Spiegelumbau ZZR600e

Fragen und Antworten zu Umbauten
Benutzeravatar
Secretman
Anfänger
Beiträge: 40
Registriert: 23.04.2011, 19:42
Wohnort: Altengottern
Status: Offline

Spiegelumbau ZZR600e

Beitragvon Secretman » 23.01.2015, 19:36

Hi Leute !

Ich möchte die Spiegel meiner kleene wechseln .
Ich sehe nichts mehr, seit ich ein Superbike Lenker installiert habe . :shock:
Habe schon die Spiegeladapter installiert, reicht trotzdem nicht aus. :BangHead
Habt Ihr Ideen was ich ändern kann ?
Es geht schliesslich um Sicherheit .
Dateianhänge
20140910_201223 (Copy).jpg

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1138
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Spiegelumbau ZZR600e

Beitragvon Scaz0r » 23.01.2015, 20:01

Ich habe mir Lenkerendenspiegel verbaut.

Das ganze allerdings als Eigenbau mehr oder weniger.

Hab tatsächlich noch Detail-Aufnahmen gefunden, die unbeabsichtigt beim Ablichten der (sehr zu empfehlenden) Renthal-Griffe entstanden sind:


Da sieht man es.

Verbaut habe ich dabei folgendes:
Mir ging es in erster Linie um die Optik vom Moped und dass alles legal ist.

Die Spiegel werden mit einer M6-Schraube befestigt, die Lenkerenden haben ein M10x1.25 Loch. Problem.

Lösung: Hab das Loch in den Haltern auf 12 mm aufgebohrt und bei der Firma Rampa eine Anfrage geschickt, ob man in kleinen Mengen Muffen bestellen kann.

Vielleicht sind die bekannt... Falls nicht: Es sind Muffen mit selbstschneidendem Außengewinde und metrischem ISO-Innengewinde. Habe, und dafür will ich hier bewusst Werbung machen (!), gratis zwei Muffen als "Werbegeschenk", zusammen mit einem Produktkatalog zugesendet bekommen, als Antwort auf meine Mail in der ich mein Problem und meine Absichten geschildert habe. Und die Teile sind auf Anhieb montiert gewesen, Spiegel dran geschraubt, alles super...
(Gibt übrigens alle möglichen Zusammenstellungen mit verschiedenen Außen- und Innenformen [sprich: -gewinden]).


Und besser sehen tue ich damit auch!

Die Einstellung ist zwar nicht so komfortabel wie mit den originalen Spiegeln, aber das macht man in der Regel ja auch nur ein mal...
Dadurch dass man die Schrauben gut festziehen kann, hält das Zeug dafür aber auch! Bisher keine Probleme gehabt dass irgendetwas abgefallen ist, sich gelöst hat o.Ä. Und wider Erwarten vibrieren die Spiegel auch nicht in einer Art und Weise sodass man nichts mehr sieht.

Nachtrag: In die Spiegelhalter kann man natürlich auch normale Spiegel einschrauben! Da müsste man vielleicht nach einem paar Spiegel Ausschau halten, mit dem das auch aussieht aber möglich wäre es! Auf der Produktseite bei Louis sind entsprechende Beispiele!
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Heidecamper
Dauerschrauber
Beiträge: 5067
Registriert: 17.12.2005, 21:02
Wohnort: Salzgitter
Motorrad Typ: ZRT00D Bj. 2011
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Spiegelumbau ZZR600e

Beitragvon Heidecamper » 25.01.2015, 10:38

Es gibt auch Spiegelverlängerungen zu kaufen. Damit sollte die Sicht nach hinten auch wieder besser sein.
Viele Grüße aus dem Vorharz

Benutzeravatar
korn21de
Alter Hase
Beiträge: 678
Registriert: 27.06.2010, 10:26
Wohnort: Gifhorn
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 91 / ZZR 1200
Status: Offline

Re: Spiegelumbau ZZR600e

Beitragvon korn21de » 05.02.2015, 18:45

Diese Spiegelverlängerung habe ich noch liegen hatte ich einmal dran zum Ausprobieren bringen nicht wirklich was... die verlängerung geht eher nach vorn als zur seite .

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Spiegelumbau ZZR600e

Beitragvon Morsi » 12.02.2015, 11:46

ich hatten bei meiner die Highsider Lenkerendenspiegel verbaut die ich bei meinem KAWA Händler gefunden hatte.

https://www.dropbox.com/s/tqdykdvngg24n68/P_20140830_191745.jpg?dl=0

So sieht das aus, ich finde die eckigen von der Optik her etwas schöner als die runden.
Allerdings waren die auch nicht unbedingt günstig, ich habe pro Spiegel irgendwas um die 35 oder 38€ bezahlt.
Aber man sieht nach hinten um einiges mehr, ich sollte noch dazu sagen das ich 1,92m groß bin und mit den original Spiegel eigentlich nur
1/3 von der Spiegelfläche nach hinten nutzen konnte. Der Rest war durch meine Schulter blockiert.

Ach so, was ich noch vergessen habe zu erwähnen.
Ich brauchte an den Gewinden nix verändern, es haben die Originalschrauben gepasst.
Ich musste nur am Spiegel ein wenig konisch reinbohren, da die Schrauben konisch waren und die Spiegel am Ende Plan geschliffen waren.
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)


Zurück zu „Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast