Lenkergewichte austauschen

Fragen und Antworten zu Umbauten
Benutzeravatar
spritschlürfer
Anfänger
Beiträge: 95
Registriert: 18.01.2010, 17:01
Wohnort: Rottenburg a. N.
Status: Offline

Lenkergewichte austauschen

Beitragvon spritschlürfer » 16.09.2010, 17:45

Will mir die kleinen Lenkergewichte von Rizoma kaufen, die haben allerdings nur 60 gramm.
Geht das, oder hat man dan zu starke vibrationen im Lenker?
Gruß Daniel

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Re: Lenkergewichte austauschen

Beitragvon Hägar » 17.09.2010, 08:49

Man kann auch ganz ohne Lenkergewichte fahren. Die Vibrationen in den Griffen sind bei Vierzylindern wie der ZZR eher gering. Wieviel Restvibrationen man wegtilgen will, ist keine Frage der Notwendigkeit, sondern des persönlichen Empfindens. So gesehen kannst Du dranschrauben, was Du willst.

Meine perönliche Meinung: Wenn schon Endgewichte, dann richtig, soll heißen richtig schwer. Schwerer ist besser, was die Tilgungswirkung betrifft. Ich hab die Kellermann LS 1000 VA. Deren Gewicht ist mir zwar nicht bekannt. Es sind aber die dicksten und schwersten die ich auftreiben konnte. Außerdem sehen sie für meinen Geschmack auch gut aus.
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
spritschlürfer
Anfänger
Beiträge: 95
Registriert: 18.01.2010, 17:01
Wohnort: Rottenburg a. N.
Status: Offline

Re: Lenkergewichte austauschen

Beitragvon spritschlürfer » 17.09.2010, 13:36

OK, danke mal. Hat mir schon weitergeholfen. Find halt die von Rizoma wo ich mir angeschaut habe sehr schön. Werd ich mir dann auch kaufen.
Gruß


Zurück zu „Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast