Gehörschutz

Hier kommt alles rein, was mit Motorradbekleidung zu tun hat. Ob Frage zu Helmen, Handschuhen ... - KEINE Verkaufsaktionen -
Benutzeravatar
Freeeeze
Schrauber
Beiträge: 803
Registriert: 11.03.2006, 16:06
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Status: Offline

Gehörschutz

Beitragvon Freeeeze » 16.05.2009, 13:49

Hallo Leute!

Ich war letztens auf einer Party im Museum ;) (die übrigens auch von München gesponsort wurde) wo es unter anderem darum ging das alle 3 Areas von verschiedenen Tonfirmen ausgestattet wurden und eine art Contest gemacht wurde, welche Tontechniker denn sattesten Bass in der Musik erzeugen konnte. Es wurde überall auf Überschreitung der vorgeschriebenen Höchstlautstärke hingewiesen.
In der Area wo wir waren muss ich sagen war der Sound an sich der wahnsinn, bei der extremen Lautstärke immer noch glasklar, aber nach etwa einer Stunde war es einfach unerträglich laut, also Ohrenstöpsel organisiert (was bei mir recht selten vorkommt). Der Sound war dann natürlich bescheiden weil die Stöpsel alle Frequenzen ungleichmäßig filtern und dadurch die Höhen alle verloren gehen. :? Außerdem rutschen die öfters mal raus....

Naja das nur mal als aufhänger in letzter Zeit warum ich mich etwas damit beschäftige... ;)

Probleme mit der Lautstärke habe ich beim Moppedfahren schon länger, liegt vielleicht auch daran das der Helm nicht der beste ist und die Windgeräusche sehr laut sind. Momentan schau ich mich grad etwas bei Helmen um weil es auch wegen des Alters vom Helm langsam mal wieder Zeit wird... Allerdings ist die Lautstärke selbst bei den teuren Helmen (bis auf den R1) immer noch extrem laut. Da im ADAC-Test ein Helm mit Note 3,1 schon bei 92,7 dB(A) liegt kann man sich vorstellen wo der XR1000 mit Note 3,7 liegt (steht leider nicht dabei). Auf dauer ist das schon extrem hoch und kommt wohl an Musik in den Clubs hin.
Klar kommen bei mir noch die Rombos dazu, die sicherlich noch ihren Beitrag dazu geben weil sie extrem laut sind ;)
Fakt ist das es manchmal passiert dass ich mit meinem jetzigen Helm nach längerer Fahrt (außerorts) für einige Zeit sehr schlecht höre und wenn jemand leise spricht gar nix verstehe. Nach ner Stunde ist alles wieder ok aber ungesund ist das bestimmt!
Beim Fahren merkt man das natürlich nicht und die Lautstärke (besonders vom Motor ;) ) gefällt einem aber nach dem Absteigen kommt die Reue...

Ohrenstöpsel habe ich schon öfters probiert (habe auch immer welche dabei, wiederverwendbar, keine 1-mal) aber die rutschen meisstens beim Anziehen des Helmes schon wieder raus oder Dämpfen so ungleichmäßig das man nur noch tiefe Töne (Auspuff) hört und die Umgebung sonst gar nicht mehr wahrnimmt....

Lange Rede kurzer Sinn, es gibt ja beim Gehörakkustiker individuell gefertigte Hörstöpsel, die sind zwar arschteuer aber ermöglichen laut deren Angaben gleichmäßige Absenkung der Lautstärke über die gesammte Frequenz und sollen auch bequemer sein bzw nicht mehr unterm Helm rausrutschen.
Hat jemand von euch schonmal mit sowas Erfahrungen gemacht???
Oder vielleicht Alternativen? ( und nein die Rombos bleiben dran ;) )
Wie ist das denn bei euch mit der Lautstärke beim Fahren??

Da ich sie dann auch mal in machen sehr lauten Clubs reintun würde wenn sich der Sound nicht so drastisch verfälscht sollten sie eben auch dafür geeignet sein, nicht nur fürs Moppedfahren. Habe halt kein Bock mal Probleme deswegen zu haben...

So mal wieder n Roman geworden :roll: :lol: :roll:
E-Modell '99 --- ca.29 Tsd --- 98 PS

Nicht die großen werden die kleinen fressen, sondern die schnellen die langsamen.

Jetzt auch mit <a href="http://www.miko.yourweb.de/phpBB2/album.php?user_id=615" target="_blank">GALERIE</a> >>> /Stand Oktober/2008

Benutzeravatar
Nickeldi
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 06.06.2008, 10:45
Wohnort: Rheingau
Status: Offline

Beitragvon Nickeldi » 18.05.2009, 12:19

Soweit ich weiß, gibt es - gerade beim Hörgeräteakustiker - verschieden farbige Öhrstöpsel. Jenachdem für welche Umgebungslautstärke, kann man dort aus verschiedenen Ausführungen wählen.

Die Stöpsel sind aus einem sehr elastischen Material, welches zuerst dünn gerollt werden muss, bevor man anschließend den Stöpsel in den Gehörgang schiebt. Dort muss er so lange mit dem Finger fixiert werden, bis das Material sich wieder vollständig ausgedehnt und den Gehörgang vollständig abgedichtet hat.

Wenn der Stöpsel richtig sitzt, sollte er auch beim Helmabnehmen nicht aus dem Gehörgang rutschen ...
Das kleine Nickeldi

«Wahre Größe läßt sich nicht mit dem Metermaß erfassen»

gently
Alter Hase
Beiträge: 727
Registriert: 05.09.2007, 11:02
Wohnort: Thüringen
Status: Offline

Beitragvon gently » 18.05.2009, 12:31

Ja es du hast Recht, dass es solche Stöpsel gibt. Ich kenne die von meinem ehemaligen Pianisten, der solche bei Auftritten immer drin hatte. Da kann man die Lautstärke individuell absenken. Die waren aber auch an sein Ohrloch angepasst. Er war jedenfalls schwer begeistert, und hat die Dinger auch bei Bandprobe drinn gehabt.
matthias 8) zzr600 D 92' 80000km
this world is rough, and if a man's gonna make it, he's gotta be tough

Benutzeravatar
Nickeldi
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 06.06.2008, 10:45
Wohnort: Rheingau
Status: Offline

Beitragvon Nickeldi » 18.05.2009, 18:12

Egal, ob Sonderanfertigung ab 30 Euro aufwärts oder Standardstöpsel für 3,50. Das Gehör sollte es einem Wert sein.

Und wenn man dem noch die Kosten für eine Hörgeräteanpassung ab 400 Euro aufwärts gegenüber stellt, sind die paar Kröten für die Stöpsel doch Kleingeld aus der Portokasse.
Das kleine Nickeldi



«Wahre Größe läßt sich nicht mit dem Metermaß erfassen»

Benutzeravatar
Furiani
Anfänger
Beiträge: 94
Registriert: 03.09.2008, 20:41
Wohnort: Lüneburg
Status: Offline

Beitragvon Furiani » 18.05.2009, 18:22

Also ich habe bereits einen Gehörschaden (Tinnitus) aus früheren Tagen. Gehörschutz brauchten ja nur Luschen . . . :cry:
Einen gebrochenen Arm bekommt man wieder hin, aber ein zerstörtes Gehör ist ein Zustand auf Lebenszeit! Aus diesem Grund habe ich mir trotz meines Schuberth R1 von Polo noch den "ALPINE MOTOSAFE HOERSCHUTZ"

Link

gekauft und bin damit bislang sehr zufrieden. Schließlich will ich den Rest Hörvermögen nicht auch noch verlieren.

Benutzeravatar
Nickeldi
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 06.06.2008, 10:45
Wohnort: Rheingau
Status: Offline

Beitragvon Nickeldi » 18.05.2009, 18:41

Den Hörverlust, der altersbedingt in späteren Jahren noch hinzu kommt, nicht mit gerechnet.

Auch ich habe einen chronischen Tinnitus. Hinzu kommen ein fast 100%-iger Hörverlust des rechten Ohrs plus fast 60% Verlust links. Teils angeboren, teils durch einen dummen Kinderstreich in meiner Kindheit verursacht.

Selbst wenn man ein Hörgerät trägt, man erreicht doch keine 100%-ige Wiederherstellung der Hörvermögens.

Ist schon "bescheiden", wenn man noch die Hälfte seines Lebens vor sich hat, aber nur noch ein Viertel seines Hörvermögens. Seit dem trage ich, wenn ich laute Musik um mich herum habe oder auf größeren Festen unterwegs bin, immer bunte Stöpsel im Ohr.
Das kleine Nickeldi



«Wahre Größe läßt sich nicht mit dem Metermaß erfassen»

Benutzeravatar
zzrler
Forumsschlampe
Beiträge: 3018
Registriert: 05.06.2007, 12:40
Wohnort: Mühlheim an der Donau
Motorrad Typ: keins
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon zzrler » 19.05.2009, 09:04

Auch ich höre nur noch auf dem Rechten Ohr etwas. Also nix mehr mit Stereo hören.
Hatte auch verschiedene Helme probiert und bin mit dem R1 sehr zufrieden und meine das es für mich persönlich ausreichend ist
R I P Lotte *25.05.1998 +19.06.2009


Bevor du urteilen willst, über mich oder mein Leben,
ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freuden...
und erst dann kannst du über mich urteilen

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 19.05.2009, 09:26

Ich brauch auch wieder welche fürn Harz. Damit ich vom Schnarchen nicht aufwache.

Hinsichtlich Gehörschutz unter dem Helm - da komme ich persönlich nicht mit zurecht. Es ist ein Fremdkörper und ich kann nicht fahren, wenn ich nur alles gedämpft und ruhig höre. Verunsichert m.E. zu sehr.
Wobei ich meinen Helm (S1) nicht gerade als Laut empfinde.

Slebst die Louis/Polo einfach-Stöpsel reichen aus (beim KISS Konzert getestet - und die waren laut).

Benutzeravatar
cheetah
Kurvenheizer
Beiträge: 1616
Registriert: 21.02.2005, 14:26
Wohnort: 65623 westlicher Hintertaunus
Status: Offline

Beitragvon cheetah » 19.05.2009, 09:39

Ich fahre auf Landstrassen meistens ohne, bei längeren Autobahnfahrten fast immer mit Ohrstöpsel.
Man kann die natürlich mehrfach verwenden, hängt aber vom Zustand in den Ohren ab.... ;)

Beim Akkustiker gibt es massgeschneiderte Stöpsel, sowohl die Dämpfung als auch die Anpassung ans Innenohr betreffend.
Das ist die High-End-Lösung.

Ich komme mit den 0/8-15 Dingern gut zurecht.

Gruss, Cheetah
...nur noch 'ne Hyperstrada.

Bild

Klick mich!

Man sollte an etwas glauben. Ich glaube, ich trinke noch ein Bier...

Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2295
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon kawasurfer » 19.05.2009, 21:32

ich nutze seit vielen jahren ohrstöpsel beim möp fahrn. eigentlich immer wenn ich auch die lederklamotten zum fahren anziehe, setz ich die stöpsel ein. hab ich ja immer in der hosentaschen. da ich selbst kurze strecke in voll montur fahre hab ich die also immer drin.
es sind billige dinger von louis für 1,95€ die kauf ich mir jedes jahr oder aller zwei jahre neu. sie sind anatomisch geformt und passen in meinen gehörgang perfekt rein. die haben vielleicht nicht das high-tech-dämpfverhalten der teuern dinger aber für den schutz reichen die allemal.
wenn man die einmal benutzt gewöhnt man sich so daran, daß einem bei 100km die ohren weh tun.

PS. hab gerade mal danach gesucht. offenbar gibt es di dinger nicht mehr. zu schade. die arbeitsstöpsel mit lammelen hab ich übrigens auch mal probiert. ging überhauptnicht.

PSS hab sie gerade im Netzt gefunden. da werd ich demnächst mal ne bestellung fertig machen denn mit denen war ich 100% zufrieden und bei dem preis...ohrstöpsel
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7191
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Beitragvon can2abi » 19.05.2009, 21:49

auf längeren fahrten : alpine
oder artikel nr :41800500000 bei polo

kann man durch zuschneiden sehr gut anpassen, auch sehr gut zu reinigen , sehr weiches material.
man hört motorgeräusch und vieles mehr, nur die störenden windgeräusche usw. werden rausgefiltert

ps: helm ist shoei xr1000 und habe tourenscheibe
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Francis
Forenjunkie
Beiträge: 6523
Registriert: 22.05.2005, 23:25
Wohnort: Monheim im schönen Rheinland
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Francis » 19.05.2009, 22:29

Kann die Stopseln von Rossmann emphlen sind aus Silikon und die passen sich sehr gut an.
Die sind ein bischen zu lang ein schnipps und fertig ;)
Habe die auf den Mop noch nich probiert aber auf der Arbeit sind die
Balsam für die Ohren.
España DER EUROPA-MEISTER 2008 und 2012 ;-)
España WELTMEISTER 2010
Todos con la Roja
Arriba España


""""ZX600E""""
EX """"BJ 07/93""""
""""""""BJ 06/95

corti
Fahrschüler
Beiträge: 11
Registriert: 06.03.2009, 17:46
Wohnort: Elsfleth
Status: Offline

Beitragvon corti » 20.05.2009, 15:04

Ich habe mir die Stöpsel von Louis für ca. 5€ geholt...kann ich nicht empfehlen. Ich höre andere Geräusche jetzt so laut, das ich die Dinger während der Tour rausgenommen habe.
Schön das es mich gibt :)
EZ 08/97 26500km Silber

Benutzeravatar
Nickeldi
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 06.06.2008, 10:45
Wohnort: Rheingau
Status: Offline

Beitragvon Nickeldi » 20.05.2009, 15:43

Das ist gut möglich. Wie ich bereits erwähnt habe, gibt es für die unterschiedlichen Geräuschkulissen entsprechende Stöpsel.

Es ist nachvollziehbar, wenn der Stöpsel einen bestimmten Frequenzbereich absorbiert und man dann das Gefühl hat, die restlichen Frequenzen besonders deutlich (lauter?) wahrzunehmen. Das kann durchaus gewollt sein.

In einer Druckerei z.B. tragen die Mitarbeiter Kopfhörer, die den Lärm der Druckmaschinen dämpfen und dennoch eine gute Kommunikation der Mitarbeiter untereinander ermöglichen.
Das kleine Nickeldi



«Wahre Größe läßt sich nicht mit dem Metermaß erfassen»

Benutzeravatar
Furiani
Anfänger
Beiträge: 94
Registriert: 03.09.2008, 20:41
Wohnort: Lüneburg
Status: Offline

Beitragvon Furiani » 20.05.2009, 23:44

Evtl. kommen ja auch Luftverwirbelungen in Betracht, wie ich sie mit der "falschen" Scheibe auch hatte.

LINK

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 02.06.2009, 14:02

Ich muß meine Meinung nun revidieren.
Bin auf dem Rückweg vom Harz (80% Autobahn) mit Stöpseln gefahren und es war doch , zugegeben , sehr sehr angenehm bis hin zu leise.
Es hat auch nicht so beim fahren gestört...

Ergo nun für mich: Lange Autobahnfahrten soweit es geht nur noch mit stöpseln ;-)

Benutzeravatar
Cyler
Alter Hase
Beiträge: 603
Registriert: 12.10.2008, 19:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Cyler » 02.06.2009, 18:09

muss mich mad-dog anschließen.
grade jetzt wo ich meinen guten helm einschicken musste und nun mit meinem zweithelm rumfahre merke ich erst, wie laut das eigentlich ist, grad auf der autobahn.
mit ohrstöpseln wars angenehm leise.
Sämtliche Rechtschreibfehler sind gewollt und sollen von meiner Intelligenz ablenken!


ZZR 600E, Bj. 1995, 98PS, mit diversen schönen Sachen

Benutzeravatar
Sephiroth
Anfänger
Beiträge: 50
Registriert: 14.03.2009, 15:33
Wohnort: Wetzlar
Status: Offline

Beitragvon Sephiroth » 02.06.2009, 23:28

Hab mir nach einigem hin und her ebenfalls die Alpine Motosafe geholt.
Haben mich knapp 20€ gekostet und ich muss sagen, hat sich wirklich gelohnt.
Dank der 2 Filtereinsätze kann man sie perfekt an die Bedürfnisse anpassen.

Was ich sehr angenehm finde, ist die Tatsache, dass zwar Windgeräusche weggefiltert werden, aber z.B. Motorgeräusch, Martinshorn und Stimmen weiterhin zu verstehen sind. Kann mich also problemlos mit meiner Sozia unterhalten, höre auch bei ca 100 km/h immer noch meinen Motor und habe trotzdem nach langen Fahrten mit höherer Geschwindigkeit kein Ohrensausen.

Habe mich letztlich fast erschreckt, als ich dann mal wieder ohne los bin und überrascht feststellen musste was für n Krawall das is
:lol:

Benutzeravatar
Francis
Forenjunkie
Beiträge: 6523
Registriert: 22.05.2005, 23:25
Wohnort: Monheim im schönen Rheinland
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Francis » 02.06.2009, 23:55

Ihr weicheier ist es zu laut seit ihr zu Alt :evil: :badgrin: :badgrin: :badgrin: :badgrin:
Duck und Weg :D
España DER EUROPA-MEISTER 2008 und 2012 ;-)
España WELTMEISTER 2010
Todos con la Roja
Arriba España


""""ZX600E""""
EX """"BJ 07/93""""
""""""""BJ 06/95

Benutzeravatar
Nickeldi
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 06.06.2008, 10:45
Wohnort: Rheingau
Status: Offline

Beitragvon Nickeldi » 03.06.2009, 09:20

Jemanden, der so einen Spruch loslässt, könnte ich ehrlich gesagt geradewegs an die Wand klatschen!

Sorry Francis, aber hast Du mal darüber nachgedacht, was für einen dummen Spruch Du da von dir gibst? Anscheinend nicht.

Naja, wahrscheinlich bist Du einfach noch zu "jung", um Dir über die Spätfolgen von zu lauter Geräuscheinwirkung im Klaren zu sein. Da kann ich nur von Glück sagen, dass ich schon so "alt" bin, um über solche Äußerungen einfach nur noch bedauernd den Kopf zu schütteln als mich darüber aufzuregen.
Das kleine Nickeldi



«Wahre Größe läßt sich nicht mit dem Metermaß erfassen»

Benutzeravatar
ZX
Moderator
Beiträge: 7344
Registriert: 11.01.2005, 21:01
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon ZX » 03.06.2009, 10:20

Man beachte die Smilies ;)
Fahr nie schneller als Dein Schutzengel fliegen kann ;)

Benutzeravatar
zzrler
Forumsschlampe
Beiträge: 3018
Registriert: 05.06.2007, 12:40
Wohnort: Mühlheim an der Donau
Motorrad Typ: keins
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon zzrler » 03.06.2009, 10:38

Jemanden, der so einen Spruch loslässt, könnte ich ehrlich gesagt geradewegs an die Wand klatschen!

Sorry Francis, aber hast Du mal darüber nachgedacht, was für einen dummen Spruch Du da von dir gibst? Anscheinend nicht.

Naja, wahrscheinlich bist Du einfach noch zu "jung", um Dir über die Spätfolgen von zu lauter Geräuscheinwirkung im Klaren zu sein. Da kann ich nur von Glück sagen, dass ich schon so "alt" bin, um über solche Äußerungen einfach nur noch bedauernd den Kopf zu schütteln als mich darüber aufzuregen.


Hallo Nickeldi. Das hat Francis als SPAß gemeint. :D
Nicht gleich aufregen ;)
R I P Lotte *25.05.1998 +19.06.2009


Bevor du urteilen willst, über mich oder mein Leben,
ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freuden...
und erst dann kannst du über mich urteilen

Benutzeravatar
Nickeldi
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 06.06.2008, 10:45
Wohnort: Rheingau
Status: Offline

Beitragvon Nickeldi » 03.06.2009, 10:41

Nix für ungut, ZX. Smilys hin oder her. Das Thema "Hörschaden/-verlust" ist einfach zu ernst, als dass man darüber Witze machen sollte.

@Francis: Falls ich Dich mit meinem "Wutausbruch" angegriffen habe, möchte ich dafür in aller Form um Entschuldigung bitten.

Vielleicht nehme ich das ja auch zu persönlich, weil ich selbst früher so dachte wie Francis es geschrieben hat und heute mit den Folgen leben muss.

@Francis: Ich hoffe, Du nimmst meine Entschuldigung an.
Das kleine Nickeldi



«Wahre Größe läßt sich nicht mit dem Metermaß erfassen»

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10972
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Beitragvon Oppa » 04.06.2009, 21:32

Bin auch bekennender Ohrstöpselträger. Tut nicht nur meinen Ohren gut, sondern erhöht auch die Konzentration. Lediglich kurze Stadtfahrten werden ohne absolviert. Einbußen hinsichtlich der Fahrsicherheit kann ich nicht erkennen, denn zumal bei hohen Geschwindigkeiten geht eh alles im Rauschen unter.

Bin allerdings auf der Suche nach einem Stöpsel, der es z. B. auf gemeinsamen Ausfahrten erlaubt, einen Handy-Anruf gut zu erkennen und ggf. zu beantworten.

Gibt's so was? Und wenn ja "aus dem Regal" oder nur als Otoplastik vom Hörgeräteakustiker?

Gruß,
Oppa
Zuletzt geändert von Oppa am 12.06.2009, 17:27, insgesamt 1-mal geändert.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Retterin der Ehre
Anfänger
Beiträge: 81
Registriert: 19.07.2008, 22:39
Wohnort: München
Status: Offline

Beitragvon Retterin der Ehre » 12.06.2009, 11:31

da möchte ich mich doch gleich mal anschließen.

Ich habe auch das Problem, dass ich nach längerer Fahrt alles leiser höre und alles gedämpft wirkt.
Ist bei mir sicherlich wegen des Windes so. (nein, ich kaufe mir deswegen kein anderes Motorrad)

Ohrstöpsel hab ich allerdings schon verschiedene durch (Ohropax, dann welche vom Louis, dann so gelbe Dinger, die mir mein Bruder gegeben hab) und die rutschen alle irgendwie wieder raus :(
Zudem kommmt, dass sie vielleicht etwas dämpfen, aber das Surren ist nachher genau so da.
Da macht das Mopped fahren keinen Spaß mehr.

Eine Bekannte von mir hat sich welche machen lassen, wo man verschiedene Membranen tauschen kann. Ihr Mann ist Musiker, der hat sich das machen lassen und sie hat sich dann eben angeschlossen.
Ich werde sie noch mal fragen...

Freeeeze,
hättest du dann an so was auch Interesse?

LG
CB 500, BJ 2000, momentan etwas über 28000km mit dem wunderschönen Namen Gwendoline......


Zurück zu „Motorradbekleidung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast