Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Fragen und Antworten zu Umbauten
Benutzeravatar
beelzebub
Fahrschüler
Beiträge: 10
Registriert: 24.02.2010, 21:44
Wohnort: Reutlingen
Status: Offline

Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon beelzebub » 25.02.2010, 22:07

Hallo Miteinander,

leider brachte mir die Suchfunktion nicht ganz die Antworten die ich mir erhoffte. Ich habe heute von LSL den Umbausatz für einen Superbikelenker bekommen. Nun habe ich einige Fragen und eine Bitte:

Kann es sein das ich die Gabelholme so verschieben muss das sie eben mit der Gabelbrücke abschliessen? Das kann doch fast nicht sein da ich dadurch ja die Fahrwerksgeometrie ändern würde... :?:

Muss ich irgendwelche Züge verlängern? (ich werde einen Lenker verbauen welcher nicht allzu breit ist).... das ich die Bremsleitung verlängern muss ist klar, sie ist auch im Kit enthalten...

Könnte vielleicht jemand mal ein Bild von einem montierten LSL Kit schiessen und mir zukommen lassen?

Vielen Dank für Eure Hilfe :)
Greets Micha
ZZR600E

Wenn es rappelt im Getriebe, dann hilft nur eins - und zwar viel Liebe

Benutzeravatar
ZZR-infiziert
Kurvenheizer
Beiträge: 1553
Registriert: 13.06.2009, 15:06
Wohnort: Hann. Münden
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon ZZR-infiziert » 26.02.2010, 10:36

Moin, wenn Du dich schon vorgestellt hast schicke ich Dir Bilder ;)
Die Züge passen, müssen nur anders verlegt werden, sieht man aber auf den Bildern.
Grüße aus dem Schneefreien Hann. Münden
Ein kleines Moped, welches große Mopeds mächtig ärgern kann :-)

METAL FOREVER Bild

ZX600D von 1990 71.000km

Benutzeravatar
beelzebub
Fahrschüler
Beiträge: 10
Registriert: 24.02.2010, 21:44
Wohnort: Reutlingen
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon beelzebub » 26.02.2010, 17:39

Moinsen,

selbstverständlich hab ich mich schon vorgestellt, das gebietet der Anstand ;)
Greets Micha
ZZR600E

Wenn es rappelt im Getriebe, dann hilft nur eins - und zwar viel Liebe

Benutzeravatar
beelzebub
Fahrschüler
Beiträge: 10
Registriert: 24.02.2010, 21:44
Wohnort: Reutlingen
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon beelzebub » 04.03.2010, 19:49

Sodele,

Lenker ist drauf,TüV-Segen gabs auch. Hat gut funktioniert dank der Hilfe aus dem Forum (es gab viel private Post)

:D

Thanks @ all...
Greets Micha
ZZR600E

Wenn es rappelt im Getriebe, dann hilft nur eins - und zwar viel Liebe

Benutzeravatar
Tom
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 10.03.2010, 10:01
Wohnort: Hergenroth
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon Tom » 10.03.2010, 11:49

Hallo erstmal !

Ich habe das Thema seit ein paar Tagen verfolgt da ich das gleiche SB-Kit verbaut habe.
Der Umbau ging eigentlich recht reibungslos von statten, ebenso das umverlegen der Züge und Kabel.
Nun zu meinem Problem, da ich die Gaszüge neu verlegen musste( rechts durch die Rahmenöffnung) habe ich jetzt einen schwergängigen Gasgriff. #-o
Vorab bemerkt, die Züge sind weder geknickt noch verdreht.
Wenn jemand nen guten Tipp hat wäre ich dafür dankbar.

Gruss Tom

Ps: Laut Hersteller(LSL) ist die Montage mit allen org. Zügen problemlos bis auf die Bremsleitung
wer hinten fährt kann länger überholen !!! :-)

ZZR 600E Bj. 1996 mattschwarz,SB-Lenker,4-1Sebring EVO 260, MRA Scheibe-gekürzt

Benutzeravatar
ZZR-infiziert
Kurvenheizer
Beiträge: 1553
Registriert: 13.06.2009, 15:06
Wohnort: Hann. Münden
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon ZZR-infiziert » 10.03.2010, 11:56

Moin Tom, hatte das gleiche Thema mit dem Gasgriff, bei mir lag es an den Lenkerenden, da war zu wenig luft zwischen Griffgummi und Lenkerende, vielleicht haste Glück, nimm des Gewicht ab und schau ob dann alles leicht geht ;)
Ein kleines Moped, welches große Mopeds mächtig ärgern kann :-)

METAL FOREVER Bild

ZX600D von 1990 71.000km

Benutzeravatar
Tom
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 10.03.2010, 10:01
Wohnort: Hergenroth
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon Tom » 10.03.2010, 12:05

Danke für den Tipp ,aber ich hab noch keine drauf da ich noch am überlegen bin ob ich mir Lenkerendenblinker spendiere.
Also wirds daran net liegen :(
Ich hatte was gelesen das es mit Silikonspray besser werden soll, da stellt sich mir die Frage ob nur unter den Griff bzw. in die Führung oder doch in die Züge ? Grübel #-o
wer hinten fährt kann länger überholen !!! :-)

ZZR 600E Bj. 1996 mattschwarz,SB-Lenker,4-1Sebring EVO 260, MRA Scheibe-gekürzt

Benutzeravatar
ZZR-infiziert
Kurvenheizer
Beiträge: 1553
Registriert: 13.06.2009, 15:06
Wohnort: Hann. Münden
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon ZZR-infiziert » 10.03.2010, 12:32

Dat Zeugs kannste überall hinsprühen, nur nicht auf die Bremsscheibe :lol:
Ein kleines Moped, welches große Mopeds mächtig ärgern kann :-)

METAL FOREVER Bild

ZX600D von 1990 71.000km

Benutzeravatar
Tom
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 10.03.2010, 10:01
Wohnort: Hergenroth
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon Tom » 10.03.2010, 18:28

Tja, der Trick mit dem Silikon hat net wirklich viel gebracht :cry:
Da werde ich morgen wohl nochmal den Tank und die Airbox runternehmen müssen und schauen ob es da irgendwo klemmt.
Was soll`s von nix kommt nix
wer hinten fährt kann länger überholen !!! :-)

ZZR 600E Bj. 1996 mattschwarz,SB-Lenker,4-1Sebring EVO 260, MRA Scheibe-gekürzt

Benutzeravatar
beelzebub
Fahrschüler
Beiträge: 10
Registriert: 24.02.2010, 21:44
Wohnort: Reutlingen
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon beelzebub » 12.03.2010, 09:05

Moin, das Problem hatte ich auch nachdem ich die Züge anders verlegen musste. 3 mal dürft ihr raten woran es bei mir lag. Die beiden Ablaufschläuche vom Luftfilter sorgten dafür das meine Züge nicht mehr liefen. (Die laufen nämlich genau am Gasschieber vorbei). Das sind die zwei Dinger die am Ende einen Stöpsel haben und einfach nur so in der Gegend rumliegen. Wenn Du schmale Hände und eine Taschenlampe hast, lange mal an der Seite unter dem Benzinhahn in Richtung Motor (ist halt wirklich eng). Dann ziehe mal a ein bisschen an den Dingern und versuche sie anders hinzulegen. Damit hatte sich das Problem bei mir erledigt und ich musste nicht noch mal extra den Luftfilter runterbauen. :D
Greets Micha
ZZR600E

Wenn es rappelt im Getriebe, dann hilft nur eins - und zwar viel Liebe

Benutzeravatar
Tom
Einmalposter
Beiträge: 8
Registriert: 10.03.2010, 10:01
Wohnort: Hergenroth
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon Tom » 12.03.2010, 10:02

Danke für den Tipp.
Daran hats aber net gelegen, die Züge hatten sich(keine Ahnung wie)unter der Airbox verdreht.
Aber nu funzt es wunderbar. Hab extra für heut nen Termin beim TÜV gemacht weil unser Ingieneur net immer da ist zum abnehmen.
Und was soll ich euch sagen ? Es hat wieder geschneit :BangHead :BangHead
Schiet Wetter, also auf den Frühling hoffen, er soll ja nächste Woche endlich kommen. :glasses9

Danke nochmal an alle für die Tipps :D
ihr seit ne super Truppe, vielleicht sieht man sich mal

Gruss Tom
wer hinten fährt kann länger überholen !!! :-)

ZZR 600E Bj. 1996 mattschwarz,SB-Lenker,4-1Sebring EVO 260, MRA Scheibe-gekürzt

bacillo
Einmalposter
Beiträge: 2
Registriert: 18.08.2011, 21:28
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon bacillo » 01.09.2011, 12:40

Hab mir den LSL Sportlenker mit 68cm Breite montiert. Anfangs die Bowdenzüge rechts am Steuerkopf wie Anleitung verlegt. Befriedigte aber nicht sonderlich, da es immer irgendwo hakte. Beim Louis 1,5mm Bowedenzug mit 6x9mm Schraubnippel besorgt. Schraubnippel am Schleifbock auf 6x7mm nach Montage runtergeschliffen.
Beide Orginalbowdenzüge haben 720mm Länge, wobei bei einem Zug das Seil 20mm länger ist.
Meine Bowdenzüge haben nun 745mm Länge, wie beim Orginal links am Steuerkopf verlegt, läuft einwandfrei.

Gruß, Harald

Benutzeravatar
kawaturi
Anfänger
Beiträge: 66
Registriert: 03.11.2011, 22:21
Wohnort: SCHWEIZ
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon kawaturi » 25.11.2011, 09:35

Hallo Schrauberfreaks,
steh nun vor dem gleichen Problem: Umbau auf Superbikelenker jedoch beim D-Modell !
Lenker hab ich noch einen Rumliegen 22mm, benötige ich nun das ganze Kit oder reicht auf die Gabelbrücke nur die Klemmböcke?
Gibt ne Winterarbeit und möchte die Dinger demnächst bei Louis bestellen. Besten Dank im Voraus für Eure geschätzten Antworten.

Erich.

Benutzeravatar
kawaturi
Anfänger
Beiträge: 66
Registriert: 03.11.2011, 22:21
Wohnort: SCHWEIZ
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon kawaturi » 03.01.2012, 03:21

Danke für keine Antworten !

Benutzeravatar
ZZR-infiziert
Kurvenheizer
Beiträge: 1553
Registriert: 13.06.2009, 15:06
Wohnort: Hann. Münden
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon ZZR-infiziert » 03.01.2012, 18:50

Moin, jetzt erst gelesen.
Das kommt drauf an wie hoch Dein Lenker ist, Bremsleitung muß fast immer länger ;)
Oder gleich auf Stahlflex wechseln und in entsprechender Länge kaufen.
Ich weiß zwar nicht was Du mit Klemmböcken meinst, es muß mindestens die Adapterplatte auf die Gabelbrücke drauf.
Die Kits die ich kenne, beinhalten die Adapterplatte komplett, eine längere Stahlflex- Bremsleitung und einen Lenker. Zu kaufen zb. bei Gimbel ;)

Hoffe jetzt bist Du etwas schlauer
Ein kleines Moped, welches große Mopeds mächtig ärgern kann :-)

METAL FOREVER Bild

ZX600D von 1990 71.000km

Benutzeravatar
kawaturi
Anfänger
Beiträge: 66
Registriert: 03.11.2011, 22:21
Wohnort: SCHWEIZ
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon kawaturi » 04.01.2012, 13:55

ZZR-infiziert hat geschrieben:Moin, jetzt erst gelesen.
Das kommt drauf an wie hoch Dein Lenker ist, Bremsleitung muß fast immer länger ;)
Oder gleich auf Stahlflex wechseln und in entsprechender Länge kaufen.
Ich weiß zwar nicht was Du mit Klemmböcken meinst, es muß mindestens die Adapterplatte auf die Gabelbrücke drauf.
Die Kits die ich kenne, beinhalten die Adapterplatte komplett, eine längere Stahlflex- Bremsleitung und einen Lenker. Zu kaufen zb. bei Gimbel ;)

Hoffe jetzt bist Du etwas schlauer



Super Danke hat geholfen. Na man nennt die vielleicht auch Riser, damit meine ich Stummel weg und auf die Original Gabelbrücke aufbauen.
Gruss Erich und vielen Dank.

Benutzeravatar
vtec 1
Anfänger
Beiträge: 69
Registriert: 31.10.2007, 11:16
Wohnort: Kärnten
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon vtec 1 » 05.01.2012, 16:11

Hallo!

Ich beschäftige mich auch mit dem Gedanken auf Superbike Lenker
umzubauen. Eine Frage beschäftigt mich noch. Und zwar ist meine Frage ob ich
die alten Lenkerenden weiterverwenden kann? Habe welche aus Edelstahl.
Bei den Sets steht irgend etwas von Lenkerenden mit Spreizdübel.

z.Bsp.
http://www.ebay.at/itm/Superbike-Lenker ... 3cb5f46c87

Bitte um Eure Hilfe

Danke
Grüsse aus Kärnten
Kawasaki ZZR 500 D,1992, 81500 km
Jetzt Suzuki Bandit 1250 SA, 2009

Benutzeravatar
ZZR-infiziert
Kurvenheizer
Beiträge: 1553
Registriert: 13.06.2009, 15:06
Wohnort: Hann. Münden
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon ZZR-infiziert » 05.01.2012, 19:29

Wenn Du die originalen (ich meine die Befestigung) hast NEIN !!!! Der Lenker hat kein Gewinde am Ende, sondern nur ein Loch ;)
Mit Spreitzdübel meint Gimbel, ein Gummi welches sich durch festschrauben ausdehnt.
Du könntest natürlich Deine Gewichte mit sonem Spreitzdübel am neuen Lenker befestigen.

Die Linke zum Gruß
Ein kleines Moped, welches große Mopeds mächtig ärgern kann :-)

METAL FOREVER Bild

ZX600D von 1990 71.000km

Benutzeravatar
vtec 1
Anfänger
Beiträge: 69
Registriert: 31.10.2007, 11:16
Wohnort: Kärnten
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon vtec 1 » 06.01.2012, 07:49

Ok, vielen Dank!

Das heisst ich muss mir beim Kauf
gleich welche mitbestellen.

Grüsse aus Kärnten
Kawasaki ZZR 500 D,1992, 81500 km
Jetzt Suzuki Bandit 1250 SA, 2009

Benutzeravatar
ZZR-infiziert
Kurvenheizer
Beiträge: 1553
Registriert: 13.06.2009, 15:06
Wohnort: Hann. Münden
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon ZZR-infiziert » 06.01.2012, 19:53

vtec 1 hat geschrieben:Das heisst ich muss mir beim Kauf
gleich welche mitbestellen.

JA
Ein kleines Moped, welches große Mopeds mächtig ärgern kann :-)

METAL FOREVER Bild

ZX600D von 1990 71.000km

tomtigerkatze
Anfänger
Beiträge: 57
Registriert: 28.01.2012, 20:56
Wohnort: Buchholz i. d. Nordheide
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon tomtigerkatze » 28.01.2012, 21:57

Hallo @all,

wie in meiner Vorstellung von heute schon geschrieben, habe ich mir die ZZR im letzen Jahr zugelegt. Sie hatte schon einen SLS-Lenker.
Wenn man jetzt rangiert, stößt der Bremsfl-Behälter an die Scheibe. Wegen ihrer Flexibilität hebt diese sich aber problemlos an. Verkäufer (priv.) meinete es sei kein Problem beim TüV.
Gleichzeitig habe ich aber noch eine Frage. Durch diesen Lenker kann ich in den Spiegeln den Verkehr hinter mir nur noch beobachten, wenn ich mich mit dem Oberkörper nach links de rechts lehne. Bei normaler Fahrt sehe ich sonst nur zu 2-drittel meine Arme.
Allerdings möchte ich diesen Lenker nicht missen, mein Rücken auch nicht.
Gibt es für die Spiegel evtl. Verlängerungen oder sowas????

Berichtet doch mal von euren Erfahrungen. Dafür schon mal Danke.

Gruß Norbert
ttk
----------------------------------------------------------------------------------
Spinat schmeckt am besten, wenn man ihn kurz vor dem Verzehr durch ein saftiges Steak ersetzt

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 879
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 111.000km
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon TopfGold » 28.01.2012, 23:08

Servus Norbert!
Ich hab zwar den Original-Lenker dran, aber ich habe schon einige LSL-Fahrer gesehen, die sich die Frontscheibe zugeschnitten haben (z.B. nevar), sodass der Lenker und der Bremsflüssigkeitsbehälter die Scheibe nicht berühren.

Zum Thema Spiegel machen sich einige einfach schmal oder rücken mit dem Oberkörper zur Seite, die bessere Lösung wären allerdings einfach andere Spiegel. Ich weis zwar auch nicht welche Spiegel verbaut wurden und welche Probleme dabei aufgetreten sind zum Thema Kompatibilität, aber einige haben auch diese Hürden anscheinend überwunden, siehe z.B. hier (Spiegel unten) oder hier (Spiegel auf Lenker).
Zuletzt geändert von TopfGold am 29.01.2012, 14:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon nevar » 29.01.2012, 09:08

Moin,

dann hat der Verkäufer schlicht und ergreifend einfach gelogen. In den ganzen Gutachten für die ZZR 600 steht drin das Änderungen an der Verkleidung notwendig sind. Grob: man darf links und rechts ein wenig die Scheibe ausschneiden. Danach darf man noch etwas Keder draufklemmen und fertig.
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
ZZR-infiziert
Kurvenheizer
Beiträge: 1553
Registriert: 13.06.2009, 15:06
Wohnort: Hann. Münden
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon ZZR-infiziert » 29.01.2012, 12:37

@Nevar, kurze Korrektur, Änderungen sind IMMER nur beim E-Modell nötig, beim D-Modell ist es abhängig vom Lenker und der Scheibe die verbaut wurden, so stehts zumindest bei mir drin.

So nu zum anschlagen an die Scheibe, fährst Du so zum Graukittel kannste die Kohle auch verbrennen, Plakette gibts auf KEINEN Fall ;) Mach die Scheibe schmäler oder verbau einen anderen Hauptbremszylinder ( siehe bei mir )
Spiegel kannste mit nem Distanzstück verlängern (zb. einfach 20mm dickes Alu zurecht gefeilt, 2 Löcher reingebohrt und farblich angepaßt ) schon siehste mehr von dem was hinter Dir passiert :lol:
Ein kleines Moped, welches große Mopeds mächtig ärgern kann :-)

METAL FOREVER Bild

ZX600D von 1990 71.000km

Benutzeravatar
sponk
ZZR-Mitglied
Beiträge: 247
Registriert: 16.10.2009, 17:34
Wohnort: Nähe Ulm
Status: Offline

Re: Frage zum LSL Superbikelenker Umbau

Beitragvon sponk » 29.01.2012, 13:30

Da kann ich den Vorrednern nur zustimmen.
Man muss bei fast allen SBK-Lenker Umbauten einen Teil der Scheibe und manchmal auch der Verkleidung wegnehmen.Allerdings solltest du darauf achten, dass es keine scharfen/spitzen Kanten/Ecken gibt.
Bin auch zum TÜV ohne Kantenband an der Scheibe, da ich sie so gekauft hatte und durfte nochmal antanzen.
Allerdings zum Glück kostenlos :)
Soviel ich weiss, geht es nur bei ein paar GSX-R Modellen ohne größe Modifikationen.
@Topfgold: Dein erster Link (nevar) schickt uns auf die Suche nach dem Jahr 1978. ;)

Mfg sponk
ZX 600E Bj. 93 mit 56.000km
Honda NSR 125 mit 27.000km und echten 18kW
Cagiva Planet 125 mit 15.000km inkl. kompletter Motorüberholung
Honda NTV 650 mit 66.000km als Cafe Racer
Suzuki GN 250 mit AT-Motor als Scrambler
Jede Sekunde deines Lebens, in der du wütend bist ,ist eine Sekunde zuviel, die du glücklich sein könntest.

Männer haben nur eine Problemzone: Eine zu kleine Garage!


Zurück zu „Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast