Sitzbank vom Polsterer

Userangebote für User rund um´s Motorrad . Schweißen , Reinigen , Zubehörteile , Verschleißteile usw.
Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10920
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon Oppa » 26.05.2016, 11:02

Probier's aus! :D

Yepp, Sport hilft, vor allem gezielter Sport! ;) Wobei bei WSG, Reiki, Yoga u. Co. der Übergang zur orthopädischen Behandlung und Prophylaxe fließend ist. Ist es noch Sport oder schon medizinische Anwendung?

In den Reha-Kliniken und bei den ambulanten Physiotherapeuten wird methodisch vielleicht das eine oder andere anders gemacht, die Wirkung auf den Körper ist die Gleiche. Gute Physiotherapeuten lernen Ihre Patienten auch zum richtigen Nachmachen der Übungen an. Wird dann oft aus Bequemlichkeit unterlassen, weshalb dann viele wieder zum Arzt rennen ("hat nix genutzt") für 'ne Spritze oder 'n Zettel, um nochmals zum Physiotherapeuten gehen zu dürfen (Konsumgesellschaft).

(An)Spannung, Verkrampfung, falsche Haltung sind böse Schwestern, die sich gerne gegenseitig anstacheln. Kommen noch die Cousinen Übergewicht und (schlechte) Ernährung hinzu, die meist grinsend im Hintergrund stehen, um beim Bild zu bleiben.

Mit Mitte 20 haben die Wenigsten Probleme mit Rücken, Nacken, Hüfte, Knien. Das kommt später. Bei uns gibt's einmal im Monat vom Westpfalzklinikum einen Vortrag zu wechselnden medizinischen Themen. 90 Prozent der Anwesenden sind betroffene ältere Herrschaften, wo "das Kind schon in den Brunnen gefallen ist". 95% von denen haben das Konsumproblem (Nix machen, Alles haben wollen), und unisono durch alle Themen, von alle Professoren und Dozenten, egal ob's um Herz, Kreislauf, Bewegungsapparat, Inkontinenz, Depression(!) usw. geht: gezielter Sport hilft und ist die einzige Methode, ohne Messer oder Chemie (mit Nebenwirkungen u. nachlassender Wirksamkeit) lange beschwerdefrei zu bleiben oder es wieder zu werden.

Lass Dir von einem 'alten Knacker', der aber im Treppenhaus an seinen 20 jahre jüngeren Kollegen 'vorbeihüpft', während die sich schnaufend am Geländer hochhangeln oder doch lieber den Fahrstuhl nehmen, sagen: es kommt! Bei dem einen früher, bei dem anderen später. Mit viel Glück vielleicht auch gar nicht, das ist aber dann der Sechser im Lotto und Wieviele haben den schon?

Es bleibt Dir überlassen, Dich mit dem Thema auseinanderzusetzen und evt. das Eine oder Andere mal auszuprobieren. Die meisten Vereine, die solche Kurse anbieten, gewähren ein kostenloses Schnuppertraining. Einfach mal hingehen und mitmachen. Wie schon gesagt, dann merkst Du, ob Du Schwachstellen hast (wetten! ;) ). Vermutlich turnen da meist Leute Ü60 rum. Das sind dann die fitteren 10% der Gesellschaft, von den Anderen tippeln Viele (nicht alle) schon am Stock, trauen sich nicht mehr vor die Wohnung oder die Treppe runter oder schieben Rollator.

Die (Trainings)Themen sind:
Richtige ("knochenschonende") Haltung beim Sitzen, Stehen, ...
antrainieren eines Muskelkorsetts (Stützung der Wirbelsäule)
Ausdauer
Kraftausdauer
Beweglichkeit (wie weit komme ich schmerzfrei in der Bewegung)
Gleichgewicht und Feinmotorische Reaktion
Koordination (dafür ist z. B. auch das Spielen eines Instrumentes gut geeignet)
Schnellkraft (Reaktionsschulung)
Entspannung

Ich habe mit dem Zeuch mit knapp über 20 angefangen weil ich's musste, garniert von Ausdauer- und Spielsport. Das letztere macht mir riesen Spaß, ist aber nicht immer gesundheitsfördernd.

Überleg Dir's! Oder probier's wenigstens mal aus! :D

Wenn Du dann vielleicht noch das eine oder andere Motorradtraining besuchst und dort vermehrt "Handlungskompetzen" auf dem Moped erwirbst, dann wirst Du vermutlich auch auf Deinen Motorradtouren entspannter und gelassener bei gleich hoher Konzentration fahren können. Und vermutlich hast Du dann auch Dein Po-Problem im Griff! ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

WP_2015
ZZR-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 25.10.2015, 07:51
Wohnort: München
Motorrad Typ: Honda CBR 600 RR PC 37
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon WP_2015 » 26.05.2016, 12:46

Danke Oppa für deinen ausführliche Post.

Werde ich mir zu Herzen nehmen :D

Jetzt probier ich erstmal das mit dem Training & Sport & wenn das alles nix bringt, dann besorg ich mir zusätzlich noch so ne Sitzbank mit Gel einlagen :D
:roll:

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10920
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon Oppa » 26.05.2016, 14:40

Keine schlechte Entscheidung..., ich weiß, ich weiß, kann das auch ganz gut verkaufen! :badgrin:

Will Dir nicht verhelen: ist jedes Mal "kämpfen" mit Dir und dem inneren Schweinehund. Man kann beim Training auch so machen als ob oder powern. Vorsicht bei Übungen in die Bewegungsendposition: vorsichtig steigern, nichts "reißen". Am Anfang sind die Erfolge von Training zu Training groß, dann nur noch bei den eher schwierigen Körperstellen oder wenn man umswitcht (z. B. WSG -> Yoga).

Such Dir das, was Dir am besten erscheint und eine Truppe, wo's Spaß macht und nicht nur alle verbissen trainieren. Gibt auch "lustige" und "verbissene" Übungsleiter. Gute, aber anstrengende Übungsleiter sind solche, die zu Dir kommen und Deine Haltung beim Üben korrigieren.

In Yoga sind meist viele junge Mädels drin, die aber oft noch mit den Füßen hinterm Kopf klatschen können :roll: Bei WSG dann eher schon die älteren Semester. Der Unisport hat - zumindest bei uns in KL - häufig das breitgefächertste Angebot. Auf dem flachen Land gibt's meist nur ein, zwei Vereine mit dem Angebot. Bei den älteren Semestern bist Du aber "Hahn im Korb", häufig einer der Fittesten und kannst nach kurzer Zeit glänzen. ;)

Am besten: festen Termin setzen und morgens schon die Sporttasche fertig machen, dann hat der innere Schweinehund abends keine Chance mehr! :D

Ach ja: Wiederholung ist das Motto jeden Trainings. Selbst mache ich die für mich! wichtigsten 10 Übungen morgens nach dem Aufstehen ca. 10 Minuten lang einmal durch. Im Halbschlaf hat der inner Schweinehund noch keine Kraft, nachher haste warm und brauchst keine Heizung im Bad, bist wach und gehst mit einem guten Gefühl in den Tag. Außerdem haste dann beim wöchentlichen Kurs weitaus schnellere Fortschritte! ;)

Ansonsten viel Spaß! Kannst ja mal berichten! :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Motorradsitz
Fahrschüler
Beiträge: 31
Registriert: 09.02.2011, 22:16
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon Motorradsitz » 28.05.2016, 18:56

top Forum ! :D

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1137
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon Scaz0r » 06.06.2016, 00:22

Um das Ganze endgültig Offtopic eskalieren zu lassen, und einen Mod dazu zu bringen, die entsprechenden Beiträge in einen "Forumsfitness"-Thread zu packen, hier eine ganz gute Empfehlung:

Für Android gibt es die App "7-Minuten-Training" (von Simple Design Ltd.).
Name ist Programm. Ich nehme mir vor, jeden Morgen einmal dieses Workout zu machen, damit ich wenigstens etwas gemacht hab.
Und auch wenn ich sonst sage, dass mich niemand mit der Aussage "Hab keine Zeit" bullshitten kann (weil es nur am Zeitmanagement oder setzen von Prioritäten liegt wenn man "keine Zeit" hat), diese 7 Minuten, oder real vielleicht 10, HAT MAN!


.....übrigens erinnert die App einen jeden Morgen um 9 Uhr darüber, wie viele Tage man schon nicht trainiert hat.... :oops:
Bild Bild Bild

Bild

WP_2015
ZZR-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 25.10.2015, 07:51
Wohnort: München
Motorrad Typ: Honda CBR 600 RR PC 37
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon WP_2015 » 06.06.2016, 08:51

Bin ja jetzt wieder aktiver im Fitness Studio und versuch da mein Sportlichen Ausgleich zu finden.

Außerdem habe ich ein Windows Handy =D> =D>

Werde heute mal ( zum Glück passt das Wetter ) ne Runde drehen und mal schauen wie sich das auswirkt.

Gezieltes Training meines Studio besuches war der Rücken und der Po. :badgrin:
:roll:

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10920
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon Oppa » 06.06.2016, 16:37

WP_2015 hat geschrieben:Bin ja jetzt wieder aktiver im Fitness Studio und versuch da mein Sportlichen Ausgleich zu finden... Werde heute mal ( zum Glück passt das Wetter ) ne Runde drehen und mal schauen wie sich das auswirkt...
wie oft/wie lange im Studio? ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

WP_2015
ZZR-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 25.10.2015, 07:51
Wohnort: München
Motorrad Typ: Honda CBR 600 RR PC 37
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon WP_2015 » 06.06.2016, 21:14

Oppa hat geschrieben:
WP_2015 hat geschrieben:Bin ja jetzt wieder aktiver im Fitness Studio und versuch da mein Sportlichen Ausgleich zu finden... Werde heute mal ( zum Glück passt das Wetter ) ne Runde drehen und mal schauen wie sich das auswirkt...
wie oft/wie lange im Studio? ;)


30 Minuten aufwärmen + 1,5 Stunden aktives Training mit Pausen zwischen jeder Übung. Wiederholungen gibt es 3 Set´s lt. Trainer

Versuche 3 mal die Woche hinzugehen, mindestens 2 mal.
:roll:

Benutzeravatar
dewahat
Kassenwart
Beiträge: 6049
Registriert: 06.11.2005, 07:46
Wohnort: Cronenberg NW
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.02; Shiver SL 750
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon dewahat » 06.07.2016, 22:09

WP_2015 hat geschrieben:@ dewahat

Magst du mir einen Erfahrungsbericht zum neuen " Sattel "geben ? Wäre cool ! :)

Möchte auch einen mit so schönen Gel Einnlagen. Meine Po backen tun mir schon nach 70 km weh...obowhl ich eine Komfortsitzbank haben soll :cry:


Nun ja, die Probleme habe ich nur zum Beginn der Saison, wenn ich nicht im Winter gefahren bin. Allerdings nicht nach 70 km :oops: So wie in diesem Jahr [-( Nach fast 1tkm kann ich sagen: Beide Sitzbänke sind geil. Man merkt nun wirklich nichts mehr. Auch meine Sozia war begeistert. Kann ich nur empfehlen. Wie es in 1-2 Jahren aussieht? Abwarten.....
ZZR 600 E Bj.02 45 TKM
Shiver 750 Bj.11 41 TKM

Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen (Werner Finck)

Schmi
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 05.08.2016, 07:02
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Motorrad Typ: ZZR E Bj.1998
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon Schmi » 11.08.2016, 15:26

Hi.
Lohnt sich ein Gel- Polster für einen Fahrer mit 180 cm Körpergrösse?
Und wie wirkt sich das Polster aufs fahren aus?
Ist das nur um gemütlicher zu sitzen oder sitzt man deutlich höher oder wird man sogar auf einen Punkt fixiert, sodass man die Sitzposition nur noch schwer ändern kann?

Würde meine Sitzbank nächsten Winter nämlich auch gerne verschönern . 8-[

Benutzeravatar
Silencer
ZZR-Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: 06.01.2012, 23:25
Wohnort: Göttingen
Motorrad Typ: ZZR 600 E11 Bj. 2003
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon Silencer » 11.08.2016, 15:59

Die Körpergröße spielt keine Rolle, eher die individuelle Polsterung des Hinterteils :-)

Erhöht oder auf dem Punkt sitzt man nicht, es wubbelt auch nichts und gemütlicher fühlt es sich auch erstmal nicht an.
Das einzige, was ich merke: Mein Hintern fängt erst nach 5 bis 6 Stunden Fahren am Stück an sich ganz langsam beschweren, im Extremfall sind aber selbst 10 bis 11 Stunden in einem so gepolsterten Sattel auszuhalten. Für Tourenfahrer lohnt sich das also auf alle Fälle.
Meine Kleine: 2003er E-Modell, 85k km, Motor 63k, Tourenfahrer.

Mein Blog auf Silencer137.com

Schmi
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 05.08.2016, 07:02
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Motorrad Typ: ZZR E Bj.1998
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon Schmi » 11.08.2016, 16:09

@silencer

Alles klar. Danke für die Antwort.
Dann werde ich mir meine Sitzbank einfach nach meinen persönlichen optischen Geschmack fertigen lassen.

Wird bestimmt das ganze Moped optisch nochmal auffrischen so eine Sitzbank 8)

Motorradsitz
Fahrschüler
Beiträge: 31
Registriert: 09.02.2011, 22:16
Wohnort: Hameln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon Motorradsitz » 29.01.2017, 21:58

BINGO :D

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10920
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon Oppa » 30.01.2017, 10:22

Die Optik ist ja top, aber gibt es so was auch für Asketen und Fakire mit direktem Kontakt der Sitzbeinhöcker zur Fahrbahn? ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
schnorpser
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 114
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E1, Bj. 1993
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon schnorpser » 04.06.2017, 21:56

Hallo,

endlich hab ich es auch machen lassen - die Sitzbank aufmöbeln :D
Per Post ging es Montagabend nach Hameln, Samstag Mittag war sie wieder da. Top Arbeit und herzlichen Dank an Designwerstatt Schmidt! Neben dem neuen Bezug wurden auch Gel-Einlagen für Fahrer und Sozius eingearbeitet.
Ergebnis hier:
IMG_20170603_171916.jpg

und
IMG_20170603_171901.jpg

und
IMG_20170603_171832.jpg


Glückliche Grüße,
Norbert
ZZR-600 E1, Bj 93,
56Tkm (09/2017)

Udehaaner
Fahrschüler
Beiträge: 11
Registriert: 15.06.2017, 11:33
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon Udehaaner » 02.07.2017, 17:23

Sieht wirklich schick aus. Kann ich fragen, was das mit Geleinlagen kostet oder ist das eher verpönt?

Gruß
de Udehaaner

Benutzeravatar
schnorpser
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 114
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E1, Bj. 1993
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon schnorpser » 03.07.2017, 07:45

Hallo,

natürlich darfst Du fragen ;) Da Kalkulationen oft individuell sind, antworte ich mit den Details gern als PN.


Viele Grüße
Norbert
ZZR-600 E1, Bj 93,
56Tkm (09/2017)

Udehaaner
Fahrschüler
Beiträge: 11
Registriert: 15.06.2017, 11:33
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon Udehaaner » 03.07.2017, 09:25

Jup, angekommen. :)
Vielen Dank ...

Benutzeravatar
Silencer
ZZR-Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: 06.01.2012, 23:25
Wohnort: Göttingen
Motorrad Typ: ZZR 600 E11 Bj. 2003
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Sitzbank vom Polsterer

Beitragvon Silencer » 20.07.2017, 14:43

Ich habe da ja weniger Hemmungen über Geld zu reden, wenn ich von etwas so richtig begeistert bin.

Also: Kompletter Neubezug einer Sitzbank in Wunschfarben/Materialien, Einsticken eines Wunschschriftzugs und Einarbeitung eines Gelpolsters für den Fahrer bekommt man akuell bei der Designwerkstatt Schmidt für 170 Euro.

Vorher:

Bild

Nachher:

Bild

Mit der Sitzbank auf dem "Nachher"-Foto fahre ich jetzt seit 5 Jahren. Sieht immer noch aus wie am ersten Tag, und mit dem Gelpolster drin fahre ich manchmal bis zu 10 Stunden am Tag, ohne das der Hintern taub wird.

Es gibt kaum einen besseren Weg Geld in die ZZR zu stecken als in so eine gute Sitzbank, die ist jeden Cent wert.


---
P.S.:Schlechte Erfahrungen habe ich dagegen mit einer "Komfortsitzbank" eines großen Tourenausrüsters für einen anderen Motorradtyp gemacht. Da sind die Haltehaken abgebrochen(!), die Polsterung war zu weich und nach einem Jahr lösten sich die Kederbänder auf - und DAS, obwohl so ein Hightech-Sitz fast 500 Steine kostet.

Deshalb bekommt das andere Mopped jetzt auch einen, in Handarbeit gefertigten Sitz von Bernhard.
Meine Kleine: 2003er E-Modell, 85k km, Motor 63k, Tourenfahrer.

Mein Blog auf Silencer137.com


Zurück zu „Dauerangebote von Forenmitglieder im Motorradbereich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast