Bucheli Repararuranleitung

Tipps und Fragen
Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Bucheli Repararuranleitung

Beitragvon Hägar » 05.07.2007, 11:54

Gestern hatte ich bei der Rechtsabteilung des Motorbuch-Verlags angefragt, ob entweder eine Neuauflage des Rep-Handbuches erscheinen wird oder aber - wenn nicht - dann Kopien im Rahmen dieses Forums geduldet werden könnten.

Darauf habe ich heute folgende Antwort-Email erhalten, die wohl auf allgemeines Interesse stoßen wird:

Besten Dank für Ihre Anfrage an den Motorbuchverlag, welche
zuständigkeitshalber an uns weitergeleitet wurde.

Es ist richtig, dass die MRA 5157 seit Mai 2006 vergriffen ist. Eine
Neuauflage ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht geplant.
Wir tragen uns aber mit dem Gedanken, einzelne Reparaturanleitungen im
Rahmen einer Classic-Reihe gelegentlich neu aufzulegen. Die Idee ist
allerdings noch nicht ganz ausgereift, sodass wir Ihnen heute keinen
Erscheinungstermin nennen können.

Sie verstehen bestimmt, dass wir aus dem oben genannten Grund einer
Vervielfältigung - gleich welcher Art - nicht zustimmen können.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und verbleiben
mit freundlichen Grüssen

Myrta Baumberger

Bucheli Verlags AG


Wenn die Schweizer den gängigen Stereotypen gerecht werden, dann wird es eine Neuauflage wohl erst dann geben, wenn die letzten ZZRs als "Classic-Bikes" ins Museum Sinsheim gewandert sind... :evil:
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
Electrical Shock
Forenlegende
Beiträge: 2894
Registriert: 12.04.2005, 10:16
Wohnort: Königswinter
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Electrical Shock » 05.07.2007, 13:25

Na das sind doch schon im weitesten sinne classic bikes!
Greetz Electric@l $hock



Hatte mal eine ZZR 600 // Bj.99 // PS.98_____
Bild

Benutzeravatar
Andy79
Alter Hase
Beiträge: 619
Registriert: 02.07.2007, 11:14
Wohnort: 61137 Schöneck
Status: Offline

Beitragvon Andy79 » 05.07.2007, 13:55

Die Idee mit der Download-Version kam mir auch schon :idea:
Habe mir aber schon gedacht das man so ne Antwort erhält :cry:
In der heutigen Zeit könnten die die Dinger ja auch einfach mal als E-Book zum "Kauf"-Download zur verfügung stellen...
Die werden noch ne halbe Ewigkeit brauchen, bis die ne Neuauflage rausbringen... Echt schade, das die nicht Flexibel sind....

Benutzeravatar
GABY
Fingerwundschreiber
Beiträge: 304
Registriert: 21.08.2006, 18:27
Wohnort: Lübeck
Status: Offline

Beitragvon GABY » 05.07.2007, 17:48

Hägar: Ich hab das auch verstanden !!! ;)

Benutzeravatar
mfischkopf
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 108
Registriert: 29.05.2006, 16:13
Wohnort: Emden/26721
Status: Offline

Beitragvon mfischkopf » 18.05.2008, 20:11

Gibt ne Seite wo das Reperaturhandbuch reingestellt ist, auf Englisch aber komplett für D+E Modell.
E-Modell 2000er 72KW

"Blitzer ??? Hab ich nicht gesehen !!!"

gauches
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 07.06.2007, 12:16
Wohnort: bad wimpfen
Status: Offline

Beitragvon gauches » 18.05.2008, 21:19

und wo? hast du da mal nen link?
vielen dank!

Benutzeravatar
Schnuller-Dieb
Kurvenheizer
Beiträge: 1151
Registriert: 02.08.2007, 21:38
Wohnort: Vlotho/ Ostwestfalen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Schnuller-Dieb » 17.07.2008, 01:49

hab ma gerade interessehalber bei amazon nach dem reperaturhandbuch geschaut. alter schwede da sind die bücher ja bei ebay sogar günstiger --> Amazon

Vielleicht kann man ja bei dem Verlag mal anfragen, ob die net eine PDF-Datei zum download anbieten können...natürlich für nen bißchen kohle, weil umsonst is ja heute leider nichts mehr :evil:
Kawasaki Z1000 BJ 2010

Dorie
Einmalposter
Beiträge: 3
Registriert: 07.08.2008, 19:16
Wohnort: Schiffdorf-Spaden
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Dorie » 24.11.2008, 11:08

Moin moin aus dem hohen Norden...bin auch auf der suche nach einem Reparaturanleitungsbuch...habe gerade den Eintrag gelesen und wollt mal eben fragen ob ihr da irgendwie eine Lösung gefunden habt? bei ebay oder amazon sind die Bücher echt schweine teuer..
lg dorie :D
D Model Baujahr 92

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 24.11.2008, 12:08

Nein, keine legale Lösung in Sicht....
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
alex85
Einmalposter
Beiträge: 9
Registriert: 29.06.2009, 18:00
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:
Status: Offline

Haynes Reparaturhandbuch

Beitragvon alex85 » 29.06.2009, 19:17

Moin zusammen!
Ich war auch auf der Suche nach einem guten Rerparaturhandbuch.
Die buchelis sind aber auch bei ebay nur noch mit Glück oder zu meiner Meinung unverschämten Preisen zu bekommen.
Hab dann bei nem amazon-händler aus UK eins gefunden und für 30 eier
bestellt, ist heute angekommen.
Kenne das bucheli nicht, kann also nicht direkt vergleichen, aber es macht nen sehr soliden Eindruck, alle Arbeitsschritte bebildert,
Schaltpläne, guter Index etc. - ist halt nur auf Englisch. Aber die
Beschreibungen sind recht einfach gehalten, wer also ein wenig englisch
kann dem kann ich das ding wärmstens empfehlen.
Der Titel ist "Haynes Service and Repair Manual".
2004er ZX600-E10
17tkm - bald mehr ;)
----------------------------
Für jedes idiotensichere System gibt es einen hinreichend dummen Idioten.

Benutzeravatar
Schnuller-Dieb
Kurvenheizer
Beiträge: 1151
Registriert: 02.08.2007, 21:38
Wohnort: Vlotho/ Ostwestfalen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Schnuller-Dieb » 29.06.2009, 21:47

habe sowohl die reperatur anleitung in deutsch wie ein buch in Englisch

aber das Englische hab ich noch net wirklich durchgeschaut ;)
Kawasaki Z1000 BJ 2010

Benutzeravatar
Dr.Metulskie
Fingerwundschreiber
Beiträge: 454
Registriert: 21.06.2009, 14:43
Wohnort: Oldenburg i.OL
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bucheli Repararuranleitung

Beitragvon Dr.Metulskie » 26.02.2010, 22:02

Ich habe das MRA 5157 im Original zum Glück. :D Weiterhin ebenfalls das gute Ding als PDF Datei.
Ich frage mich ob denn auch alle Änderungen Modell-Überarbeitungen in diesen Buch enthalten sind.
Aber wahrscheinlich ist davon nicht auszugehen. Weiterhin habe ich auch noch ein Kawasaki Werkstatt
Handbuch der ZX 600 D ( 231 Seiten ) sowie die Ergänzungen zur ZX600-E1 ( 135 Seiten ) jeweils als PDF Datei.
Mal sehen ob ich die auch mal irgendwo in Papierform als Heft finde.
Dieses wird aber aus urheberrechtlichen Gründen nicht per Mail versandt oder als Download angeboten.
Zuletzt geändert von Dr.Metulskie am 13.06.2010, 07:39, insgesamt 1-mal geändert.

Bild
ZZ-R 600 (ZX 600E), Bj. 5/2001, 29.980 km, Griffheizung, MRA Tourenscheibe rauchgrau, Sitzbank vom Sattler,


Bild

Benutzeravatar
Caspar
Forenjunkie
Beiträge: 6869
Registriert: 20.01.2006, 09:29
Wohnort: 23738 Beschendorf nähe Grömitz Ostsee
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bucheli Repararuranleitung

Beitragvon Caspar » 27.02.2010, 09:50

Dr,drucke die PDF Datei einfach aus und stecke sie in diese Plasikhüllen Bild und dann in einen Ordner ;)
Wecke nur dann den Drachen,wenn du ihn besiegen kannst.
--------------------------------------------------------------------
E-Modell Bj.2001

Benutzeravatar
Schnuller-Dieb
Kurvenheizer
Beiträge: 1151
Registriert: 02.08.2007, 21:38
Wohnort: Vlotho/ Ostwestfalen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bucheli Repararuranleitung

Beitragvon Schnuller-Dieb » 27.02.2010, 16:58

so habe is es auch gemacht, aber nicht in klarsichthüllen, sondern habe sie einlaminiert. ;)
Kawasaki Z1000 BJ 2010

Benutzeravatar
Dr.Metulskie
Fingerwundschreiber
Beiträge: 454
Registriert: 21.06.2009, 14:43
Wohnort: Oldenburg i.OL
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bucheli Repararuranleitung

Beitragvon Dr.Metulskie » 27.02.2010, 17:17

ja hab ich auch schon überlegt. Einlaminieren und dann nen Ringbuchordner draus machen.
Dann kann man auch gleich die Seiten schön umblättern :D

Bild
ZZ-R 600 (ZX 600E), Bj. 5/2001, 29.980 km, Griffheizung, MRA Tourenscheibe rauchgrau, Sitzbank vom Sattler,


Bild

Benutzeravatar
Caspar
Forenjunkie
Beiträge: 6869
Registriert: 20.01.2006, 09:29
Wohnort: 23738 Beschendorf nähe Grömitz Ostsee
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bucheli Repararuranleitung

Beitragvon Caspar » 27.02.2010, 17:30

Einlaminiert ist noch besser :D habe ich auch so ;)
Wecke nur dann den Drachen,wenn du ihn besiegen kannst.
--------------------------------------------------------------------
E-Modell Bj.2001

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bucheli Repararuranleitung

Beitragvon Zauberer » 20.03.2010, 13:58

ich bitte darum ,die Diskussion über Sicherungskopien zu vermeiden.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
dewahat
Kassenwart
Beiträge: 6113
Registriert: 06.11.2005, 07:46
Wohnort: Cronenberg NW
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.02; Shiver SL 750
Status: Offline

Re: Bucheli Repararuranleitung

Beitragvon dewahat » 20.03.2010, 16:35

Zauberer hat geschrieben:ich bitte darum ,die Diskussion über Sicherungskopien zu vermeiden.


Spät, aber ein Admin reagiert zumindest
ZZR 600 E Bj.02 45 TKM
Shiver 750 Bj.11 41 TKM

Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen (Werner Finck)

Benutzeravatar
sev2k3
Anfänger
Beiträge: 41
Registriert: 23.03.2010, 14:49
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bucheli Repararuranleitung

Beitragvon sev2k3 » 26.04.2010, 10:39

Cool ich fahr nen Klassiker :D

Benutzeravatar
kallinr2
Anfänger
Beiträge: 46
Registriert: 07.04.2011, 14:19
Status: Offline

Reparaturanleitungen als download meist pdf

Beitragvon kallinr2 » 13.04.2011, 08:38

also wer mit englisch was anfangen kann wird wohl hier glücklich werden.........
Umweltskandal: Dose Sardinen geöffnet! Alles voller Öl! Alle Fische TOD!

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 880
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 111.000km
Status: Offline

Re: Bucheli Repararuranleitung

Beitragvon TopfGold » 13.04.2011, 09:02

Sehr guter Tipp! Hab sie gleich gezogen und überflogen! Das ding ist wirklich top! Sehr übersichtlich und mit vielen Bildern und Explosionszeichnungen.

Benutzeravatar
kallinr2
Anfänger
Beiträge: 46
Registriert: 07.04.2011, 14:19
Status: Offline

Re: Bucheli Repararuranleitung

Beitragvon kallinr2 » 13.04.2011, 19:16

TopfGold hat geschrieben:Sehr guter Tipp.



aber psss.........gibbet ganz viele von ganz vielen marken...... :roll: :roll: :roll: :roll:
Umweltskandal: Dose Sardinen geöffnet! Alles voller Öl! Alle Fische TOD!

Benutzeravatar
kawa1st
Fahrschüler
Beiträge: 31
Registriert: 07.08.2011, 12:04
Wohnort: Neapel
Status: Offline

Re: Reparaturanleitungen als download meist pdf

Beitragvon kawa1st » 11.08.2011, 19:51

kallinr2 hat geschrieben:also wer mit englisch was anfangen kann wird wohl hier glücklich werden.........




[-o< 8) [-o< 8) [-o<


Danke, perfekt!!
Μικρὸν ἀπὸ τοῦ ἡλίου μετάστηθι.

Benutzeravatar
Sandicz
Fahrschüler
Beiträge: 10
Registriert: 18.09.2008, 23:39
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bucheli Repararuranleitung

Beitragvon Sandicz » 09.09.2011, 09:11

Hallo zusammen,
ich habe mir gestern folgendes Buch bestellt:

Reparaturanleitung Kawasaki ZX600 ( Ninja ZX-6, ZZ-R600 ) Fours (90 - 00)

auf http://www.reparaturbuch.de --> Suchbegriff "zz-r"

Die Seite sieht zwar nicht grade vertrauenserweckend aus, aber Paypal Zahlung ist möglich und das ist ja schonmal viel Wert.
Die Anleitung ist zwar auch komplett in Englisch, aber es liegt ein Technikwörterbuchheftchen dabei :D

Laut beschreibung für folgende Modelle:

Code: Alles auswählen

UK    ZX600D (ZZ-R)  599cc       90 - 93
USA  ZX600D (ZX-6)  599cc       90 - 93
UK    ZX600E (ZZ-R)  599cc       93 - 00
USA  ZX600E (ZX-6)  599cc       93 - 00


Ich hoffe einfach mal, dass die 35 Euro nicht für die Katz' waren.

Grüße, Stefan
ZZR600 E BJ.94

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Bucheli Repararuranleitung

Beitragvon Mad-Dog » 09.09.2011, 09:15

Na wenn Du ein UK / USA Modell hast, ist es doch prima !


Zurück zu „Schrauberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast