sturzpads

Fragen und Antworten zu Umbauten
Dom
Status: Offline

Beitragvon Dom » 06.12.2006, 09:41

Na klar, immer mit der ruhe :)
Also ich brauche die erst anfang das Jahres. :lol:
Mensch das ist ja auch schon bald :shock: :lol:
Na egal lass dich nicht stressen.
Was willste denn dann dafür haben?


@silberding: stimmt danke ist mir selber aber auch eingefallen. :) :lol:

Benutzeravatar
herb3012
Kurvenheizer
Beiträge: 1577
Registriert: 15.03.2005, 07:49
Wohnort: Zülpich
Status: Offline

Beitragvon herb3012 » 06.12.2006, 16:25

Also ich muss euch erstmal enttäuschen bezöglich neuer Pads.

Ich werde dieses Thema erstmal auf Eis legen müssen.
Ich werde erstmal die änderungen an den fertigen durchführen.

Sorry

herb
ZZR fahren, ist wie wenn du fliegst

Benutzeravatar
Sherge
Kurvenheizer
Beiträge: 1484
Registriert: 05.01.2006, 00:01
Wohnort: Saterland
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Sherge » 06.12.2006, 17:27

@herb3012
du hast alle zeit der Welt ,sie sind ja nicht überlebens wichtig !

@all

Unter diesem Thread sind nochmal alle erläuterungen von herb3012
Feldversuch Sturtzpads !
Modell E Bj. 95
Ja gut äh !
Er ist halt eine Lichtgestallt !
Meine Galerie

Dom
Status: Offline

Beitragvon Dom » 06.12.2006, 20:46

@herb3012: immer mit der ruhe lass dir Zeit. Lass dich auf keinen fall hetzen.

Gruß,
Dom

Benutzeravatar
Superfly_HOF
Kurvenheizer
Beiträge: 1409
Registriert: 15.07.2006, 14:35
Wohnort: Lkr Fürth
Status: Offline

Sturzpads!!!

Beitragvon Superfly_HOF » 02.01.2007, 03:15

Servus Leutz, habe mittlerweilen mehrere Anbieter für Sturzpads gefunden! :lol: Warum der Stress und die Dinger selbst bauen??? Habt doch alle E Modelle oder nicht?

Habe gleich mal ne email an den ersten Anbieter versendet, ob das tatsächlich so hinhaut und ob die lieferbar sind. Solln laut Internetangebot ab 69 Euro kosten. :shock: verschiedene Ausführungen erhältlich, bis hin zu carbon!

Bei Bikefarm bieten sie auch welche an.....

verschiedene Links sind unten....


Frage: Hat jemand ne Ahnung ob wo ich Sturzpads für das D Modell bekomme? Ansonsten fertige ich mir die selbst oder schraube paar universelle an.

Grüße aus der bayerischen Bratwurststadt!


:arrow: LINK



LINK


LINK

Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2295
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon kawasurfer » 03.01.2007, 13:37

für das d modell gab es schon seid jahren keine mehr zu kaufen. das ist ein grund für die eigene forumsnachfertigung. die waren deshalb auch deutlich unter 69,-€.
im grund sind die pads auch die selben bei allen modellen. unterschiedlich sind nur die adapter. wenn du dir einen selber herstellen kannst, könntest du auch die pads von mra und co. verwenden.
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild

Benutzeravatar
Superfly_HOF
Kurvenheizer
Beiträge: 1409
Registriert: 15.07.2006, 14:35
Wohnort: Lkr Fürth
Status: Offline

Beitragvon Superfly_HOF » 03.01.2007, 14:38

Also waren die Sturzpads von Herb für die D gedacht und nicht für die E? Oder hat der für beide welche hergestellt? Meines wissens gibts für die E schon länger Sturzpads.

Frage mich nur, warum dann hier von Fahrern mit E-Modelen nachgefragt wird ob Herb noch Sturzpads fertigen kann, wenn es die doch zu kaufen gibt?

Also ich würde für Sturzpads schon mindestens 69,- Euro ausgeben, 100,- Euro wäre dann schon meine Schmerzgrenze.

Außerdem war ja das Problem mit dem verwendeten Kunststoff der "Forumsturzpads". Ist ja beim Sturz geschmolzen oder zu schnell verschlissen. Sie sollten doch nachbearbeitet werden?
________________________________
ZZR600D, EZ 1990, candy cardinal red, luminous rose opera, ~ 69.000 km

Die ZZR600 ist zu verkaufen!

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17262
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 03.01.2007, 15:16

Frage mich nur, warum dann hier von Fahrern mit E-Modelen nachgefragt wird ob Herb noch Sturzpads fertigen kann, wenn es die doch zu kaufen gibt?


Weil herb die zu einem "Freundschaftpreis" und als "Community-Freundschaftsdienst" hergestellt hat ;-)

Sie sollten doch nachbearbeitet werden?


Richtig.. aber Herb , "neu-Vater" hat denke ich mal privat andere Dinge zu erledigen. Es ist ja auch eine Zeitfrage auf der Arbeit in wie weit man das machen kann...

Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2295
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon kawasurfer » 03.01.2007, 15:44

noch kurz deine frage beantwortet: die pads waren die selben für d und e. allerdings mußten die aufnahemn an beide modelle angepaßt werden. es gibt also verschiedene adapter (e oder d modell, linke oder rechte seite)
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild

Benutzeravatar
Superfly_HOF
Kurvenheizer
Beiträge: 1409
Registriert: 15.07.2006, 14:35
Wohnort: Lkr Fürth
Status: Offline

Beitragvon Superfly_HOF » 19.03.2007, 23:06

Habe im Netz ein Bild gefunden an dem ein ZZRler die Sturzpads am Rahmen, auf Höhe der Mittelverkleidung, angebracht hat. Dort befindet sich ja die Verschraubung für die Mittelverkleidung und es sieht so aus als hätte er dort einfach die Crashpads an den vorhandenen Löchern befestigt.

Das hatte ich mir auch schon überlegt aber ich finde die Stelle nicht besonders sinnvoll da bei einem Sturz der Rahmen vieleicht an dieser Stelle eine größere Belastung aushalten muss.

Was meint ihr dazu?

Bild
________________________________
ZZR600D, EZ 1990, candy cardinal red, luminous rose opera, ~ 69.000 km

Die ZZR600 ist zu verkaufen!

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 20.03.2007, 11:10

hehe, was willste denn, ist doch direkt ne schöne soll-bruchstelle am rahmen ;)
dieses teil war bei boon ja auch gebrochen!

also ich weiss nur, viel viel früher gabs die sturzbügel und heute halt die sturzpads, und soweit ich mich erinnern kann waren die befestigungen immer am rahmen,bei der motoren befestigung.......weil der rahmen an dieser stelle , durch den motor nachmal steifer ist.
und unsere sind ja so befestigt.
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2295
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon kawasurfer » 21.03.2007, 17:34

also durch die lage dieser pads ist die gefahr eines rahmenbruches genauso hoch oder neidrig wie bei uns. allerdings glaube ich kaum, daß bei einem sturz die kleine verkleidungsschraube irgendwas hält. wenn der pad wirklich nur damit verschraubt ist, ist das großer quatsch.
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild

scooby
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 111
Registriert: 25.12.2006, 23:12
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Beitragvon scooby » 25.03.2007, 19:10

Also ich war beim Kawa Händler Wndt, bei uns in Rethen. Der ist auch ganz groß in der rennscene. Wollte auch Pads haben. Muß man aber selber bauen mit langer halterung und die seitenverkleidung durchbohren. Das wollte ich nicht Also @ doom wenn du welche willst geh mal da hin die sind auch ne große nummer hier in Hannover
== BJ 92 mit kleinen 72KW ==
kann denn Leistung sünde sein ;-)

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22009
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 25.03.2007, 19:23

HALLO!
Wenn er sich die Halterung selber bauen muss, was soll er dann dort?
Das schwierigste bei den Pads ist doch die Halterung, die auch noch auf beiden Seiten unterschiedlich ist.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

scooby
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 111
Registriert: 25.12.2006, 23:12
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Beitragvon scooby » 25.03.2007, 22:27

Die bauen sie dir dort auf wunsch. Gibst Moped ab und bekommst du fertig wieder. Vieleicht einwenig unglücklich ausgedrückt. Das Bild was Superfly_HOF reingestellt hat, mit dem Gedanken bin ich zu ihm hingegangen. Da hieß es wenn ich mich lang mache kann der rahmen ein mit bekommen. Würde er mir sehr stark von abraten.
== BJ 92 mit kleinen 72KW ==

kann denn Leistung sünde sein ;-)

Benutzeravatar
Horst
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 102
Registriert: 19.09.2005, 10:49
Wohnort: Langenfeld
Kontaktdaten:
Status: Offline

Suche Selbstbauanleitung für Sturzpads

Beitragvon Horst » 31.03.2007, 13:56

Hallo zusammen, leider ist mein Mopped auf der linken Seite beim tanken umgefallen (Seitenständer) wahrscheinlich nicht weit genug ausgeklappt.
Jetzt spiele ich ebenfalls mit dem Gedanken mir Sturzpads zu montieren, und möchte Sie mir evtl. aus Alu drehen lassen. Sicherlich haben einige von Euch diese Pads schon an Ihrem Möpp verbaut und könnten evtl. Maße und Erfahrungen bekanntgeben.
Danke Gruß Horst
-->ZZR Bj.2000<--

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 01.04.2007, 00:57

sag ich doch 8) 8) 8) 8) 8)

"Da hieß es wenn ich mich lang mache kann der rahmen ein mit bekommen. Würde er mir sehr stark von abraten."
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Horst
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 102
Registriert: 19.09.2005, 10:49
Wohnort: Langenfeld
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Horst » 09.04.2007, 13:53

Da herb3012 wohl keine Sturzpad´s wohl baut müssen wir uns wohl nach Alternative Sturzpads umschauen. Hat jemand von Euch schon eine Alternative zu herb3012 Sturzpads gefunden?
Habe nur hier was entsprechendes gefunden:

http://www.bikefarmmv.de/sturzpad/zeige ... fid=201356
-->ZZR Bj.2000<--

Benutzeravatar
Caspar
Forenjunkie
Beiträge: 6868
Registriert: 20.01.2006, 09:29
Wohnort: 23738 Beschendorf nähe Grömitz Ostsee
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Caspar » 09.04.2007, 14:01

Hallo finde das die ganz schön weit oben angeschraubt sind.Die Leute die schon welche am Möp haben sind die nicht zu hoch? angebracht wenn man mal fällt?
Der Preis ist auch ganz schön Hoch :shock: 107,99 Plus Porto 8,90 €
Wecke nur dann den Drachen,wenn du ihn besiegen kannst.
--------------------------------------------------------------------
E-Modell Bj.2001

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7176
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 09.04.2007, 17:06

habe eher den eindruck, die ganzen dinger ersetzen auf keinen fall, die früher üblichen, sturzbügel
die bügel haben richtig was abgehalten, auch bei stürzen und ausrutschern(eigene erfahrungen :lol: :lol: )

ist ja auch techn. logisch...: die sturzbügel haben min. drei befestigungs punkte gehabt, waren meist verstrebt und aus min. 1,5cm rohr, also STABIL

die sturzpads, sollten eigentlich eher uMfallpads heissen,

weil , bei einem sturz oder rutscher wirken seitliche kräfte, und der pad ist nur so stark, wie die stelle mit dem geringsten durchmesser, denn dort bricht sie ab.....im normalfall ;) ;) ;)

also , erwartet keine wunderdinge davon!!!
anmerkung: ich habe auch die , von herb drauf ,isn besseres gefühl ;-)

@hägar !!!! was sagst du dazu?????

ach ja, mir fällt gerade auf, das ich immer in der vergangenheit geschrieben habe :lol: ja ja ich weiss , es gibt sie immer noch ;)
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 9! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Horst
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 102
Registriert: 19.09.2005, 10:49
Wohnort: Langenfeld
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Horst » 09.04.2007, 19:54

Welche Halterungen hatte denn Herb speziell für unser Schätzchen angefertigt, denn normalerweise denke ich mal sind auch Handelsübliche Sturzpads zu weit aus günstigeren Preise erhältlich.

Geht es nicht so: Alte Schraube der Motoraufhängung entfernen und durch längere mit Pads ersetzen?

Glaube ich muss mein Schätzchen mal wieder zerlegen um nachzuschauen wie man es am besten machen kann.

Kann denn keiner dazu Fotos von Herb seinen Sturz-Pad-Halterungen einstellen ?

Gruß Horst
-->ZZR Bj.2000<--

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22009
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 09.04.2007, 22:02

@Horst
Ich denke nur Herb hat die Zeichnungen für die Abstandsstücke der Pads.
Die sind unterschiedlich von links zu rechts und auch vom D zum E Model.
Auf diese Abstandsstücke werden dann erst die Pads geschraubt.

Ev. hat Silber noch die Maße; aber der ist z.Z. auch nicht erreichbar.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Horst
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 102
Registriert: 19.09.2005, 10:49
Wohnort: Langenfeld
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Horst » 11.04.2007, 00:25

Danke @Zauberer für die Info.
-->ZZR Bj.2000<--

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 07.06.2007, 12:35

Ich habe eben bei Lileins ofen die reste vom sturzpad rausgepuhlt...wat ne scheisse :evil: .
Wir ihr ja wisst hat sie das ding liegend links geparkt und dort ist der auch abgerissen.
Rechts gibts keine probs weil genug platz zum hantieren ist aber links geht gar nix weil dieses wasserrohr im weg ist und zur demontage der ganze vordere mist abgebaut werden muss (krümmer,olkühler,wasserkühler).
Das problem ist das die sturzpads eine sollbruchstelle haben was auch richtig ist nur bei denen ist die stelle in dem bereich der im rahmen sitzt.
Da am ende ne fette selbstsichernde mutter sitzt und aus dem rahmen nix mehr vom bolzen rausschaut hat man auch nix zum festhalten...megascheisse.
Da ich auf die abschrauborgie keinen bock habe hab ich den bolzen m6 gewinde geschnitten und eine schraube eingeklebt.
Das hat auch geklappt was aber nicht immer gehen wird,ich hatte halt massel.Duch die bruchstelle hat man keine gerade fläche und das bohren ist schon etwas abenteuer,ferner ist 6mm etwas mickrig für den bolzen und wenn die mutter fest sitz nicht ausreichend zum gegenhalten.
Nun der kern der sache...wenn ihr wieder welche selbst macht achtet darauf das die bruchstelle ausserhalb des rahmens sitz dann ist das fix getauscht ;)
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Sherge
Kurvenheizer
Beiträge: 1484
Registriert: 05.01.2006, 00:01
Wohnort: Saterland
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Sherge » 07.06.2007, 13:00

@ Kasi
Die Sturzpads haben keine Sollbruchstelle ,das ist nur bei Li´s linkem Pad so da dieser nicht Original ist ! Diesen aht sie nach machen lassen ,aus einem Grund den ich nicht mehr weiß ! ;)
Modell E Bj. 95

Ja gut äh !

Er ist halt eine Lichtgestallt !

Meine Galerie


Zurück zu „Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast