Lenkerflattern

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
Benutzeravatar
Preusse76
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 139
Registriert: 24.05.2008, 13:48
Status: Offline

Lenkerflattern

Beitragvon Preusse76 » 17.03.2010, 21:33

Ja ich habe die SuFu Benutzt aber nichts brauchbares gefunden

Bin dieses jahr jetzt 3 mal mit dem Möp gefahren und dabei ist mir aufgefallen das der Lenker bei 80 an fängt zu flattern
wenn ich den Lenker loslasse.
Ich habe folgendes geändert:
Gabel wurde Überholt vom Fachmann und Bremsscheiben(EBC) und Steine(EBC) habe ich selbst erneuert
Die Scheiben hatten kein Laufrichtungspfeil also bin ich davon aus gegangen das es egal ist welche Seite es ist,
stimmt das :?:
Wurde geprüft:
Ich war erst vor ein paar Tagen beim TÜV und der Prüfer sagte Lenkkopflager ist OK(geh mal davon aus er hat recht)
Luftdruck ist OK
Reifen ist 2 Jahre alt und sieht auch so Top aus
Bei der Gabel geh ich mal davon aus das sie es Richtig gemacht haben

Woran kann es denn noch liegen :?:
Danke schon mal für eure Hilfe :D
ZZR 600 D,jetzt mit E Motor
52000 km

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7191
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Re: Lenkerflattern

Beitragvon can2abi » 17.03.2010, 22:35

also fehlen nur noch die kontrolle : lager von der schwinge und dein dämpfer hinten...

wenn alles andere ok ist ;) und du die knie fest am möp hattest :lol:
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Ole
ZZR-Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 09.09.2009, 20:45
Wohnort: Uetersen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Lenkerflattern

Beitragvon Ole » 17.03.2010, 23:06

can2abi hat geschrieben:wenn alles andere ok ist und du die knie fest am möp hattest


war auch mein Gedanke dazu ;)

Meine subjektive Erfahrung ist, dass die ZZR gerade in dem Geschwindigkeitsbereich zwischen 70-90 ziemlich sensibel auf Gewichtsveränderungen reagiert...freihändig reicht da schon ne kleine Neigung oder bissel mehr Druck auf einer Fussraste und Du kriegst nen ähnlichen Effekt, wenn den Lenker nix stabilisiert (Hände).

Die Bremse vorne lässt sich frei drehen !?
Rest hat can2abi schon gesagt...
Lenkkopflager würd ich trotzdem mal gucken, egal was der Onkel vom TÜV sagt...der sagt viel wenn der Tag lang ist :roll:

Gruß
Ole
ZZR 600 E Bj.1997 :D

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10968
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Lenkerflattern

Beitragvon Oppa » 18.03.2010, 01:11

hm, typische Geschwindigkeit für schlechten Reifen.

Hinterreifen und Vorderreifen ok?
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Ole
ZZR-Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 09.09.2009, 20:45
Wohnort: Uetersen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Lenkerflattern

Beitragvon Ole » 18.03.2010, 01:21

Preusse76 hat geschrieben:...Luftdruck ist OK
Reifen ist 2 Jahre alt und sieht auch so Top aus...


sollte okay sein, wenn´s stimmt.

edit:
aber mal ne frage an die andern...kann man sich die Abstimmung so versauen, dass da svielleicht daran liegen könnte !? hab ich noch nicht ausprobiert....
ZZR 600 E Bj.1997 :D

Benutzeravatar
Heidecamper
Dauerschrauber
Beiträge: 5070
Registriert: 17.12.2005, 21:02
Wohnort: Salzgitter
Motorrad Typ: ZRT00D Bj. 2011
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Lenkerflattern

Beitragvon Heidecamper » 18.03.2010, 05:04

Ich hatte das Problem auch schon, bei mir waren es die Reifen.
Nachdem die getauscht wurden war das Lenkerflattern Geschichte.
Viele Grüße aus dem Vorharz

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Re: Lenkerflattern

Beitragvon Kasi » 18.03.2010, 06:51

Wenn die front ok ist denke ich auch es sind die reifen...aber wer fährt schon 80 :lol:
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Andy79
Alter Hase
Beiträge: 619
Registriert: 02.07.2007, 11:14
Wohnort: 61137 Schöneck
Status: Offline

Re: Lenkerflattern

Beitragvon Andy79 » 18.03.2010, 12:35

Reifen ist 2 Jahre alt und sieht auch so Top aus


Weiß nicht ob das vom Auto übertragbar ist.
Aber irgendwo mal heftig nen Boardstein hochgefahren, wodurch die Karkasse was abbekommen haben könnte???
Hatte das mal beim Auto und außen war nichts zu sehen...

Benutzeravatar
Roadrunner
Ehrenadmin
Beiträge: 12338
Registriert: 14.01.2005, 08:41
Wohnort: Massenbachhausen / BW
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Lenkerflattern

Beitragvon Roadrunner » 18.03.2010, 14:37

Kurz gesgat : Reifen !

Neu Auswuchten ( den Vorderen ) , neuen Reifen spendieren oder dran gewöhnen !! :D
NO RISK - NO FUN

Benutzeravatar
Preusse76
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 139
Registriert: 24.05.2008, 13:48
Status: Offline

Re: Lenkerflattern

Beitragvon Preusse76 » 18.03.2010, 15:00

can2abi hat geschrieben:also fehlen nur noch die kontrolle : lager von der schwinge und dein dämpfer hinten...
wenn alles andere ok ist ;) und du die knie fest am möp hattest :lol:

Hinter Dämpfer wurde im winter gewechselt
Ole hat geschrieben:Die Bremse vorne lässt sich frei drehen !?
Rest hat can2abi schon gesagt...
Lenkkopflager würd ich trotzdem mal gucken, egal was der Onkel vom TÜV sagt...der sagt viel wenn der Tag lang ist :roll:
Gruß
Ole

Vorderrad lässt sich leicht drehen
Oppa hat geschrieben:hm, typische Geschwindigkeit für schlechten Reifen.
Hinterreifen und Vorderreifen ok?

Reife Hinten ist 06/2009 neu raufgekommenn und vorn ist er noch gut

Lasse den Reifen noch mal wuchten,wäre es auch möglich wenn die in werke misst gemacht haben zum Bsp.Öl unterschiedlich oder Luftpolster das es daran liegt?
Ist das mit den Scheiben nun egal wenn keine richtungsangabe drauf ist?
Werde alles noch mal Prüfen weil leben möchte ich eigendlich nicht damit weil es vorher auch nicht war.
Danke
ZZR 600 D,jetzt mit E Motor
52000 km

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7191
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Re: Lenkerflattern

Beitragvon can2abi » 19.03.2010, 01:39

wüßte nicht , warum bremsscheiben eine laufrichtung haben sollten???

dann müßten auch R und L gekennzeichnet sein und wenn laufrichtung, dann wären zb Pfeile die die richtung angeben pflicht ;)

wie hat das möp gestanden?? wenn länger auf seitenständer!!! event. druckstelle??!! ich habe immer eine dicke styropor platte unterm reifen, wenn sie mal länger steht!
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Ole
ZZR-Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 09.09.2009, 20:45
Wohnort: Uetersen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Lenkerflattern

Beitragvon Ole » 19.03.2010, 01:51

Das mit der Styroporplatte ist ne geniale Idee :!: :D ...ich war bisher so blöd und bin regelmässig "den Reifen drehen" gegangen, wenn sie mal steht :lol: :lol:

Gruß
Ole
ZZR 600 E Bj.1997 :D

Benutzeravatar
Preusse76
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 139
Registriert: 24.05.2008, 13:48
Status: Offline

Re: Lenkerflattern

Beitragvon Preusse76 » 19.03.2010, 19:25

can2abi hat geschrieben:wüßte nicht , warum bremsscheiben eine laufrichtung haben sollten???

dann müßten auch R und L gekennzeichnet sein und wenn laufrichtung, dann wären zb Pfeile die die richtung angeben pflicht ;)

wie hat das möp gestanden?? wenn länger auf seitenständer!!! event. druckstelle??!! ich habe immer eine dicke styropor platte unterm reifen, wenn sie mal länger steht!

Die alten org. Scheiben hatten einen der die Laufrichtung angegeben hat und ja sie stand den ganzen Winter auf einer stelle, was ich dann am Reifen auch gesehen habe.
Aber das mit der Platte werde ich mir merken ;)
ZZR 600 D,jetzt mit E Motor
52000 km

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 537
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Lenkerflattern

Beitragvon dr.gonzo » 15.10.2017, 19:11

Thread schon etwas verstaubt... Meine aber noch Senf dazu geben zu können ;)
Ich glaub da gibts ne zusätzliche Korrelation, die hier und in diesem sehr ähnlichen Thread
viewtopic.php?f=38&t=8503&p=178448&hilit=lenker+flattern#p178448
noch nicht aufgeführt wurde zum Thema Lenkerflattern bei 70 - 80 km/h wenn freihändig.

Bei mir ist es so, dass wenn ich mit Topcase fahre, der Lenker arg flattert. Weiß jetz nimmer, ob das Case dabei sehr voll war, oder ggf. allein die Aerodynamik dann zum Flattern führt...
Auf jeden Fall hat es nicht mit der Last hinten allgemein zu tun: Kein Flattern mit Sozia und leeren oder vollen Gepäcktaschen. Nur mit Topcase! Dabei ist die Topcasemasse die einzige, die (horizontal gesehen) hinter der Hinterachse liegt, somit also ein Drehmoment verursacht, das die Vorderachse entlastet.
Leeres Topcase mit Sozius könnte man mal testen. Wenn es dann NICHT flattert hat es tatsächlich mit der Vorderradlast zu tun.
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 129.000 km



Never change a running system.

ZiemlichZügigerRacer
Fingerwundschreiber
Beiträge: 300
Registriert: 21.08.2010, 17:32
Motorrad Typ: ZZR 600E, ZZR 1100C, CBR 1000F
Status: Offline

Re: Lenkerflattern

Beitragvon ZiemlichZügigerRacer » 15.10.2017, 21:10

Zuerst mal was von Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Lenkerflattern

Eine geringe Anregung führt beim Fahren (bei Motorrädern in der Regel zwischen 60 und 80 km/h, bei Fahrrädern bereits ab 20 km/h) zu Schwingungen in der Vorderradgabel. Diese können sich selbst verstärken bzw. im Bereich der Eigenfrequenz des Systems sich aufschaukeln und führen dann dazu, dass der Lenker in einem Teilbereich des Lenkanschlages pendelt. Das Fahrzeug fährt dabei weiter geradeaus und führt auch keine nennenswerten Wank- oder Rührbewegungen aus. Das Flattern hat nicht die Kraft des Lenkerschlagens und kann dem Fahrer den Lenker nicht aus der Hand schlagen; es führt im Normalfall nicht zu Stürzen. Verschiedene Ursachen werden für die Anregung verantwortlich gemacht. Ein nicht gleichmäßig abgefahrener oder ungünstig geformter Vorderreifen wird diskutiert, eine ungünstige Lastverteilung (z. B. Tasche auf Gepäckträger beim Fahrrad), ein zu stramm oder auch zu locker eingestelltes Gabellager u. a. m.. Bei Rennrädern tritt Lenkerflattern relativ häufig auf, wird der Lenker dann aus Schreck umklammert, kann sich der Effekt verstärken. Die bekannte Abhilfe auf dem Rennrad: Ellenbogen an die Knie legen, so fungiert der Körper als Lenkungsdämpfer.


Und zu der Sache mit dem Topcase...
Wenn die Drehfrequenz vom Vorderrad mit der Eigenfrequenz des Lenk/-Radaufhängungssystem übereinstimmt und z.B das Rad eine Unwucht hat kann es zum Lenkerflattern kommen. Dann schwingt der Lenker mit einer Frequenz von ca 5 Hz bis 10 Hz. Wenn das Vorderrad entlastet wird weil z.B. viel Gepäck auf dem Gepäckträger transportiert wird, nimmt die Reibkraft zwischen dem Vorderreifen und der Fahrbahn ab. Weil die Reibkraft dämpfend wirkt, ist die Dämpfung mit viel Gepäck also geringer. Die Schwingung ist dementsprechend mit Gepäck stärker... Wahrscheinlich entlastet das Topcase das Vorderrad noch stärker weil es noch weiter hinter der Hinterachse angebracht ist und deshalb auch der Hebel zum Entlasten des Vorderrades größer ist... Weil der Soziussitz fast direkt über der Hinterachse ist gibt es auch kein Moment durch welches das Vorderrad stärker belastet wird (rein statisch).


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast