Anlasser oder Anlasserrelais

Alle Probleme oder Fragen zur Elektrik
Benutzeravatar
tachmmann
ZZR-Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 03.08.2014, 11:37
Wohnort: Greifswald
Motorrad Typ: Bj: 98 E 48.000km
Status: Offline

Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon tachmmann » 12.12.2015, 17:57

Hallo,
ich habe bei mir den Vergaser gereinigt und synchronisieren lassen letzte Woche (Maschine lief noch zu dem Zeitpunkt) . Freitag habe ich die Schwimmernadelventilsitze getauscht da dort die Dichtung kaputt war und hoffentlich der Grund ist das die Maschine mit Pumpe immer abgesoffen ist. Nun hatte ich wieder alles zusammen und wollte testen ob alles läuft.

Ich drücke den Starter - Motor dreht kurz an, springt aber nicht an
Ich drücke den Starter erneut - das Relais tackert und man hört das der Anlasser sich dreht

Heute haben wir als erstes die Batterie gemessen, 12V und 100% geladen. Wir haben es probiert die Maschine Fremdzustarten, auch dies ohne Erfolg. Wir haben die Autobatterie direkt über die Starthilfekabel an den Stromkreis geschlossen, die selben Symptome.
Zudem ist denke ich mal noch zu sagen jedes mal wenn man den Starter betätigt bricht das Licht fast komplett zusammen.
Auch der Versuch die Maschine anzuschieben schlug fehl, das könnte aber auch dran liegen das wir keinen Druck aufs Hinterrad bekommen haben und es direkt blockierte.
Bj: 98
km: ca. 48000
Leistung: 98PS

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10965
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon Oppa » 12.12.2015, 19:49

:-k :-k :-k
12,? Volt während des Startversuchs?

Hattet Ihr die ZZR-Starterbatterie beim 2. Versuch komplett abgeklemmt?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
tachmmann
ZZR-Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 03.08.2014, 11:37
Wohnort: Greifswald
Motorrad Typ: Bj: 98 E 48.000km
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon tachmmann » 12.12.2015, 19:52

Während des Startversuches haben wir nicht geschaut aber das kann man noch nachholen.


Na statt der verbauten Batterie die Klemmstücke ,nenn ich sie die mal die auf Batterie geschraubt werden, über die Starthilfekabel ans Auto angeschlossen.
Bj: 98
km: ca. 48000
Leistung: 98PS

Benutzeravatar
dewahat
Kassenwart
Beiträge: 6090
Registriert: 06.11.2005, 07:46
Wohnort: Cronenberg NW
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.02; Shiver SL 750
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon dewahat » 12.12.2015, 21:24

tachmmann hat geschrieben:Hallo,
Zudem ist denke ich mal noch zu sagen jedes mal wenn man den Starter betätigt bricht das Licht fast komplett zusammen.


Bei den Startversuchen solltest du das Licht an deinem Möp ausschalten. Braucht man nicht zum Starten der Maschine. Wenn die Batterie abgeklemmt war, ist es ungewöhnlich, wenn das Licht ausgeht. Ggf. mal mit ein wenig mehr Standgas am Spender (Auto) erneut versuchen.
ZZR 600 E Bj.02 45 TKM
Shiver 750 Bj.11 41 TKM

Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen (Werner Finck)

Benutzeravatar
tachmmann
ZZR-Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 03.08.2014, 11:37
Wohnort: Greifswald
Motorrad Typ: Bj: 98 E 48.000km
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon tachmmann » 12.12.2015, 21:40

Das Licht war ja aus, das war nur zum testen und die Instrumentenbeleuchtung ging auch runter.
Das mit einem höheren Standgas beim Auto bezweifle ich, da es nicht nur eine kleine Batterie ist.
Bj: 98
km: ca. 48000
Leistung: 98PS

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10965
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon Oppa » 12.12.2015, 23:59

Multiples Startversagen???

Dass 1+X Mann das Moped nicht anschieben können, wirft Fragen auf! Drausetzen, damit Druck am Hinterrad ist und schieben lassen. Wenn dann das Hinterrad nach einer ausreichenden Anlaufstrecke immer noch blockiert, ist mechanisch etwas faul!

Prüft erst mal das, wenn das ausgeschlossen ist, schau'n wir noch mal auf die Elektrik!

:-k
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
tachmmann
ZZR-Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 03.08.2014, 11:37
Wohnort: Greifswald
Motorrad Typ: Bj: 98 E 48.000km
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon tachmmann » 13.12.2015, 10:52

Ich habe eben nochmal getestet. Beim starten sinkt die Spannung auf etwa 3-5V und das Relais tackert nun durchgehend und macht keine "pause" zwischendurch und der Anlasser dreht nun so gut wie gar nicht mehr bzw nur noch ganz leicht. Anschieben ist Aufgrund des weichen Sandes nicht möglich.

https://youtu.be/2i_JFO5cWok
Dateianhänge
k-IMG_0360.JPG
k-IMG_0362.JPG
Bj: 98
km: ca. 48000
Leistung: 98PS

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22057
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon Zauberer » 13.12.2015, 12:05

Ich denke, deine Batterie ist hin.
Und beim Überbrücken vom Auto ist irgend etwas schief gelaufen. Da muss der Anlasser rennen, was das Zeug hält.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
tachmmann
ZZR-Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 03.08.2014, 11:37
Wohnort: Greifswald
Motorrad Typ: Bj: 98 E 48.000km
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon tachmmann » 13.12.2015, 12:25

Ich werde es nachher nochmal mit meinem Auto testen und nochmal ein Video machen.
Bj: 98
km: ca. 48000
Leistung: 98PS

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10965
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon Oppa » 13.12.2015, 12:53

So wichtig sind korrektes Messen und detailreiche Schilderung der Vorgänge! ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
tachmmann
ZZR-Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 03.08.2014, 11:37
Wohnort: Greifswald
Motorrad Typ: Bj: 98 E 48.000km
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon tachmmann » 13.12.2015, 14:02

So ich habe es dann nochmal ausprobiert.

1. Versuch war wieder den Kreislauf direkt an die Autobatterie anzuschließen.
https://www.youtube.com/watch?v=xWbXVyy ... e=youtu.be
Warum oder was dort beim Startversuch passiert ist kann ich nicht sagen. Ich hab alle Sicherungen kontrolliert und alle waren heile.

2. Versuch wieder die Batterie zu überbrücken.
https://www.youtube.com/watch?v=ZVuHl2k ... e=youtu.be
Das tackern des Relais wird immer schneller im vergleich als der Fehler das erste mal auftrat.

Diesmal hat sich der Anlasser gar nicht mehr gedreht, zumindest hab ich nichts vom Anlasser gehört.
Bj: 98
km: ca. 48000
Leistung: 98PS

Benutzeravatar
Driver
ZZR-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 03.02.2015, 19:36
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon Driver » 13.12.2015, 15:28

Mal ne ganz dumme frage????
Dir ist nicht zufälligerweise beim Vergaser abmontieren oder draufmachen eine schraube oder sowie ähnliches reingefallen??????
\:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/

ZZR600E / E7
Candy Persimon Red (A5)
Bj.+ Zulassungsjahr. 2000. :)
12000 Km.

Benutzeravatar
tachmmann
ZZR-Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 03.08.2014, 11:37
Wohnort: Greifswald
Motorrad Typ: Bj: 98 E 48.000km
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon tachmmann » 13.12.2015, 15:51

Mir ist eine Schraube runtergefallen aber an den Ansaugstutzen vorbei, wo die gelandet ist kann ich nicht genau sagen hab die bis jetzt noch nicht gefunden aber die liegt nicht im Motor. Es kann auch sein das die irgend wo in der Garage liegt weil es sich auch danach angehört hat das die beim runterfallen irgend wo die Verkleidung getroffen hat. Zudem ist die Chance auch noch verringert in die Ansaugstutzen zu fallen da ich noch die 34ps Drossel verbaut habe.
Der Rest ist ja quasi ein geschlossenes System oder gibt es noch irgend wo eine Öffnung von der ich nichts weiß?
Bj: 98
km: ca. 48000
Leistung: 98PS

Benutzeravatar
Driver
ZZR-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 03.02.2015, 19:36
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon Driver » 13.12.2015, 15:57

Ich würde empfehlen nochmal nachzusehen.
Wem sie dumm gefallen ist, falls eine Reingefallen sein sollte. Fällt eine schraube auch durch solch ein Loch.
Aber wie gesagt um alles auszuschließen würde ich mal nachschauen. Die Drossel auch rausmachen.
Sieht man besser.
Weil ganz ehrlich für mich hört es sich an als der Motor blockiert.
Kannst du auch prüfen wen du die Zündkerzen rausmachst.
Taschenlampe rein 6. Gang rein und hinten am Rad drehen.wenn sich das Rad nicht drehen lässt, dan hängt der Motor fest.
\:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/

ZZR600E / E7
Candy Persimon Red (A5)
Bj.+ Zulassungsjahr. 2000. :)
12000 Km.

Benutzeravatar
tachmmann
ZZR-Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 03.08.2014, 11:37
Wohnort: Greifswald
Motorrad Typ: Bj: 98 E 48.000km
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon tachmmann » 13.12.2015, 16:11

Aber ohne gezogener Kupplung ist es doch normal das sich das Hinterrad nicht dreht oder nicht?
Bj: 98
km: ca. 48000
Leistung: 98PS

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10965
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon Oppa » 13.12.2015, 17:27

Kommt auf Deine Kraft an. ;) Mit 'ner langen Ratsche geht das am Ritzel auf jeden Fall! Und wenn Du den Tipp mit (allen) ausgedrehten Zündkerzen beachtest, geht das fast ohne Kraft. War ja auch meine Vermutung, dass Du möglicherweise ein mechanisches Problem hast nach Deiner Schilderung der Anschiebversuche. Da sollte das Hinterrad auf jeden Fall drehen. Diese Jahr hat im Harz 'n 60kg-Mann seine Fuhre wg. Batterieproblemen jedes Mal so zum Laufen gebracht. :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
tachmmann
ZZR-Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 03.08.2014, 11:37
Wohnort: Greifswald
Motorrad Typ: Bj: 98 E 48.000km
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon tachmmann » 13.12.2015, 17:32

Gut das werde ich denke mal Dienstag testen. Was ich aber nicht verstehe ist warum denn das Relais jetzt von Beginn des Fehlers bis jetzt immer schneller tackerte.
Ich hatte das Problem dieses Jahr schon ein paar mal das wenn ich den Motor starten wollte nichts passierte außer halt kurz das klacken des Relais aber nur einmal. Dann kurz die Zündung ausgemacht und dann ging es wieder.
Bj: 98
km: ca. 48000
Leistung: 98PS

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2228
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon Matrix » 13.12.2015, 19:29

Du kannst ja auch mal zur Probe deinen Magnetschalter überbrücken...wenn sie dann mit Voller Batterie anspringt ist DER im Arsch.
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
tachmmann
ZZR-Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 03.08.2014, 11:37
Wohnort: Greifswald
Motorrad Typ: Bj: 98 E 48.000km
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon tachmmann » 13.12.2015, 19:56

Sprich die beiden Kabel am Relais verbinden?
Bj: 98
km: ca. 48000
Leistung: 98PS

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2228
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon Matrix » 13.12.2015, 20:02

Batterie Voll, kein Licht, Zündung EIN....großer Schraubenzieher mit Plastik-Griff und brücken.
Es funkt etwas. Wie gesagt wenn sie dann anspringt dann ist der Magnetschalter im Arsch.
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
tachmmann
ZZR-Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 03.08.2014, 11:37
Wohnort: Greifswald
Motorrad Typ: Bj: 98 E 48.000km
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon tachmmann » 13.12.2015, 20:15

Alles klar das werde ich Morgen mal noch testen.
Bj: 98
km: ca. 48000
Leistung: 98PS

Benutzeravatar
tachmmann
ZZR-Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 03.08.2014, 11:37
Wohnort: Greifswald
Motorrad Typ: Bj: 98 E 48.000km
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon tachmmann » 14.12.2015, 17:58

So ich habe Heute eure Vorschläge ausprobiert.
Ich habe die Kerzen entfernt und den 6. Gang eingelegt. Mit einer Ratsche konnte ich den Motor eine Umdrehung rückwärts drehen bzw diese vorwärts. Beim rückwärts drehen konnte man deutlich hören das der Anlasser sich dreht. Wenn ich jetzt den Starter betätige, auch ohne Kupplung ziehen, dreht sich der Motor diese eine Umdrehung den ich den Motor vorher quasi "aufgezogen" habe.
Auch der Versuch mit dem Überbrücken hat nichts gebracht.
Kann es sein das dadurch das sich der Motor nur eine Umdrehung drehen lässt ein Kolben fest oder das Pleul gerissen ist? Wenn dies der Fall sein sollte Tippe ich ja auf den 2. Zylinder, der soll ja wohl am anfälligsten sein so wie ich das hier schon gelesen habe. Das muss ich aber erst noch testen ob sich alle 4 bewegen oder nicht, bis jetzt nur den 3. gesehen.
Bj: 98
km: ca. 48000
Leistung: 98PS

Benutzeravatar
Driver
ZZR-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 03.02.2015, 19:36
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon Driver » 14.12.2015, 18:12

Ich tippe immer noch darauf das dir eine schraube reingefallen ist.
Wen sie bei synchronisieren noch gelaufen ist und du nur die schwimmernadel Ventile getauscht hast.
Bleibt es bei meiner Vermutung das diese eine schraube wo dir runtergefallen ist, in einen ansaugkanal gefallen ist.
Beim Start versuch hat diese sich wahrscheinlich durch den Schlitz wo am Ventil entsteht durchgearbeitet. Und liegt jetzt auf einem kolben. Wen dieser hochfährt reicht der platz nicht mehr ganz nach OT ( Oberer Totpunkt).
Das bedeutet es klemmt.ist wahrscheinlich nur eine sache von ein paar millimeter.
Wen du die Möglichkeit hast,dan leih dir aus eine Kfz Werkstatt ein Endoskop.
Damit kannst du in die Kerzen Löcher schauen und somit den eventuell Störenfried ausfindig machen.
Zuletzt geändert von Driver am 14.12.2015, 18:23, insgesamt 5-mal geändert.
\:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/

ZZR600E / E7
Candy Persimon Red (A5)
Bj.+ Zulassungsjahr. 2000. :)
12000 Km.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10965
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon Oppa » 14.12.2015, 18:17

Sicher, dass der Anlasser mitdreht, der sollte nämlich "ausrücken", wenn er keinen Saft hat.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Driver
ZZR-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 03.02.2015, 19:36
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Anlasser oder Anlasserrelais

Beitragvon Driver » 14.12.2015, 18:25

Oder der Freilauf vom Anlasser hat sich verabschiedet.
Das kannst du aber erst sehen wen der Deckel von der lichtmaschine unten ist.
\:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/ \:D/

ZZR600E / E7
Candy Persimon Red (A5)
Bj.+ Zulassungsjahr. 2000. :)
12000 Km.


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast