Rangierhilfe für Motoräder

Alles über Werkzeug , Hebevorrichtungen , Messen , Spezialwerkzeuge , Werkstattausrüstung usw. !
Benutzeravatar
Kawaheld
Fahrschüler
Beiträge: 31
Registriert: 13.08.2017, 20:39
Wohnort: Rathenow
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 94, 44 tsd. Km
Status: Offline

Rangierhilfe für Motoräder

Beitragvon Kawaheld » 24.08.2017, 02:27

Hallo Leute.
Habe das Problem, das sich mein Auto und mein geliebtes Bike die Garage teilen müssen. Nun haben pfiffige Leute solche schicken Rangierhilfen für solche Problemfälle erfunden. Ist natürlich lobenswert. Jetzt gibt es da natürlich wieder die unterschiedlichsten Systeme. Zum einen Schienensysteme zu kompletten Auffahren und Abstellen mittels Seitenständer. Oder solche Rollplatten auf denen man das Bike mit dem Hauptstädten abstellt.
Würde mir nun gerne für den nächsten Winter so ein Teil zulegen. Hat den jemand schon Erfahrung mit diesen Dingern. Welche Vor- und Nachteile gibt es bei den verschiedenen Systemen.

Danke für Eure Hilfe

Ps. Hier mal zwei Links zu den verschiedenen Systemen.

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B019CFKQN ... ref=plSrch


https://www.amazon.de/gp/aw/d/B014BKBKB ... ref=plSrch
Nur fliegen ist schöner.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Rangierhilfe für Motoräder

Beitragvon Oppa » 24.08.2017, 06:45

Bei Typ 1 besteht die Gefahr, dass der Hauptständer beim Vorschieben einklappt, es sei denn Du bastelst Dir da 'ne Sperre dran. Ist ansonsten aber für kleinere Wartungsarbeiten besser als Typ 2, weil das Moped senkrecht steht.

Die wirkliche Alternative ist ein sog. Zentralständer mit Rollen. Da kannst Du bis auf Ausbau der Schwinge fast Alles mit machen. Ist aber wesentlich teurer.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Kawaheld
Fahrschüler
Beiträge: 31
Registriert: 13.08.2017, 20:39
Wohnort: Rathenow
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 94, 44 tsd. Km
Status: Offline

Re: Rangierhilfe für Motoräder

Beitragvon Kawaheld » 24.08.2017, 08:39

Danke für Deine schnellen Tipps. Werde mal schauen wo ich sowas im Netz finde.

Schönen Tag noch. :hello
Nur fliegen ist schöner.

Benutzeravatar
zwille
Fingerwundschreiber
Beiträge: 466
Registriert: 13.05.2008, 20:04
Wohnort: Bremen
Motorrad Typ: ZZR 600 E - EZ 1996
Status: Offline

Re: Rangierhilfe für Motoräder

Beitragvon zwille » 24.08.2017, 09:15

Kawaheld hat geschrieben:Danke für Deine schnellen Tipps. Werde mal schauen wo ich sowas im Netz finde.

Schönen Tag noch. :hello


Das (angebliche) Non-Plus-Ultra ist wohl der Bursig-Zentralstaender . Den gibt es auch mit Rollen drunter. Ich selber habe ihn aber noch nicht ausprobiert.

c_rath
Anfänger
Beiträge: 85
Registriert: 25.08.2013, 12:26
Wohnort: 48249 Dülmen
Motorrad Typ: ZZR 600 E B. 1994
Status: Offline

Re: Rangierhilfe für Motoräder

Beitragvon c_rath » 24.08.2017, 11:40

Ein guter Kumpel von mir kennt den Herrn Bursig persönlich.

Das Teil ist wirklich genial, hat aber auch seinen Preis.

Nachteil 1: Es wird ein fahrzeugspezifischer Adapter benötigt
Nachteil 2: Diesen Adapter gibt es nicht für die ZZR 600
ZZR 600 E
BJ 1994 / EZ 1995
Stand 09/2016: 38.000km
Spiegler Superbikelenkerumbau

Benutzeravatar
Kawaheld
Fahrschüler
Beiträge: 31
Registriert: 13.08.2017, 20:39
Wohnort: Rathenow
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 94, 44 tsd. Km
Status: Offline

Re: Rangierhilfe für Motoräder

Beitragvon Kawaheld » 24.08.2017, 12:19

Hallo Ihr Beiden.
Danke für Eure Antworten. Wenn es diesen Adapter für die 600 er nicht gibt dann nutzt es ja keinem. Hatte bei Amazon das Teil schon gefunden. Allerdings auch nur für andere Maschinen. Schade.
Werde wohl dann auf die einfache Variante zurück greifen müssen. Brauche so ein Teil ja hauptsächlich um meine Gute in der Garage in eine Ecke manövrieren zu können. Mein Auto müsste sonst im Winter auch draußen bleiben. Aber Eis kratzen. Nee danke. [-X

Schöne Grüße aus Rathenow
Nur fliegen ist schöner.

Benutzeravatar
Raptor-Flyer
ZZR-Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: 07.03.2014, 15:07
Motorrad Typ: ZZR 600 E '94; ZX-9R '98
Status: Offline

Re: Rangierhilfe für Motoräder

Beitragvon Raptor-Flyer » 24.08.2017, 12:40

Diesen besagten Ständer gibt es nicht nur von Bursig, da gibt es auch noch Constands und bei Polo zum Bsp.
ZZR 600 E BJ '94 67.XXX Km 48 PS
ZZR 600 E BJ '94 62.XXX Km 98 PS in Restauration
ZX 900 C BJ '98 56.XXX Km 143 PS

Benutzeravatar
Kawaheld
Fahrschüler
Beiträge: 31
Registriert: 13.08.2017, 20:39
Wohnort: Rathenow
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 94, 44 tsd. Km
Status: Offline

Re: Rangierhilfe für Motoräder

Beitragvon Kawaheld » 24.08.2017, 16:45

Paßt denn davon was für zzr 600 e
Nur fliegen ist schöner.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Rangierhilfe für Motoräder

Beitragvon Oppa » 26.08.2017, 13:23

Kann ich Dir aus dem Stegreif nicht sagen.

Was ich weiß ist 1., dass es noch weit mehr Typen dieser Zentralständer gibt, sogar mit Lift oder auch als Selbstbauprojekt und 2., dass ein begabter Metallbauer oder Feinwerkmechaniker so was wie einen passenden Adapter auch herstellen kann. ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Kawaheld
Fahrschüler
Beiträge: 31
Registriert: 13.08.2017, 20:39
Wohnort: Rathenow
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 94, 44 tsd. Km
Status: Offline

Re: Rangierhilfe für Motoräder

Beitragvon Kawaheld » 27.08.2017, 01:38

Danke für eure bisherigen Tipps.
Habe mich nun mal eingehender mit verschiedenen Zentralständern und Hebevorrichtungen befasst. Alles schön und gut. Da ich in der Metallbaubranche tätig bin wäre es für mich sicher ne Alternative solch einen Adapter selbst zu fertigen. Habe aber ehrlich gesagt keine Lust für solch ein Teil weit über 200 Euro zu bezahlen und dann doch wieder selber etwas zu bauen. Ich werde mal noch etwas im Netz recherchieren. Vielleicht finde ich noch ne passende Alternative. Wünsche euch noch einen schönen Sonntag und schönes Bikerwetter.
Nur fliegen ist schöner.

Stingray
Anfänger
Beiträge: 59
Registriert: 06.04.2013, 18:37
Status: Offline

Re: Rangierhilfe für Motoräder

Beitragvon Stingray » 27.08.2017, 07:40

Ich benutze eine Rangierhilfe wie in deinem ersten Link seit vielen Jahren u.a. auch für die ZZR ohne Probleme. Mit dem Hebel an der Seite kannst du die Rollen beim Auf- Abbocken blockieren. Wenn das Moped erstmal draufsteht, klappt der Hauptständer beim Rangieren nicht ein, zumal man das Moped auf dem Ständer eher zieht als schiebt.

Benutzeravatar
Kawaheld
Fahrschüler
Beiträge: 31
Registriert: 13.08.2017, 20:39
Wohnort: Rathenow
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 94, 44 tsd. Km
Status: Offline

Re: Rangierhilfe für Motoräder

Beitragvon Kawaheld » 27.08.2017, 08:58

Danke für deine Antwort. Werde wohl auch erstmal auf dieses Teil zurück greifen. Soll ja nur zum rangieren sein. Und das Mopped steht bei dieser Variante über längere Zeit auf dem sicheren Hauptständer. Dem Seitenstraße traue ich nur sowie ich ihn sehe. Außerdem werden bei der zweiten Variante beide Reifen einseitig belastet.
Also Danke und Schöne Grüße aus Rathenow.
Nur fliegen ist schöner.

Stingray
Anfänger
Beiträge: 59
Registriert: 06.04.2013, 18:37
Status: Offline

Re: Rangierhilfe für Motoräder

Beitragvon Stingray » 28.08.2017, 07:33

Wenn die Mopeds länger nicht genutzt werden hebe ich das Vorderrad noch etwas an damit es ebenfalls unbelastet ist. Bei der ZZR kann man sich dabei den aus dem Kiel ragenden Auspuffsammler zu nutze machen und dort einen Wagenheber ansetzen.

Benutzeravatar
Kawaheld
Fahrschüler
Beiträge: 31
Registriert: 13.08.2017, 20:39
Wohnort: Rathenow
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 94, 44 tsd. Km
Status: Offline

Re: Rangierhilfe für Motoräder

Beitragvon Kawaheld » 28.08.2017, 10:38

Gute Idee. Man muß ja nicht gleich das ganze Bike anheben. Es reicht ja schon wenn die ganze Sache etwas entlastet wird. Ich graule mich schon wieder vor dem Winter. Dann ist die schöne Moppedsaison wieder vorbei. Dann heißt es wieder mit dem Auto zur Arbeit. Wie uncool. :(
Nur fliegen ist schöner.


Zurück zu „Werkzeug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast