Diverse Werkzeuge: Marken-Empfehlungen?

Alles über Werkzeug , Hebevorrichtungen , Messen , Spezialwerkzeuge , Werkstattausrüstung usw. !
Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Diverse Werkzeuge: Marken-Empfehlungen?

Beitragvon dr.gonzo » 29.07.2015, 23:05

Hi Leute, hab bisi Kohle in den Fingern und möcht mich nu so nach und nach vergrößern. Dazu nehm ich sehr gerne spezielle Ratschläge an!
Allgemein steh ich auf gutes WZ, statt Schrott. Zu teuer solls aba nit werden, ist "nur" Hobby, das Schrauben. Kauf dann evtl. die guten Sachen gebraucht. Welche Hersteller könnt ihr empfehlen? Für folgendes: (Oder hat jemand sogar was abzugeben?)

Heißluftfön
Flex

Kompressor (bis 100l/min Fördervolumen). Kann einfach nit glauben das sowas taugt:
http://shop.globus-baumarkt.de/de/artic ... uktdetails

Reifenluftprüfer
Schlagschrauber bis 120Nm
Luftpistole
Exzenterschleifer
Lagerabzieher (Lenkkopflager)
Lageraustreiber (Getriebelager in Deckel ohne Durchgangsbohrung)

Ist da was dran, dass Werkstätte besondere WZ von den Herstellern bekommen, die nicht so schnell verrecken?? Dann würd man ja besser beim Insolvenzverfahren kaufen. Danke :)
Zuletzt geändert von dr.gonzo am 30.07.2015, 07:29, insgesamt 1-mal geändert.
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

lotti2008
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 145
Registriert: 12.03.2015, 09:30
Wohnort: Nettelbeck
Status: Offline

Re: Diverse Werkzeuge: Marken-Empfehlungen?

Beitragvon lotti2008 » 30.07.2015, 07:16

Ruf mal bei der Firma Förch an die kommen auch zu dir nach Hause in unserer Werkstatt wurde immer alles von Förch genommen gute Werkzeuge und bei Garantie wurde immer anstandslos 1 zu 1 durchgetauscht
ZZR600, E-Modell Bj. 93 mit 56000 KM auf dem Tacho

Wer später bremst fährt länger schnell [-o<

Benutzeravatar
zwille
Fingerwundschreiber
Beiträge: 466
Registriert: 13.05.2008, 20:04
Wohnort: Bremen
Motorrad Typ: ZZR 600 E - EZ 1996
Status: Offline

Re: Diverse Werkzeuge: Marken-Empfehlungen?

Beitragvon zwille » 30.07.2015, 17:35

dr.gonzo hat geschrieben:Allgemein steh ich auf gutes WZ, statt Schrott.

Flex



Moin.

Ich kann dir leider nur etwas zum Thema Flex sagen, weil ich da selbst gerade einen Reinfall erlebt habe. Ich habe eine gebrauchte Bosch von einem Kollegen abgekauft, der sagte "kaum genutzt". Sie ist beim ersten Einsatz verreckt. Nachdem ich dann gesehen habe, wie günstig die Dinger neu sind (rund 150,-), verglichen mit dem Gebrauchtkauf, hab ich mir geschworen, Elektrowerkzeuge nur noch neu zu kaufen.

Solltest du eine sehr große Flex brauchen, beispielsweise für Gehwegplatten o.ä., empfehle ich das tageweise Mieten. Und dann für's Schrauben eine kleine kaufen.

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1148
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Diverse Werkzeuge: Marken-Empfehlungen?

Beitragvon Scaz0r » 30.07.2015, 18:46

zwille hat geschrieben:
dr.gonzo hat geschrieben:Allgemein steh ich auf gutes WZ, statt Schrott.

Flex



Moin.

Ich kann dir leider nur etwas zum Thema Flex sagen, weil ich da selbst gerade einen Reinfall erlebt habe. Ich habe eine gebrauchte Bosch von einem Kollegen abgekauft, der sagte "kaum genutzt". Sie ist beim ersten Einsatz verreckt. Nachdem ich dann gesehen habe, wie günstig die Dinger neu sind (rund 150,-), verglichen mit dem Gebrauchtkauf, hab ich mir geschworen, Elektrowerkzeuge nur noch neu zu kaufen.

Solltest du eine sehr große Flex brauchen, beispielsweise für Gehwegplatten o.ä., empfehle ich das tageweise Mieten. Und dann für's Schrauben eine kleine kaufen.


Dazu kurz:
Mein Vater hat ebenfalls eine Bosch gebraucht gekauft. Ebenfalls nach sehr kurzer Zeit kaputt. Es waren allerdings nur die schleifkohlen abgenutzt. .die gabs für paar Euro (> 5).
Ein paar Wochen danach der Anker des Motors kaputt. Weil da ja einiges an Reibung auch herrscht (die schleifkohlen schleifen ja immerhin wirklich). Hat 20 € gekostet. Seit dem rennt die :)
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10968
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Diverse Werkzeuge: Marken-Empfehlungen?

Beitragvon Oppa » 30.07.2015, 23:57

grundsätzlich:

ich überlege immer, wie oft ich die Teile brauche und wozu. Für häufigen oder schweren Einsatz das Beste, für Präzision (messen, prüfen...) hochwertiges, für "mal" was machen müssen kanns dann auch was aus dem Discountwühltisch sein.

Das Beispiel mit der Flex ist bezeichnend: hatte zuerst einen Bosch-Bohrhammer aus der grünen (Heimwerker-)Serie. Nach 3 Jahren gelegentlichem Einsatz kam Öl aus dem Gehäuse. Ein mal repariert, hielt nicht lange... der neue aus der blauen Serien hat mehr Druck (präziseres, schnelleres Arbeiten, auch in Beton), liegt besser in der Hand und schmeißt nicht mit den Innereien um sich.

Das zieht sich aber durch die gesamte Ausstattung bei mir: es gibt Werkzeuge, die ich schon seit fast 20 Jahren häufig benutze und es ist nichts dran. Beispiel Weller-Gaslötkolben (wird regelmäßig benutzt zum Löten sowie zum Schrumpfen). Ist wohl unkaputtbar... Davor hatte ich mal 'n Billigteil, hielt m. W. ca. ein Jahr...

Also am besten Matrix erstellen mit der Einstufung häufiger - glegentlicher - seltener und harter - mäßiger - leichter Einsatz und so das Geld verteilen. :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Diverse Werkzeuge: Marken-Empfehlungen?

Beitragvon dr.gonzo » 31.07.2015, 07:50

ich mach mal ne matrix :)
beim neukauf hab ich ja auch immer jahrelang garantie, solang die sachen nit andauernd in reperatur sind, sinds mir manche sogar wert (weil günstig), dass ich se nach dieser zeit in die tonne hau und den selbsen preis nochmal zahl.
bsp: stand letztens vor ner kaffemaschine (die NUR Kaffe kochen soll), eine für 40€, eine für 8€, beide 2 Jahre Garantie. hätte also diee nächsten 10 Jahre ruhe ham könn (40€/8€=5, 5x2J=10J), wollt aber nit, dass iwann die bude brennt :lol:
danke schonmal leute!
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Diverse Werkzeuge: Marken-Empfehlungen?

Beitragvon dr.gonzo » 17.08.2015, 12:45

lyncht mich bitte nicht... die matrix sagte, dass vieles nur spaß an männerspielzeug ist, ein paar kleinigkeiten hab ich aber jetz trtdm.
fettpresse 17€ wagenheber 20€ luftpistole 5€ ausm Baumarkt - ABSOLUT ausreichend für meine Zwecke da niedrige anforderungen.
und .... äh ... nen kompressor ... 8-[ 69€... ich konnt nicht dran vorbei gehen. 8-[ der baumarkt ist direkt um die ecke. wenn was ist kann ich immer palaver machen. dafür konnt ich mir aba nen schöne güde luftdruckmesser und ventil und schlauch leisten :) wenn der kompressor schrott ist, werdet ihrs erfahren.
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10968
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Diverse Werkzeuge: Marken-Empfehlungen?

Beitragvon Oppa » 17.08.2015, 23:03

lynch!!! :badgrin: :badgrin: :badgrin:

neeeeeeeeeee, damit biste doch absolut in der Matrix! Wie oft brauchste die Werkzeuge und wie genau müssen sie sein??? Gute Entscheidung. :icon_thumleft Allerdings kann ich zu zu Güde nix sagen, bei den Reifendruckfüllern ist der Manometer oft nicht so genau. Einfach mal mit 'nem guten Teil nachmessen und Abweichung merken oder auf der Skala die "echten" 2.5 u. 2.9 markieren.

PS: wenn auch offtopic, sehe gerade, Du bist aus der Stadt der Treverer (wo studiert man da Maschinenbau? :-k )! Könnte man sich ja mal treffen auf 'ne kleine Runde zwischen Hermeskeil und Birkenfeld... bei Interesse an anderer Stelle weiter... ;) ... und das erste Bild in meinem Album ist in Trier aufgenommen. Wenn Du errätst, wo, spendier ich Dir 'n bleifrei-Bier! :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Diverse Werkzeuge: Marken-Empfehlungen?

Beitragvon dr.gonzo » 18.08.2015, 07:39

ja die matrix ist nicht der rede wert, wie gesagt anforderungen: gering, gebrauch: mittel bis selten, haben wollen: unbedingt ^^
aber schön, sich darüber selbst im klaren zu sein... tipp mit dem druckmesser merk ich mir! geeichter kost näml +15€, leih ich lieber zum edding-"kalibrieren".

hast PN oppa
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Diverse Werkzeuge: Marken-Empfehlungen?

Beitragvon dr.gonzo » 25.08.2015, 11:27

also der "einhell" kompressor macht munter seinen dienst, läuft sauber, sieht gut aus, die verarbeitung soweit gut, kein china-müll. ist schnell voll, danur 25l Volumen, springt daher aber schnell auch wieder an. macht aber nix, absolut ausreichend für mich!
der luftprüfer "matabo RF60" funst auch gut. liegt nur zw. 0,05bar - 0,1bar daneben, wobei das geeichte vergleichsgerät dies jahr die eichung auch wieder nötig hat, d.h. kein plan, wie gut das gerade ist. alles top soweit
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1148
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Diverse Werkzeuge: Marken-Empfehlungen?

Beitragvon Scaz0r » 25.08.2015, 16:08

Also 0,05-0,1 bar Unterschied wäre auf der Rennstrecke schonmal ziemlich kacke! Aber da kann man ja erstmal gut aufpumpen und dann mit der Messuhr ggf. Luft ablassen.

Aus welchem Baumarkt hast du den geholt? Bauhaus? Für 69€ Könnte man durchaus zuschlagen. Habe ab Dezember eine Garage mit Strom. Dann kann ich mir (nach dem Kauf der Montiermaschine) endlich auch Reifen selbst komplett wechseln. Und mit Druckluft arbeiten.
Sollte einiges erleichtern, auch Reinigung..
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Diverse Werkzeuge: Marken-Empfehlungen?

Beitragvon dr.gonzo » 25.08.2015, 18:18

thomas baumarkt, ich glaub den gibts sons nirgens außer trier (?) ach was die 0,1bar! pille palle! mit der cross variier ich zwischen 1-1,5bar, da merkt man dann was (zumindest ich grobmotoriker ^^) ne die metabo rf60 gabs für 27€, die rf60G (geeicht) für 40€. boah ich hatte mal ne garage, jetzt nurnoch n keller. iwann... mfg
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1148
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Diverse Werkzeuge: Marken-Empfehlungen?

Beitragvon Scaz0r » 25.08.2015, 21:52

Alles klar.. ich setze mich mit dem Zeug dann nochmal auseinander, wenn ich die Garage beziehe.

Habe heute noch einen Anruf vom Kollegen bekommen, wenn ich die Garage kriege, krieg ich von ihm eine hydraulisch betriebene Motorrad-Hebebühne. Für Lau :headbang . Zwar mit extra Rost aber wen juckts 8) .
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Diverse Werkzeuge: Marken-Empfehlungen?

Beitragvon dr.gonzo » 25.08.2015, 22:44

die steht schon lang auf meiner wunschliste. moped schrauben ist die ideale höhe zum rücken fetzen... :evil: :evil:

EDIT: Black + Decker hat ne "Flex", die kleinste ausführung (reicht ja für mich) für 30€. bosch dagegen 10€ mehr. jmand erfahrung mit den sachen von B+D??
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.


Zurück zu „Werkzeug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast