Wilbers Federbein

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
Benutzeravatar
korn21de
Alter Hase
Beiträge: 678
Registriert: 27.06.2010, 10:26
Wohnort: Gifhorn
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 91 / ZZR 1200
Status: Offline

Wilbers Federbein

Beitragvon korn21de » 12.02.2011, 00:16

Hallo ich wollte mir in den nächsten Wochen das Wilbers Ferderbein ( http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT ) oder die Artikelnummer: 230578892682 bei Ebay kaufen. Habe mal 2 Fragen an euch die mehr Ahnung haben als ich. zum ersten ist der Preis für das Federbein ok? Und zum 2 was ich noch nicht verstehe ist das Federbein wird ja speziel für mein Gewicht Hergestellt. Was ist aber nun wenn ich zu zweit fahre und sich somit das Gewicht erhöht? Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

Benutzeravatar
Caspar
Forenjunkie
Beiträge: 6868
Registriert: 20.01.2006, 09:29
Wohnort: 23738 Beschendorf nähe Grömitz Ostsee
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon Caspar » 12.02.2011, 05:57

Schau mal hier:
viewtopic.php?f=51&t=2564
Habe grade mal geschaut, bei RR bekommst du es für 329,00Euro ;)
Die fragen ja extra..... ob du alleine oder zu zweit fährst und ob Sportlich usw.
Ich habe mir auch ein Wilbers bestellt und alle meinen Daten angegeben.
Ich bin Normal allein fahrer und jetzt fahre ich öfter mal zu zweit.
Das macht den Federbein nichts aus und man kann es so schön verstellen ;)
Habe mir das 640 in Blau gekauft.
Wecke nur dann den Drachen,wenn du ihn besiegen kannst.
--------------------------------------------------------------------
E-Modell Bj.2001

Benutzeravatar
korn21de
Alter Hase
Beiträge: 678
Registriert: 27.06.2010, 10:26
Wohnort: Gifhorn
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 91 / ZZR 1200
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon korn21de » 12.02.2011, 09:14

Das hört sich doch gut an vielen Dank. Weil mein fast 20 Jahre altes Federbein meiner ZZR ist echt überfällig.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10934
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon Oppa » 12.02.2011, 10:49

Die Teile werden immer für einen speziellen Bereich optimiert (wie Rennsport auch) ;) . Wenn Du häufig zwischen Mono- und Soziusbetrieb wechselst, kannst Du Dir einen hydraulischen Federvorspanner dazu kaufen. Die Feder nämlich ist das Teil, das von Gewichtsänderungen am meisten betroffen ist.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
korn21de
Alter Hase
Beiträge: 678
Registriert: 27.06.2010, 10:26
Wohnort: Gifhorn
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 91 / ZZR 1200
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon korn21de » 12.02.2011, 12:10

Hey Oppa danke für deine Info ist dies denn bei dem Federbein was ich oben angegeben habe möglich und weiß jemand was so ein Federvorspanner ca kostet? Gruß

Benutzeravatar
Sephiroth
Anfänger
Beiträge: 50
Registriert: 14.03.2009, 15:33
Wohnort: Wetzlar
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon Sephiroth » 12.02.2011, 12:44

Also ich hab mir grad das 540er Eco-Line und progressive Federn verbaut. Bin jetzt auch mal gespannt, wie sich's macht. Hydraulischen Federvorspanner hab ich mir geschenkt, da ich eh zu 90% allein fahre, daher verstelle ich das Federbein auch nicht.

Geholt hab ich mir das ganze bei http://mot-tei.de/ kam ich auch über's Forum drauf. Wenn man dem ne nette mail mit Hinweis auf's Forum schreibt, gibt's das Federbein für unter 300€. Solltest du übrigens mit dem Gedanken spielen solltest dir progressive Federn zu holen, die Preise von Hyperpro (Hausmarke von Wilbers haben sich geändert). Die kosten jetzt inkl Öl nur noch 4€ weniger als die originalen Wilbers, daher hab ich dann auch zu den "originalen" gegriffen.
ZZR 600 E BJ '93 - MRA Racingscheibe, Wilbers Ecoline 540, 40mm HH, Wilbers Bike Line Progressiv

ByTe-ErRoR
Fingerwundschreiber
Beiträge: 312
Registriert: 07.02.2009, 10:26
Wohnort: Berlin
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon ByTe-ErRoR » 12.02.2011, 18:21

Ich glaube beim Eco-Line war keine hydraulische Federvorspannungsverstellung möglich. Kosten tut sie 200€ extra, jedenfalls war es mal so. Ein längeres bzw. kürzeres Federbein war zumindest beim 640 kostenlos. Das 640 ist zum Original ein Unterschied wie Tag und Nacht. Wenn du genaueres wissen willst, einfach mal bei Wilbers auf der Webseite stöbern.
Zuletzt geändert von ByTe-ErRoR am 12.02.2011, 20:21, insgesamt 1-mal geändert.
Schön meine englische nackte Lady hart reiten :p

Benutzeravatar
Sephiroth
Anfänger
Beiträge: 50
Registriert: 14.03.2009, 15:33
Wohnort: Wetzlar
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon Sephiroth » 12.02.2011, 19:34

Längeres is auch beim Eco kostenlos. Hydraulik is glaube ich tatsächlich net möglich ... steht aber glaube ich bei denen auf der hp.
ZZR 600 E BJ '93 - MRA Racingscheibe, Wilbers Ecoline 540, 40mm HH, Wilbers Bike Line Progressiv

Benutzeravatar
Caspar
Forenjunkie
Beiträge: 6868
Registriert: 20.01.2006, 09:29
Wohnort: 23738 Beschendorf nähe Grömitz Ostsee
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon Caspar » 12.02.2011, 19:39

naja, was verlangt ihr für 300euro ?
man kann ja das 640er kaufen ;) dann hat man was geiles :D und die 100euro mehr.... machen den kohl auch nicht fett :lol: :lol:
möp fahren ist ein teures hobby.
Wecke nur dann den Drachen,wenn du ihn besiegen kannst.
--------------------------------------------------------------------
E-Modell Bj.2001

Benutzeravatar
korn21de
Alter Hase
Beiträge: 678
Registriert: 27.06.2010, 10:26
Wohnort: Gifhorn
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 91 / ZZR 1200
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon korn21de » 12.02.2011, 19:49

Also ich bin denk mitlerweile und nach euren Erfahrungsberichten bin ich auch zu dem Entschluss gekommen noch ein bissel zu sparen und mir das 640 Federbein zu holen.Vielen dank für die Antworten haben mir echt geholfen. Gruß an alle

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10934
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon Oppa » 12.02.2011, 20:06

Hi,
Federvorspannung kostet tatsächlich 199,-- € und Du findest alle Teile hier:

http://www.wilbers.de/de/wilbers_federbein.php

Die Federvorspannung ist ganz am Ende der Seite!
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
zwille
Fingerwundschreiber
Beiträge: 466
Registriert: 13.05.2008, 20:04
Wohnort: Bremen
Motorrad Typ: ZZR 600 E - EZ 1996
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon zwille » 12.02.2011, 21:25

moin.

ich hab mein 640er gebraucht bei ebay geschossen. der verkäufer meinte, es sei ca. 2000 km drin gewesen.
habs aber trotzdem gleich erstmal zu wilbers geschickt zur inspektion. in summe bin ich damit immernoch günstiger gefahren, als für ein neues.

und das fahrverhalten ist es definitiv wert!

Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon nevar » 18.02.2011, 22:11

Ich hab jetzt das 641er plus hydraulischer Vorspannung drin und kann es nicht in Worte fassen wie stark der Unterschied zu spüren ist.

Altes Federbein wahrscheinlich noch original und somit uralt bei ner 96er ZZR (Modelljahr 94).

Letztes Jahr hatte ich bereits die Gabel durch eine verstellbare getauscht und im gleichen Zug die progressiven Gabelfedern von Wilbers mit 10er Öl verbaut. Fahrverhalten wurde klar besser, beim Bremsen tauchte sie nicht mehr so tief ein, bei höherer Geschwindigkeit blieb dann auch das Lenkerflattern aus. Einlenken in Kurven viel sicherer.

ABER
Bei linear verlaufenden Kurven mit Spurrillen blieb die Kleine sehr sehr unruhig und schwänzelte regelrecht, bzw. man hatte das Gefühl dass der Vorderreifen springend wegrutscht. Dachte aber immer dass es am Straßenbelag / Spurrillen oder den Reifen läge (Michelin Pilot Road).

Das Federbein stand ohnehin auf dem Programm, immerhin war die Federvorspannung nicht mehr wirklich funktionsfähig und noch vom Vorbesitzer vorgespannt, ging aber mit Beladung schon übelst in die Knie.

Beim Fahren mit Schräglage und einer gleichzeitigen Kompression setzte dann sehr schnell immer der Hauptständer auf und sorgte somit gleichzeitig für Schrecksekunden und einer zwingenden Korrektur der Gangart. Sei es mit leichtem Aufrichten oder Bremsen. Der Fehler war wiederholbar auf einer dann gefundenen "Hausstrecke" mit vielen Kurven, starkem Belagwechsel und gleichzeitigen Bodenwellen.

Federbein getauscht - Probefahrt und diese 5km kurze Strecke ca. 10 Mal hoch und runtergeballert.

Fazit:
Kurvenlage völlig stabil
Mittels Hintern jederzeit das Gefühl den Boden / Belag bzw. Straße zu fühlen
Straffere Federrung und kein Eintauchen mehr bei Bodenwellen
Gefühltes "langsameres und gemütlicheres" Fahren - lt. Tacho auf Anhieb mindestens 20% schneller unterwegs und gefühlt noch lange nicht im Grenzbereich.

Beispiel:
Haarnadelkurve mit Kompression im Scheitelpunkt und Spurrillen.
Vorher: 70-80km/h mit aufsetzen des Zentralständers und nachkorrigieren der Spur mit Unwohlsein des Fahrers ;)
Nachher: Tempo 100 ganz entspannt, gefühlt weniger Schräglage mit regelrechter Langeweile beim Fahren.


Hätte zwar gedacht dass es einen Unterschied gibt - aber nicht dass er so gewaltig ist und dieses Wort ist "knuffig" ausgedrückt.
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10934
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon Oppa » 18.02.2011, 23:23

#-o noch so einer, der mir jetzt die Schlappen in den Kurven neu besohlen kann! :roll:
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon nevar » 19.02.2011, 00:28

Oppa hat geschrieben:#-o noch so einer, der mir jetzt die Schlappen in den Kurven neu besohlen kann! :roll:


Bis ich die Kurvengeschwindigkeit und Technik von dir mithalten kann geht noch etwas Zeit ins Land ;)
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10934
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon Oppa » 19.02.2011, 07:47

Gell, der Tipp mit dem Federbein war zwar teuer aber gut! :D Kann's nur jedem empfehlen: Wenn ihr was für Euch (Euren Fahrstil, Eure Sicherheit) und Euer Moped tun wollt, dann schaut, dass Hinter- und Vorderhand vom Töff gut beschlagen sind! Betrifft Gabeln, Federbein und Gummis! Ist gesünder und macht mehr Spaß, vor allem auch, wenn man mit Leuten tourt, die's haben und können. :D

Klar: auf dem Parkplatz machen Lack und polierte Felgen etc. mehr her, als zwei Gabelfedern, die keiner sieht! Wer aber fahrerisch orientiert ist, sollte auch auf die 'inneren' Werte achten. :icon_thumleft
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Caspar
Forenjunkie
Beiträge: 6868
Registriert: 20.01.2006, 09:29
Wohnort: 23738 Beschendorf nähe Grömitz Ostsee
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon Caspar » 19.02.2011, 08:49

Oppa hat geschrieben:Gell, der Tipp mit dem Federbein war zwar teuer aber gut! :D Kann's nur jedem empfehlen: Wenn ihr was für Euch (Euren Fahrstil, Eure Sicherheit) und Euer Moped tun wollt, dann schaut, dass Hinter- und Vorderhand vom Töff gut beschlagen sind! Betrifft Gabeln, Federbein und Gummis! Ist gesünder und macht mehr Spaß, vor allem auch, wenn man mit Leuten tourt, die's haben und können. :D

Klar: auf dem Parkplatz machen Lack und polierte Felgen etc. mehr her, als zwei Gabelfedern, die keiner sieht! Wer aber fahrerisch orientiert ist, sollte auch auf die 'inneren' Werte achten. :icon_thumleft

Oppa,da gebe ich Dir zu 100% Recht =D>
Man(n) kann aber auch beides haben :D ;)
Wecke nur dann den Drachen,wenn du ihn besiegen kannst.
--------------------------------------------------------------------
E-Modell Bj.2001

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10934
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon Oppa » 19.02.2011, 20:25

ich habe ganz bewusst das "andere" nicht ausgeschlossen. Ich sehe selbst auch gerne schön rausgeputzte Mopeds wie z. B. Deine! :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

speedy
Anfänger
Beiträge: 39
Registriert: 08.04.2009, 19:07
Wohnort: Bocholt
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon speedy » 20.02.2011, 10:03

An dieser Stelle ein Tipp.

Wer sein Federbein/Gabel überholen,ändern oder sogar tunen will ist bei

http://www.franzracing.de/

hervorragend aufgehoben.

Dort weiß man wie man ein Fahrwerk für welchen Einsatz einstellen muss.
Selbst Einzellösungen sind dort kein Problem.

Ich habe schon mehrere Motorräder dort bearbeiten lassen und bin hochzufrieden.

:)

Ich bekomme keine Rabatte oder ähnliches,bin aber von der Leistung des Ladens überzeugt.
ZZR 600 E Bj. 94 42.000 Km Tendenz steigend...8)
Fahrwerk von FRS überarbeitet !

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10934
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon Oppa » 20.02.2011, 11:31

hm, die Qualität kann ich nicht beurteilen, für die "normale" Überholung verlangen die aber das 1,5fache, was Wilbers haben will.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

speedy
Anfänger
Beiträge: 39
Registriert: 08.04.2009, 19:07
Wohnort: Bocholt
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon speedy » 26.02.2011, 21:16

@ oppa

kannst du mal schreiben was du genau meinst ?


z.B. Wilbers
112-000-13 139 Eur für Gabelwartung
+
112-000-00 99 Eur Ein und Ausbau pro Gabel

ergibt 238 Eur für eine Gabel,nur Wartung ohne Tuning


korrigiere mich wenn ich falsch liege.

[-o<
ZZR 600 E Bj. 94 42.000 Km Tendenz steigend...8)
Fahrwerk von FRS überarbeitet !

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10934
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon Oppa » 26.02.2011, 22:01

na ja, Gabel habe ich gar nicht geschaut, die letzten Beiträge bezogen sich ja fast ausschließlich auf's Thema Federbein und da kostet die Überholung bei Wilbers 89,-- € und bei Franzracing geht das Ganze bei 129,-- € los.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

speedy
Anfänger
Beiträge: 39
Registriert: 08.04.2009, 19:07
Wohnort: Bocholt
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon speedy » 27.02.2011, 10:08

Ich glaube es macht Sinn zu schauen was man bekommt für sein Geld.

Wilbers ist sicher auch sehr gut,ein Vergleich lohnt sich denke ich immer.

Wilbers führt einzelne Positionen auf die bei Franz vieleicht inkl. sind.

Klarheit bringt wohl ein individuelles Angebot über die genauen Arbeiten die gemacht werden müssen.
Fährt man selbst mit Maschine vor?
Schickt man den Dämpfer ein ?
Wieviele Arbeiten (polieren,messen etc.) stecken in einer "gewöhnlichen" Wartung ?
Sollen individuelle Änderungen vorgenommen werden ?

Letzendlich muß jeder selbst wissen was er macht. :)
ZZR 600 E Bj. 94 42.000 Km Tendenz steigend...8)
Fahrwerk von FRS überarbeitet !

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10934
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon Oppa » 27.02.2011, 11:35

Schon klar, habe ja auch geschrieben, dass ich zur Qualität (und da gehört bei einer Überholung auch der Umfang dazu) nichts sagen kann. ;)
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
korn21de
Alter Hase
Beiträge: 678
Registriert: 27.06.2010, 10:26
Wohnort: Gifhorn
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 91 / ZZR 1200
Status: Offline

Re: Wilbers Federbein

Beitragvon korn21de » 01.03.2011, 17:50

So habe mir grad das Wilbers Federbein 640 in Blau Bestellt. 435 Euro gelöhnt. Hoffe das lohnt sich, aber nach euren Erfahrungen die ich so gelesen habe solls ja echt nen Unterschied wie Tag und Nacht sein. Bin echt gespannt. Kanns kaum erwarten das gute Stück einzubauen.


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast