Stecker trennen

Alle Probleme oder Fragen zur Elektrik
Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10967
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Stecker trennen

Beitragvon Oppa » 27.05.2017, 11:30

Hi,

ist zwar für meine 10er, aber vielleicht hat hier jemand schon mal das Problem gelöst.

Bild

Es geht um den linken Stecker, der rechte ist ja auseinander. Hier sieht man schön den Hebel unten/hinten mit dem Rahmen am oberen Ende, der um die kleine Rastnase angeordnet ist. Wenn man den Hebel hinten drückt, hebt sich er Rahmen über die Rastnaste, dann sollte der Stecker auch auseinander zu ziehen sein. Tut er aber nicht. Habe noch einen feinen Uhrmacherschraubendreher unter den Rahmen geschoben, damit dieser nicht wieder runter kann und mit beiden Händen gezogen, ohne Erfolg. Man sieht auch an der Trennlinie zwischen den beiden Steckerhälften, dass ich versucht habe, mit einem flachen Schraubendreher zu Hebeln. Der rechte Stecker ging mit geringem Kraftaufwand auseinander, obwohl er genau doppelt so viele Kontakte hat wie der Linke.

Der Stecker hat 8 Kontakte in 2 Reihen, hat einen annähernd quadratischen Querschnitt, die drei anderen Seiten geben nichts her, lediglich auf der Rückseite des Steckers ist noch eine Lasche, wo er auf den Halter aufgeschoben ist, so ähnlich wie die am rechten Stecker. Kann mir nicht vorstellen, dass da nochmal ein "Riegel" drunter sitzt.

Ob vielleicht Hitze zu 'ner Verformung geführt hat oder iwo Schmodder sitzt, kann ich nicht sagen. Von Außen scheint jedenfalls Alles sauber u. ok.

Stellt sich die Frage, wie lösen ohne Bruch. "Spezialwerkzeug"? Was reinsprühen? Trick-17?

Hat Jemand 'ne Idee??? :-k
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1148
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Stecker trennen

Beitragvon Scaz0r » 27.05.2017, 12:12

hast du den hebel schonmal hoch gehoben?
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10967
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Stecker trennen

Beitragvon Oppa » 27.05.2017, 15:22

Scaz0r hat geschrieben:hast du den hebel schonmal hoch gehoben?


nee, aber die Lösung gefunden! #-o Hebel funktioniert wie eine Wippe, hebt man ihn, drückt er auf den Riegel, bringt also nix.

Lösung:
die Lasche auf der Rückseite, mit der der Stecker auf das Halteblech geschoben ist (wie rechts an dem anderen Stecker zu sehen), hat im Gegensatz zum rechten Stecker tatsächlich einen Riegel! :roll: Also: Stecker von Halteblech, Druch auf Hebel und raus ist der Stecker. :shock:

Was anderes: hattest Du mal die Zündkerzen bei der ZX6R raus und falls ja, sind da auch die Zündspulen in den Steckern drin? Will gerade die Zündkerzen wechseln und bekomme die Stecker einfach nicht runtergezogen. [-(
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1148
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Stecker trennen

Beitragvon Scaz0r » 27.05.2017, 19:18

Also sowohl bei meiner ZX-6R als auch bei der GSX-R jetzt sind die Zündspulen und Stecker ein und das selbe Teil welches im Schacht hängt.
Also Stecker abziehen und die ganze Zündspule aus dem Schacht ziehen.
Dabei vielleicht bisschen drehen und hin und her bewegen, jedoch nicht mit nem schraubenzieher hebeln.
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10967
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Stecker trennen

Beitragvon Oppa » 27.05.2017, 23:01

Ging gar nicht! Waren total festgeschmoddert. Habe noch Silikonspray in den Schlitz gesprüht, half vermutlich auch wenig. Nachdem ich mir auch noch den linken Zeigefinger beim Versuch, die Teile rauszuziehen, lädiert habe, gab's nur noch die Option "Raus!-Egal wie". [-(

Habe dann meinen großen Knipex-Zangenschlüssel angesetzt und - je nach Situation mit Unterlage - den Stecker nach oben rausgehebelt. Schien mir noch schonender als mit 'nem spitzen Hebel. Selbst da noch mit ordentlich Krafteinsatz. Die Spulenstecker haben im oberen Bereich so 'ne Art Dichtungsringe, die offensichtlich am Kerzenschacht anliegen. Die hatten alle einen weißen Belag wie Kalk. Bröselte auch wie Kalk an einer Wasserdichtung weg, wenn ich mit 'nem scharfen Gegenstand geschabt habe.

Kann jetzt nur hoffen, dass die Zündspulen das überlebt haben, sonst muss ich halt wieder in die Tasche greifen! #-o
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 311
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Stecker trennen

Beitragvon ukofumo » 27.05.2017, 23:45

meine ZX9R hat auch diese kombinierten Steckerspulen...
hab mir damals sowas besorgt:
http://www.ebay.de/itm/Zuendkerzenzange ... 1096489111

und pass beim abziehen der Signalleitung auf, in dem Stecker sind kleine Gummidichtungen drinn die gerne beim abziehen des Steckers "verschütt" gehen, und ohne gibts spätestens bei der nächsten Regenfahrt Zündaussetzer
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10967
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Stecker trennen

Beitragvon Oppa » 28.05.2017, 09:02

Habe da so Stecker dran, die so ähnlich aussehen wie die AMP-Superseal-Stecker. Weiß jetzt nicht, was die 9er für Stecker hat, bei meinen habe ich keine Gummidichtung geshen, ist auch nichts rausgefallen, werde aber nochmal nachsehen, bevor ich zusammenbaue.

So 'ne Zange hatte ich mir mal bei Louis besorgt, war aber derart "schief" am Zangenmaul, dass ich sie wieder zurückgegeben habe. Denke, der "Ring" vorn wäre auch für die fetten Zündspulenköpfe zu klein.

Mit der Knipex kann ich von der Halteposition ähnlich greifen wie mit den Händen, d. h. an 2 Seiten ansetzen. Damit verkantet der Stecker nicht so schnell wie bei einem Schraubendreher, den man kraftschlüssig auch nur unter dem Steckerteil ansetzen könnte, was dann wieder die Gefahr des Bruchs beinhaltet.

Kawasaki-ZX-10R-Ninja-ZXT00C-04-05-Zündspule-Forumsbild-01.jpg


Werde nachher zusammenbauen und dann sehen was rumgekommen ist! :roll: ... und ob die Diagnose gestimmt hat! :-k
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 311
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Stecker trennen

Beitragvon ukofumo » 28.05.2017, 11:15

jo, rein optisch sehen die von meiner 9er identisch aus, auch der Steckeranschluss - also gehe mal dvon aus das auch bei dir da diese Dichtung drinne steckt - bei mir sind diese "ovalen O-Ringe" so rot-orange, sind aus relativ weichem Gummi.
normaler weise stecken die ganz tief im Steckergehäuse an der Zündspule - wenn man aber nicht aufpasst sind die beim rumhantieren schnell rausgefalen - und weg...
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10967
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Stecker trennen

Beitragvon Oppa » 28.05.2017, 14:42

Yepp, hab's orange leuchten sehen und wenn da was rausgefallen wäre, wäre das auch aufgefallen. Kann jetzt nicht mehr nachsehen, Luftfilterkasten ist schon wieder drauf.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast