Vergaser umbauen!?

Fragen und Antworten zu Umbauten
Benutzeravatar
mobbedzwerch
Forenlegende
Beiträge: 2506
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: Vergaser umbauen!?

Beitragvon mobbedzwerch » 18.10.2017, 16:52

Sorry Männer...

da steig ich grad mal aus!

JediKnight hat geschrieben:Gebe ich bei 50 km/h im 4 oder 5 Gang (3000 U/min oder so) kräftig Gas, lande ich oft in einem kleinen Vergaserloch. Das ist echt kacke, wenn ein schneller Zwischenspurt benötigt wird. Auf der anderen Seite hat das Motorrad ein entnervendes Schieberuckeln bei niedrigen Geschwindigkeiten.


Bei 50 im 4. oder 5. Gang ist es bei der 600er doch völlig normal dass da ein Leistungsloch ist wenn ich abrupt beschleunigen will.

Der Einfachheit halber würde ich einfach SCHALTEN!!!
:wave
_______________
Was ich mit Batman gemeinsam habe:
nicht verheiratet, wenig Schlaf, im Dunkeln aktiv, trage oft schwarz, seh´ in Strumpfhosen scheiße aus :lol:
600 E, 44.000 km

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 403
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Vergaser umbauen!?

Beitragvon funky » 18.10.2017, 17:23

Dieses "verschlucken" beim schnellen Aufreissen der Klappen bei niedrigen Drehzahlen haben auch größere Motore mit Vergaser.
Bild

ZX9R EF

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Vergaser umbauen!?

Beitragvon strandmicha » 18.10.2017, 20:17

Schalten schalten schalten. Wer bei 50 immernoch im 5. Gang ist, braucht sich nicht über geringen Vorschub wundern. Man darf durchaus auch im Fahrbetrieb runter schalten und nicht erst beim anhalten. Schalte beim nächsten mal da dann in den 2. und geb Gas. Dann haste spass 8) 8) 8)
128

Wer später bremst, ist länger schnell


Zurück zu „Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast