Helmkauf bis 500 euro

Hier kommt alles rein, was mit Motorradbekleidung zu tun hat. Ob Frage zu Helmen, Handschuhen ... - KEINE Verkaufsaktionen -
Benutzeravatar
Norman
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 28.05.2014, 22:05
Wohnort: Leipzig
Status: Offline

Helmkauf bis 500 euro

Beitragvon Norman » 06.07.2014, 20:41

moin,

ich will mir nächste woche integralhelme anschaun und möglichst einen kaufen der bis zu 500 euro kosten darf. ehrlich gesagt hab ich nur 2 bedingungen..1. brillentauglich und 2. inneres sonnenvisier.
gibt es hier erfahrungen mit dem shark vision r gt carbon? von der sache her gefällt mir auch ein shoei gt air, aber der hat halt keinen brillentunnel so wie ich das gelesen hab und den will ich aufjedenfall.

wie gesagt, hab nur 2 echte "must have", daher plaudert mal los. :D

tschau norman
ZZR 600 E EZ´2003

Benutzeravatar
mobbedzwerch
Forenlegende
Beiträge: 2504
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: Helmkauf bis 500 euro

Beitragvon mobbedzwerch » 06.07.2014, 22:25

Ich hab den Schuberth C3 mit allem was ein Brillenträger so braucht :D incl. klappbarem Sonnenvisier seit 2 Jahren.
Keine Kratzer im häufig gebrauchten Sonnenvisier und weil´s ein Klapphelm ist optimal zum auf- und absetzen mit Brille :D
:wave
_______________
Was ich mit Batman gemeinsam habe:
nicht verheiratet, wenig Schlaf, im Dunkeln aktiv, trage oft schwarz, seh´ in Strumpfhosen scheiße aus :lol:
600 E, 44.000 km

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7187
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Re: Helmkauf bis 500 euro

Beitragvon can2abi » 07.07.2014, 00:28

habe über uvex zu nolan dann wieder sch.. uvex , dann super angebot bei louis und einen shoi erstanden,,,,

versteh das ganze wegen brille nicht????
wenn du keine saufette hornbrille von opa geerbt hast, sehe ich überhaupt kein problem,,, hatte ich nie mit brille, ob mit -oder ohne sturmhaube...

denke wenn ich mehr geld gehabt hätte, wäre es ein shuberth geworden , aber war mir definitiv zuviel geld für sowenig material ;)

auf jeden fall, nimm viel zeit mit und bei vielen händlern kannste genzen tag probetragen( :badgrin: beim möp fahren natürlich :p )
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
KAIUWE
Anfänger
Beiträge: 70
Registriert: 16.06.2014, 15:55
Wohnort: Ennepetal
Status: Offline

Re: Helmkauf bis 500 euro

Beitragvon KAIUWE » 07.07.2014, 09:09

Ich sag mal meine Meinung zum Helmkauf.

Jeder hat nen anderen Kopf und nen anderes Tragegefühl.
Bei dem Budget gibts einige Helme die in Frage kommen.

Einfach mal bei Polo oder Louise vorbeifahren Helm aufsetzen und probefahren.

Er muss Dir sitzen.
Er muss zu deinem Empfinden ( Lautstärke / Gewicht) Nach 2 Std. merkste was der Helm wiegt, und wenn du Hörgeräteträger bist kommts auf die DB auch nicht an.
Als Brillenträger ist nen Klapphelm immer gut, aber meist sind die auch etwas lauter und zum Teil rappelig.
Ich zum Bsp .- fahre nen KX5 mit Sonnenvisier und Pinlock usw . und bin zufrieden.
Achja : Klapphelme werden genauso getestet wie Integralhelme in Sachen Sicherheit und viele sind echt Klasse!
Jedoch fahre ich auch nicht immer über 200.

Schubert in allen Ehren...
Ich z.B.: kauf mir durchschnittlich alle drei Jahre nen Neuen und da ist mir Schubert einfach zu teuer.
Gruß
Uwe
Ein Motorrad kann man doch nicht wie ein Kind behandeln!
Es braucht doch Liebe!


ZZR 600 Zx600D Bj.90 Laufleistung 58000km

Benutzeravatar
Maddin_HH
Forenlegende
Beiträge: 3734
Registriert: 24.01.2006, 00:42
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Helmkauf bis 500 euro

Beitragvon Maddin_HH » 07.07.2014, 11:09

Bzgl. Brillentauglichkeit: Ich wollte mir damals auch den Shark Vision R kaufen, hat aber nicht mit meiner Brille harmoniert. Nach dem Aufsetzen des Helms konnte ich die Brille problemlos durch das Visier zwischen Kopf und Polsterung schieben.

Problem war nur, dass beim herunterfahren der Sonnenblende, diese mit meiner Brille kollidierte. Das Sonnenvisier war für mein Gesicht/Brille zu nah am Gesicht. Beim Schubert S1 Pro hat es dann gepasst mit dem Sonnenvisier.

Also auf jedenfall mal Probesitzen mit Brille
"Things should be made as simple as possible but not any simpler" (A. Einstein)

D-Modell ´91 / 100.000 km
mit E-Modell-Motor ´95 / 80 tkm

Triumph Sprint ST 1050 ABS ´08

Benutzeravatar
Morsi
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 01.06.2014, 00:42
Wohnort: Gerolzhofen
Status: Offline

Re: Helmkauf bis 500 euro

Beitragvon Morsi » 11.07.2014, 21:18

Ich habe mir letztes Jahr einen LS2 Klapphelm gekauft, der ist zwar etwas lauter ab 150.
Aber er passt mir gut und ich habe mit der Brille auch kein Problem, das Sonnenvisier, das ist weit genug weg von der Brille.
Der hat sowas um die 160 Europäische bei der Motorradecke gekostet, die haben auch des öfteren mal gute Angebot oder Sonderaktionen.
Einfach mal reinschauen hier hast Du einen Link:


http://www.motorradbekleidung.de/unsere-filialen?gclid=CKCt0-P8vb8CFdOhtAoddmMAoQ

Das ist zum Beispiel meiner:

http://www.motorradbekleidung.de/ls2/helme/klapphelme/1862/ls2-ff-386-ride-klapphelm-mit-sonnenblende?c=302
ZZR 600 E BJ:95 68,5TKM

Fehlende PS, werden durch Wahnsinn ersetzt ;)

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10965
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Helmkauf bis 500 euro

Beitragvon Oppa » 12.07.2014, 00:45

Kann im Wesentlichen Kaiuwe beipflichten!

sehe aber, dass Du noch kein Möp zum Testen hast (oder Deine Signatur ist nicht aktuell).

Beginne mal nach Tests in den Motorradgazetten zu googlen, da stehen meist auch sinnvolle Kaufkriterien drin. Wichtig sind hier aber auch die Chrashtests.

Der passende Helm ist aber vor allem zu testen, kannst Dir gleich mal 'nen Tag dafür reservieren.

Jeder Hersteller hat offensichtlich einen anderen "Normkopf" um den er seine Helme "drumrumbaut". Bei mir z. B. passte von Anbeginn Shoi wie angegossen (egal welcher Helmtyp), Schuberthelme "schlabbern" bei mir nur rum. Aber anderer Kopf, anderer Helm!

Hast Du mal Deinen Lieblingshersteller gefunden, geht das bei späteren Helmkäufen meist etwas flotter.

Der Helm sollte "saugend" sitzen, dabei aber an keiner Stelle drücken.

Teste erst mal im Laden aus, welche Helme in welcher Größe und von welchen Herstellern am besten sitzen ohne irgendwo zu drücken. Dabei solltest Du den jeweiligen Helm schon ein paar Minuten drauf haben. Und er sollte anfangs schon "press" sitzen, denn das Helmpolster gibt mit der Zeit etwas nach. Punktuelle Druckstellen sollten nicht sein. Das wird unangenehm bei längerem Tragen.

Dabei auch mal testen, ob der Helm "ortsfest" ist oder sich am Kopf drehen oder leicht über's Kinn nach hinten oder über den Nacken nach vorne abstreifen lässt. Solche Helme kannst Du gleich mal zur Seite legen. Und auch mal das Sichtfeld kontrollieren!

Die handvoll Helme, die übrig bleiben, sind jetzt noch am Moped, insbesondere bei schneller Fahrt (200km/h + X), zu testen:
1. Sitz geradeaus (bleibt der Helm an seinem Platz oder zieht's ihn irgendwo hin?)
2. Winddruck geradeaus (macht auf Dauer müde und gibt steife Nacken, die fürchterlich schmerzen können!)
3. Geräusch geradeaus (ist ungesund, kann aber mit Ohrstopfen gemindert werden)
4. Dichtigkeit am Visier und Belüftungsmöglichkeiten (zieht's ständig irgendwo rein oder kommt bei geschlossenem Visier Saunaklima auf?)
4a. Bedienbarkeit von Visier und Belüftungsklappen während der Fahrt.
5. Sitz bei verschiedenden Körperhaltungen (geduckt, annähernd aufrecht...)
6. Sitz/Windkräfte beim Drehen des Kopfes
7. Sitz/Windkräfte bei verschiedenen Kopfneigungen (ziehts den Helm nach hinten/vorn über den Kopf)
8. (Anlaufen des Visiers bei Näße / ist aber erst nach Kauf möglich)
...
Erst danach würde ich an Deiner Stelle auf den Preis schaun und mir überlegen, ob der vielleicht etwas teuerere Helm nicht doch die bessere Wahl ist. Und bevor Du Dir einen schlechten Helm mit Top-Design zulegst, empfehle ich den schnöden uni-weißlackierten mit Top Sitz und möglichst guten Crashtestergebnissen. Ach ja, auch Komforteigenschaften sind nicht zu verachten, sollten für die Kaufentscheidung aber zweitrangig sein.

Klapphelm/Vollintegralhelm: Klapphelme sind komfortabler, können aber an die Stabilität eines Vollintegralhelms nicht heranreichen.

Da Du vermutlich noch kein Möp hast, ist für Dich evt. ein Kompromiss interessant: einen preiswerten Helm mit noch passablen Eigenschaften kaufen bis Du in der Lage bist, das Teil intensiv auf dem Möp zu testen. :D

Was vergessen? :-k Denke, nicht! :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Dr.BMW850
Anfänger
Beiträge: 98
Registriert: 16.05.2012, 10:55
Wohnort: Germany
Status: Offline

Re: Helmkauf bis 500 euro

Beitragvon Dr.BMW850 » 12.07.2014, 19:49

KAIUWE hat geschrieben:Schubert einfach zu teuer.



Qualität kostet nun mal, dafür hat mann einen Top helm.

Benutzeravatar
Norman
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 28.05.2014, 22:05
Wohnort: Leipzig
Status: Offline

Re: Helmkauf bis 500 euro

Beitragvon Norman » 12.07.2014, 20:20

moin,

na da hat sich doch einiges hier angesammelt. ich werde am montag hier in leipzig zum helmstudio fahren und wenn die zeit noch langt nach louis.

das sich in meiner signatur was ändert, daran arbeite ich schon, aber zur zeit stimmt sie noch. momentan ist die zeit recht knapp bei mir, somit dauert das alles eine gefühlte ewigkeit bis sich was tut.

tschau norman
ZZR 600 E EZ´2003

Benutzeravatar
Norman
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 28.05.2014, 22:05
Wohnort: Leipzig
Status: Offline

Re: Helmkauf bis 500 euro

Beitragvon Norman » 22.07.2014, 18:07

moin,

um das ganze abzuschließen, am ende ist es der Shark Vision-R GT Carbon Inko Lumi Air-Pump geworden. hatte viele andere helme auf, aber der hatte alles was ich wollte und er paßt sehr gut auch mit brille und sonnenvisier unten keine probleme. einzig der kinnriemen drückt etwas am hals, aber noch im rahmen. der preis war mit 489€ sehr teuer, da es den helm im i-net für gut 150euro billiger gibt. aber im helmstudio wurde ich top beraten und hätte dort auch einen vision r gt carbon für deutlich weniger bekommen können, aber der war schwarz matt.
gefahren bin ich damit noch nicht, aber wenn da alles hin haut, bin ich zufrieden!

tschau norman
Dateianhänge
2.jpg
ZZR 600 E EZ´2003

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10965
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Helmkauf bis 500 euro

Beitragvon Oppa » 22.07.2014, 18:35

Dann schließe mal noch nicht ab, sondern berichte! ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7187
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Re: Helmkauf bis 500 euro

Beitragvon can2abi » 24.07.2014, 11:14

:lol: :lol: :lol: gefahren bist du noch nicht damit????

aber egal, sonst ziehst du ihn auf, wenn du moto gp im tv schaust ;) ;)

aber nu wenns dir gut gepasst hat, ,,
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
haertelthomas
Kurvenheizer
Beiträge: 1350
Registriert: 13.11.2008, 20:16
Wohnort: Rosefeld
Status: Offline

Re: Helmkauf bis 500 euro

Beitragvon haertelthomas » 24.07.2014, 16:48

can2abi hat geschrieben::lol: :lol: :lol: gefahren bist du noch nicht damit????


;) der war gut.
SCHEISS AUF KÜSSCHEN!!!! GUTEN FREUNDEN GIBT MAN EIN BIER!!!!!

Benutzeravatar
Norman
Anfänger
Beiträge: 47
Registriert: 28.05.2014, 22:05
Wohnort: Leipzig
Status: Offline

Re: Helmkauf bis 500 euro

Beitragvon Norman » 06.08.2014, 21:03

moin,

ersten 100km heute am stück gefahren...alles wunderbar. keine nervigen geräusche, auch nicht bei 180 km/h. bei 140km/h und schulterblick, kein probleme. nur das sonnenvisier könnte ne nummer dunkler sein.

tschau norman
ZZR 600 E EZ´2003


Zurück zu „Motorradbekleidung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast