Auspuff Höherlegung

Fragen und Antworten zu Umbauten
Benutzeravatar
holycartman
Alter Hase
Beiträge: 593
Registriert: 06.11.2006, 14:39
Wohnort: Silberstraße im Erzgebirge
Status: Offline

Auspuff Höherlegung

Beitragvon holycartman » 07.01.2007, 17:11

hallo freunde.

bei meinem motorrad sollen im frühjahr einige umbauten erfolgen. eine davon ist das steilere ausrichten des auspuffs. ich finde ein auspuff sieht nur geil aus, wenn er steiler ist als die linie des hecks!! und das ist bei mir zur zeit nicht der fall.

jetzt gibts verschiedene möglichkeiten:

1. originalen auspuffhalter absägen, und einen neuen aus aluminium anschrauben (dazu auch die fussrasten!) http://www.gsg-mototechnik.de/63-65ausp ... s63-65.htm hat dementsprechend gute möglichkeiten. preis ohne fussrasten sind 78€. mit klappfussrasten hinten sind nocheinmal 86€ dazu. also zusammen 164€. das sieht gut aus, ist mir aber zu teuer.

2. die originalen auspuffhalter-streben, an denen auch die fussrasten befestigt sind, zu durchtrennen und weiter oben neu anschweißen. ein leihe darf ja nicht einfach am rahmen rumschweißen. aber gehört denn der auspuffhalter mit zu dem rahmen?

3. eure ideen!

als fazit der ganzen angelegenheit finde ich, dass der sozius unbequemer sitzen wird. eine möglichkeit wäre es, den rücksitz aufpolstern zu lassen.
aber mir wäre es lieb, wenn jemand eine idee hätte, wie man den auspuff steiler bekommt, ohne die fussrasten mit nach oben, oder an die seite zu verlagern.

für gute schrauber und schweißideen bin ich immer zu haben
wer später bremst, bleibt länger schnell

Honda SC57-Repsol, 15000km, Bj.05, 172PS

NEUE BILDER VON MEINEM BIKE STAND 04.04.2008

Benutzeravatar
Asgard
Forenlegende
Beiträge: 4905
Registriert: 11.11.2006, 12:42
Wohnort: Obermoos
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Asgard » 07.01.2007, 17:34

1.Änderungen am Auspuffsystem sind meistens mit Leistungsverlust verbunden.

2. wenn es doch sein muss und es billig sein sollte würd ich das Krümmerrohr direkt am Topf abflexen und den Topf in einem Steileren Winkel wieder anschweissen. Dabei bliebe die Soziusfussraste unangetastet.
Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
Schaut mal hier wenn ihr wollt - meine Homepage

Benutzeravatar
holycartman
Alter Hase
Beiträge: 593
Registriert: 06.11.2006, 14:39
Wohnort: Silberstraße im Erzgebirge
Status: Offline

Beitragvon holycartman » 07.01.2007, 17:57

Änderungen am Auspuffsystem sind meistens mit Leistungsverlust verbunden


ich habe z1000 endtöpfe MIT katalysator drin, und ich merk nix.


Krümmerrohr direkt am Topf abflexen und den Topf in einem Steileren Winkel wieder anschweissen


dazu müsste ich sicherlich noch ein stück rohr dazwischen schweisen, sonst passt es nicht mehr mit der halterung. (siehe satz des pytagoras)
Zuletzt geändert von holycartman am 07.01.2007, 18:17, insgesamt 2-mal geändert.
wer später bremst, bleibt länger schnell



Honda SC57-Repsol, 15000km, Bj.05, 172PS



NEUE BILDER VON MEINEM BIKE STAND 04.04.2008

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 07.01.2007, 18:01

Wieso so kompliziert??? Nimm nen brenner mach das rohr vorm pott im knick warm und bieg den kram in dem winkel den du haben willst.Da es sich nur um geringe änderungen handelt ist das kein problem und du wirst auch keinen knick an der stelle bekommen.Danach änderst du deinen halter oder machst dir nen neuen und ab geht die wilde fahrt ;) und pappa hat keinen pfennig dazubezahlt :D
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
holycartman
Alter Hase
Beiträge: 593
Registriert: 06.11.2006, 14:39
Wohnort: Silberstraße im Erzgebirge
Status: Offline

Beitragvon holycartman » 07.01.2007, 18:15

Nimm nen brenner mach das rohr vorm pott im knick warm und bieg den kram


habe ich noch nie gemacht. geht das so einfach, wenn das rot glüht? wie spann ich das rohr dann ein? steck ich da ein passendes rohr rein, und biege dann?

Danach änderst du deinen halter


und wie? darf man das selber umschweißen? ich weiß dass das der tüver nie merkt, aber mmh.... hats schon mal jemand gemacht?

pappa hat keinen pfennig dazubezahlt


:binkybaby danke
wer später bremst, bleibt länger schnell



Honda SC57-Repsol, 15000km, Bj.05, 172PS



NEUE BILDER VON MEINEM BIKE STAND 04.04.2008

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 07.01.2007, 18:24

Du demontierst gar nix es sonder entfernst nur deinen potthalter.Nun gibt es einen bereich nämlich der letzte knick VOR dem pott wo eine änderung des winkels gefragt ist und genau dort machste das warm und biegst das in mehreen kleinen schritten bis das so steht wie du es haben willst.Nun passt natürlich dein auspuffhalter nicht mehr und du musst den anpassen oder ganz neu anfertigen.An den anschraubbaren halterungen kannste rummachen bis der papst kommt interessiert kein schwein.Schweissungen am rahmen sind grundsätzlich ohne dementsprechendes zertifikat illegal :badgrin: ..mich interessiert sowas nicht die bohne 8) .
Da ich aus deiner antwort entnehme das du nicht im besitz einen schweissbrenners bist musste dir einen suchen der das hat und der wird auch wissen wie man damit umgeht und dir helfen weils echt nur tuc sache ist.
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
holycartman
Alter Hase
Beiträge: 593
Registriert: 06.11.2006, 14:39
Wohnort: Silberstraße im Erzgebirge
Status: Offline

Beitragvon holycartman » 07.01.2007, 19:18

ich habe keinen schweisbrenner, aber ich habe solche gasbrenner. da bekomme ich das rohr auch ordentlich zum glühen, das müsste auch schon reichen...
ich kann doch auch das rohr einschneiden (gähren) dann ranhalten, nen schweißpunkt und wieder zu schweisen oder?
wer später bremst, bleibt länger schnell



Honda SC57-Repsol, 15000km, Bj.05, 172PS



NEUE BILDER VON MEINEM BIKE STAND 04.04.2008

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 07.01.2007, 19:33

Sinn und zweck ist nur den bereich zu erwärmen der "bearbeitet" wird und das geht mit dem klassischen schweisbrenner am besten...man kann das halt besser kontrollieren und dosieren.
Natürlich kannste da auch schneiden und auch einen komplettem bogen einsetzten hat aber den nachteil das du dann mindestens eine naht beim bogen sogar 2 nähte im auspuffrohr hast....willste das???
Mach das teil warm pack hinten an die tüte und bieg den krempel nach und gut.
Das ist jetzt nich böse gemeint aber bei für deinen berufswunsch bist du na ja sagen wir mal sehr vorsichtig was deine basteleien betrifft,das ist doch grundwissen. ;)
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Caspar
Forenjunkie
Beiträge: 6869
Registriert: 20.01.2006, 09:29
Wohnort: 23738 Beschendorf nähe Grömitz Ostsee
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Caspar » 07.01.2007, 19:50

Du das mit den Gasbrenner kannst gleich wieder vergessen das lass mal lieber damit kannst du Dachpappe schweißen und Unkraut vernichten aber das Rohr bekommst du nicht lange genug heiß damit ;) das kühlt zuschnell wieder ab.Glaub mir hab schon viel damit gearbeitet.
Wecke nur dann den Drachen,wenn du ihn besiegen kannst.
--------------------------------------------------------------------
E-Modell Bj.2001

Benutzeravatar
holycartman
Alter Hase
Beiträge: 593
Registriert: 06.11.2006, 14:39
Wohnort: Silberstraße im Erzgebirge
Status: Offline

Beitragvon holycartman » 07.01.2007, 19:52

manno,

ich bin mal ehrlich! in unserem "beruf" wird uns sowas nicht beigebracht. wir sind reine theortiker. seit dem ich 12 bin, baue ich an mopets und motorrädern, ich habe erfahrungen mit lackierung, airbrush, schrauben sowieso, habe schon simson- und mz-motoren zerlegt und neu gelagert. du musst aber wissen, dass ich nur sehr sehr wenig geld habe, schon gar nicht regelmäßig. außerdem mache ich alles alleine. und wenn ich was neues mache, dann will ich alle möglichkeiten mal gehört haben, und mir die beste raussuchen.
ich persönlich kenne kaum einen maschinbaustudent, der soviel macht wie ich. is jetzt auch egal, aber das mit dem biegen ist mir nicht eingefallen. das werde ich aber mal ausprobieren. danke kasi


PS: die ausbildung eines maschinenbauingenieurs ist nur theoretisch! das heißt nicht, dass wir nicht auch praktisch was drauf haben^^
Zuletzt geändert von holycartman am 07.01.2007, 20:06, insgesamt 1-mal geändert.
wer später bremst, bleibt länger schnell



Honda SC57-Repsol, 15000km, Bj.05, 172PS



NEUE BILDER VON MEINEM BIKE STAND 04.04.2008

Benutzeravatar
Roadrunner
Ehrenadmin
Beiträge: 12338
Registriert: 14.01.2005, 08:41
Wohnort: Massenbachhausen / BW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Roadrunner » 07.01.2007, 20:00

ich bin mal ehrlich! in unserem "beruf" wird uns sowas nicht beigebracht. wir sind reine theortiker.


Ui ..... :shock: Das gleicht jetzt fast einer " Kriegserklärung " an unseren Hägar ! :D

hol dir schonmal nen paar pflaster und Verbandsmaterial ! :lol: :lol: :lol:
NO RISK - NO FUN

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Beitragvon Hägar » 08.01.2007, 07:17

>gähn<. Nö, hab jetzt keine Lust auf ein Theoretiker vs. Praktiker Scharmützel. Wenn es Leute gibt, denen die graue Theorie genug ist, dann ist das nicht mein Bier, sondern deren Sache...
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))


Zurück zu „Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste