sturzpads

Fragen und Antworten zu Umbauten
Benutzeravatar
Thorsten 2804
Forenlegende
Beiträge: 2391
Registriert: 16.11.2006, 21:20
Wohnort: Wanne-Eickel, NRW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Thorsten 2804 » 08.09.2009, 00:28

Fragt doch mal den Asgard ob er noch welche besorgen kann.....die waren verdammt gut und vom Preis her interresant......montiert werden die alle gleich.....das Plastik muss ausgeschnitten werden....... ;) ;)

Benutzeravatar
Asgard
Forenlegende
Beiträge: 4905
Registriert: 11.11.2006, 12:42
Wohnort: Obermoos
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Asgard » 08.09.2009, 06:03

Dieses Jahr leider nicht mehr. :? :(
Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
Schaut mal hier wenn ihr wollt - meine Homepage

Benutzeravatar
Freki
Fingerwundschreiber
Beiträge: 382
Registriert: 17.12.2006, 12:32
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad Typ: ZX600E, F800R
Status: Offline

Beitragvon Freki » 08.09.2009, 11:45

Kann da aber keine..... für die ZZR 600 E Finden :?
Und was sollen sie an der Schwinge bringen :?:


OH Sorry :shock: , die scheinen die Hompage und ihr Programm umgestellt zu haben. Hatte die da letztes Jahr gekauft, bei den Pads handelt es sich aber um die GSG-Teile, die auch bei GAB zu haben sind, Preis war auch gleich.

Gruß Felix
BIKE bewusst genießen

Benutzeravatar
diggerbub
Anfänger
Beiträge: 81
Registriert: 06.08.2009, 13:12
Wohnort: Schwarzenbek
Status: Offline

Beitragvon diggerbub » 08.09.2009, 13:23

So, dann hier auch noch mal meine Erfahrungen mit GSG/Moko-Sturzpads.
Solide durchdachte Konstruktion, wird auch im Motorsport eingesetzt, Kunststoffpads sind austauschbar, eine Kappe deckt die Befestigungsschrauben der Pads ab und dämpft die Aufprallenergie.
Sofern man mal schliddert, wird nur das Pad abgeschliffen, aber auf keinen Fall die Befestigungsschraube der ganzen Geschichte.
Verkleidung muß wie bei allen anderen Konstruktionen ausgeschnitten werden, Anbauskizze und Plan für das Ausschneiden sind dabei, beim GAB-Shop gekauft, da dort günstiger als direkt bei GSG und dazu noch ohne Versandkosten.
Da ich meine ZZR nur auf der Piste bewege und mit der Optik leben kann, habe ich für eine schnelle Demontierbarkeit die Bugverkleidung großzügig ausgeschnitten, das ich die Pads nicht abnehmen muß, um die Verkleidung abzunehmen.

Pads an der Schwinge bringen bei der ZZR mit 4-2 nichts, da übernimmt die Auspuffanlage den Job ;-)

Gruß

Volker
ein ehemaliger ZZR-Fahrer ;-)

Benutzeravatar
Ralf_59174
ZZR-Mitglied
Beiträge: 224
Registriert: 25.08.2009, 21:13
Wohnort: 59174 Kamen
Status: Offline

Beitragvon Ralf_59174 » 08.09.2009, 16:32

Hier sind die zu finden:

http://www.gab-bikeshop.de/bikeshop/ind ... 329&page=3

Bin ab Donnerstag eine Woche Griechenland (per Flieger, mit Frau, ohne Kinder :D ), danach werd ich mir die wohl bestellen...
Gruß aus Kamen / Westfalen
Bj 65, GSX400E BJ 86, ZZR600 Bj 98

Benutzeravatar
Ralf_59174
ZZR-Mitglied
Beiträge: 224
Registriert: 25.08.2009, 21:13
Wohnort: 59174 Kamen
Status: Offline

Beitragvon Ralf_59174 » 09.09.2009, 14:46

Antwort von bikefarmmv:

hallo
das bild wurde soeben aktualisiert
es ist ein ausschmitt nötig
gruss bikefarmmv


und von starbike team:

ralf schrieb:
> Moin, ich suche Sturzpads für Kawasaki ZZR600. Können Sie mir helfen ?
>
hallo ralf,
sturzpads für dein nmodell kosten 93€ bild ist im anhang.
gruß starbike team

Sind scheinbar alles die gleichen Dinger...


:roll:
Zuletzt geändert von Ralf_59174 am 21.09.2009, 16:58, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus Kamen / Westfalen

Bj 65, GSX400E BJ 86, ZZR600 Bj 98

Benutzeravatar
Shrek
Der Schlitzer
Beiträge: 1604
Registriert: 28.03.2008, 22:26
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Shrek » 14.09.2009, 15:37

Hab gestern meine Sturzpads montiert und Karsten hat mal ein paar Bilder zu den Arbeitsschritten gemacht, kann ja eventuell als Tutorium verwendet werden.

Bugspoiler komplett lösen und entfernen
Bild

Schraube aus der Motorhalterung entfernen und den Bugspoiler wieder einhängen
Bild

in Höhe der Motorhalterung ein kleines Loch bohren, sollte dieses nicht mittig
von der Halterung sein demensprechend ein Stück versetzt noch eins bohren
Bild

mit dem Kegelfräser das Loch vorsichtig vergrößern
Bild

bis sich das Gewinde vom Sturzpads durch stecken lässt
Bild

mit einem Filsstift die genaue Größe anzeichnen
Bild

und mit dem Dremel die Öffnung auf die angezeichnete Größe vorsichtig auf schleifen
Bild

Sturzpadaufgnahme Montieren
Bild

und das ganze auf der andern Seite wieder holen
BildBildBild

um den Bugspoiler wieder zu montieren muss dieser in zwei Teile zerlegt werden.
Meine süsse Bild
Alkohol ist keine Lösung, sondern ein Destillat. Bild

Benutzeravatar
Caspar
Forenjunkie
Beiträge: 6869
Registriert: 20.01.2006, 09:29
Wohnort: 23738 Beschendorf nähe Grömitz Ostsee
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Caspar » 14.09.2009, 16:13

Das alles hat ca.1 bis 1.1/2 Std.gedauert und es ist 1A geworden.
Wecke nur dann den Drachen,wenn du ihn besiegen kannst.
--------------------------------------------------------------------
E-Modell Bj.2001

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 14.09.2009, 17:15

Ich werde das Ganze mal ins Tutorium kopieren. Sauber dokumentiert das Ganze.

Eine Frage noch:
Muss man den Bugspoiler in 2 Teile zerlegen? Bei mir bekomme ich den Spoiler zusammen über die Hülse des Pads gehoben.

Edit:
Tutorium erweitert.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Leo77
Tippspielleiter
Beiträge: 3100
Registriert: 14.03.2008, 21:23
Wohnort: Peine/Rosenthal
Motorrad Typ: zzr 600 e
Status: Offline

Beitragvon Leo77 » 15.09.2009, 09:22

Super gemacht Bernd! ;)
Erfahrung ist das, was man zu haben glaubt, bevor man anfängt, mehr davon zu erwerben

Benutzeravatar
Freki
Fingerwundschreiber
Beiträge: 382
Registriert: 17.12.2006, 12:32
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad Typ: ZX600E, F800R
Status: Offline

Beitragvon Freki » 15.09.2009, 12:00

Das alles hat ca.1 bis 1.1/2 Std.gedauert und es ist 1A geworden.

Waas? :shock:
Bei mir hat das geschlagene 4 Stunden gedauert, und sieht zudem noch bescheiden aus, weil ich mit der Lochkreissäge zu tief gedrückt habe. :(
Aber super Anleitung und auch zu dem Schluss gekommen, dass man sich das komplizierte Anzeichnen der Löcher sparen kann. ;)
BIKE bewusst genießen

Benutzeravatar
Ralf_59174
ZZR-Mitglied
Beiträge: 224
Registriert: 25.08.2009, 21:13
Wohnort: 59174 Kamen
Status: Offline

Beitragvon Ralf_59174 » 21.09.2009, 17:08

@Shrek : Das sieht wirklich gut aus, Danke für den Bericht, werd das auch machen... :thumbsup
Gruß aus Kamen / Westfalen

Bj 65, GSX400E BJ 86, ZZR600 Bj 98

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11016
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Beitragvon Oppa » 21.09.2009, 22:44

Super, vielen Dank für die Anleitung, das steht nämlich bei mir auch demnächst auf dem Programm.

Gruß,
Oppa
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Maddin_HH
Forenlegende
Beiträge: 3734
Registriert: 24.01.2006, 00:42
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: sturzpads

Beitragvon Maddin_HH » 24.03.2010, 21:36

Falls es irgendwann wieder Sturzpads von Asgard geben sollte, wollte ich nur mitteilen, dass sie auch an das D-Modell passen! Es muss lediglich die Kante des Kunststoffaufsatzes des linken Pads minimal angeschrägt werde, da die sonst an die Verkleidung kommt.
Ansonsten alles Prima!

@Asgard: Was für eine Steigung haben denn die Gewindestangen? Die originalen Muttern haben nicht drauf gepasst.
"Things should be made as simple as possible but not any simpler" (A. Einstein)

D-Modell ´91 / 100.000 km
mit E-Modell-Motor ´95 / 80 tkm

Triumph Sprint ST 1050 ABS ´08

Benutzeravatar
Sawakasi
Fingerwundschreiber
Beiträge: 317
Registriert: 11.10.2009, 12:31
Wohnort: Lohmar / NRW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: sturzpads

Beitragvon Sawakasi » 21.10.2010, 16:07

Hallo,
hab mir Sturzpads aus Alu anfertigen lassen und möchte diese jez anbauen.
Dabei kommen 2 Fragen auf:
1. Kann ich die Schraube aus der Motorhalterung einfach rausschrauben oder muss ich da von unten stützen? Nicht das da dann Motor irgendwie schief drin hängt.. :?
2. Brauche ich eine sehr stabile Schraube, die auch einen Rutersch bzw Umfaller möglichst ohne sich stark zu verbiegen oder zu brechen. Bekannter meinte irgendwas mit 11.2 er Schrauben :-k

Hoffe auf Antwort ;)
Danke schonmal
Lg
Tobi
Kawasaki ZZR 600 E - Bj. 2001 - 50.000Km, 72kw, 270kmh <- die Alte...
Kawasaki ZX10R - Bj. 2006 - 23000Km, 129kw, schneller... :D <- die Neue
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt. <- nicht mehr nötig :P

Benutzeravatar
Hägar
Technischer Moderator
Beiträge: 4683
Registriert: 16.04.2005, 21:37
Wohnort: 71394 Kernen i.R.
Status: Offline

Re: sturzpads

Beitragvon Hägar » 21.10.2010, 16:44

Hi Tobi,

Zu 1.: Sicherer ist: Schraube nicht gleichzeitig beide Schrauben heraus, sondern immer nur eine. Dann brauchst Du den Motor nicht zu unterstützen.

Zu 2.: Tja, das ist eine Gewissensentscheidung. Die Sturzpads sind halt zur Schadensminderung im Sturzfalle da. Und da können erhebliche Kräfte auftreten. Wenn's beim Abgang irgendwo hakt, reißt es auch die Sturzpads weg. Und für diesen Fall sollte man nachdenken, was genau wegreißen darf. Wenn's nicht die Schrauben sind, die nachgeben, was dann? Rahmen? Motorhalterung? Beides zusammen?

Mit einer hochfesten Schraube hast Du etwass mehr Reserve im Crashfalle. Dafür steigt das Risiko eines Totalschadens, wenn die Pads abreißen.

Eine Entscheidung, die Dir niemand abnehmen kann.
D-Modell aus '90, 60Tkm, E-Motor (nein, kein Elektromotor :-))

Benutzeravatar
Sawakasi
Fingerwundschreiber
Beiträge: 317
Registriert: 11.10.2009, 12:31
Wohnort: Lohmar / NRW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: sturzpads

Beitragvon Sawakasi » 23.10.2010, 10:45

Morgen,
sooo bin grad dabei eine Schraube der Motorhalterung zu entfernen..
Leider komme ich nicht mehr weiter, da die Mutter auf der anderen Seite der Schraube mim Schlüssel einfach nicht zu erreichen ist und ich keinen Gegendruck erzeugen kann.. -.-
Wie habt ihr das gemacht?
Und nochmal einfach zur Absicherung, der Motor fällt da echt nicht raus wenn ich die Schraube raus habe und auch ne Stunde draußen lasse um eine längere zu besorgen oder? :D

Bin für Rückfragen in ca 1 - 1 1/2 Stunden wieder da!
Danke schonmal
Lg
Tobi
Kawasaki ZZR 600 E - Bj. 2001 - 50.000Km, 72kw, 270kmh <- die Alte...
Kawasaki ZX10R - Bj. 2006 - 23000Km, 129kw, schneller... :D <- die Neue
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt. <- nicht mehr nötig :P

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: sturzpads

Beitragvon Zauberer » 23.10.2010, 11:58

Sawakasi hat geschrieben: Leider komme ich nicht mehr weiter, da die Mutter auf der anderen Seite der Schraube mim Schlüssel einfach nicht zu erreichen ist und ich keinen Gegendruck erzeugen kann.. -.-
Wie habt ihr das gemacht?

Aber den Bugspoiler hast du runter, oder? Du musst da schon einen Maulschlüssel zwischen stecken. Sollte dann recht einfach gehen.
Und nochmal einfach zur Absicherung, der Motor fällt da echt nicht raus wenn ich die Schraube raus habe und auch ne Stunde draußen lasse um eine längere zu besorgen oder? :D
Der Motor hängt dann ganz locker und für ewig, wenn EINE Schraube fehlt.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Sawakasi
Fingerwundschreiber
Beiträge: 317
Registriert: 11.10.2009, 12:31
Wohnort: Lohmar / NRW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: sturzpads

Beitragvon Sawakasi » 23.10.2010, 12:14

Ja, Bugspoiler ist weg. Aber die Krümmerrohre bzw der untere Kühler hängt im weg.. Meine Maulschlüssel sind alles zu lang :roll:
Kawasaki ZZR 600 E - Bj. 2001 - 50.000Km, 72kw, 270kmh <- die Alte...
Kawasaki ZX10R - Bj. 2006 - 23000Km, 129kw, schneller... :D <- die Neue
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt. <- nicht mehr nötig :P

Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: sturzpads

Beitragvon nevar » 23.10.2010, 15:59

Sawakasi hat geschrieben:Ja, Bugspoiler ist weg. Aber die Krümmerrohre bzw der untere Kühler hängt im weg.. Meine Maulschlüssel sind alles zu lang :roll:


Dann kauf dir nen billigen Maulschlüssel und schnipps ihn dir mit der Flex auf die passende Grösse zurecht. So mach ich das immer. Was nicht passt wird passend gemacht.
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
Sawakasi
Fingerwundschreiber
Beiträge: 317
Registriert: 11.10.2009, 12:31
Wohnort: Lohmar / NRW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: sturzpads

Beitragvon Sawakasi » 23.10.2010, 16:28

So,
hab mir zwar alle Finger dabei gebrochen :lol: aber die Dinger sind dran. Fotos davon stelle ich bei Wunsch gerne rein.
Kawasaki ZZR 600 E - Bj. 2001 - 50.000Km, 72kw, 270kmh <- die Alte...
Kawasaki ZX10R - Bj. 2006 - 23000Km, 129kw, schneller... :D <- die Neue
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt. <- nicht mehr nötig :P

Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: sturzpads

Beitragvon nevar » 23.10.2010, 16:30

Sawakasi hat geschrieben:So,
hab mir zwar alle Finger dabei gebrochen :lol: aber die Dinger sind dran. Fotos davon stelle ich bei Wunsch gerne rein.


Wunsch! ;)
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
Sawakasi
Fingerwundschreiber
Beiträge: 317
Registriert: 11.10.2009, 12:31
Wohnort: Lohmar / NRW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: sturzpads

Beitragvon Sawakasi » 23.10.2010, 16:42

Bild Bild Bild Bild Bild

Ich weiß, ist noch nich perfekt, steht noch ein wenig weit ab. Muss ein größerer Kegel gefräst werden... Kommende Woche lass ich das mal machen ;)
Kawasaki ZZR 600 E - Bj. 2001 - 50.000Km, 72kw, 270kmh <- die Alte...
Kawasaki ZX10R - Bj. 2006 - 23000Km, 129kw, schneller... :D <- die Neue
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt. <- nicht mehr nötig :P

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22082
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: sturzpads

Beitragvon Zauberer » 23.10.2010, 16:53

Sawakasi hat geschrieben: Ich weiß, ist noch nich perfekt, steht noch ein wenig weit ab. Muss ein größerer Kegel gefräst werden... Kommende Woche lass ich das mal machen ;)

so sieht es aus. Die Aluteile der Pads sollten bis an den Gummilagern des Rahmens anliegen.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: sturzpads

Beitragvon Mad-Dog » 23.10.2010, 17:22

SIeht aus wie vorverlegte Fußrasten oder nen AUfsatz für nen Bohrer, der Steckdosenlöcher macht ;-)

Hauptsache sie erfüllen ihren Zweck


Zurück zu „Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast