Rothewald Frontheber

Alles über Werkzeug , Hebevorrichtungen , Messen , Spezialwerkzeuge , Werkstattausrüstung usw. !
Benutzeravatar
Nr13
Fahrschüler
Beiträge: 24
Registriert: 25.07.2010, 14:57
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Rothewald Frontheber

Beitragvon Nr13 » 11.11.2012, 12:43

Moin zusammen,
hat jemand Erfahrung mit dem Rothewald Frontheber sammeln können? Habe das Ding gestern zusammengefummelt und wollte nur eben schnell die Kleine für den Winter aufbocken. Leider finde ich an der Front keine Buchse zum Anheben. Vermute inzwischen, dass einiges abgebaut werden muss damit die vordere Pelle in der Luft hängen kann. Lohnt sich der Aufwand zum winterlichen Aufbocken dann überhaupt noch??

Beste Grüße
WW aus HH

Benutzeravatar
zwille
Fingerwundschreiber
Beiträge: 466
Registriert: 13.05.2008, 20:04
Wohnort: Bremen
Motorrad Typ: ZZR 600 E - EZ 1996
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon zwille » 11.11.2012, 13:37

Moin.

Meinst du diesen Frontheber mit Dorn für den Lenkkopf? Meine Karre steht zwar rund 600km entfernt, so dass ich nicht nachschauen kann, aber vom Gefühl her würd ich sagen, dass nur die kleine Abdeckplatte unterm Scheinwerfer abgeschraubt werden muss, um von unten an den Lenkkopf zu kommen.

Benutzeravatar
Kaja
Kurvenheizer
Beiträge: 1830
Registriert: 25.05.2011, 11:49
Wohnort: 21224 Rosengarten OT Eckel
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon Kaja » 11.11.2012, 14:04

Wir haben auch einen Frontheber. Du musst mit dem richtigen Bolzen (sind ja meist mehrere dabei) in ein Loch in der Mitte der Gabelbrücke rein. Die Abdeckung an der Kanzel unten sollte ab (4 Schrauben) und am Besten ein Tuch zwischen Kanzel und Heber legen
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2228
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon Matrix » 11.11.2012, 14:05

@ Nr. 13......Habe mein Bike vorne noch nie aufgebockt.....!
Da lege ich immer eine 4 cm dicke Weichschaum-Matte unter so das der reifen sich da rein trückt ohne auf harten Untergrund
zu stehen. Klappt wunderbar ;)
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon Mad-Dog » 11.11.2012, 14:36

Wagenheber, Holzkeil und unter dem Bugspoiler am Krümmer anheben - geht auch

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10965
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon Oppa » 11.11.2012, 16:15

...dazu noch 'n bissl mehr Druck auf die Reifen, dann geht das schon, müssen dann nicht mal frei schweben, sondern nur entlastet sein...
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Kaja
Kurvenheizer
Beiträge: 1830
Registriert: 25.05.2011, 11:49
Wohnort: 21224 Rosengarten OT Eckel
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon Kaja » 11.11.2012, 18:37

Nun hat er sich das Teil doch schon gekauft. Und nützlich ist es beim Schrauben immer. Wir haben schon ohne großes Gefummel mit Abstützen des Bugspoilers usw. die Gabel ausgebaut. Dafür ist es echt genial.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!

Benutzeravatar
Nr13
Fahrschüler
Beiträge: 24
Registriert: 25.07.2010, 14:57
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon Nr13 » 14.11.2012, 12:55

Das Teil ist natürlich nicht nur für die reine Winterlagerung. Kaja sieht das schon richtig. Zum Schrauben bringt's in meinen Augen auch einiges.

@Zwille: Genau das Teil von Rothewald ist es.

Das Luftleit-"blech" mit den 4 Schrauben habe ich natürlich abgeschraubt, nur wenn ich dann in Richtung Gabel kieke sehe ich die Hupe (2 Stück??), dazu kommt noch, dass da auch die Bremsschläuche langführen. Die Gabelbrücke kann ich da nur erahnen. Wär tragisch wenn das erstmal alles weg muss um gescheit aufzubocken und Vorderrad auszubauen.

Benutzeravatar
Kaja
Kurvenheizer
Beiträge: 1830
Registriert: 25.05.2011, 11:49
Wohnort: 21224 Rosengarten OT Eckel
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon Kaja » 14.11.2012, 18:42

2 Hupen??? Da war wohl jemanden eine zu leise :lol:
Brauchst nichts abbauen, schau nochmal genau hin
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!

Benutzeravatar
Novacaine
ZZR-Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: 05.10.2009, 22:24
Wohnort: Germering
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon Novacaine » 14.11.2012, 19:31

Die 2 Hupen sind absolut normal, damit werden 2 Töne erzeugt und das ergibt dann unseren Hupton ;)
Kawasaki ZZR 600 Bj. '99

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10965
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon Oppa » 14.11.2012, 22:13

Ist vom Baujahr abhängig. Meine 95er und meine 97er hatten nur ein "Horn", worauf ich mir eine Doppelklanghupe von Bosch besorgt habe, weil mir das Gequäke zu leise war.
Meine 05er hat 2 Tröten. Der Wechsel muss dann wohl zwischen 98 u. 99 passiert sein... ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Nr13
Fahrschüler
Beiträge: 24
Registriert: 25.07.2010, 14:57
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon Nr13 » 23.01.2013, 21:28

Auch wenn das Thema schon wieder lauwarm ist. Hier mal ein Foto von Fender Richtung Gabelbrücke.

Ganz ehrlisch: Habe keinen Plan wie ich da irgendwas reinfummeln soll...
Dateianhänge
20121110_154649.jpg

Benutzeravatar
Novacaine
ZZR-Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: 05.10.2009, 22:24
Wohnort: Germering
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon Novacaine » 23.01.2013, 23:26

Viel Aufwand: Aber theoretisch funktioniert die Hupe auch super mit nur einer Hupe. Wenn du die untere (Horizontal stehende) entfernst, gibt es einen Höheren Ton.

Wär jetzt nicht DIE Lösung, aber ein Weg....
Kawasaki ZZR 600 Bj. '99

Benutzeravatar
Nr13
Fahrschüler
Beiträge: 24
Registriert: 25.07.2010, 14:57
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon Nr13 » 24.01.2013, 17:13

So sieht's dann wohl aus. Wenn im nächsten Winter mal wieder etwas mehr gebastelt wird, lohnt's sich vielleicht.
Schankedön

Benutzeravatar
Ossi
Fahrschüler
Beiträge: 16
Registriert: 10.03.2013, 11:49
Wohnort: Glaucha, bei Döbeln
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon Ossi » 10.03.2013, 13:30

Hab mir auch den Rothewald Heckheber und den Frontheber zugelegt. Muss die Tage mal die Gabel rausholen. Vorn muss aber ein Tuch zwischengelegt werden, sonst leidet der Lack.
Der Aufnahmedorn kommt direkt hinter dem Bremsverteiler rein. Ist ein 18er Dorn beim D-Modell.
Vom Eise befreit sind Chrom und Bleche,
Das reißende Band der Autobahn....!!!(Goethes Frühlingsspaziergang mal abgewandelt, Grins)

Schreibfehler mache ich nicht; ich schreib Freestyle!

Benutzeravatar
Ossi
Fahrschüler
Beiträge: 16
Registriert: 10.03.2013, 11:49
Wohnort: Glaucha, bei Döbeln
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon Ossi » 16.03.2013, 07:59

Hab das Teil nun schon im Einsatz gehabt. Möchte es nun nicht mehr missen.
So einfach hatte ich es noch nicht beim Gabelaus- und Einbau. Hab mir nun auch den Heckheber geholt.
Kann ich nur empfehlen, ob einzeln oder Front- und Heckheber zusammen. Das Geld ist es allemal Wert.
Vom Eise befreit sind Chrom und Bleche,
Das reißende Band der Autobahn....!!!(Goethes Frühlingsspaziergang mal abgewandelt, Grins)

Schreibfehler mache ich nicht; ich schreib Freestyle!

Benutzeravatar
Hamburger Jung
Fingerwundschreiber
Beiträge: 373
Registriert: 26.02.2012, 13:56
Wohnort: Hamburg meine Perle
Motorrad Typ: ZZR 600 E4
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon Hamburger Jung » 16.03.2013, 09:42

Hat der Heckheber irgendwelche Vorteile gegenüber dem Hauptständer (also beim Basteln)?
Pressefreiheit ist die Freiheit der Presse, die auch erlaubt, dass die objektive Wahrheit verbreiten werden darf.

Benutzeravatar
Ossi
Fahrschüler
Beiträge: 16
Registriert: 10.03.2013, 11:49
Wohnort: Glaucha, bei Döbeln
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon Ossi » 16.03.2013, 10:04

Die auflagefläche ist stabiler, auch am hauptStänder kommt man gut ran wenn der mal was hat und das Hecht steht höher. Mit Frontheber kannste die Karre komplett aufbocken.
Vom Eise befreit sind Chrom und Bleche,
Das reißende Band der Autobahn....!!!(Goethes Frühlingsspaziergang mal abgewandelt, Grins)

Schreibfehler mache ich nicht; ich schreib Freestyle!

Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon nevar » 08.05.2013, 20:48

Naja, an der ZZR konnte ich mit dem Hauptständer eigentlich alles machen. Aufgebockt, zwei Backsteine und Holzbrett unter den Krümmer und fertig ist die Laube. Alles andere kann man lässig über den Motor etc. unterfüttern.
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
Ossi
Fahrschüler
Beiträge: 16
Registriert: 10.03.2013, 11:49
Wohnort: Glaucha, bei Döbeln
Status: Offline

Re: Rothewald Frontheber

Beitragvon Ossi » 09.05.2013, 07:40

Hatte ich auch mal gemacht, zusätzlich mit Gurten hinten nach unten. Wäre aber beinahe schief gegangen. Der Bodenanker hatte sich verabschiedet, Materialfehler.
Seitdem war ich am suchen nach einer stabileren Lösung und stieß auf Rothewald.
Der Bock steht fest und sicher. Selbst gabelausbau ging damit locker von der Hand. Und der Ständer wird nicht gebraucht. Ich will den nicht mehr missen.

Ps: feiert heute schön!
Vom Eise befreit sind Chrom und Bleche,
Das reißende Band der Autobahn....!!!(Goethes Frühlingsspaziergang mal abgewandelt, Grins)

Schreibfehler mache ich nicht; ich schreib Freestyle!


Zurück zu „Werkzeug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast