Beschreibung Regler Spannung

Alle Probleme oder Fragen zur Elektrik
Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22058
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beschreibung Regler Spannung

Beitragvon Zauberer » 04.11.2006, 18:17

Info-Thread : Spannungsregler der ZZR 600

Die letzte Saison hat gezeigt, dass wenn der Regler Probleme macht, diese am Fehlerbild nicht eindeutig zuzuordnen sind.
Lange Fehlersuchen mit riesigem Zeitaufwand waren die Folgen.

Hier die Beispiele mit den Threads derZZR´ler, in denen viele Infos zu finden sind.
Freeeeze
Medusa
Maddin_HH

Die ganze Problematik war für mich der Anlass, das Thema mal etwas intensiver anzugehen. Ein Aufruf an die armen Betroffenen und ich hatte fix ein paar defekte Regler auf dem Tisch liegen. An dieser Stelle ein Dank an Maddin, Freeeeze und Gismo656. (Das Bier wird im Harz getrunken!)

Der Fehler ist bei allen Reglern der selbe. Die Ansteuerung der Thyristoren arbeitet nicht oder nur in bestimmten Temperaturbereichen.
Der Regler von Gismo sah nach der ersten Prüfung okay aus. Er arbeitet. Den Regler habe ich dann sogar in meine ZZR eingebaut, wieder ohne Probleme. Erst nachdem ich das Teil mit einem Heißluftfön bearbeitet habe, kam es zu den Ausfällen. Die kleine Elektronik, die für die Ansteuerung der Thyristoren zuständig ist, fiel aus.
Das gleich hätte man bestimmt erreicht, wenn man eine Weile mit dem Regler gefahren wäre.
So wie Maddin das Problem beschrieben hatte, tippe ich auch auf das Temperaturproblem.

Hier meine Sammlung ;)
Bild

Maddin hatte schon mal angefangen, einen Regler zu öffnen. Sprich, den Verguss weg zu schnitzen. Den Regler habe ich weiter zerlegt. Unter der Gummischicht kommt ein Hartguss. Das Ganze habe ich dann mit einem kleinen Fräskopf entfernt /siehe Foto. Aber das Ergebnis war nicht sehr erfreulich. Gleichrichter und Thyristoren sind nicht austauschbar und die kleine Elektronikplatine absolut dicht.
Resultat: Ein defekter Regler ist nicht reparabel. Mir schweben da zwar noch ein paar Ideen durch den Kopf, aber das ist alles noch im Entwicklungsstadium.

Hinweis:
Die Regler der D und E Modelle sind gleich. Sie unterscheiden sich lediglich in der Bauform der Kühlkörper. Der E Regler hat ein Langloch.

Und es gab schon reichlich Kundschaft aus dem Forum
2007: Hägar, Can, toto, Libertist, Vampymaus, miracelix, Kasi, 2x Rittner, Zippo, Guthaber
Zuletzt geändert von Zauberer am 14.11.2007, 08:36, insgesamt 8-mal geändert.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 04.11.2006, 18:26

Sehr schön und ausführlich erklärt.
Aber ne Frage hätte ich dennoch:

Wie kann es vorkommen, dass die Regler auf Grund der Temperatur ausfallen ? Gibt es ein paar Montagsregler oder fallen sie aus einer bestimmten Baureihe aus ?

Kann es jeden von uns Treffen ?

Benutzeravatar
Maddin_HH
Forenlegende
Beiträge: 3734
Registriert: 24.01.2006, 00:42
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Beitragvon Maddin_HH » 04.11.2006, 22:28

Sehr schön erklärt und sehr Anschaulich!
Finde ich toll, dass Du dich bereit erklärt hast, dem Fehler auf den Grund zu gehen!
Wie ich sehe sind ja zahlreich Regler bei Dir eigetroffen, super!

Hast du auch den Regler aus dem schwarzen Karton, der bei Dir auf dem Foto ist untersucht? Den hab ich nämlich mir gekauft! Gibt es da bei den Zubehör Reglern vielleicht schon Verbesserungen bzw. bessere Bauteile?
"Things should be made as simple as possible but not any simpler" (A. Einstein)

D-Modell ´91 / 100.000 km
mit E-Modell-Motor ´95 / 80 tkm

Triumph Sprint ST 1050 ABS ´08

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 05.11.2006, 10:46

8) 8) 8) Zauberer, ich bin begeistert! Das nenne ich systematische Analyse und verständliche Beschreibung. 8) 8) 8)

Stellt sich mir die Frage, warum paßt der E Regler nicht mit beiden Schrauben an Hägars D. Da hätte ich von Hägar gern noch ein paar Infos oder ein Bild.
Muß mal auf Suche gehen, ob ich den alten Regler noch habe...
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 05.11.2006, 10:52

Schöner bericht auch für elektrodeppen wie mich verständlich ;)
Gut zu wissen das man Zauberer im bedarfsfall belästigen kann und man einen kompetenten menschen hat :D :D
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
mR_vAiN
ZZR-Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 23.07.2006, 18:30
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon mR_vAiN » 05.11.2006, 12:34

Moin moin!

Supi sache das! Wollte mir im Winter das Problem eigentlich auch ansehen, aber durch dich hab ich wieder zeit für was anderes :-)) Find ich Klasse das sich die Leute hier so für die Gemeinschaft einsetzen! Supi Sache das!

Die Regler scheinen echt ein vielfälltiges Fehlerbild zu liefern. Elektrikprobleme lassen sich oft auf das Bauteil zurückführen. Daher ist so ein "Service" von Zaubere mehr als Gold wert. Kewle Sache!

Greetz da Vain!
Das leben ist ein scheiß Adventure, aber eine geile Grafik!

Jetzt mit Gallery auf der Page !

ZZ-R 600 Bj 95

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22058
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 05.11.2006, 13:47

Danke der Blumen. Da kommt halt der Forscher und Tüfftler durch. ;)

Und auch Opfer müssen gebracht werden. Gestern ist mein Netzgerät hoch gegangen, was der Dauerbelastung durch den Kurzschluss der Thyristoren wohl nicht ganz gewachsen war.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
mR_vAiN
ZZR-Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 23.07.2006, 18:30
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon mR_vAiN » 05.11.2006, 14:28

Moin moin!

Urks das mit dem Netzgerät ist natürlich mist. Hoffentlich kannste das wieder hinbekommen (Sicherung?). Oder das der Ersatz nicht ganz so teuer ist.

Greetz da Vain
Das leben ist ein scheiß Adventure, aber eine geile Grafik!



Jetzt mit Gallery auf der Page !



ZZ-R 600 Bj 95

Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2295
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon kawasurfer » 06.11.2006, 11:10

die anleitung zum selber messen wäre interessant für mich.
ich hatte auch schon einen defekten regler. das passierte unterwegs auf einer ausgedehnten urlaubsreise. da kein zzr regler vorhanden war, bauten mir die mechaniker einen regler einer anderen kawa ein. funktioniert bis heute. war aber mit 80€ teilekosten auch kein billiges vergnügen.
kannst du eigentlich anhand der leistungsdaten ungefähr sagen, von welchem kawa (oder anderem) modell man den regler als eratz nehmen könnte? das entspannt die recht teure ersatzteilsituation. deine für günstige 30 € kann ich mir ja schlecht als ersatz hinlegen.
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22058
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 06.11.2006, 11:31

die anleitung zum selber messen wäre interessant für mich.
ich hatte auch schon einen defekten regler.

Werde ich bei Gelegenheit mal einstellen. Ich tue mir nur noch etwas schwer mit der Bandbreite der Werte der unterschiedlichen Regler. Was ist noch okay; was ist im Grenzbereich? Funktionieren tun sie ja, nur wie lange.
das passierte unterwegs auf einer ausgedehnten urlaubsreise. da kein zzr regler vorhanden war, bauten mir die mechaniker einen regler einer anderen kawa ein. funktioniert bis heute. war aber mit 80€ teilekosten auch kein billiges vergnügen.

80,-€ ist nicht gerade günstig. Aber willst du einen Ersatzregler mit auf eine Urlaubsfahrt nehmen? Hat denn der Stecker 1:1 gepaßt? ImPrinzip paßt fast jeder Regler. Wenn du nicht davor zurück schreckst, den Stecker vom Kablebaum zu modifizieren, kannst du recht billig an einen Regler kommen.
kannst du eigentlich anhand der leistungsdaten ungefähr sagen, von welchem kawa (oder anderem) modell man den regler als eratz nehmen könnte? das entspannt die recht teure ersatzteilsituation.

Siehe oben. Da bleibt das Problem mit dem Stecker. Es gibt Alternativen ;)
deine für günstige 30 € kann ich mir ja schlecht als ersatz hinlegen.
Warum willst du dir Ersatz hinlegen? Der Ersatz liegt doch bei mir. :)
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Freeeeze
Schrauber
Beiträge: 803
Registriert: 11.03.2006, 16:06
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Freeeeze » 07.11.2006, 13:47

super, dann hat ja selbst der kaputte regler noch einiges gebracht bzw geholfen =D>
interessant zu lesen !

@roadrunner
wenn mein regler verschleiss so weiter geht hätte ich bei 70 000 km schon den 3. regler verbaut ;)


gruss jonas

Benutzeravatar
Nebuka
ZZR-Mitglied
Beiträge: 293
Registriert: 11.08.2006, 21:42
Motorrad Typ: Z800 ABS, Bj. 2013
Status: Offline

Beitragvon Nebuka » 07.11.2006, 17:04

AhHa!
Meine Maschine war diesen Sommer defekt. Es war der REGLER.
Das fanden wir nach einigen Messungen, sonstigen Fehlersuchen und letztlich Recherchen in diesem Super-Forum heraus.
Bei mir ist die Maschine im kalten Zustand angesprungen und nach einigen bis mehreren Kilometern nicht mehr
(meistens dann nach dem Tanken - war immer ganz toll...)
Schlussendlich gar nicht mehr. :cry:

Doch als das beste Wetter vorbei war, war alles wieder gut!

Prima, dass das Thema hier mal ausführlicher behandelt wird!

Falls mein defekter Regler noch für Forschungszwecke benötigt wird,
der müsste noch im Schuppen liegen ;)

Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2295
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon kawasurfer » 08.11.2006, 08:28

Warum willst du dir Ersatz hinlegen? Der Ersatz liegt doch bei mir.

da dast du natürlich recht. seitdem es das forum gibt braucht man vieles nicht mehr als ersatz liegen zu haben.
der regler damals stammte aus einer anderen kawa. direkt neben der werkstatt die ich zufällig fand, hatte ein restteilverwerter seine halle. die haben den rausgesucht. der hat auch ohne umfrickeln gepaßt. der hohe preis kam wahrscheinlich daher, das beide dabei verdienen wollten und mich in meiner notlage ausgenutzt haben.
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22058
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 08.11.2006, 08:36

Falls mein defekter Regler noch für Forschungszwecke benötigt wird,
der müsste noch im Schuppen liegen ;)

Ich denke, ich habe jetzt genug alte Regler zum untersuchen gehabt. Aber danke für das Angebot.
Und solange der Ersatzteilmarkt noch genug Regler zur Verfügung stellt, lohnt ein Wiederbefüllen nicht; wäre zu aufwendig.
Lass ihn also schön im Schuppen liegen.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
mR_vAiN
ZZR-Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 23.07.2006, 18:30
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon mR_vAiN » 17.11.2006, 19:41

Moinsen!

Ich hab so einen von hier gekauft. Aus dem Ausschlachtmodel.
Eingebaut ist der aber nicht. Liegt hier inner Schublade.

Greetz da Vain
Das leben ist ein scheiß Adventure, aber eine geile Grafik!



Jetzt mit Gallery auf der Page !



ZZ-R 600 Bj 95

Benutzeravatar
599cc
Kurvenheizer
Beiträge: 1172
Registriert: 15.04.2006, 20:26
Wohnort: 101312 Peking
Status: Offline

Reglerprobleme

Beitragvon 599cc » 11.05.2007, 16:56

Der Regler scheint ein Schwachpunkt der ZZR 600 zu sein. Zumindest nach Anzahl der Ausfaelle von Forenmitgliedern.
Daher meine Frage: Kuendigt sich der Exitus dieses Bauteils an? Also in Form allmaehlich nachlassender Spannung oder wie auch immer an.
Kann durch regelmaessiges Messen der Ladespannung und damit rechtzeitigen Tausch des Reglers ein Liegenbleiben auf freier Strecke verhindert werden?
Danke
Modell E6, 67'km,MRA/Orig.Scheibe,Alu/Titanschrauben Stahlflex v/h,Wilbers.

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22058
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 12.05.2007, 09:15

@599cc
Ich denke, um den Regler überprüfen zu können, müsste man ein Voltmeter ins Cockpit nehmen. Die Spannung würde dann langsam runter gehen und ein Reagieren wäre möglich.
Aber mit regelmäßigen messen wirst du die Ankündigung nicht merken.
Wenn der Regler anfängt zu schwächeln, dauert es nicht lange bis zum Tod.

Und das der Regler ein Schwachpunkt ist, zeigen die schon dieses Saison ausgefallen Regler. Bis jetzt kenne ich 6 Stück!
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Rittner
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 138
Registriert: 22.07.2007, 23:53
Wohnort: Schwaig
Status: Offline

Beitragvon Rittner » 21.10.2009, 08:02

Hallo Zauberer,

schon mal versucht, den Hart/Weichverguss chemisch zu behandeln?
Sprich z.B. mit warmen Losolin oder etwas ähnlichen?
Sollte ohne Probleme den Verguss lösen können... Anschließend müsste man auch an die Bauteile vernünftig hinkommen, oder? Ich hoffe mal es ist keine Mehrfachlayer-Platine verbaut?

Gruß
Bild natürlich nur exklusiv mit dem selbstständig abgebrochenen Kotflügel :)
---------------------------------------------------
ZZR 600 D (Bj. 1992) mit 35000 km (Motor) --> Verkauf zum Herrichten oder Schlachten!!
ZZR 600 E (Bj. 1995) mit 17000 km
---------------------------------------------------
Wer später bremst bleibt länger schnell :P

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22058
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 21.10.2009, 08:31

Hallo Zauberer,

schon mal versucht, den Hart/Weichverguss chemisch zu behandeln?
Sprich z.B. mit warmen Losolin oder etwas ähnlichen?

nein, habe ich noch nicht versucht. Es ist darn gar keine Platine verbaut. Alles stumpf zusammengelötet und gepresst.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

michael1968
Einmalposter
Beiträge: 1
Registriert: 09.06.2011, 16:49
Status: Offline

Re: Beschreibung Regler Spannung

Beitragvon michael1968 » 09.06.2011, 17:11

hallo erstmal zusammen .............

habe für meine freundin eine zzr 600 gekauft sie stand jetzt 2 jahre ist es normal das der impulsgeber immer klakert wenn ich die zündung an hab

lg michael

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22058
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Beschreibung Regler Spannung

Beitragvon Zauberer » 10.06.2011, 07:51

Hallo michael1968

Schön dass du den Weg zu uns ins Forum gefunden hast. Es wäre aber klasse, wenn du eine Vorstellung im Bereich "Ich bin neu" schreibst, bevor du mit einer Frage hier reinkommst. Danke!
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Bodili
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 28.05.2011, 21:13
Status: Offline

Re: Beschreibung Regler Spannung

Beitragvon Bodili » 16.06.2011, 13:33

Hätte da auch mal ne Frage zum Thema Regler ist das normal das der Regler bei einer ca 1 stündigen Fahrt brühheiss wird das man ihn kaum anfassen kann

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7187
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Re: Beschreibung Regler Spannung

Beitragvon can2abi » 16.06.2011, 14:01

gehe mal mit einem voltmeter ran , an die batterie, was deine lima in dem moment macht.
warm/heiß ist relativ, wenn du brandblasen kriegst, isses nicht so gut ;)
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Bodili
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 28.05.2011, 21:13
Status: Offline

Re: Beschreibung Regler Spannung

Beitragvon Bodili » 16.06.2011, 14:32

ok danke werd ich mal machen brandblasen ist übertrieben so schlimm ist es nicht hab erst neue batterie eingebaut dachte vorher mit der alten war es nicht so schlimm kann mich aber auch täuschen werds mal durchmessen

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7187
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Re: Beschreibung Regler Spannung

Beitragvon can2abi » 16.06.2011, 14:39

nicht, das der regler deine neue batt kaputt macht ;)
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast