Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
Benutzeravatar
THOR
Kurvenheizer
Beiträge: 1343
Registriert: 06.05.2008, 21:45
Wohnort: Burscheid-Bergisches Land
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon THOR » 05.03.2010, 10:50

Roadrunner hat geschrieben:Durch die Unwuchten von den Ritzeln , Kette und Kettenradträger sowie Ruckdämpfer ist ein Auswuchten des Hinterrades eigendlich völlig überflüssig !!!! ;)
Im princip macht man es nur zur " Kundenberuhigung " !!!!!

So richtig wichtig ist das Vorderrad , das sollte nach möglichkeit zu 100% gewuchtet sein da sich hier eine unwucht auf´s ganze möp überträgt und böse folgen haben kann .


So isset :D Herr Roadrunner ;)

Komme gerade vom Schrauber meines vertrauens, Reifen vorne über Sammelbestellung (78 Euro + 20 Euro inkl. Aus/Einbau + auswuchten. Denke guter Kurs.

Und nach mindestens 20 Jahren wieder das Gefühl erlebt im Schnee zu fahren :shock: und es soll mehr runter kommen :evil:

Schöne Grüsse aus dem Bergischen Land
Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller.

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10978
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon Oppa » 05.03.2010, 18:45

noch eins zur Unwucht: der Radius des Kettenblattes ist - gemessen am Reifen - so klein, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass dabei viel rum kommt.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
zzrler
Forumsschlampe
Beiträge: 3018
Registriert: 05.06.2007, 12:40
Wohnort: Mühlheim an der Donau
Motorrad Typ: keins
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon zzrler » 06.03.2010, 09:34

Wie jens schon geschrieben hat, ist das wuchten von der Hinterradfelge eigentlich völlig überflüssig. Man macht es einfach damit der Kunde ein gutes Gefüfl hat und wiederkommt. Also das mit Kettenblatt und Ruckdämpfer schießt dann den Vogel ab #-o
R I P Lotte *25.05.1998 +19.06.2009


Bevor du urteilen willst, über mich oder mein Leben,
ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freuden...
und erst dann kannst du über mich urteilen

Benutzeravatar
RZippo
Anfänger
Beiträge: 49
Registriert: 11.09.2008, 23:57
Wohnort: Varel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon RZippo » 06.03.2010, 11:17

So habe heute auch meine neuen Reifen (Pilot Road2) drauf bekommen.
Habe beide Reifen für 211,94€ bei www: reifenversand.com bekommen
und 20€ für die Montage bezahlt.
Da bin ich doch sehr zufrieden mit =D>

Gruß RZippo

Benutzeravatar
Dr.Metulskie
Fingerwundschreiber
Beiträge: 454
Registriert: 21.06.2009, 14:43
Wohnort: Oldenburg i.OL
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon Dr.Metulskie » 11.03.2010, 19:09

Moin Community,

habe nun eben meine Dicke vom Händler wieder abgeholt - alles bestens.
Neue Reifen ( Michelin Pilot road 2 ), Inspektion, Öl-Wechsel, MRA Tourenscheibe montiert, ..

Nun meine Frage: Wie lange muss ich denn so neue Reifen "einfahren" bis die schön griffig sind.
Aktuell ist es hier leicht feucht auf der Straße, 5° und die reifen ganz neu.
Als ich beim Händler vom Hof auf die Straße bog und beschleunigen wollte, dachte ich
da hätte jemand Schmierseife auf die Straße gemacht.

Was ist zu beachten ?

Bild
ZZ-R 600 (ZX 600E), Bj. 5/2001, 29.980 km, Griffheizung, MRA Tourenscheibe rauchgrau, Sitzbank vom Sattler,


Bild

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon Mad-Dog » 11.03.2010, 19:14

die ersten 50-100 Km straight piano fahren und an die Schräglage rantasten... Danach kannste wieder ..

Oder mittels Reiniger und Schmiergel die Schicht auf dem Reifen soweit es geht wegputzen..

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 880
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 111.000km
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon TopfGold » 11.03.2010, 20:02

Mad-Dog hat geschrieben:die ersten 50-100 Km straight piano fahren und an die Schräglage rantasten... Danach kannste wieder...


genau, piano!

Hab schon einen gesehen, der in der Ausfahrt aus der Kawa-Werke nen Abgang gemacht hat =D> Aber die Ausfahrt hast ja schon hinter dir =D>

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10978
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon Oppa » 11.03.2010, 23:01

Bei Nass ist das schon 'ne recht schleimige Angelegenheit und dauert entsprechend länger, habe aber selbst keine Erfahrungswerte. Wenn ich neue drauf hab, bin ich die ersten 50 m sehr vorsichtig, dann ist die mittleren Lauffläche auch noch nicht angerauht und dann schlingert sie schon mal, wenn man mit etwas Druck am Hinterrad um's Eck will. Danach Schräglage allmählich aufbauen. Ich fahr dazu einmal Pfälzer Wald hoch und runter (ca. 35km) dann glänzt da nichts mehr. Man kann aber auch auch einen freien Parkplatz mit möglichst rauhem Asphalt gehen und auf jeder Seite ein paar Vollkreise drehen, dann dauert das nicht so lang. :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
can2abi
Super-Can
Beiträge: 7192
Registriert: 13.01.2005, 23:26
Wohnort: Emmelsbüll / Nordküste (also wirklich im Norden)
Motorrad Typ: D mod. Bj93
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon can2abi » 11.03.2010, 23:05

bei mir hats grundsätzlich nach der reifenmontage geregnet 8) :badgrin:
Gewinne ein Nagelneues Apple IPhone 10! Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einem Schlüssel oder einem anderen scharfen Gegenstand Deinen Gewinncode frei!

Benutzeravatar
Harzi
Fingerwundschreiber
Beiträge: 411
Registriert: 24.05.2009, 13:18
Wohnort: Seesen
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon Harzi » 13.03.2010, 11:32

TopfGold hat geschrieben:
Mad-Dog hat geschrieben:die ersten 50-100 Km straight piano fahren und an die Schräglage rantasten... Danach kannste wieder...


genau, piano!

Hab schon einen gesehen, der in der Ausfahrt aus der Kawa-Werke nen Abgang gemacht hat =D>


Jo gabs auch hier schon, per Highsider in ein geparktes Auto auf der Strasse gegenüber :lol:

Sah gut aus :D ;)
Its just another Way to Die

Benutzeravatar
ZZR-infiziert
Kurvenheizer
Beiträge: 1553
Registriert: 13.06.2009, 15:06
Wohnort: Hann. Münden
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon ZZR-infiziert » 13.03.2010, 18:06

Harzi schrieb,
Sah gut aus :D ;)


Pfui, wie gehässig :badgrin: :badgrin: Und wie war die B- note, mußtest Du was abziehen :?: :D :D
Ein kleines Moped, welches große Mopeds mächtig ärgern kann :-)

METAL FOREVER Bild

ZX600D von 1990 71.000km

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10978
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon Oppa » 13.03.2010, 23:41

Na, wie wird wohl eine Riesenfelge am tanzenden Reck aussehen? :roll:

Aber noch mal zum Anfahren der Reifen. Es geht ja nur darum, die erste leichte Rauhigkeit auf die Oberfläche zu bringen. Wenn die Mitte mal angefahren ist, kann man sich mindesten 1/2-cm-weise zum Reifenrand vorwärts bewegen. Dann ist am Boden immer noch genug angerauhtes Reifenmaterial. Und wieviel Kurven bzw. Vollkreise das nach jeder Seite braucht, kann man sich ja ausrechnen.

Wenn man allerdings im Flachland wohnt, wo alle halbe Stunde mal 'ne Kurve kommt, dann braucht's halt schon etwas länger.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Harzi
Fingerwundschreiber
Beiträge: 411
Registriert: 24.05.2009, 13:18
Wohnort: Seesen
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon Harzi » 14.03.2010, 09:58

ZZR-infiziert hat geschrieben:
Harzi schrieb,
Sah gut aus :D ;)


Pfui, wie gehässig :badgrin: :badgrin: Und wie war die B- note, mußtest Du was abziehen :?: :D :D



Gehässig? Ich doch nicht :lol: :badgrin:
Aus nem Reifenwechsel wurde dann noch ein bisschen mehr wie Verkleidungsteile, Spiegel usw :lol:

Aber das Gesicht von dem, unbezahlbar :lol:


Aber zurück zum Thema, mich kostet das Auf und Abziehn sowie wuchten ja nix da ich das selber machen kann aber sonst lag das bei 15€ pro Rad. Wenn der Reifensatz bei uns gekauft wurde war es inklusive.

Und um die Einfahrzeit zu reduzieren kann man wie bereits erwähnt wurde Schmiergel und Bremsenreiniger zum Einsatz bringen.
Its just another Way to Die

Benutzeravatar
kawaisgeil
Kurvenheizer
Beiträge: 1326
Registriert: 08.08.2009, 20:36
Wohnort: 45699 Herten
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon kawaisgeil » 21.06.2010, 13:59

so, hatte auch pech und mir hinten einen nagel rein gefahren.
für das aufziehen der neuen reifen inkl. auswuchten und entsorgung der alten reifen hab ich 15€ bezahlt :badgrin: . bei dem preis gleich noch nen 5ér in die kaffee kasse und alle waren zufrieden.
Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist!

http://zzr600e.de.tl/so-fing-es-an.htm Bild

Benutzeravatar
-Manni_
ZZR-Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 02.03.2009, 12:01
Wohnort: Kläden bei Stendal 39579 / Berlin 10245
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon -Manni_ » 21.06.2010, 14:29

am günstigsten hab ich das reifen aufziehen bei Reifen.com bekommen. 11€ oder so warens pro rad.

zum einfahren: bei meiner KTM war das einfahren des hinterreifens im nassen immer eine freude. dank des eintops gabs nur durchs gasgeben bei niedrieger geschwindigkeit immer schöne burnis :D
ansonsten ist das einfahren natürlich doof, klar.

beim letzten wechsel (vorne und hinten) hab ich mir nach 20 km ein paar auffahrten gesucht (weil flachland), und immer schön piano nach und nach in beide richtungen ein stück weiter runter.

der MPP ist auch ein sehr gutmütig einzufahrender Reifen muss man sagen
ZZR 600
ZX 600 D
BJ: ??? wüsste ich auch gern, steht weder im Schein noch im Brief


---------------------------------------------
The speed was okay, but the corner was to tight

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 880
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 111.000km
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon TopfGold » 01.06.2013, 19:37

Boa, so'n Hansl in Österreich wollte letzte Woche 40€ fürs aufziehen und entsorgen für den Hinterreifen :evil: für ne 10-minütige Arbeit! #-o
Da hat das Verhandeln auf 20€ ohne Bon länger gedauert als das Aufziehen.

Bin mal gespannt, was er nächste Woche für den vorderen verlangt. Da kommt noch Wuchten mit dazu, oweowe :roll:

edit:
haben uns auf 25€ geeinigt.
Zuletzt geändert von TopfGold am 07.06.2013, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon nevar » 01.06.2013, 21:16

Aus genau diesem Grund hatte ich mir ein Montagegerät gekauft. Auf Dauer ist es einfach günstiger und man kann auch ausserhalb der Geschäftszeiten seine Reifen wechseln.

Hier bei uns in der Ecke zwischen 40-48 Euro für beide Reifen inkl. Entsorgung und Wuchten.
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10978
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon Oppa » 02.06.2013, 01:38

Das mit dem Gerät hat auch den Vorteil, dass man die Reifen günstig im Netz ticken kann...Bin auch dran, aber habe derzeit keinen Wechselbedarf, aber der nächste Herbst kommt...
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22061
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon Zauberer » 05.08.2016, 10:33

Wolfenbüttel
Aktueller Preis für die Reifenmontage beim Reifenservice Wolfenbüttel

Umziehen eines mitgebrachten Reifens inkl. Wuchten und Altreifenentsorgung : 15,- €
Fix und gut die Arbeit.
Abziehen eines Altreifen von der Felge und Altreifenentsorgung : 2,- €
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
mobbedzwerch
Forenlegende
Beiträge: 2506
Registriert: 04.10.2011, 19:59
Wohnort: Nürnberger Land
Motorrad Typ: E-Modell Bj. 2003
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon mobbedzwerch » 05.08.2016, 12:22

Super Preis, ich muss hier bis zu 10 € mehr bezahlen :x
:wave
_______________
Was ich mit Batman gemeinsam habe:
nicht verheiratet, wenig Schlaf, im Dunkeln aktiv, trage oft schwarz, seh´ in Strumpfhosen scheiße aus :lol:
600 E, 44.000 km

ZiemlichZügigerRacer
Fingerwundschreiber
Beiträge: 301
Registriert: 21.08.2010, 17:32
Motorrad Typ: ZZR 600E, ZZR 1100C, CBR 1000F
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon ZiemlichZügigerRacer » 05.08.2016, 14:58

Ich habe mir selbst ein Reifenmontiergerät zusammengebrutzelt. Dann kostet der Reifenwechsel 0€ + Altreifenentsorgung + Gewichte zum Wuchten...
Also ca. 5€ für beide Reifen...
:idea: 8)

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 403
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon funky » 05.08.2016, 22:05

Und wie wuchtest Du den Reifen aus?
Bild

ZX9R EF

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1153
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: Garching bei München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon Scaz0r » 05.08.2016, 22:58

Na mit einem Wuchtbock
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10978
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon Oppa » 06.08.2016, 10:02

Hab jetzt auch so'n Bastelteil und da ich heute fachkundigen Besuch bekommen - ich ich weiter oben erfreut lese ;) - kann ich da mal gleich ein Paar Tips abgreifen! :badgrin:

...habe auch noch 'n Paar "Altreifen" hier liegen, die noch genügend Profil haben, noch mal kurz durch den Pfalzer Wald gehetzt zu werden. Für den Preis der Gewichte ist der Wechsel noch tragbar, für Fremdarbeit würd's sich nicht mehr lohnen! :D Altreifenentsorgung ist bei uns in KL für Umme, solange es sich um "haushaltsübliche Mengen" handelt. :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2228
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Motorrad Typ: zx600 e Bj.94
Status: Offline

Re: Preisvergleich Reifenaufziehen Reifenmontage

Beitragvon Matrix » 06.08.2016, 12:37

Also ich montiere ja meine Reifen auch selber. Habe allerdings Zugang zu einer Montiermaschine meiner alten Zweiradfirma.
Zum Wuchten nehme ich die Achse und leg die auf zwei Stühle auf, so das der Reifen frei drehen kann. Gewichte gibts in der Bucht, so das sich die Gesamtkosten für so eine Aktion fast im Nullbereich bewegt :lol:
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast