Auspuffhöherlegung

Fragen und Antworten zu Umbauten
Benutzeravatar
Freeeeze
Schrauber
Beiträge: 803
Registriert: 11.03.2006, 16:06
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Status: Offline

Auspuffhöherlegung

Beitragvon Freeeeze » 21.01.2007, 22:40

Hi leute,
nachdem ich jetzt die ersten "harmloseren" umbauten gemacht habe ( siehe galerie) will ich nun mit etwas anderem experimentieren.

und zwar geht es um eine auspuffhöherlegung, in etwa so wie TigerXL es gemacht hat, ich hoffe das er hier mitliest... ;)

wäre so nie auf die idee gekommen sowas zu probieren da schon viel zu teuer, aber die eltern von einem guten kumpel von mir haben eine kleine firma die rammschützer für jeeps selber herstellt.
somit also super vorraussetzungen da material und maschinerie zum biegen bereitsteht und er mir das für lau machen würde, oder es jedenfalls mit mir probieren würde.

wenns nix gescheites wird lass ich es halt wie es jetzt ist, das hauptproblem wird sein das ich die rombos erstmal nicht verändern will, da ich schiss hab das es eine starke negative leistungsveränderung gibt und ich alles auf original zurückrüsten müsste / würde. da wärs schlecht wenn das rohr schon abgesägt wäre. allerdings wird es, wenn es denn klappt, schwer den rombo mit dem original schief angeschweissten rohren nach oben zu verlegen. also müsste der zum "testen" wohl erstmal gedreht montiert werden.
wenn es dann ok ist, leistungsmässig und optisch ( von der rohrverlegung her ) würde ich den rombo "gerade" festmachen, wenn es ohne rohrabschneidung nicht klappt.

soviel erstmal zur therorie oder besser gesagt der idee... ;)

das wichtigste allerdings, was ich auch in den anderen threads nicht gefunden habe, brauch man für sowas nen TÜV oder kann man am krümmer machen was man will ? bzw ist es erlaubt dann auch noch das rohr am auspuff selber, der ja ne ABE haben muss zu verändern...?
der austauschkrümmer an meiner anderen maschine hat jedenfalls nichtmal eine nummer und ist soweit ich weis auch eintragungsfrei.

wenn ja müsst ich mal mit nem kumpel reden der da etwas vitamin b hat, wenns allerdings nicht so einfach geht lass ich die ganze aktion, hab keine lust das ich ohne betriebserlaubnis fahre, schließlich würde wohl jeder depp erkennen das da was an der auspuffanlage gemacht wurde.
den db-killer kann man wenigstens wieder reinstecken wenns is ;)

das wären wohl die hauptprobleme aus meiner sicht, da das rohr wohl nicht sehr stark gekrümmt wird denke ich wird sich das abgasverhalten nicht so stark verändern. vielleicht ärger ich mal n studentenkollegen und frag den ob er lust hat da mal ein paar berechnungen anzustellen ;)
ansonsten probieren geht über studieren ( manchmal ;) )

wie gesagt die idee steckt noch in den kinderschuhen da ich momentan noch voll in den prüfungen stecke und ich auch nicht zu ihm hinfahren kann wegen dem blöden saisonkennzeichen. sind eben die ersten gedanken dazu, ich hoffe ihr habt evtl ein paar tips oder erfahrungen für mich bin für alles offen da ich so ein projekt am auspuff noch nie gemacht habe...

und wie gesagt, wenn das ganze nicht so hinhaut wie es soll wird es halt auf eis gelegt. wäre halt schade so eine möglichkeit nicht zu nützen und gefällt mir bei TigerXL einfach super ! :D

hatte erst überlegt ob ich hier schon was darüber schreib weil ja noch nicht viel getan ist, aber ohne die sache mit dem TÜV abgeklärt zu haben brauch ich damit gar nicht anfangen...

gruss

EDIT: jetzt isses schon wieder so lang geworden... :oops:
E-Modell '99 --- ca.29 Tsd --- 98 PS

Nicht die großen werden die kleinen fressen, sondern die schnellen die langsamen.

Jetzt auch mit <a href="http://www.miko.yourweb.de/phpBB2/album.php?user_id=615" target="_blank">GALERIE</a> >>> /Stand Oktober/2008

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 21.01.2007, 23:10

Um den tüv kommste nicht rum und veränderungen im laufverhalten sind auch zu erwarten natürlich richtung schlecht.
Ansonsten nimm die erstmal zeit und benutze die suchefunktion zb hier Klick

Auf die meisten fragen findest du was im forum und als erstes sprichst du mit deinem tüvmann und beherzigst auch was der dir sagt ;) dann gibts nacher weniger stress mit dem eintragen.
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Freeeeze
Schrauber
Beiträge: 803
Registriert: 11.03.2006, 16:06
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Freeeeze » 21.01.2007, 23:33

danke kasi, ja hatte ich mir vorher schon alles durchgelesen, hauptsächlich gehts mir erstmal um die TÜV-frage, da damit die ganze angelegenheit steht oder fällt.... und darüber hab ich bisher noch gar nix gefunden oder habs überlesen.
wollte diese ( und die anderen ) frage(n) aber nicht nur so in den raum schmeissen, deswegen gleich mal ausführlicher beschrieben ;)

gruss
E-Modell '99 --- ca.29 Tsd --- 98 PS



Nicht die großen werden die kleinen fressen, sondern die schnellen die langsamen.



Jetzt auch mit <a href="http://www.miko.yourweb.de/phpBB2/album.php?user_id=615" target="_blank">GALERIE</a> >>> /Stand Oktober/2008

Benutzeravatar
599cc
Kurvenheizer
Beiträge: 1174
Registriert: 15.04.2006, 20:26
Wohnort: 101312 Peking
Status: Offline

Beitragvon 599cc » 22.01.2007, 10:45

Zum optischen Aspekt:
Die Standard-Endtoepfe sind parallel zur seitlichen Linienfuehrung gehalten. Eine Aenderung des Anstellwinkels stellt fuer mich einen Bruch der Symmetrie/Harmonie dar. Also optisch eine signifikante Aenderung; m.E. ist das aesthetische Empfinden gestoert.----Es sei denn, es handelt sich um einen Komplettumbau, wie bei den echten Koennern hier im Forum.
( ich weiss, sehr subjektiv )
Modell E6, 67'km,MRA/Orig.Scheibe,Alu/Titanschrauben Stahlflex v/h,Wilbers.

Benutzeravatar
Freeeeze
Schrauber
Beiträge: 803
Registriert: 11.03.2006, 16:06
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Freeeeze » 23.01.2007, 01:06

darum geht es ja, die linie soll beibehalten werden und die töpfe parallel zum heck verlaufen. so wie TigerXL das gemacht hat, aber mit den rombo tüten.
einfach nach oben angewinkelte dämpfer gefallen mir auch nicht wirklich, kann mir an der zzr nicht vorstellen das das gut aussieht.

aber mit Tüv weis wohl keiner so bescheid ?? :(

gruss
E-Modell '99 --- ca.29 Tsd --- 98 PS



Nicht die großen werden die kleinen fressen, sondern die schnellen die langsamen.



Jetzt auch mit <a href="http://www.miko.yourweb.de/phpBB2/album.php?user_id=615" target="_blank">GALERIE</a> >>> /Stand Oktober/2008

Benutzeravatar
holycartman
Alter Hase
Beiträge: 593
Registriert: 06.11.2006, 14:39
Wohnort: Silberstraße im Erzgebirge
Status: Offline

Beitragvon holycartman » 23.01.2007, 09:46

mmh,
habe alles genau durchgelesen, und ich will ja diesen frühjahr meine endtöpfe auch schön steil stellen.
ich finde meine endtöpfe unglaublich hässlich!! aber NUR weil die ebener zum boden sind als das heck, und das passt von der linie her NICHT.

mein plan: auspuffrohre zu etwa 20° einschneiden. danach werde ich die fussrastenhalterung absägen. danach halte ich den topf an das möp, und ein anderer kollege heftet mir das auspuffrohr UND die fussrastenhalterung. danach wird alles ordentlich geschweißt. somit sollte der endtopf relativ spannungsfrei zu demontieren gehen.

soviel zur theorie!

wegen tüv: auf meinen endtöpfen steht ne 3 zeilige nummer drauf, und ein riesiges "K" für kawasaki. der tüvmann meinte, dass ER persönlich die nicht eintragen würde, weil kein mensch auf der welt weiß, auch nicht die polizei, dass diese rohre nicht original an dem motorrad verbaut sind. des weiteren weiß auch kein mensch, wie die rohrführung bis zu den endtöpfen ist.

wie gesagt, das sind nur worte, nun zu den fakten:

1. Abgasführung muss dicht sein, und darf keine scharfen kanten besitzen, wo man sich verletzen könnte, auch nicht kinder, die nur mal mit der hand rankommen!!!

2. bei dem fahren mit sozius darf dieser durch die schrägstellung der töpfe NIEMALS in der lage sein, egal wie er sich verdreht, mit den füssen auf den fussrasten sitzend, den endtopf mit den schuhen zu berühren, und sich somit zu verbrennen (recht kompliziert, wenns fragen gibt, einfach nochmal fragen^^)

3. die auspuffgase dürfen nicht auf verkleidungsteile gerichtet sein, und müssen frei nach hinten abziehen können. ansonsten kann es ja passieren, dass die verkleidung schmilzt. (coole argumente!)

4. die komplette auspuffanlage muss einen vernünftigen eindruck machen, die schweißnähte sauber sein (bei mir is ja eine verkleidung drüber!), und an der ganzen anlage darf nix klappern oder wackeln, wenn der tüvmeister mal beherzt daran herumzieht! und der macht das wirklich.

5.geräuschwert darf die in den papieren nicht überschreiten, obwohl das ziemlich unterschiedlich ist von prüfer zu prüfer! (ein freund von mir hatte ne messung beim tüv mit 107db, eingetragen waren 92!! der tüvmeister meinte : "ok". sowas kann einem passieren, muss aber nicht.

wenn diese kriterien alle erfüllt sein, dürfte es beim eintragen eigentlich keine probleme geben. wenn jemand eine ergänzung hat, immer her damit.

mfg Jörg

ps.: ich baue die anlage um, egal was mich das kostet!! ich wollte schon immer diese töpfe haben, und die werden steil, und zwar ultrasteil!! PUNKT
und zum tüv gehe ich auch, und wenns sein muss, fange ich dort an zu heulen :lol:

achja: sobald ich den umbau beginne kommen natürlich bilder ins netz! is doch klar. bei mir beginnt der umbau voraussichtlich in etwa 3 wochen!!
wer später bremst, bleibt länger schnell

Honda SC57-Repsol, 15000km, Bj.05, 172PS

NEUE BILDER VON MEINEM BIKE STAND 04.04.2008

Benutzeravatar
Freeeeze
Schrauber
Beiträge: 803
Registriert: 11.03.2006, 16:06
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Freeeeze » 26.01.2007, 18:12

hehe aber aufpassen das du sie dann nicht zu lange im regen stehen lässt :D

also heute letzte prüfung und dannach eben mal zum TÜV gefahren und ihm die ganze sache erklärt.

War eigentlich recht überrascht was er dazu gesagt hat, dachte da geht es etwas genauer.

1. das ding so verbauen, das man sich nicht dran verletzen kann

2. da ich ja keinen kat habe reicht es eine standgeräuschmessung bzw fahrgeräuschmessung zu machen wobei er meinte das eine standgasgeräuschmessung reicht.

sollte das passen trägt er mir die rohre bzw die anlage ein ( 50 euro für die messung mit eintragung )

alles natürlich unter der vorraussetzung das punkt 1 und 2 erfüllt werden.
schiss habe ich etwas da ich mal gelesen habe das die meissten zusatzauspüffe trotz ABE schon nicht mehr TÜV-konform zu laut sind.
naja das lässt sich sicherlich mal in der uni prüfen...
regeln sind bekannt, könnte es eigentlich mit basteln losgehen wenn ich nicht ein saisonkennzeichen hätte... :evil:

allerdings hab ich vergessen zu fragen ob ich das krümmerrohr der auspüffe umschweissen dürfte im bedarfsfall, naja bis dahin wirds wohl auch erst nochmal dauern.

gruss
E-Modell '99 --- ca.29 Tsd --- 98 PS



Nicht die großen werden die kleinen fressen, sondern die schnellen die langsamen.



Jetzt auch mit <a href="http://www.miko.yourweb.de/phpBB2/album.php?user_id=615" target="_blank">GALERIE</a> >>> /Stand Oktober/2008

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 25.03.2007, 00:32

Gibts was neues hier oder ist das projekt gestorben,,,,dann geht das inne tonne 8)
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
kowinator
Kurvenheizer
Beiträge: 1377
Registriert: 26.09.2005, 20:21
Wohnort: Essen-Ruhrpott
Status: Offline

Beitragvon kowinator » 25.03.2007, 10:54

Ok will auch noch mal.
Habe keine erfarung mit den Original Tüten weil ich die nie hatte.
Bei mir ist ein komplett System von Speed Products verbaut,alsoCobra.
auch da läuft das Töpfchen sehr nah am Boden lang (was ich sehr Opahaft fand)... um den Topf nun höher und steiler zu bekommen habe ich im knick "hinter" der Fußraste einen schnitt gemacht,das stück gedreht bis mir der Winkel gefiel,und das ganze wieder zusammen gebraten.Allerdings
musste dann noch der obere halter für die Topffeder versetzt werden da sich der abstand verkürzt hat und ein anderer Endtopf halter her.Die abgas führung bleibt so gleich und es gibt keinerlei Leistungsverlust (siehe Gallerie) :) :evil5
Wer vor der Kurve nicht bremst,war auf der Geraden ne Schwuchtel.
.....................................................................
Gallerie ansehen ;)

Benutzeravatar
Freeeeze
Schrauber
Beiträge: 803
Registriert: 11.03.2006, 16:06
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Freeeeze » 25.03.2007, 19:22

kasi, lass den beitrag bitte noch ein wenig hier, ist noch nicht ganz sicher obs jetzt in der nächsten zeit weitergeht da wir bisher wetter- und arbeitsbedingt im märz noch keinen termin finden konnten um uns das ganze genauer anschauen zu können... :?
sobald es was neues gibt ob jetzt positiv oder negativ melde ich mich natürlich ;)

@kowinator
sieht richtig gut aus, allerdings hab ich ja 2 töpfe und steiler stellen ist jetzt nicht so meins, holycartman will das aber ja so machen.

hört sich gut an das du schonmal keinen leistungsverlust hast, habe noch etwas schiss wegen dem staudruck, werd das aber evtl mal ganz grob durchrechnen ob das etwas längere gekrümmte rohr überhaupt einen einfluss haben kann in der größenordnung oder ob das mehr oder weniger vernachlässigt werden kann.desweiteren muss noch geklärt werden ob die soziusrasten irgendwie trotzdem noch dranbleiben könnten oder es andere gibt die dann passen würden...
geht zwar etwas schleppend momentan, das ganze ist aber noch nicht vom tisch ;)
brauche momentan erstmal neue reifen damit ich überhaupt wieder fahren kann... ;)

gruss
E-Modell '99 --- ca.29 Tsd --- 98 PS



Nicht die großen werden die kleinen fressen, sondern die schnellen die langsamen.



Jetzt auch mit <a href="http://www.miko.yourweb.de/phpBB2/album.php?user_id=615" target="_blank">GALERIE</a> >>> /Stand Oktober/2008


Zurück zu „Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast