Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen???

Fragen und Antworten zu Umbauten
Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2214
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Matrix » 25.09.2014, 14:05

Unsere Zette lässt sich so geil durch die Kurven peitschen......
Zuletzt geändert von Matrix am 08.03.2015, 23:57, insgesamt 1-mal geändert.
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

KawaThomas
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 20.07.2014, 15:25
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon KawaThomas » 25.09.2014, 19:28

gelöscht
Zuletzt geändert von KawaThomas am 30.01.2015, 19:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10927
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Oppa » 25.09.2014, 23:26

und selbst wenn es keine Einbau-/Felgenhandicap gäbe, tut man sich damit keinen Gefallen, außer vor der Eisdiele, soviel PS hat die Zette nicht! ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 534
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon dr.gonzo » 27.09.2014, 11:58

danke für deine tipps kawathomas. aber mein urteil ist gefallen:
schrauben bleibt für mich wie LEGO, nach Plan (WHB). Nennt es langweilig. Aber iwann soll auch mal ein H auf mein Kennzeichen :)
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10927
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Oppa » 27.09.2014, 22:32

dr.gonzo hat geschrieben:...Aber iwann soll auch mal ein H auf mein Kennzeichen :)
schöner Gedanke! Aber Du bist ja auch noch jung! :D
Ganz abgesehen davon halte ich die die Linienführung bei der 'D' von Superfly-Hof für das Beste, was mir aus der ZZR-Ecke bisher unter die Augen gekommen ist. :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Adu
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 114
Registriert: 30.05.2012, 12:26
Wohnort: Flechtingen
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Adu » 28.09.2014, 16:55

ein Umbau auf 180er Reifen hat vom Fahren her keinen Sinn. Einziges Ergebnis, man ist in den Kurven noch langsamer - ist son technisches Problem. Seht euch doch mal ein Mopped mit 190er Hintereifen an - bei gutem Fahrer ist der Abrieb Hinten bei Außenkante und Vorn ausreichend Platz.
Wenn noch ausreichen Platz zur Außenkandes des Hinterreifens ist, dann macht es keinen Unterschied. Optisch sieht das natürlich besser aus.
Die Idee mit dem H-Kennzeichen hat auch was - das dauert nur noch 10 Jahre. Oppa - wirst schon noch einige Jahre machen :) um auch noch ein H zu bekommen.

Abschließend - Umbauten müssen einem selbst gefallen - der Rest ist völlig egal.
Dein Mopped ist zu schnell wenn du Angst hast es zu starten!

KawaThomas
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 20.07.2014, 15:25
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon KawaThomas » 28.09.2014, 18:08

gelöscht
Zuletzt geändert von KawaThomas am 30.01.2015, 19:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10927
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Oppa » 28.09.2014, 23:23

Nochmal und ohne jetzt die Geometrie der Aufstandsfläche näher zu erläutern: bei breiten Reifen wandert der Aufstandspunkt mit zunehmender Schräglage weiter nach außen, welches das Kräfteverhältnis zwischen Seitenführungs- und Aufstandskräften negativ beeinflusst. Fazit: mehr Schräglage bei gleichem Kurvenspeed oder bei gleicher Schräglage weniger Grip. Die dicken Pellen bringen i. W. nur was bei senkrechter Fahrt etwas, da ist dann die Aufstandsfläche des Reifens größer und er kann mehr Beschleunigungskräfte übertragen.

Bei den üblichen Verhältnissen auf Landstraßen kann - zwei gleich gute Fahrer und ähnlich gute Fahrwerke vorausgesetzt - einer mit Breitreifen und viel PS den mit Normalreifen und wenig PS nur dann abhängen, wenn er auf den geraden Teilstücken die StVO erheblich verletzt. ;)

Zugegeben, die Optik mit Breitreifen kommt schon brachial schick daher! :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

KawaThomas
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 20.07.2014, 15:25
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon KawaThomas » 29.09.2014, 18:28

gelöscht
Zuletzt geändert von KawaThomas am 30.01.2015, 19:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22015
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Zauberer » 29.09.2014, 19:08

@KawaThomas
Da bist du ja in einen richtig wilden Haufen geraten, was du vorher nicht wusstest?
Ein Zufallstreffen oder wie kam es, dass du völlig überraschend auf diese Hobbyrennfahrer gestoßen bist?

So viel Glück möchte ich auch mal haben. :lol:
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

KawaThomas
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 20.07.2014, 15:25
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon KawaThomas » 29.09.2014, 20:05

gelöscht
Zuletzt geändert von KawaThomas am 30.01.2015, 19:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10927
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Oppa » 29.09.2014, 22:04

KawaThomas hat geschrieben:Was Oppa geschrieben hat mag ja in der Theorie absolut stimmen, was ich auch nicht anfechten will, aber die Praxis sieht anders aus...und dann ich mit meiner ZZR 600... 190er Bereifung...
Die beschriebene Praxis ist, dass Du Äpfel mit Birnen vergleichst. Die Praxis war nämlich die, dass - wie Du selbst schreibst - alle besser fahren konnten als Du (ich schrieb von technisch gleichwertigen Fahrern) und wenn das mit Deinem Reifen stimmt, dann hast Du ein auf 160er Reifen konstruiertes Fahrwerk auf 190er Reifen verbastelt. Also nix nur Theorie, das war die pure Praxis! Und Du schreibst ja selbst, dass einer von den Fahrern Dir gezeigt hat, wo mit Deiner Zette die reifen Pflaumen hängen. Also bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Dazu musst Du mit 'ner 160er Zette und 'ner 190er Zette auf 'ne Rennstrecke gehen (am besten 'n landstraßenähnlicher "MickyMouse-Kurs") und dann die Rundenzeiten von möglichst vielen guten Fahrern vergleichen lassen. Und ich wette, dann sieht die richtige "Praxis" anders aus. ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Stingray
Anfänger
Beiträge: 59
Registriert: 06.04.2013, 18:37
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Stingray » 30.09.2014, 07:23

So sehe ich das auch, mit einem 160er Hinterradreifen wäre es dir vermutlich leichter gefallen mitzuhalten.

KawaThomas
Anfänger
Beiträge: 60
Registriert: 20.07.2014, 15:25
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon KawaThomas » 30.09.2014, 18:20

gelöscht
Zuletzt geändert von KawaThomas am 30.01.2015, 19:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2214
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Matrix » 11.11.2014, 17:40

Hallo Gemeinde,
wollte mal die Frage in die Runde werfen ob jemand weis welches Ausenmass die Schwinge einer ZZR E.Model hat?
Vieleicht hat einer ne Schwinge rumliegen und kann mal den Meter hinhalten wie breit das Teil an der Rahmenaufname ist?.
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22015
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Zauberer » 11.11.2014, 22:15

Das Maß der Schwinge und für die Suche das Schwingenmaß an der Rahmenaufnahme ist 234mm.
Gerade für dich gemessen. ;)
Dazu kommt noch ca 0,5mm Staubkappe an der linken Seite und rechts steht das Lager ca 0,5mm raus.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2214
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Matrix » 11.11.2014, 23:42

@ Zauberer....Danke ;)

Und weil wir grad beim Thema sind...hatte das D-Model einen breiteren Rahmen an der Schwingen-Aufnahme?
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2214
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Matrix » 15.11.2014, 00:07

So wie es aussieht hatte das D-Model eine Rahmenaufnahme für die Schwinge von 260 mm, sonst ginge ja die 1100 ter Schwinge nicht rein. Das E-model wurde an der Stelle etwas enger gemacht, so das man hier notgetrungen an der 260mm Schwinge etwas arbeiten müßte.
Schade das die Bilder von Superfly-hof nicht mehr funzen :(
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Adu
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 114
Registriert: 30.05.2012, 12:26
Wohnort: Flechtingen
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Adu » 15.02.2015, 17:36

past nicht ganz zum Thema - wie viel wiegen denn die Felgen der ZZR - ich habe noch welche von einer RGV 250 liegen die passen könnten. Ohne Gewichtseinsparung hat das aber keinen Sinn [-(
Dein Mopped ist zu schnell wenn du Angst hast es zu starten!

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2214
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Matrix » 15.02.2015, 19:24

Die Hinterrad-Felge des E-Models wiegt ohne Anbauteile 6,4 Kg. Vorne habe ich nur das Gewicht mit Reifen drauf,
das sind dann 9,4 Kg.
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2214
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Matrix » 08.03.2015, 20:48

Hallo Forum....lange überlegt und im Herbst dann entschieden es zu wagen.
Heckumbau von 160/60-17 auf 180/55-17.
Superfly-Hof hat ja gezeigt das es beim D-Model geht...ich habe es jetzt am E-Model gewagt.

Alle benötigten Teile stammen aus einem ZZR 1100 C Model, Bj 90-Anfang 93.
Schwinge
Komplette Bremsanlage
Felge 5.50 Zoll 17
Umlenkhebelei
Kettenradträger


Hatte ja Zeit, so das ich jedes einzelne Teil gewissenhaft Generalüberholt habe.
Hier mal einige Bilder "nachher....vorher
Dateianhänge
$_20.JPG
Einziges Problem war die Breite der Rahmenaufnahme der Schwinge.
Bremssattel zzr1100.jpg
Felge zzr1100c.JPG
Kettenrad-Träger.JPG
HR Achse Felge 5.50x17 mit Distanzen.JPG
DSC00754.JPG
Felge wurde von grund auf saniert und poliert. Stern lackiert.
DSC00757.JPG
DSC00759.JPG
Felge vorne blieb original, nur die Bereifung wurde von 120/60-17 auf 120/70-17 umgebaut.
DSC00764.JPG
Schwinge wurde nach der Anpassung lackiert.
DSC00747.JPG
Erste Anpassungsarbeiten.
DSC00751.JPG
Bremsanlage wurde dann letztendlich rot lackiert.
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1138
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Scaz0r » 08.03.2015, 20:55

Und wie sieht der TÜV das? Vor allem der 70er Querschnitt vorne würde mich interessieren!

Und die vielleicht wichtigste Frage: Wie fährt sich das? :D
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2214
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Matrix » 08.03.2015, 21:05

Erste Testfahrten wurden am Wochenende von mir gemacht, und ich muß sagen, das ich total überrascht bin.
Handling in den Kurven so gut wie kein Unterschied zu vorher. Geradeauslauf und Spurtreue lassen nichts zu wünschen übrig.

Bereifung habe ich die Michelin Pilot Power gewählt und kann nur sagen....Astrein in jeder Schräglage.
Wen es interessiert... die 1100 Schwinge ist von den Profilen stabiler gebaut, wiegt aber weniger wie die original 600 Schwinge. Rein objektiv würde ich sagen das sich meine Zette besser anfühlt als zuvor.
Übersetzung habe ich original gelassen 16/48 und der Tacho geht jetzt auch auf den Strich genau.
Habe alle Geschwindigkeiten mit dem Navi durchprobiert und ab 80 Kmh geht der tacho sogar etwas vor.

Letzte Hürte wie immer der Tüv, aber da warte ich noch bis es um die 18-20 Grad hat. Eintragung über § 19/2..21
mit ausgibiger Fahrprobe.
Wenn alles durch ist mach ich Meldung.
Dateianhänge
DSC00775.JPG
DSC00771.JPG
DSC00773.JPG
Zuletzt geändert von Matrix am 08.03.2015, 21:27, insgesamt 1-mal geändert.
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1138
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Scaz0r » 08.03.2015, 21:11

Würde die bei dir stattgefundene Eintragung mir irgendetwas bringen um einen anderen Reifen bei mir mit 70er Querschnitt eintragen zu lassen? :|

So an sich sieht das Ergebnis allerdings schon ziemlich klasse aus, die Abstützung des Bremssattels z.B. finde ich schicker und der Exzenter zum einstellen des Kettenspiels ist auch cool!
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2214
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Status: Offline

Re: Umbau Hinterrad: von 160er auf 180/190er - Erfahrungen??

Beitragvon Matrix » 08.03.2015, 21:20

Die Reifenfreigabe 180/55-17 geht nur vorne in Verbindung mit 120/70-17!
Nur in dieser Kombination wird das genehmigt.

Der Bremssattel-Anker wird ja bei der 1100 vorne mit an der Fußraste angeschraubt.
Diesbezüglich habe ich die Halteanlenkung von einem Alu-Profischweißer ändern lassen.
Soll heisen Anker etwas gekürzt, und die Aufnahme unten an der Schwinge anschweißen lassen.
Das dürfen aber nur Fachleute machen, die ein anerkanntes Schweißdiplom haben. Sonst gibt es Mecker beim Tüv.
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm


Zurück zu „Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast