FIGHTER umbau

Fragen und Antworten zu Umbauten
Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 27.08.2006, 14:44

Hi Mib
Hast du wohl recht lenker ist von innen hohl...musste du aber in der mitte noch ein loch bohren damit du die kabel heraus führen kannst.Es gibt auch lenker die das schon haben.
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
mib
Forenlegende
Beiträge: 2302
Registriert: 11.09.2005, 15:01
Wohnort: 28865 Lilienthal (b. Bremen)
Status: Offline

Beitragvon mib » 28.08.2006, 09:43

Darf man denn den Lenker so einfach anbohren? Was ist mit TÜV?

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 28.08.2006, 10:17

Ich denke mal eher nicht...gibt aber keine probleme,weil man es nicht sieht und es gibt halt lenker die das schon serienmässig haben (fehling zb).
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Run Inc
Alter Hase
Beiträge: 654
Registriert: 14.01.2005, 21:31
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Run Inc » 29.08.2006, 00:04

Ja KASI stimmt Fehling verkauft welche mit Kabeldurchführung.Wenn man das loch selbst bohrt soll es Probleme mit aaS beim TÜV geben? Hab ich schon gehört,aber da gibts verschiedene Aussagen zu. Bruchstelle z.b.

Ich hab auch schon Umbauten gesehen die alles incl. der Gaszüge und Kupplungszüge in den Lenker verlegt haben,aller dings war das auch nen "Zölligen" Lenker

Es gibt m ittlerweile aber auch lenker mit schon eingebauten Blinkern
Wer nicht überzeugen kann , muss verwirren !

Benutzeravatar
mib
Forenlegende
Beiträge: 2302
Registriert: 11.09.2005, 15:01
Wohnort: 28865 Lilienthal (b. Bremen)
Status: Offline

Beitragvon mib » 29.08.2006, 11:10

Hab gestern bei HG angerufen da ich nen ABM-Lenker habe. Ergebnis: kann man anbohren (war ja klar das die das sagen! ;-) ).

Interessant fand ich auch, dass die Lenkerendblinker nur für vorne sind, d.h. man braucht für hinten trotzdem noch welche (es sei denn BJ vor 1980).

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 29.08.2006, 11:14

Hab bei meiner alten Honda Kellermänner an den Lenkerenden gehabt. Mußte das Lenker-Rohr dafür anbohren. Hab ich ohne zu fragen gemacht und es drauf ankommen lassen. Hat beim TÜV keiner kommentiert.
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
kuma
Fingerwundschreiber
Beiträge: 470
Registriert: 14.04.2005, 18:51
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon kuma » 29.08.2006, 22:36

Ich hab mich mal in anderen Foren umgeschaut und bin da auf ein paar Posts bezüglich des anbohrens von Lenkern gestoßen.
So wie es aussieht haben ein paar Hersteller (Lucas,LSL) teilweise in ihren ABEś bzw Teilegutachten einen passus bezüglich der Bohrungen für die Kabelverlegung und der Fixirung der Armaturen.
So bescheinigt Lucas z.B. die Bohrung von bis zu 4 mm bei einigen Lenkern als unbedenklich.
Es gibt da zwar noch einigen beschränkungen z.B nur zwischen den Klemmungen Bohren und nicht bei Gumigelagerten Blöcken aber Grundsätzlich besteht die Möglichkeit dazu.
Kann also gemacht werden.
Das Anbohren ohne Gutachten bzw dieses Eintrags würde im Zweifel zur Erlöschung der Betriebserlaubnis führen.
Also beim Kauf eines Lenkers und der Absicht eine Bohrung vorzunehmen würde ich auf einen Lenker mit entsprechendem Eintrag zurückgreifen oder einen Lenker nehmen der bereits mit Löchern versehen ist.
Triumph Tiger 885i T709
Bild

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 29.08.2006, 23:42

Jungs um kabel im lenker zu verlegen muss man da nen loch drin haben...wenn keins drin is muss eins rein.....
Solange das im 5-7mm bereich ist wird es da bestimmt keine probleme geben.Enger wird es im warsten sinne des wortes wenn die kabel mehr werden.Abhilfe schafft dann ein "sauberes" langloch.
Standardlösung bei den meissten lenkern die schon serienmässig son zeug haben in der mitte wo die kabel von beiden seiten kommen.
Ich habe noch niemals wegen irgenwelcher löcher stress mit der behörde gehabt und ehrenwort ich bohre auch noch in anderen sachen rum wenns sein muss und schön macht.
Soll heissen wenn man sowas sauber und an den richtigen stellen macht gibts auch kein mecker.
Hier betrifft es ja nur die superbikelenker fahrer aber sonst ist das gängige praxis.
Wichtig ist beim lenker das man nen gutachten hat was etwas über die festigkeit aussagt und der sieger ist man wenn dann noch das eigene motorrad in diesem überaus wichtigen papier erwähnt wird.
Da machen wir uns doch keinen kopp wegen nen paar popeligen löcher oder?


:icon_jokercolor :angel12 :-oo
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
mib
Forenlegende
Beiträge: 2302
Registriert: 11.09.2005, 15:01
Wohnort: 28865 Lilienthal (b. Bremen)
Status: Offline

Beitragvon mib » 01.09.2006, 09:59

Gilt das auch für die Gabelbrücke bzw. Lenkerhalterung? Da müssen die Kabel ja auch durch...

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 01.09.2006, 10:25

Da machen wir uns doch keinen kopp wegen nen paar popeligen löcher oder?
Na, Kasi, das würde ich nicht ganz so locker sehen.

ich bohre auch noch in anderen sachen rum wenns sein muss und schön macht.
:lol: :lol: :lol: Okay, okay, aber es kommt tatsächlich darauf an, wo man bohrt.

Halten wir uns doch mal vor Augen: So ein Lenker wird ganz schön beansprucht. Beim Bremsen stützen wir den Großteil unseres Körpergewichtes gegen den Lenker ab. Und das im Laufe des Moped- und Lenkerlebens viele Tausend mal. Da muß man schon ein wenig Hirnschmalz investieren, damit es nicht irgendwann zum Ermüdungsbruch kommt. Und so eine Bohrung ist eine potentielle Stelle für einen Ermüdungsbruch.

Kuma hat es sehr schön beschrieben: Eine Bohrung zwischen den Klemmungen (solange die starr und nicht gummigelagert sind) bedeutet, daß sie in einem Bereich geringer Belastung liegt. Eine starre Klemmung führt nämlich dazu, daß die Biegemomente im Lenkerrohr von dieser Klemmung zum großen Teil aufgefangen werden. Der zwischen den Klemmungen liegende Bereich ist praktisch frei von Belastungen. Deshalb hätte ich keine Bedenken, an dieser Stelle ein nicht allzu großes Loch zu bohren. Dies nur aus technischer Sicht, ungeachtet der ABE-Situation.

Aber bei elastischer Gummilagerung oder bei Bohrungen außerhalb der Lagerböcke hätte ich ein ungutes Gefühl. Und bei einer Vollbremsung auf einmal nur noch eine Lenkerhälfte in der Hand zu halten, ist gleichbedeutend mit dem sicheren Ausflug ins Grüne...
Zuletzt geändert von Hägar am 01.09.2006, 10:35, insgesamt 1-mal geändert.
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 01.09.2006, 10:33

Mib, im "custom"bereich ist alles möglich aber einiges "bedenklich" und das wenigste legal :D :D
An der richtigen stelle wenn genügend fleisch vorhanden ist kann mann das in der gabelbrücke machen..es gibt genügend brücken die das in der mitte von hause aus haben,die lenkerhalterungen würde ich nicht anbohren sondern das stück in der mitte "sichtbar" lassen mit schrumpfschlauch und dann die brücke bohren.
Geile lösung ist zb. die bremsleitungen vorne duch die gabel laufen zu lassen,sehr cleane optik aber das sind dann leute die nicht mehr zu den hinterhofschraubern zählen sonder schon in einer anderen liga spielen und das nötige fachwissen und equipment besitzen .
Tja wer schön sein will muss leiden und braucht etwas mut zu ungewöhnlichen lösungen.Worauf ich abfahre sind sachen die man erst nachdem man schon dreimal um das teil geschlichen ist schnallt(die sache mit der gabel zb.)
Die besten sachen muss man sich abgucken und dann auf seine möglichkeiten ändern.Also jungs augen auf am besten bevor ihr die kiste bier leermacht...damit ihr zuhause auch noch wisst was ihr so alles basteln wollt :D :D

Edit
Hägar du hast schon recht,meine erfahrungen mit den wilden basteleien beziehen sich zum grossteil auf die harley-abteilung...da is nix in gummi gelagert und der lenker ist dicker (1") und man hat mehr material.Aber gerade in der fighterabteilung tummeln sich auch genügend kranke(das meine ich positiv) die sehr abgedrehte sachen machen die ich mir gerne begucke :D :D
Grundsätzlich sollte man natürlich wissen was man da tut und auch darüber nachdenken was die folgen sein könnten.

Die wildesten sachen weltweit egal ob ofen oder auto bauen nicht die amis die ollen stümper...sondern die schweden.Sucht mal im internet gezielt nach schwedischen seiten die sich mit sowas beschäftigen...da fällt euch das essen ausm gesicht.
Die haben fett langeweile wegen langem winter und sind fachlich sehr versiert :D..und die jungs fahren mit ihren teilen ...richtig weit
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Electrical Shock
Forenlegende
Beiträge: 2894
Registriert: 12.04.2005, 10:16
Wohnort: Königswinter
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Electrical Shock » 08.11.2006, 08:55

Greetz Electric@l $hock



Hatte mal eine ZZR 600 // Bj.99 // PS.98_____
Bild

Benutzeravatar
mib
Forenlegende
Beiträge: 2302
Registriert: 11.09.2005, 15:01
Wohnort: 28865 Lilienthal (b. Bremen)
Status: Offline

Beitragvon mib » 26.11.2006, 16:52

So, zwei Tage ohne Regen und mäßig warm kamen genau richtig.

Hier die montierten Kellermänner, lackierter Kühler mit Gitter dran.
BildBild

Als nächstes ist das Cockpit dran, an dieser Stelle ein großes Dankeschön an Francis der mir die Platte organisiert hat. Das weitere Winterprogramm: Einfüllstutzen verlegen (nur wohin?), Lufteinlässe abdecken. Gibt aber keinen eigenen Thread sondern "kleckerweise" hier ;)

btw: ich bin echt froh dass ich dieses Forum gefunden habe und mich nicht beim Fighterforum angemeldet habe, da ist mir die Sterberate eideutig zu hoch (siehe Fighter für Fighter). Krass...

Benutzeravatar
Caspar
Forenjunkie
Beiträge: 6868
Registriert: 20.01.2006, 09:29
Wohnort: 23738 Beschendorf nähe Grömitz Ostsee
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Caspar » 26.11.2006, 17:23

Klasse Mib das hat was ;)
Wecke nur dann den Drachen,wenn du ihn besiegen kannst.
--------------------------------------------------------------------
E-Modell Bj.2001

Benutzeravatar
Run Inc
Alter Hase
Beiträge: 654
Registriert: 14.01.2005, 21:31
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Run Inc » 26.11.2006, 19:45

Jo,die Kuhlerblender macht schon was her....R E S P E K T ...

Ich wünsch dir weiterhin gutes Gelingen und viel erfolg.....

Ich hoffe das ich mein "Projekt" auch bald ma angehen kann wenn ich Urlaub hab.
Wer nicht überzeugen kann , muss verwirren !

Benutzeravatar
Electrical Shock
Forenlegende
Beiträge: 2894
Registriert: 12.04.2005, 10:16
Wohnort: Königswinter
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Electrical Shock » 27.11.2006, 02:23

jo, sieht gut aus


greetz
Greetz Electric@l $hock



Hatte mal eine ZZR 600 // Bj.99 // PS.98_____
Bild


Zurück zu „Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast