Bauanleitung Synchro-Tester mit Uhren

Alles über Werkzeug , Hebevorrichtungen , Messen , Spezialwerkzeuge , Werkstattausrüstung usw. !
Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1155
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Bauanleitung Synchro-Tester mit Uhren

Beitragvon Scaz0r » 02.06.2015, 22:00

Wahrscheinlich nicht, aber es ist doch beruhigend zu wissen, dass die Einstellung nahezu perfekt ist! Und eventuell näher an perfekt als mit dem "gröberen" Gerät.

Ich kann dann zumindest besser schlafen.

Heute werde ich z.B. wieder sehr gut schlafen.
Vorhin Winkelventile in beide Felgensätze einbauen gewesen, und beim Einbau der Vorderrads erstmal wieder die Bremskolben sauber gemacht und geschmiert, hinten Kette gereinigt, gefettet und Durchhang eingestellt.
8-[ :D 8)
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Dani0204
Anfänger
Beiträge: 76
Registriert: 11.03.2009, 00:04
Wohnort: Böblingen
Status: Offline

Re: Bauanleitung Synchro-Tester mit Uhren

Beitragvon Dani0204 » 02.06.2015, 22:19

Ich hatte meine Vergaser nach der Entdrosselung gar nicht eingestellt und bim so 5 Jahre gefahren. Da wäre mir nichts aufgefallen, wobei ich auch erst jetzt nen Vergleich habe ;) Bin aber grad noch am "Einfahren", da ich den ganzen Motor zerlegt hatte.

Hatte jetzt auch meine vorderen Bremsen komplett zerlegt und geputzt. Da schläft man dann wirklich besser ;)

Benutzeravatar
Thilo
Anfänger
Beiträge: 63
Registriert: 18.04.2013, 21:40
Wohnort: Helferskirchen
Status: Offline

Re: Bauanleitung Synchro-Tester mit Uhren

Beitragvon Thilo » 19.10.2015, 09:20

Hi,
Wer kommt aus der nähe vom Westerwald, und kann mir meine Vergaser synchronisieren, oder leiht mir seinen Tester ?
Gruß Thilo

lotti2008
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 145
Registriert: 12.03.2015, 09:30
Wohnort: Nettelbeck
Status: Offline

Re: Bauanleitung Synchro-Tester mit Uhren

Beitragvon lotti2008 » 23.12.2015, 12:13

Ich möchte das Thema noch mal ansprechen.

Zerlege gerade eine ZZR600 Bj. 94.
Vergaser ist ausgebaut, zerlegt und liegt bei meinem Kawa Händler zur Reinigung.
Möchte mir da ich derzeit zeit habe für meine Motorräder einen eigenen Synchrontester kaufen.
Hat jemand Erfahrung mit diesem Tester hier ohne das ich jetzt eine Werbung dafür machen möchte.

https://www.louis.de/artikel/synchronte ... =133573313
ZZR600, E-Modell Bj. 93 mit 56000 KM auf dem Tacho

Wer später bremst fährt länger schnell [-o<

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2240
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Bauanleitung Synchro-Tester mit Uhren

Beitragvon Matrix » 23.12.2015, 15:55

Also ich habe die 4 rer Uhr von Rothewald und bin voll auf zufrieden. Man muß halt bei der Abstimmung mit gutem Gefühl arbeiten. Die Zeiger zittern zwar etwas, aber man bekommt trotzdem ein sehr Gutes ergebnis.
Böhm-Uhren sind natürlich Qualitativ besser, vorallem bei der Einstellung, aber das bezahlt man halt auch durch einen wesentlich höheren Preis.
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
korn21de
Alter Hase
Beiträge: 708
Registriert: 27.06.2010, 10:26
Wohnort: Gifhorn
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 91
Status: Offline

Re: Bauanleitung Synchro-Tester mit Uhren

Beitragvon korn21de » 23.12.2015, 17:46

Ich habe auch den wie Martix als vierer und muss sagen ist absolut in Ordnung und man bekommt gute Ergebnisse zu stande.

lotti2008
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 145
Registriert: 12.03.2015, 09:30
Wohnort: Nettelbeck
Status: Offline

Re: Bauanleitung Synchro-Tester mit Uhren

Beitragvon lotti2008 » 23.12.2015, 17:49

Das stimmt aus diesem grund möchte ich auch 150 € mehr kosten nicht aufbringen

Synchronisieren kostet bei meinem Kawa Händler 40 € dafür muß ich aber jedes mal 70 KM fahren ( hin und zurück ) und bei drei Motorräder ist mir das dann einfach mal zu teuer deshalb möchte ich mir jetzt auch ein eigenes Gerät kaufen
ZZR600, E-Modell Bj. 93 mit 56000 KM auf dem Tacho

Wer später bremst fährt länger schnell [-o<

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2240
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Bauanleitung Synchro-Tester mit Uhren

Beitragvon Matrix » 23.12.2015, 21:14

Wenn du 3 Motorräder immer mal zum Synchronisieren hast dann rechnet sich so eine Anschaffung allemal.
Da würde ich an deiner stelle gleich die 4rer Uhr kaufen, dann fällt das Umgestecke weg und kannst alles in einem Aufwisch erledigen !
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

lotti2008
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 145
Registriert: 12.03.2015, 09:30
Wohnort: Nettelbeck
Status: Offline

Re: Bauanleitung Synchro-Tester mit Uhren

Beitragvon lotti2008 » 23.12.2015, 23:24

Den mit 4 Uhren hab ich auf dem Wunschzettel :D
ZZR600, E-Modell Bj. 93 mit 56000 KM auf dem Tacho

Wer später bremst fährt länger schnell [-o<

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Bauanleitung Synchro-Tester mit Uhren

Beitragvon Oppa » 24.12.2015, 00:21

Warmfahren musst Du trotzdem! ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

lotti2008
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 145
Registriert: 12.03.2015, 09:30
Wohnort: Nettelbeck
Status: Offline

Re: Bauanleitung Synchro-Tester mit Uhren

Beitragvon lotti2008 » 24.12.2015, 10:26

das stimmt Opa :roll:
ZZR600, E-Modell Bj. 93 mit 56000 KM auf dem Tacho

Wer später bremst fährt länger schnell [-o<

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1155
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Bauanleitung Synchro-Tester mit Uhren

Beitragvon Scaz0r » 24.12.2015, 13:13

Da es hier ja eigentlich um die Bauanleitung für einen Selfmade-Tester geht, muss ich einwerfen, dass ich meinen selbst gebauten immer noch am besten finde 8)
(Hier geht eigentlich um "normale" Prüfer)

Vor allem das Preis-/Leistungsverhältnis ist einfach bombe.
Warum man für ein einfaches physikalisches Prinzip (Druckunterschiede) eine runde Uhr bevorzugen sollte, wenn die Drucksäulen wunderschön anschaulich in dem selbstgebauten Gerät dargestellt werden, weiß ich nicht.
Aber vielleicht kommt die Erleuchtung wenn ich selbst mal solche Teile verwende.
:D
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Bauanleitung Synchro-Tester mit Uhren

Beitragvon Zauberer » 24.12.2015, 13:29

Scaz0r hat geschrieben:Da es hier ja eigentlich um die Bauanleitung für einen Selfmade-Tester geht, muss ich einwerfen, dass ich meinen selbst gebauten immer noch am besten finde 8)
(Hier geht eigentlich um "normale" Prüfer)

vielen Dank für diesen Hinweis; der war jetzt auch mal fällig.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen


Zurück zu „Werkzeug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast