Umbau auf 4in1, Erfahrungen

Fragen und Antworten zu Umbauten
Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Umbau auf 4in1, Erfahrungen

Beitragvon Hägar » 16.05.2008, 10:20

Zum Thema 4in1 kommen immer wieder die gleichen Fragen und auch die gleichen Probleme hoch.

Es fängt meist mit Anfragen an wie "wo bekomme ich eine günstige 4in1?" und endet dann häufig mit "meine Karre läuft mit der neuen 4in1 nicht ordentlich. Was ist zu tun?"

An anderer Stelle (hier) habe ich geschrieben, daß nicht jede 4in1 auf jedem Modell (D- bzw. E-Modell) zu einem vernünftigen Laufverhalten führt. Außerdem habe ich dort hervorgehoben, daß solche Laufprobleme durch Vergaserabstimmung ganz grundsätzlich nicht behoben werden können.

Es gibt Kombinationen von Motor und Auspuffanlage, die einfach nicht funktionieren. Um teure Fehlversuche mit 4in1 zu vermeiden, müssen anerkannt funktionierende Kombinationen von D-/E-Modell mit einer entsprechenden 4in1-Anlage gefunden werden.

Deshalb meine Anfrage an alle erfahrenen Umbauer: Wer kann eine Kombination empfehlen, die sauber läuft?

Ich meine ausdrücklich nicht: Geiler Sound, top Durchzug bei x-tausend Umdrehungen. Sonder im Klartext: Welche Kombination zieht sauber ohne nennenswertes Leistungsloch durch?

Da sich D- Und E-Motor hinsichtlich Steuerzeiten deutlich unterscheiden, können Empfehlungen für den E-Motor nicht für den D-Motor und umgekehrt gelten. Also bitte Angaben der Kombination aus D-/E-Motor und Auspuffanlage vom Typ X.




Ich mach mal den Anfang: Mein Sohn fährt ein E-Modell mit Remus-4in1 mit ABE, also nicht irgend ein Racing-Typ ohne db-Killer. Endopf und Krümmer sind beide von Remus. Keine Änderungen an Vergser und Original-Lufi. Hab das Ding öfters in allen möglichen Situationen gefahren. Diese Kombination zieht in allen Drehzahl- und Lastbereichen sauber und ohne nennenswertes Leistungsloch durch. Leider gibt es Remus-Anlagen für die ZZR nur noch auf dem Gebrauchtmarkt, und das auch nur sehr selten.

Weitere zuverlässige Empfehlungen?
Zuletzt geändert von Hägar am 16.05.2008, 10:43, insgesamt 1-mal geändert.
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17262
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 16.05.2008, 10:28

Kurze zwischenfrage dazu, meinen Post kannst Du dann gleich wieder Löschen !

Mit Angabe von K&N Luftfilter bzw. original Luftfilter ?
Da es doch seh runterschiedliche Reaktionen darauf gibt.
D Modell und K&N = 90% sagen No Way !!
E Modell mit K&N = keine Probleme

Mein E Modell mit 4-1 Remus (keine Racing) + K&N zieht sauber ohne merkliches Loch durch.
Führt aber teilweise zu leichten Konstantfahrrucklern bei geringeren Geschwindigkeiten und mäßiger Drehzahl

edit:
Dann nähere Informationen


- 4-1 Krümmer, original Remus (Verbindung zwischen Krümmer kann ich gerade nicht sagen)
- Zwischenrohr (Sammler) original Remus
- Endtopf Remus mit ABE (Innovation) (ab Werk ohne Db Killer - gar keine Aufnahme für da)
- keine Änderungen am Vergaser vorgenommen; nicht neu eingestellt
- K & N Luftfilter wurde verbaut

Ergebnis:
Sauberer Durchzug - leichtes Kontstantfahrruckeln in niedrigen Drehzahlbereichen

Fazit:
Kann man mit leben

Erfahrungen mit gleicher Ausstattung aber mit Racing-Pott:
Sauberer Durchzug, kein Konstantfahrruckeln
Zuletzt geändert von Mad-Dog am 16.05.2008, 11:20, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 16.05.2008, 10:36

Guter Hinweis Mad. Braucht nicht gelöscht zu werden.

Also bitte ja: Auch Angaben zum Lufi und ggf. geänderte Vergaserbedüsung sind wichtig.

Außerdem sind noch Angaben zum Krümmer interessant, da hier oft und gerne gemischte Typen verbaut werden. Auch der Krümmer spielt fürs Laufverhalten eine deutliche Rolle. Wichtig sind hier die fehlenden oder vorhandenen Verbindungsrohre zwischen den vier einzelnen Auslassrohren nahe am Zylinder.
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 16.05.2008, 10:46

mein D-mod Bj93 zur zeit ca. 66tkm:

Erst kam die DEVIL 4 in 1 drauf, kurz dannach der K & N filter --->

wie mad schon schrieb - - - No Way

obwohl dannach iner werke ventile und vergaser eingestellt wurden(STÜMPER),
ein riiiiesiges "loch"
konnte bei den treffen nur mit "gashandzauberei" mithalten ;)

Dann die Kur bei @roadrunner :D
nachdem der K & N rausgeflogen ist und alles akribisch gereinigt und eingestellt war :D hatte ich ein mir unbekanntes möp :lol:
springt sommer wie winter super an und läuft so schön glatt und gleichmäßig hoch, mit einer akzeptablen Endgeschwindigkeit (ehrliche 235 lt navi)(vielleicht ging da noch was :roll: , aber mir reichte es)

übrigens, hatt die devil keine db eater zum rausnehmen dranne :p

keine verbindungsrohre am VA krümmer
Krümmer, Zwischenrohr und endtopf ----> alles mit ABE und org. devil
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Superfly_HOF
Kurvenheizer
Beiträge: 1409
Registriert: 15.07.2006, 14:35
Wohnort: Lkr Fürth
Status: Offline

ZZR 600 D

Beitragvon Superfly_HOF » 16.05.2008, 11:06

Hersteller: namhaften britischer Auspuffanlagen-Hersteller "Motad"

Model: Nexxus in Verbindung mit D-Modell

Ausführung: 4 in 1 komplett (Krümmer und Endtopf)

ABE: mit EG-Kennung/EG-Betriebserlaubnis (wird vom Hersteller in Papierform mitgeliefert, allerdings in Englisch, aber muss ja nicht immer von Nachteil sein;))

passend für: ZZR 600 D, Bj, 12/89 - 92, Kennung ZZR600D.....

Krümmer: poliertes Edelstahl

Endschalldämpfer: Stahl nickel/chrom, V2A

Lieferumfang: inclusive aller Anbauteile (außer Krümmerdichtungen)

Preis: komplett ~ 500,- Euro

Gebraucht: ~ 300,- Euro (meist nur Endtopf erhältlich)

DB-Killer/"Musik": Ein herausnehmbarer DB-Eater ist weder werksseitig noch als Zubehör erhältlich. Endtopf ist für die Verwendung eines herausnehmbaren DB-Eaters auch nicht ausgelegt! Gemessene 102 DB sind im Rahmen des zulässigen. Klingt kernig, nicht dumpf wie ein Rombo. Vom Klang her vergleichbar wie mit neuen werksseitigen Motorrädern. Entfaltet meiner Meinung nach sein schönes Klangpotential erst ab ca. 8000 U/min und dann auch nur zusammen mit dem Ansauggeräusch des Motors.

Technik: Motad hat sich dabei viel gedacht, Anschlag für Hauptständer etc. alles da wo es hingehört. Ist ein Reflektionsdämpfer und wartungsfrei. Bleche etc. haben sich im Inneren nicht gelöst, fahre ihn selbst seit 2 Jahren und der vorherige Halter hatte ihn auch schon drauf. Verarbeitungsqualität daher 1+*, leider nen richtiges Eisenschwein....

Fahrverhalten: Nen Vergleich kann ich nur zu meinem Racing-Endtopf machen. Ne Original 4 in 2 bin ich noch nie gefahren! Mit der Motad Komplettanlage fährt es sich ruhiger und merklich gleichmäßiger vom Laufverhalten. Das Drehzahlband bleibt ab der ersten Umdrehung von der Leistung her konstant und gleichmäßig, bis bei ca. 8-9000 U/min die Post abgeht (logisch, ist ja ne 600er). Das Leistungsloch bei 6000 U/min, wie es eingie haben sollen, merke ich nur mit dem Racing Endtopf, aber mit der Motad nicht. Kein Ruckeln, fahre sie daher selbst sehr gerne, zumal sie schick aussieht. Mit K & N Luftfilter absolut unfahrbar! Daher flog der raus....


Anmerkung: Gibts in allen Varianten, 4 in 1 und 4 in 2, für E und D Model.

Edit: "rot" von Hägar eingefügt.
Zuletzt geändert von Superfly_HOF am 16.05.2008, 11:31, insgesamt 4-mal geändert.
________________________________
ZZR600D, EZ 1990, candy cardinal red, luminous rose opera, ~ 69.000 km

Die ZZR600 ist zu verkaufen!

Benutzeravatar
Superfly_HOF
Kurvenheizer
Beiträge: 1409
Registriert: 15.07.2006, 14:35
Wohnort: Lkr Fürth
Status: Offline

Beitragvon Superfly_HOF » 16.05.2008, 12:00

Also ein DB Eater oder auch ein DB Killer ist immer, ausnahmslos, ein austauschbares Bauteil an der Auspuffanlage, dass dazu dient, dass der Geräuschpegel derart gedämt wird (im eingebauten Zustand), dass das Geräuschverhalten dem entspricht, was gesetzlich zulässig ist, da der Endtopf dies ohne dieses Bauteil nicht einhalten könnte. Darüber hinaus kann er unter Umständen auch das Durchlassvolumen der Abgase beeinträchtigen.
Ein DB-Eater oder auch Killer ist nicht vorgeschrieben, was im Umkehrschluss heißt, dass der auch nicht vorhanden sein muss, wenn der Auspuff aufgrund seiner Bauert auch so sein Geräuschverhalten einhält.

Der DB-Eater war nur ne "Erfindung" der Industrie/der Hersteller, welche dem Kunden Auspuffanlagen/Endschalldämpfer anbieten wollte und dies auch noch Heute so macht, welche im wahrsten Sinne des Wortes "im Handumdrehen" lauter gemacht werden können. Es gibt eben so viele Biker die einfach nur ne andere Analge haben wollen, weil diese lauter ist oder anders klingt. Die wenigsten interessiert die Veränderung des Ansprechverhaltens des Motors im Fahrbetrieb.

Das heißt, der Motad Nexxus ist ein Auspuff ohne DB-Eater, der Aufgrund seiner baulichen Beschaffenheit dennoch das Geräuschverhalten gesetzlich einhält. Er kann nicht lauter oder leiser gemacht werden, indem ein DB-Eater ein oder ausgebaut wird, da dieser nicht vorhanden ist. Es gibt nun einmal Auspuffanlagen mit und ohne DB-Eater. Alternativ zu DB-Eatern gibt es auch viele viel andere Möglichkeiten das Geräschverhalten im "Handumdrehen" zu verändern (z. B. Supertrap)
________________________________
ZZR600D, EZ 1990, candy cardinal red, luminous rose opera, ~ 69.000 km

Die ZZR600 ist zu verkaufen!

Benutzeravatar
Caspar
Forenjunkie
Beiträge: 6868
Registriert: 20.01.2006, 09:29
Wohnort: 23738 Beschendorf nähe Grömitz Ostsee
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Caspar » 16.05.2008, 12:31

Ich habe an meiner, ZZR600E Bj.2001 eine 4 in 1 Racing Anlage von Sebring dran geschraubt ohne ABE.Dann habe ich mir einen Endschalldämpfer von Shark gekauft mit E-Nr. er war an einer 1200 Bandit dran.Habe mir dann ein Zwischenrohr Schweißen lassen das dieser Endschalldämpfer genau dieses Maß von den Sebring Zwischenrohr des Endschalldämpfer hat und er genau drauf passt. (Krümmer, Zwischenrohr und Endschalldämpfer) Ich bin dann in eine Kawasaki Werksatt und habe meine Ventile und meinen Vergaser Synchronisieren lassen .Bin dann zum Tüv Nord und habe mir den Endschalldämpfer eintragen lassen.Die kleine läuft 1A damit.
Kein Leistungsloch oder so.
PS. der Preis für die neue Komplette 4 in 1 Racing Anlage mit Endschalldämpfer war 168,00Euro Dank eBay.Habe dann den Racing Endschalldämpfer bei eBay für 78,00 Euro verkauft :D
Der Shark Endschalldämpfer hat mich 80,00 Euro gekostet ist von einen Freund der sein Möp verkauft hat. :D und das Zwischenrohr aus V2A mit Schweißarbeiten hat mich eine Flasche Mayers Rum gekostet ;)

So wieder was neues,habe jetzt einen Akrapovic ESD dran von einer GSX-R 1000 :D mit Tüv Gutachten :p
Zuletzt geändert von Caspar am 28.07.2008, 21:55, insgesamt 1-mal geändert.
Wecke nur dann den Drachen,wenn du ihn besiegen kannst.
--------------------------------------------------------------------
E-Modell Bj.2001

Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2295
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon kawasurfer » 16.05.2008, 15:38

baulich entsprich aber das innenleben eines ABE Topfes dem eines db eaters, nur das es rundherum verschweißt ist. wie man das ganze nun nennt ist doch eigentlich egal.
im falle des nexxus sollte man also den begriff "db eater oder killer" ganz weglassen. das führt sonst nur zu verwirrungen.
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild

Micha
ZZR-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 24.07.2006, 23:47
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Micha » 23.05.2008, 13:14

Ich fahre eine E05 BJ 97 und habe meinen Umbau bei 30000 km gemacht.
Barracuda Duplex mit Db Killer 4in1 System

Informationen zur Anlage:
- 4-1 Krümmer, original aus VA von Barracuda
- Zwischenrohr (Sammler), original aus VA von Barracuda
- Endtopf, Barracuda Duplex rund (45cm Ausführung) aus VA mit eingebautem DB-Killer
- keine Änderungen am Vergaser vorgenommen; nicht neu eingestellt
- Luftfilter, original Kawasaki

Ergebnis:
Sauberer Durchzug - keinerlei Leistungsloch - etwas mehr Ruckeln im kalten Zustand als mit Original 4-2 Anlage. Motor läuft absolut ruhig und sanft im Anzug.

Modifizierung neu:
- Endtopf, Barracuda Duplex rund Carbon (30cm Ausführung) mit eingebautem DB-Killer

Ergebnis nach Modifizierung:
Auch hier keinerlei Leistungsloch. Moped läuft sehr ruhig. Auch hier im kalten Zustand ruckelt die Maschine ein wenig mehr als mit original Anlage.

Fazit:
Tolle Anlage zu einem akzeptabelen Neupreis. Anlage ist aktuell für die ZZR 600 D und E zu bekommen. Macht höllisch Spaß damit zu fahren. DB-Eater ist entnehmbar, Anlage hat aber dann keine Straßenzulassung mehr.

Bezugsquelle:
Barracuda Duplex 4-1 Kawasaki ZZR600
Micha
http://www.Ducatimonster1100s.de

Benutzeravatar
florian.kramer
Kurvenheizer
Beiträge: 1303
Registriert: 05.09.2007, 20:34
Wohnort: Schorndorf
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon florian.kramer » 28.07.2008, 21:37

Model: Sebring Evo 260 mit Remus Krümmer

Ausführung: 4 in 1 komplett (Krümmer, Zwischenrohr und Endtopf)

ABE: ohne E-Zeichen, aber mit schriftlicher ABE (steht drin, dass er nicht eingetragen werden muss)

passend für: Krümmer für D-Modell (passt ja auch an E)...Endtopf laut ABE für E-Modell

Krümmer: poliertes Edelstahl

Endschalldämpfer: Stahl nickel/chrom, V2A

Lieferumfang: Krümmer einzeln bestellt (Krümmer und Zwischenrohr war dabei), Endtopf einzeln gekauft...

Preis: Krümmer: 180 €, Endtopf 100 €, Schweißarbeiten: Flasche Wein

Gebraucht: Endtopf einmal in ebay gesehen, sonst noch nie gesehen...

DB-Killer/"Musik": Ebenfalls kein herausnehmbarer DB-Eater..Meiner Meinung nach sehr schöner Ton, man fällt nicht sofort auf, nur wenn mal will, da hört es aber jeder... :lol: :lol:

Technik: Der Krümmer Passform ist ok, außer dass er auf den Bugspoiler aufschlägt, das habe ich aber mit einem kleinen Halter gut gelöst... Außerdem schlägt das Zwischenrohr ein bisschen an der Halterung vom Hauptständer an (senkrechtes Teil was am Rahmen angeschweißt ist, ist aber halb so wild)...Endtopf hat nicht auf Zwischenrohr gepasst, da habe ich den endtopf vom meinem Ausbildungsmeister direkt auf das Zwischenrohr schweißen lassen...Schweißnaht sieht ok aus und ist auch dicht...alles wunderbar...

Fahrverhalten: Kann im Vergleich zu den originalen Tüten der Durchzug ein ganz klein wenig schlechter geworden ist (aber nur minimal und über den ganzen drehzahlbereich, also kein leistungsloch)...zu der endgeschwindigkeit kann ich sagen, dass das motorrad mit der auspuffanlage schneller fährt als vorher mit den serien tüten..
E Modell BJ 96
Männersachen Einfach nur geil die Teile!!!
Style Concepts Einfach in die Gallerie schauen!!!
Bild

Benutzeravatar
cetgy
Fahrschüler
Beiträge: 26
Registriert: 30.04.2008, 19:02
Wohnort: Budapest / Ungarn, teils Heidelberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

devil 4in1

Beitragvon cetgy » 28.07.2008, 23:09

kann can2abi nur beipflichten.
habe auf meiner 600D91 auch eine devil verbaut gehabt. aber abgenommen :-) war nichts für mich die lautheit :-D
nach umbau auf die standardtröten wurde direkt maschine grundgecheckt und ein voll-setup gemacht.

mit der devil anlage ist sie 1a gefahren, ohne leistungsloch, jetzt tut sie das auch :-)
kann nur eine einbildung sein, aber ich glaube sie war bissiger mit der devil ...

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17262
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 15.05.2009, 16:39

und nun nochmal ein drittes mal:

Bitte hier in diesem Thread nur Erfahrungen posten und keine Fragen stellen oder ähnliches.
Daher eine letzte ANtwort, soweit es nützlich ist.
Zukünftige falsche Postings werden kommentarlos gelöscht !

Der Umbau von 4-2 auf 4-1 ist für jeden machbar, wenn er sich genug
Zeit nimmt.

Was alles abmontiert werden muß, hatte ich seinerzeit berichtet und fast komplett ge- und beschrieben (Suche Funktion).
Ein fertiger 4-1 Krümmer (meist aus Edelstahl) benötigt keine Runderneuerung via Sandstrahlen und ein Hitzelack ist daher nicht nötig (Obacht: Nur wenn nichts am Krümmer gemacht wurde , was in 98% der Fälle ist, da nicht jeder seinen Krümmer behandelt bzw. vom möglichen Rost befreit etc etc etc)

Benutzeravatar
sanplis
Forenlegende
Beiträge: 2145
Registriert: 12.03.2007, 13:33
Wohnort: Rehburg-Loccum (Nähe Hannover am Steinhuder Meer)
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Kontaktdaten:
Status: Offline

Speed Products Hauptständer Anschlag

Beitragvon sanplis » 04.08.2009, 13:43

Ich pack das mal hier mit rein, da es sehr gut zum Thema Umbau auf 4in1 passt.

Ich habe vor kurzem mein 1999er E7-Modell von der Serienanlage auf eine Sebring Evolution 260 (siehe Beitrag von florian.kramer weiter oben) umgebaut. Dabei war ein 4in1 Krümmer aus Stahl ohne Anschlag. Da ich aber meinen Hauptständer (im Folgenden als "HS" bezeichnet) behalten wollte, habe ich mir auf Anraten eines Forumsmitglieds ein entsprechendes Teil von Speed Products, Münster bestellt.

Zu einem Preis von 32,-€ inklusive Versandkosten und 2,-€ Nachnahmegebühr habe ich einen Anschlag sowie einen Montagestreifen für den Bugspoiler aus Edelstahl erhalten:
Bild Bild

Der Anschlag wird auf der rechten Seite des KRADs an der Aufnahme für den HS montiert. Dafür muss die Spannfeder sowie der Haltebolzen des HS entfernt werden. Durch das auf dem Bild erkenntliche kleinste Loch unten links wird der Haltebolzen des HS gesteckt und wieder in die Aufnahme des HS eingeführt. Das mittlere Loch (auf dem Bild oben links) greift dann exakt um die Halterung der Spannfeder und hält den Anschlag somit in Position. Das dritte, größte Loch dient lediglich der Gewichtsersparnis und der Optik.

Angebracht (ohne montierten Krümmer) sieht das Ganze dann so aus:
Bild Bild

Das links Bild zeigt gut, wie der Anschlag montiert ist und wie der HS auf der linken Seite von unten gegen den Winkel anschlägt. Wie auf dem rechten Bild erkennbar liegt die Kette im wenig belasteten Zustand (das KRAD steht auf dem Seitenständer) direkt auf dem HS auf. Zwar bessert sich dieser Umstand etwas wenn durch Belastung des Motorrads die Kette etwas gespannt wird, für den Sicherheitsbedachten Anwender mag dies aber nicht genug sein (Thema Bodenwelle und Ausfedern des Hinterrads inklusive Entspannung der Kette).

Um diesen Missstand aus der Welt zu schaffen wurde die Unterseite des Anschlags mit einem starken Einfassband aus Gummi (z.B. vom PC-Modding Window Kit oder auch von KFZ-Scheiben) eingefasst. Dieses hält zum einen durch Druck zum anderen wurde Sekundenkleber aufgetragen. Fertig montiert sieht das ganze dann wie folgt aus:
Bild Bild

Gut zu erkennen ist, wieviel Abstand der HS nun von der entlasteten Kette hat und das diese Lösung absolut sauber und nahezu unsichtbar ist. Als positiven Nebeneffekt dämpft das Einfassband den Hauptständer so dass dieser nicht Metall-auf-Metall gegen den Anschlag schlägt.

Die gute Verarbeitung des Materials sollte hervorgehoben werden und rechtfertigt durchaus den etwas hohen Preis dieser durchweg empfehlenswerten Lösung.

Es grüßt
sanplis
"Drehzahl ist Leben" (Zitat meines Fahrlehrers)
Moped: ZZ-R 600 E-Modell 7 Bj. 1999, 72KW, 66t km - Bild

tomtomfri
Einmalposter
Beiträge: 3
Registriert: 03.07.2009, 08:07
Wohnort: Jever
Status: Offline

ZZR 600 ZZR600 SILENCER END CAN 4-1 CONVERSION NEW

Beitragvon tomtomfri » 13.08.2009, 12:31

Hallo,
ich habe o.g. Conversation Kit ! Sie besteht aus 4 auf 2 (original) und dann 2 auf 1 rechts mit einem Viper Endtopf. Dieser wird von sandybikespares aus UK in ebay angeboten und hat eine e Nummer. Den Endtopf kann man auch von skullfighters in Deutschland kaufen und haben eine ABE und einen DB Killer (herausnehmbar).
Der Preis ist mit 209 Euro neu unschlagbar! Das System passt hervorragend und der Hauptständer braucht nicht demontiert werden!

Meine Maschine ist eine 95`E offen mit K&N Filter, ohne jegliche Mods. , die Anlage soll aber mechanisch auch auf eine D passen!

Für meine E kann ich sagen super ansprechverhalten kalt wie warm, kein ruckeln, geiler Sound auch mit DB Killer, ohne ist mir das Ganze etwas zu laut ;-) hab ja noch Nachbarn !

Gruß
Thomas


Nachtrag: Für alle, die mich gefragt haben....

War heute (01.04.2010) bei der DEKRA! Möp mit Auspuffanlage ohne Beanstandungen durch TüV / AU ! =D> 8)

Gruß
Thomas

Nachtrag!!!

Habe mal ein paar Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

ist zwar nicht der aktuelle Ausbaustand aber man sieht den Auspuff!

B3ss3ler
Einmalposter
Beiträge: 3
Registriert: 18.06.2010, 16:54
Wohnort: Schönwalde a.B
Status: Offline

Re: Umbau auf 4in1, Erfahrungen

Beitragvon B3ss3ler » 27.06.2010, 11:57

Hallo zusammen,

Ich hab seit 2 tagen nun auch eine 4 in 1 Anlage von eagle an meiner zzr D Model
bis lang bin ich zufrieden muss sicherlich noch etwas eingestellt werden (leichte drehzahllöcher bei ca.800 umdrehungen) aber vom Sound und Optik bin ich schon mal überzeugt.
Und letzt endlich läuft sie jetzt schon besser als mit der Orginal Anlage....

edit by Zauberer
In diesem Thread bitte keine Fragen stellen - nur Erfahrungen!

Benutzeravatar
ZZR-Berliner
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 24.09.2010, 17:45
Wohnort: Berlin
Status: Offline

Re: Umbau auf 4in1, Erfahrungen

Beitragvon ZZR-Berliner » 04.10.2010, 13:33

Hallo,

habe seit einem Monat an meinem D-Modell eine Komplettanlage Eagle Mach 7 dran. Es gibt zum Einen in den unteren Drehzahlbereichen ein bischen Probleme, zum Anderen dann wieder im oberen Bereich (eine Vergasersynchronisation steht noch aus). Der Sound ist sicher etwas verbessert, klingt etwas kerniger, hatte mir allerdings doch deutlich mehr erwartet.

Viele Grüße

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

devil sound

Beitragvon can2abi » 09.07.2011, 16:34

so, heute , aus meiner devil, eine devil racing gemacht, und das dorf aufgeweckt :badgrin: :badgrin: :badgrin:

könnt ja mal reinhören ;)

http://www.youtube.com/watch?v=19IIu1u1CpM
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Tyson
Fingerwundschreiber
Beiträge: 383
Registriert: 11.05.2011, 17:30
Wohnort: Timmaspe
Status: Offline

Re: Umbau auf 4in1, Erfahrungen

Beitragvon Tyson » 09.07.2011, 16:56

FETT, Can! Respekt :D
Ein Gruß aus dem hohen Norden!!
--------------------------------------------------------------------------------------------
Morgenstund´ hat Blei im Knie....

ZZR 600 E Bj. 2002 , 19 Tsd. km steht zum Verkauf !!
HD XL 1200 C Bj. 1997 , 25 Tsd. km
Z 1000 SX Bj. 2012 , 2100 km

Benutzeravatar
Caspar
Forenjunkie
Beiträge: 6868
Registriert: 20.01.2006, 09:29
Wohnort: 23738 Beschendorf nähe Grömitz Ostsee
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Umbau auf 4in1, Erfahrungen

Beitragvon Caspar » 09.07.2011, 17:12

Ich glaube er hat zuviel Langeweile oder hat er sein ESD geputzt :-k
Wecke nur dann den Drachen,wenn du ihn besiegen kannst.
--------------------------------------------------------------------
E-Modell Bj.2001

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Re: Umbau auf 4in1, Erfahrungen

Beitragvon Kasi » 09.07.2011, 17:16

Hört sich geil an und erinnert mich echt an die gute alte zeit als sowas völlig normal und stressrei zu fahren war.....Z900 oder 1000 zb mit Marving 4in1. :D
Can haste mal richtig probiert,wie läuft die mit soner offenen anlage über die drehzahlbereiche???
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Schwab
Fingerwundschreiber
Beiträge: 353
Registriert: 29.01.2011, 21:09
Status: Offline

Re: Umbau auf 4in1, Erfahrungen

Beitragvon Schwab » 09.07.2011, 17:21

Hi Community

Ich hab bei mir eine 4-1 Anlage von Remus (Endtopf und Mitelstück) und einen Devil Krümmer an meiner ZZR verbaut.

Hab ein E-Modell von 99.

Beim Einbau musste ich Frontverkleidung abbauen, sowie Ölkühler und Wasserkühler.
Wobei der Ölkühler nur nach unten gehangen wurde und der Wasserkühler ein Stück nach oben gedrückt damit ich den Krümmer einbauen konnte.
Da der Bugspoiler hinten (also vorm Hinterrad) nun nichtmehr festgeschraubt werden kann sollte man da auch eine Halterung basteln wobei ich lediglich mit Draht die 2 Bugspoiler hälften zusammenhalte - es hält.
Den Anschlag für den Hauptständer hab ich mir auch gebastelt genauso die Halterung für den Auspuff. Bilder dazu sind im "Mehr Sound welcher Auspuff" Thread.

Meine ZZR ist gedrosselt und ich habe kein Leistungsloch! Unter 3500 Umdrehungen kommt nicht viel aber ich denke das das normal ist.

Gruß Schwab
Moped: Leonie das "Blaue Luder" 8)
Bj. 1995, >90.000km

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22009
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Umbau auf 4in1, Erfahrungen

Beitragvon Zauberer » 17.10.2011, 13:17

Erfahrungsberichte und keine diskussionen bitte!
- einige Beiträge gelöscht -
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Harald
Einmalposter
Beiträge: 7
Registriert: 17.03.2013, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Status: Offline

Re: Umbau auf 4in1, Erfahrungen

Beitragvon Harald » 23.05.2013, 19:00

600D (1990), 28tkm

ESD: Sebring Evolution 4in1

Leistungscharakteristik: Signifikantes Leistungsloch bei 8k rpm, zu den oberen Gängen hin stärker ausgeprägt. Im 5.+6. Gang fast kein Vorankommen bei dieser Drehzahl. Höchstgeschwindigkeit knapp über 230 km/h lt. Tacho, also echte 210-215 oder so. Sonst läuft sie gut und zieht ab 9k rpm gut durch.

Wie sie vorher gelaufen ist, ist nicht bekannt, da ich sie in diesem Zustand erworben habe. LuFi ist original und Vergaser sauber.

Benutzeravatar
Schnibbelwind
ZZR-Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: 28.10.2013, 10:07
Status: Offline

Re: Umbau auf 4in1, Erfahrungen

Beitragvon Schnibbelwind » 17.02.2015, 13:23

ZZR 600 E 1993

Remus Phoenix Komplett Anlage mit ESD (kein Racing) Typ130

Lufi: K&N

Passform: sitzt stram

Fahrverhalten: Im vergleich zu einem 4 in 2 Krümmer mit Rombos dran, ist die Leistung minimal gesunken (im unteren und mittleren Drehzahlband). Ein ganz leichtes Drehzahlloch bei 6.5K Upm und ein leichten Schub darüber. Läuft sauber bis zur grenze hoch.
Mit einer Lambda-Abstimmung schaft die Anlage bestimmt noch etwas mehr

Sound: Nicht zu laut aber auch nicht zu leise. Kawa Sound bleibt zum Teil erhalten.

Fazit: zufrieden
ZZR 600 E *93, 30tKM, ohne Ram-Air, ohne Sekundärluftsystem, abgestimmt mit Lambda-Sonde (seit 5tKM)

Meine Bilder von der ZZR 600
https://drive.google.com/folderview?id=0B65R3i8NUwsEfjB4cWs4MG1tMU9tSGVWX3RiM0JzcXNhMC1OSFB2aDRtUXlQc2hCb2FOZVU&usp=sharing

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Re: Umbau auf 4in1, Erfahrungen

Beitragvon Kasi » 17.02.2015, 17:24

Bin ja nicht mehr soo aktiv hier aber in bezug auf Schwabs post was zwar schon etwas älter ist...
Es gibt oft beim anbau von vier in eins krümmeranlagen stress mit der unteren befestigung des bugspoilers bei der ZZR.Auf den ersten blick könnte man sagen passt schon lassen wir weg den scheiss.....das geht allerding nach recht kurzer zeit voll in die hose weil der bugspoiler reissen wird an allen möglichen und unmöglichen stellen.
Bastelt euch einfach halterungen mit lochblech (Gibts im baumarkt) muss nicht schön aussehen sieht man ja nicht.Sowas kann auch ein weniger geübter schrauber auf die reihe kriegen und besonderes werkzeug brauchts für die erstellung auch nicht...der bugspoiler wirds euch danken :D
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!


Zurück zu „Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast