Visir polieren

Hier kommt alles rein, was mit Motorradbekleidung zu tun hat. Ob Frage zu Helmen, Handschuhen ... - KEINE Verkaufsaktionen -
Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Visir polieren

Beitragvon dr.gonzo » 07.03.2017, 15:14

Nach 5 Jahren sind meine beiden Visire, hell und dunkel, so verkratzt, dass Regenfahrten keinen Spaß mehr machen.
Da ich diesbzgl. nicht zu verlieren hatte, hab ich die Teile poliert, und möcht hier das Ergebnis festhalten:

Nicht sonderlich gewinnbringend.

Objekt: Visire von einem ebenso alten Shoei Helm... irgendein Modell. Also keine Vorkriegs-Visire.

Ausgangszustand: Durch Die Kratzer im Visir entfällt der Perl-Effekt bei Regen, stattdessen tritt ein Benetzungsmechanismus ein, und man hat eine sehr sehr schlechte Sicht.

Abhilfe: Kratzer raus polieren/schleifen

Problematik: Beschichtungen des Visirs. Mein getöntes Visir ist durch und durch dunkel, das war also problemlos.

Prinzip: Nanoskalige Antireflexbeschichtung sorgen dafür, dass bsplsw. polarisiertes Licht (Reflexion nasse Strasse) nicht bis ans Auge vordringen, und unpolarisiertes Licht weniger stark reflektiert wird (--> Man sieht mehr von der Außenwelt). Dazu kommen noch andere beschichtungen, wie zur Oberflächenhärtung usw.

bearbeitung: beim schleifen fällt auf, dass die kratzer zum teil durch die beschichtungen (u.a. erkennbar durch "einfarbige" reflexionen, vgl. ölfilm auf wasser) durchgehen, daher hab ich diese ganz runtergenommen. habe von grob nach fein, immer nass, in 4 stufen geschliffen, anschließend noch grob und fein poliert.

genaues ergebnis: Perleffekt erstmal wieder da. nach 2-3 regenfahrten aber schon wieder reduziert. zudem fallen lichter diffus (/verschwommen) ins auge, vermutlich durch eine fehlende oberflächenbeschichtung, die die benetzung mit schmutz reduziert.

--> beschichtete visire zu polieren bringt nix, wenn die kratzer bis unter die schichten gehen. für feine kratzer weiß ichs nicht, dir würde ich aber unberührt lassen, da vermutlich nicht sonderlich störend
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Silencer
ZZR-Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 06.01.2012, 23:25
Wohnort: Göttingen
Motorrad Typ: ZZR 600 E11 Bj. 2003
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Visir polieren

Beitragvon Silencer » 07.03.2017, 15:27

Ich habe auch keine guten Erfahrungen mit Nanogedöns für´s Visier gemacht. Ich hatte so ein Nano-Versiegelungsspray von Polo, das eigentlich Kratzer ausbügeln und für einen Lotusblüteneffekt sorgen sollte. Pustekuchen, das hat es von der ersten Minute an nicht getan. Und schlimmer: durch UV-Einstrahlung wurde der Kram leicht milchig und blätterte ab. Ganz runter bekam man die Beschichtung aber nicht mehr. Polo hat den Müll mittlerweile aus dem Progamm genommen. Gut so, mich das Zeug ein neues Visier gekostet.
Meine Kleine: 2003er E-Modell, 88k km, Motor 68k, Tourenfahrer.

Mein Blog auf Silencer137.com

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1148
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Visir polieren

Beitragvon Scaz0r » 07.03.2017, 16:58

Jau, bei nicht mehr so frischen Visieren hilft wohl nur ein neues...
Meine Visiere meines Shoeis sind auch nicht mehr so gut, die Helmpolster nicht mehr allzu straff.... Wird bald Zeit :doubt:
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
dewahat
Kassenwart
Beiträge: 6090
Registriert: 06.11.2005, 07:46
Wohnort: Cronenberg NW
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.02; Shiver SL 750
Status: Offline

Re: Visir polieren

Beitragvon dewahat » 07.03.2017, 21:07

Mit was hast du denn geschliffen/poliert?
ZZR 600 E Bj.02 45 TKM
Shiver 750 Bj.11 41 TKM

Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen (Werner Finck)

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Visir polieren

Beitragvon dr.gonzo » 10.03.2017, 07:50

Hatte auch vorerst noch Spray von Louis probiert, soll auch das Abperlen begünstigen.
Resultat i. O., wobei man vor JEDER Regenfahrt sprühen muss (inkl. Visir reinigen vorher). Lohnt einfach nicht...

Hab mit Exzenter (immer nass) glaube angefangen mit 400er, da meine Kratzer teilweise echt tief waren. Auf die Weise ging dann teilweise auch die Beschichtung runter, sodass ich die ganz wegnehmen musste. Dann 600er, 1000er 1500er. Dann poliert (Maschine) mit... den Kram kann ich nicht genau zuordnen. Erst harter Schwamm mit eher grober Politur, dann weicher Schwamm mit feiner Politur.

Zeitaufwand ca. 45 min.
Ergebnis sah echt gut aus... auf den ersten Blick...
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

Benutzeravatar
Silencer
ZZR-Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 06.01.2012, 23:25
Wohnort: Göttingen
Motorrad Typ: ZZR 600 E11 Bj. 2003
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Visir polieren

Beitragvon Silencer » 10.03.2017, 08:28

Auf die Idee mit schleifen und polieren käme ich gar nicht. Wenn ein Kunststoffvisier fertig ist, ist es fertig und wird ausgestauscht, fertig. :D Ich versuche ja auch nicht Bremsbeläge zu recyceln oder sowas :-)
Meine Kleine: 2003er E-Modell, 88k km, Motor 68k, Tourenfahrer.

Mein Blog auf Silencer137.com

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1148
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Visir polieren

Beitragvon Scaz0r » 10.03.2017, 15:32

Ich hab auf die Art und Weise (jedenfalls mit Schleifpapier) meine Scheinwerfer vom Auto wieder aufgehübscht, da die mega angelaufen waren.
Das Ergebnis war wieder richtig geil:
Bild Bild
Und ja, beide Seiten sahen vorher gleich schlimm aus.

Aber beim Helmvisier ist glaub ich ein neues Visier einfach wirtschaftlicher.
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Asgard
Forenlegende
Beiträge: 4904
Registriert: 11.11.2006, 12:42
Wohnort: Obermoos
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Visir polieren

Beitragvon Asgard » 11.03.2017, 07:31

Silencer hat geschrieben:Ich versuche ja auch nicht Bremsbeläge zu recyceln oder sowas :-)


Ich mach das öfters. Neu Belegen lassen und danach durch überdrehen an die Bremstrommel anpassen.
Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
Schaut mal hier wenn ihr wollt - meine Homepage

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Visir polieren

Beitragvon dr.gonzo » 04.04.2017, 08:12

Bin mir jetzt sicher, es hat mit der Härtebeschichtung zu tun. Hatte vorgestern mim angelutschten Tempo übers Visir gezogen, jetz seh ich fast nix mehr ^^ Denke das Hauptmaterial ist so weiche, um u. a. das Pinlock-Visir de-/montierbar zu machen.

Die Poliermaschine, mit der ich gearbeitet hat, wurde übrigens eigens für die ollen Mercedes Scheinwerfer angeschafft ^^ Weiß nit, was die sich dabei gedacht ham. Das sieht so kacke aus, wenn die Plastklampen gelb werden ^^ Wohl an Beschichtung gespart, weils ja an den Werfern nit grad so tragisch ist wie am Visir.

--> Also: (Moderne) Visire immer neu kaufen
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.


Zurück zu „Motorradbekleidung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast