Hauptständer abbauen

Tipps und Fragen
Benutzeravatar
Sawakasi
Fingerwundschreiber
Beiträge: 317
Registriert: 11.10.2009, 12:31
Wohnort: Lohmar / NRW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Hauptständer abbauen

Beitragvon Sawakasi » 14.11.2009, 12:53

mahlzeit zusammen,

wie der titel schon sagt, möchte ich meinen hauptständer entfernen
(ich gehe bewusst nicht weiter auf diese zweideutigkeit ein :lol: )

also gestern abend ma geschaut wo welche schraube weg muss und munter angefangen zu schrauben.
tja bis ich festgestellt hab dass ein stück des krümmers im weg ist... :?
nun meine frage: wie krig ich die schraube da raus ohne unten den krümmer abzuschrauben?
vllt die schelle die das endtopf-rohr mit dem krümmer verbindet abschrauben und ein wenig biegen?
oder gibts ne ganz einfach lösung und ich war nur zu blind? :p

lg
tobi
Kawasaki ZZR 600 E - Bj. 2001 - 50.000Km, 72kw, 270kmh <- die Alte...
Kawasaki ZX10R - Bj. 2006 - 23000Km, 129kw, schneller... :D <- die Neue
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt. <- nicht mehr nötig :P

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22009
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 14.11.2009, 13:12

die einfache Lösung ist die Flex. Was anderes gibt es nicht.

Die richtige Lösung ist ... alles abbauen.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Sawakasi
Fingerwundschreiber
Beiträge: 317
Registriert: 11.10.2009, 12:31
Wohnort: Lohmar / NRW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Sawakasi » 14.11.2009, 13:16

hmm
okay... dann wohl so
danke zauberer ;)
Kawasaki ZZR 600 E - Bj. 2001 - 50.000Km, 72kw, 270kmh <- die Alte...
Kawasaki ZX10R - Bj. 2006 - 23000Km, 129kw, schneller... :D <- die Neue
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt. <- nicht mehr nötig :P

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17262
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 14.11.2009, 13:16

Korrekt !

Da kannst Du nichts biegen. Ist alles fett im Weg und vom Material her recht starr.

Beachte nur wenn Du flext: Die Schraube kann sich mitdrehen und muß fixiert werden...

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 14.11.2009, 13:46

kannst ja auch den ollen topf weg flexen :lol: :lol: ;)
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Sawakasi
Fingerwundschreiber
Beiträge: 317
Registriert: 11.10.2009, 12:31
Wohnort: Lohmar / NRW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Sawakasi » 14.11.2009, 17:25

au ja das is ne gute idee, dann is auch gleich der sound was anders :D
Kawasaki ZZR 600 E - Bj. 2001 - 50.000Km, 72kw, 270kmh <- die Alte...
Kawasaki ZX10R - Bj. 2006 - 23000Km, 129kw, schneller... :D <- die Neue
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt. <- nicht mehr nötig :P

Benutzeravatar
zzr6001
Fingerwundschreiber
Beiträge: 404
Registriert: 09.08.2008, 20:40
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon zzr6001 » 15.11.2009, 13:15

also wie der Zauberer schon sagt, ist die Flex die einzig richitge Lösung....
ich habe meinen auch erst abgenommen als ich die 4in1 anlage verbaut habe...leider besteht danach auch nicht mehr die möglichkeit, zum beispiel für wartung oder winterstillegung den ständer wieder drunter zu schieben...aber da gibt es bessere universal ständer....;-)
"Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller!"

Benutzeravatar
Sawakasi
Fingerwundschreiber
Beiträge: 317
Registriert: 11.10.2009, 12:31
Wohnort: Lohmar / NRW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Sawakasi » 15.11.2009, 14:11

hmm nach reiflicher überlegung hab mich mich dann doch entschieden ihn erstmal dranzulassen ;)
bodenfreiheit müsste zunächst mal reichen... sollte der dennoch auf die erde kommen, denke ich dass auch die lenkerenden schleifen :oops:
muss es nach nem halben jahr noch nich übertreiben :lol: und jez wo alles nass und rutschig ist eh nicht

lg
tobi
Kawasaki ZZR 600 E - Bj. 2001 - 50.000Km, 72kw, 270kmh <- die Alte...
Kawasaki ZX10R - Bj. 2006 - 23000Km, 129kw, schneller... :D <- die Neue
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt. <- nicht mehr nötig :P

Benutzeravatar
haertelthomas
Kurvenheizer
Beiträge: 1345
Registriert: 13.11.2008, 20:16
Wohnort: Rosefeld
Status: Offline

Beitragvon haertelthomas » 15.11.2009, 15:23

wenn es um die Bodenfreiheit geht kann man ja auch zu ner Heckhöherlegeung greifen. Die verbaut sich auch besser.

Gruß Thomas
SCHEISS AUF KÜSSCHEN!!!! GUTEN FREUNDEN GIBT MAN EIN BIER!!!!!

Benutzeravatar
sir lonn
Kurvenheizer
Beiträge: 1708
Registriert: 04.01.2009, 14:05
Wohnort: Lennestadt
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon sir lonn » 15.11.2009, 15:31

kann sein das mir der gestrige abend noch in den knochen sitzt, aber ich kann mir nicht vorstellen, das der hauptständer die schräglagenfreiheit stört. müssten dann nicht erst mal die rasten kommplett weggeschliffen sein. :?:
Bis Ende 2010= E-Modell Baujahr 1998
2011 - 2013= Kawasaki Z750R
2014 - ???= Versys 1000

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22009
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 15.11.2009, 15:47

kann sein das mir der gestrige abend noch in den knochen sitzt, aber ich kann mir nicht vorstellen, das der hauptständer die schräglagenfreiheit stört. müssten dann nicht erst mal die rasten kommplett weggeschliffen sein. :?:

Die Kanten vom Hauptständer setzen in Kurven vor den Rasten auf. Definitv

zzr6001 hat geschrieben:...leider besteht danach auch nicht mehr die möglichkeit, zum beispiel für wartung oder winterstillegung den ständer wieder drunter zu schieben...
aber sich doch geht das. Für Wartungsarbeiten wird der HH immer fix druntergebaut (aber nicht verschraubt)
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Sawakasi
Fingerwundschreiber
Beiträge: 317
Registriert: 11.10.2009, 12:31
Wohnort: Lohmar / NRW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Sawakasi » 15.11.2009, 16:06

wenn es um die Bodenfreiheit geht kann man ja auch zu ner Heckhöherlegeung greifen. Die verbaut sich auch besser.

Gruß Thomas


wollte ich erst auch machen LINK allein schon wegen der optik ;) aaaaaber soweit ich weiß geht dabei die ABE flöten und das ist nicht unbedingt in meinem Sinne... Sollte es dann mal zu einem unfall kommen in den nicht nur ich verwickelt bin, steh ich da wenn die versicherung nicht zahlen will :?
Kawasaki ZZR 600 E - Bj. 2001 - 50.000Km, 72kw, 270kmh <- die Alte...
Kawasaki ZX10R - Bj. 2006 - 23000Km, 129kw, schneller... :D <- die Neue
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt. <- nicht mehr nötig :P

Benutzeravatar
zzr6001
Fingerwundschreiber
Beiträge: 404
Registriert: 09.08.2008, 20:40
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon zzr6001 » 15.11.2009, 16:36

aber sich doch geht das. Für Wartungsarbeiten wird der HH immer fix druntergebaut (aber nicht verschraubt)



Dann liegt das sicherlich daran, das du einen anderen Krümmerweg hast als ich...ich kann meinen nicht mehr drunter setzten...und wie soll der auch halten ohne schrauben????? :?
"Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller!"

Benutzeravatar
haertelthomas
Kurvenheizer
Beiträge: 1345
Registriert: 13.11.2008, 20:16
Wohnort: Rosefeld
Status: Offline

Beitragvon haertelthomas » 15.11.2009, 16:52

Die Heckhöherlegung gibt es auch mit ABE. Ist halt teurer aber gibt es:
SCHEISS AUF KÜSSCHEN!!!! GUTEN FREUNDEN GIBT MAN EIN BIER!!!!!

Benutzeravatar
Sawakasi
Fingerwundschreiber
Beiträge: 317
Registriert: 11.10.2009, 12:31
Wohnort: Lohmar / NRW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Sawakasi » 15.11.2009, 16:57

ja für 180 eier :oops:
Kawasaki ZZR 600 E - Bj. 2001 - 50.000Km, 72kw, 270kmh <- die Alte...
Kawasaki ZX10R - Bj. 2006 - 23000Km, 129kw, schneller... :D <- die Neue
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt. <- nicht mehr nötig :P

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 15.11.2009, 17:09

also ich kriege den hauptständer jederzeit drunter, muß dann die rechte schraube(weil 4in1) von ner anderen schraube ersetzen ;)
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
haertelthomas
Kurvenheizer
Beiträge: 1345
Registriert: 13.11.2008, 20:16
Wohnort: Rosefeld
Status: Offline

Beitragvon haertelthomas » 15.11.2009, 17:24

ja für 180 eier :oops:


oder für 70-80€ z.B.

HH 1 oder HH 2 und alles mit ABE ;)

Gruß Thomas
SCHEISS AUF KÜSSCHEN!!!! GUTEN FREUNDEN GIBT MAN EIN BIER!!!!!

Benutzeravatar
Sawakasi
Fingerwundschreiber
Beiträge: 317
Registriert: 11.10.2009, 12:31
Wohnort: Lohmar / NRW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Sawakasi » 15.11.2009, 17:32

oh ehm okay :lol:
danke ;)

lg
tobi
Kawasaki ZZR 600 E - Bj. 2001 - 50.000Km, 72kw, 270kmh <- die Alte...
Kawasaki ZX10R - Bj. 2006 - 23000Km, 129kw, schneller... :D <- die Neue
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt. <- nicht mehr nötig :P

Benutzeravatar
Freeeeze
Schrauber
Beiträge: 803
Registriert: 11.03.2006, 16:06
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Freeeeze » 15.11.2009, 17:39

Die Kanten vom Hauptständer setzen in Kurven vor den Rasten auf. Definitv


Hmm das hab ich jetzt schon oft gehört aber nachdem bei mir erst das Knie aufsetzt bis es soweit ist lass ich das Ding aus praktischen Gründen doch dran ;)
Der Hauptständer hat bei mir (ob mit oder ohne HH) noch nie aufgesetzt...
E-Modell '99 --- ca.29 Tsd --- 98 PS

Nicht die großen werden die kleinen fressen, sondern die schnellen die langsamen.

Jetzt auch mit <a href="http://www.miko.yourweb.de/phpBB2/album.php?user_id=615" target="_blank">GALERIE</a> >>> /Stand Oktober/2008

Benutzeravatar
Zub
Fahrschüler
Beiträge: 34
Registriert: 13.06.2009, 09:06
Wohnort: Nähe Düsseldorf
Status: Offline

Re: Hauptständer abbauen

Beitragvon Zub » 10.01.2010, 14:53

Der Hauptständer:

Vor meiner Fahrt zum HBR (Heidbergring) 2009 hat mir Hoagie geraten, den Hauptständer zu entfernen.
So`n Quatsch dachte ich mir. Nach 2 Stunden HBR habe ich dann das erste mal aufgesetzt und ganz
schön erschrocken, zum Glück nicht`s passiert. Wenige Runden später schon wieder aufgesetzt.
Da hatte Hoagie Recht, das Ding muß runter.
Sauber demontieren war nicht angesagt da umständlich und zeitaufwendig. Also her mit der Flex.
Habe mir jetzt einen Montageständer zugelegt. So klappt das auch mit den Wartungen.

@Sawasaki: Mein Tip: Nimm dir ne Flex und wech damit. Pass nur auf daß dir die Flex nicht zu oft abrutscht.
Auf der linken Seite ist die Trennscheibe nah am Krümmer.

Bikergruß vom Zub
_________________________________________________
ZZR 600 E, Bj. 95, 24tkm, 1.Hand - das E steht für Elsbeth

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Re: Hauptständer abbauen

Beitragvon Kasi » 10.01.2010, 15:50

Das mit dem abflexen ist nicht so der bringer,besser abbauen und weglegen.Bei bedarf zb schwingenausbau(da nutz der montageständer nix) einfach untergesteckt und einen bolzen durchgesteckt und die funktion des ständers ist wieder gegeben ;)
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17262
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Hauptständer abbauen

Beitragvon Mad-Dog » 10.01.2010, 15:53

Stimmt schon Kasi... aber das Problem was die meisten haben werden ist, dass der Krümmer auf der rechten Seite im Weg ist. Den kannste auch nicht mal eben wegbiegen oder wegdrücken. (zumindest beim E Modell).
Die einzige Chance die DU hast, ist den ganzen Krümmer abbauen (um den HS abzubauen).
Wenn man nicht gerade noch den Krümmer wechseln will, muss die Flex herhalten.

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Re: Hauptständer abbauen

Beitragvon Kasi » 10.01.2010, 16:11

Ok..hab ne 4in1 =D> da geht das super problemlos 8)
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17262
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Hauptständer abbauen

Beitragvon Mad-Dog » 10.01.2010, 16:22

Ich auch.. der Sammler bei meiner Anlage liegt genau rechts vor der Schraube. Nix mit rausziehen oder ähnlichem !
Flex oder Krümmer abbauen....
ALso kam die Flex - jetzt nutze ich den Hauptständer zwar noch für Räder abbauen - aber diese Konstruktion ist (weil der nur auf einer Seite mit der Schraube passt) etwas umständlich ;-)

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Re: Hauptständer abbauen

Beitragvon Kasi » 10.01.2010, 16:36

Auf einer seite kann ich die schraube reinstecken..reicht mir inner garage zum werkeln wenns mit dem montageständer nicht geht.
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste