Wiedererweckt und Umgebaut - cricks Moped

Fragen und Antworten zu Umbauten
Benutzeravatar
crick
ZZR-Mitglied
Beiträge: 193
Registriert: 24.01.2006, 14:43
Wohnort: Leipzig
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1994
Status: Offline

Wiedererweckt und Umgebaut - cricks Moped

Beitragvon crick » 23.09.2016, 18:25

Hallo Zusammen :-)

ich habe mich hier leider lange nicht sehen lassen, da ich seit fast sechs Jahren kein Motorrad gefahren bin. Ich hatte große Probleme mit der Schulter und habe mich vor drei Jahren operieren lassen. Die OP war erfolgreich und die Lust aufs Moped fahren kommt langsam wieder. Den Ausschlag gab dann mein Sohn, der nach bestandener Fahrerlaubnis, sich sehr gefreut hat, dass ich ihm angeboten hab, Papas altes Moped zu fahren ;-)

Hier mal die Dinge die ich den Sommer über gemacht habe.

  • Verkleidung komplett zerlegt.
  • Tank von innen entrostet und neu versiegelt (Kreem weiss 2K Tanksiegel). Sauarbeit. Aber lohnte sich.
  • Abläufe innerhalb des Tankes erneuert, da beide verrottet waren.
  • Tankgeber erneuert. Von Zauberer ;-) Zufälle gibt's ... Das Teil war auch nicht mehr zu retten.
  • Alle Benzinleitungen neu. Benzinhahndichtung neu.
  • Ventile eingestellt. Zwei Worte. Und soviel Arbeit...
  • Vergaser komplett in alle Einzelteile zerlegt und vollständig gereinigt. Die Schieber ließen sich teilweise nicht mehr bewegen (sorry nochmal an mein armes Moped). Vier Reparatursätze (Dichtungen, Schwimmerventil, etc.) verbaut.
  • Krümmer entrostet (Phosphorsäure) und schwarz lackiert (Mipa 800°C). Auspuffrohre das Gleiche.
  • Wilbers 640 Federbein montiert. Ich konnte mich einfach nicht eher dazu durchringen ... ;-)
  • Wilbers progressive Gabelfedern eingebaut. Dabei sind mir fälschlicherweise die 415 mm langen Federn der Modelle ab 1995 zugeschickt worden. Ich habe die dann aber behalten und meine Vorspannhülsen von einem Freund abdrehen lassen. Die Federgabel habe ich dabei natürlich gereinigt.
  • Radlager, Schwingenlager & Co waren alle noch okay.
  • Ringsrum fast alle Schrauben durch Edelstahlschrauben ersetzt. Außer dort, wo die Tragfähigkeit es nicht zulässt.
  • Alle drei Bremssättel komplett zerlegt und gereinigt. Alle Gummiteile wurden durch die entsprechenden Reparatursätze ersetzt. Diese Arbeit kann ich wirklich jedem empfehlen. Wenn man die Bremskolben einmal ausgedrückt hat, glaubt man nicht, was für ein Dreck sich im Inneren angesammelt hat.
  • 48 PS Drossel verbaut. 100 € für ein Stück Blech ... ;-)
  • Schalter Seitenständer erneuert.
  • Ruckdämpfer erneuert.
  • Untere Verkleidung, Felgen, diverse Motordeckel, Schwinge schwarz metallic lackiert.
  • Motoröl, Kühlflüssigkeit, Gabelöl, Bremsflüssigkeit neu. Alle Dichtungen neu. Alle Filter neu.
  • Neue Reifen.
  • Zündkerzen neu.
  • Batterie neu.
  • Vergaser synchronisiert (Boehm Synchrontester mit 4 Uhren). Leerlaufgemischschraube ca. 2 Umdrehungen heraus. Diesen Arbeitsschritt konnte ich natürlich erst beenden, nachdem ich sie wieder in Betrieb genommen habe. Grob habe ich die Öffnungen der einzelnen Drosselklappen mit der Fühlerlehre eingestellt.
  • Kette gereinigt und mit SE-CAT Laser Kettenfluchttester ausgerichtet (ging grandios einfach mit dem Ding)
  • Moped komplett poliert und JEGLICHEN Dreck entfernt ;-) Sieht aus wie neu ...

Und ist sie am Ende wieder angesprungen? JAAAAAAA. Das war echt aufregend. Und fahren tut sie sich wieder wunderbar. Tolle Gasannahme. Zieht schön hoch ... Bis 170 km/h ... ;-) Ist etwas schwach auf der Brust aber ich weiss ja, woran es liegt. Und es dient ja auch einer guten Sache!

Hier sind mal ein paar Bilder:

07.jpg

01.jpg

02.jpg

04.jpg

05.jpg

06.jpg

Ganz liebe Grüße
Thomas (crick)



ps Noch was in der Rubrick "Was ist das":
was_ist_das.jpg

Das Teil ist nämlich übrig geblieben und ich habe keine Ahnung, wo das war ... :D
ZX600E Bj. 94
Galerie von crick

Benutzeravatar
Jackieo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 321
Registriert: 14.07.2015, 12:06
Wohnort: Helmstedt
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Status: Offline

Re: Wiedererweckt und Umgebaut - cricks Moped

Beitragvon Jackieo » 23.09.2016, 19:13

Wow =D> Quasi ein neues Mopped...Ich wünsche Dir und deinem Sohnemann viel Spaß damit :D
Bereue nie was Du getan hast, wenn Du dabei glücklich warst!
E-Model, BJ 2000, 31.000 km Mein Blog

Benutzeravatar
dewahat
Kassenwart
Beiträge: 6113
Registriert: 06.11.2005, 07:46
Wohnort: Cronenberg NW
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.02; Shiver SL 750
Status: Offline

Re: Wiedererweckt und Umgebaut - cricks Moped

Beitragvon dewahat » 23.09.2016, 19:39

Hallöchen,

schön das du wieder zurück bist.

Deine Frage siehe hier
bild.JPG
ZZR 600 E Bj.02 45 TKM
Shiver 750 Bj.11 41 TKM

Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen (Werner Finck)

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1155
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Wiedererweckt und Umgebaut - cricks Moped

Beitragvon Scaz0r » 23.09.2016, 19:59

Total geil wie das Moped aussieht! =D>

Und Bezahlen tust du bei der Drossel hauptsächlich die Papiere :^o

Das fährt also der Sohn, und der Vater? Es wird ja wohl Vater&Sohn Touren geben?! :D
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: Wiedererweckt und Umgebaut - cricks Moped

Beitragvon ukofumo » 23.09.2016, 20:05

WOW =D> =D> =D>
Respekt, Respekt, saubere Sache
Sohnemann hat sich hoffendlich bei der Aktion beteiligt (und wenn es nur bissi putzen war...)
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
K.oli
Fahrschüler
Beiträge: 17
Registriert: 28.08.2016, 23:00
Wohnort: Limburg
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.98 65tkm
Status: Offline

Re: Wiedererweckt und Umgebaut - cricks Moped

Beitragvon K.oli » 23.09.2016, 22:36

:shock: =D> =D> =D>
Respekt, tolle Arbeit!!
Ich hoffe dein Sohn weiß das zu schätzen!

Viele Grüße, Oliver
ZZR600E Bj.98 65tkm

Benutzeravatar
crick
ZZR-Mitglied
Beiträge: 193
Registriert: 24.01.2006, 14:43
Wohnort: Leipzig
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1994
Status: Offline

Re: Wiedererweckt und Umgebaut - cricks Moped

Beitragvon crick » 23.09.2016, 23:18

Danke. Danke :) Sohn hat sich auch beteiligt ;) Eine Tour haben wir auch schon zusammen gemacht (ich mit der ZZR eines Freundes). War sehr nett. Und danke dewahat, werde das Teil morgen einbauen.
ZX600E Bj. 94

Galerie von crick

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Wiedererweckt und Umgebaut - cricks Moped

Beitragvon Zauberer » 24.09.2016, 09:55

Sie war mal ein richtiger Hingucker und ist es jetzt auch wieder.
Wenn du mal anfängst, dann wird es "richtig" gemacht. Eine sehr vollständige und saubere Arbeit. Respekt
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Wiedererweckt und Umgebaut - cricks Moped

Beitragvon dr.gonzo » 24.09.2016, 10:38

wunderschöner lack! der hinterradfender gefällt mir besonders. insgesamt sau schön =D>
weißt du, wieviel stunden tage wochen und monate du insgesamt gebraucht hast? wär mal intressant zu hörn ;)
hoffe dein sohn hat im Vorfeld schon die ein oder andere 125er gequält, die nicht in so nem TOP zustand war?!

viel spaß wünsch ich vor allem deinem sohn damit :D
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Asgard
Forenlegende
Beiträge: 4905
Registriert: 11.11.2006, 12:42
Wohnort: Obermoos
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Wiedererweckt und Umgebaut - cricks Moped

Beitragvon Asgard » 26.09.2016, 09:38

Ja super. Schön das das Bike wieder gefahren wird. Wünsch dir viel Spass und schöne Touren mit deinem Sohn. Bei mir dauert das noch, zur Zeit konnte sie das erste Jahr hinten drauf mitfahren. Das erste Jahr dass sie mit den Füssen auf die Rasten kam. Aber mehr als ne halbe Stunde wollt ich ihr noch nicht zumuten.
Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
Schaut mal hier wenn ihr wollt - meine Homepage


Zurück zu „Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast