Hatten den besten Preis und mit meinem Geburtstagsgutschein kam ich auf günstige 335,-- €..


Nicht jeder wird 60 und kommt in den Genuss :^o :badgrin:
ZZR 600 E Bj.02 45 TKM
Shiver 750 Bj.11 41 TKM

Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen (Werner Finck)

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10925
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon Oppa » 11.05.2016, 21:23

Aber im Winter gibt's meist richtige Rabattschlachten. Wer so lange waren kann... ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 388
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon funky » 11.05.2016, 21:36

Ehmmm, Louis hatte vor wenigen Wochen richtige Schnäppchen. TRW Scheiben durch die Bank für 175 €/Stück, ohne GB Gutscheine. ^^ Und auch die Alpinestars SMX 5 gabs für 149, und ich Trottel habe gezögert, obwohl ich sie haben will!!! Da werde ich mich noch in 5 Jahren drüber ärgern ...
Aber, ehmm, Oppa und ZX10? Da muss ich was verpasst haben ,)
Bild

ZX9R EF

ManeT4
Anfänger
Beiträge: 51
Registriert: 05.05.2016, 22:38
Wohnort: Wriedel
Motorrad Typ: ZZR 600 E - Bj. 98
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon ManeT4 » 12.05.2016, 18:44

Danke Euch, wichtig war mir in erster Linie, das mir nix um die Ohren fliegt beim Bremsen....

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10925
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon Oppa » 12.05.2016, 21:55

funky hat geschrieben:...TRW Scheiben durch die Bank für 175 €/Stück, ohne GB Gutscheine....
na, aber nur die Lochscheiben, die Wave's gab's für 192,-- ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 533
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon dr.gonzo » 12.05.2016, 22:29

@ Mate: wenn de hganz sicher sein willst, guck ob je die beiden befestigungsschrauben fest sind (34 Nm) und oben auf den sätteln dieses gekantete kleine blech aufgeschraubt sind und die beiden haltestifte noch da sind, die die beläge an ort und stelle halten.

sonst könns echt nur die scheiben sein...

Sicher zugelassen für D-Modell, E-Modell weitere Recherche nötig!:
HIER: unschlagbar je 150 € neu!! super kontakt!! rücknahme + neuware nach nem ganzen jahr wg produktionsfehler =D>
http://www.ebay.de/itm/BREMSSCHEIBE-X-E ... 1424689297
Zuletzt geändert von dr.gonzo am 13.05.2016, 08:32, insgesamt 1-mal geändert.
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10925
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon Oppa » 12.05.2016, 22:38

:-k bin jetzt nicht der Fachmann für "passt von D auf E", aber die angebotenen Scheiben sind nur für die D ausgeschrieben!
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 533
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon dr.gonzo » 13.05.2016, 08:31

uups da war ich zu schnell - habs oben vermerkt!
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 388
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon funky » 13.05.2016, 21:32

Selbst neue Bremsscheiben haben ein Toleranzmaß. Völlig eben ist natürlich wünschenswert ...
Ich muß gestehen, dass meine ZX9R verzogene Bremsscheibe/n hat. Das ist aber jetzt nach meinem Empfinden im Rahmen, das ist ein Rubbeln, ab und zu vibriert auch leicht der Bremshebel. Ich werde die Floater begutachten. Dieser Verzug ist aber mal weniger mal stärker wahrnehmbar. Scheint aber bremsdruckabhängig zu sein. Um so stärker das Bremsen um so doller die Störung. Toll ...

ps.. Habe es soben in der Stadt getestet, beim Bremsen aus 80 KM/H und dadrunter gibt es kein Anzeihen für eine verzogene Bremsscheibe, weder Rubbeln oder Vibrieren des Bremshebels vorhanden. Es könnte sich dann also um Wärmeverzug oder was anderes handeln.

ps... Habe auch mehrfach leicht aus 120 gebremst. Weder ein Rubeln oder vibrieren des Bremshebels. Eins ist aber sicher, ein Bremskolben ist schwergängig. Den haben wir zwar gelöst, aber ich denke, dass der wieder klemmt. Dann würde der Bremsbelag nicht plan aufliegen, dann schwing sich das vielleicht auf, das wäre ja die günstigste Lösung, den Bremskolben rausnehmen, na Toll, und dann wieder Bremse entlüften ...

ps.... Habe mich heute dazu gerrungen den schwergängigen Kolben im Bremssattel zu machen. Habe mit dem Schlimmsten gerechnet, aber: Beim Rausdrücken des schwergängigen Kolbens sah ich auf den ersten 3 mm eine Schmutzschicht. Das ist ein verharztes Fett oder so was. Da hat wohl jemand es zu gut gemeint mit Bremsbeläge einfetten. Mit einem Wattestäbchen und Bremsflüssigkeit ging der Dreck gut runter. Alle 8 Kolben hatten diesen Zustand. Ich hatte Glück, musste die Bremse nicht aufmachen. Nach einer 30 Km langen Fahrt kann ich der Bremse ein einwandfreien Zustand bescheinigen. Das Rubbeln Vibrieren ist Geschichte!
Bild

ZX9R EF

ManeT4
Anfänger
Beiträge: 51
Registriert: 05.05.2016, 22:38
Wohnort: Wriedel
Motorrad Typ: ZZR 600 E - Bj. 98
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon ManeT4 » 23.06.2016, 17:26

Mal ein Update:
Hatte mir gebrauchte Bremsscheiben gekauft, rubbeln immer noch da.
Dann habe ich mal den Tip von funky umgesetzt, Bremsbeläge hatte mir der Vorbesitzer mitgegeben. Alte Beläge raus, Kolben leichtgängig, alles sauber gemacht und die neuen Beläge rein - Rubbeln ist weg.

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 528
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon strandmicha » 23.06.2016, 19:27

Nach dem ich nun das 3.paar Scheiben drinn habe und es immer noch rappelt, gab mir Zauberer ein tipp:
Bremser ausbauen alles gründlich reinigen. Da hängt wohl ein Zylinder.
128

Wer später bremst, ist länger schnell

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 388
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon funky » 15.07.2016, 22:02

Das Rubbeln ist wieder da. Trotz sorgfältiger Reinigung der Bremskolben im eingebauten Zustand klemmt wieder dieser eine Kolben. Der Dreck sitzt wohl auch an der Bremszange und überträgt sich wieder auf den Kolben. Hmm, Nase voll, Dichtungssatz ist bestellt, wurde geliefert und muss noch eingebaut werden.
Bild

ZX9R EF

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 533
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Bremse vorne "rubbelt"

Beitragvon dr.gonzo » 16.07.2016, 10:26

Durch die äußerliche Reinigung kommst nur an 10 % von dem Dreck ran. Aufmachen ist da wirklich die bessere Lösung. Da finds meist voll den harten Schmodder in den Dichtnuten und an den Kolbenhemden selbst. Sei vorsichtig mit den Kolbenhemden, Plastikkratzer oder höchstens feinstes schleifpapier (ab 1200er nass). WHB sagt zwar Kolbenbeschichtung darf nicht verändert werden, aber da die Teile so teuer sind... Regelmäßig Bremsflüssigkeitswechsel alle 2 Jahre, dann rostet da auch nix. Hab meine immer wieder dicht bekommen (öfter kontrollieren - Lebensversicherung!) und hoffe auch weitere 20 Jahre Gängigkeit.

Viel Erfolg bei der Schweinerei, brauchst mindestens Druckluft, besser ist aber auch ne Fettpresse griffbereit...
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste