Kette spannen

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
Tobi850
Status: Offline

Kette spannen

Beitragvon Tobi850 » 30.05.2006, 17:23

Hallo, wollte gestern meine Kette spannen. Habs auch versucht aber bin nicht weiter gekommen. Kann jemand mal eine anleitung geben wie man es am besten macht?
Danke schonmal Tobi

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22020
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 30.05.2006, 17:30

Um die Kette spannen zu können, muss man lesen können.
Genau lesen und schon ist man schlauer.
Denn hier im Forum wurde schon oft beschrieben, wie es geht. Steht auch im kleinen Boardbuch, aber auch im Werkstatthandbuch und der Rep. Anleitung.

Es gebe natürlich auch die Möglichkeit, sich einfach mal vorstellen und hier nicht mit einer plumpen Frage rein zu stürmen :wink:

<<
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Sporttourer
Alter Hase
Beiträge: 607
Registriert: 11.05.2006, 22:14
Wohnort: 32584 Löhne / Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Sporttourer » 30.05.2006, 21:01

Bist aber auch immer streng Zauberer :shock: :shock: :shock:

Aber richtig so, immer schön die Reihenfolge einhalten, erst vorstellen :?
**************************************
E-Modell `94

Benutzeravatar
Zwähn
Anfänger
Beiträge: 51
Registriert: 29.05.2006, 14:33
Wohnort: Rastede
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zwähn » 31.05.2006, 11:46

Hey,
also löse ein paar Schrauben, dann noch nen paar andere Schrauben.
Dann nen paar Schrauben wieder festziehen und schon fertig :lol:

Viel Spass dabei....
ZZR 600 Modell D Bj. 92

48000 KM :-)

Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2295
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon kawasurfer » 31.05.2006, 17:21

ich weiß ja nicht ob ihr nachvollziehen könnt ob tobi850 sich schon vorgestellt hat. so lange zurück reicht unser neues forum doch garnicht.
also bitte haltet euch mal etwas zurück, vorallem ganz neue user.
folgendermaßen gehts:

-splint entfernen
-radmutter lösen
-kontermutter lösen, dabei die gewindespindel festhalten (vierkant)
-gewindespindel raus (spannen) oder rein (entspannen) drehen
-durchhang prüfen wenn jemand drauf sitzt
-unbedingt darauf achten auf beiden seiten gleich weit zu drehen um die radflucht einzuhalten (eventuell mitzählen und dann noch mal von einigen meter entfernung über die räder fluchten)
-kontermutter anziehen (dabei die spindel mit schlüssel festhalten)
-radmutter anziehen
-splint ersetzen durch neuen einwegsplint oder dauersplint
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild

Benutzeravatar
cheetah
Kurvenheizer
Beiträge: 1616
Registriert: 21.02.2005, 14:26
Wohnort: 65623 westlicher Hintertaunus
Status: Offline

Beitragvon cheetah » 31.05.2006, 17:34

Hi Surfer,

ich glaube, da ist Dir ein klitzekleiner Fehler unterlaufen.
Der Kettendurchhang wird überprüft, wenn das Möp auf dem Hauptständer steht. :wink:

Gruss, Cheetah
...nur noch 'ne Hyperstrada.

Bild

Klick mich!

Man sollte an etwas glauben. Ich glaube, ich trinke noch ein Bier...

Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2295
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon kawasurfer » 31.05.2006, 17:50

nix fehler, kann man so oder so machen. nur die maße unterscheiden sich. ich mache es im beladenen zustand, da ich ne HH drin hab. da stimmt das maß für den durchhang auf dem hautstander nämlich nicht mehr.
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild

Gast
Status: Offline

Beitragvon Gast » 31.05.2006, 19:43

Also

erstens hab ich hier im Forum ewig gesugt aber nichts gefunden (bestimmt 1,5 h)

zweitens kann ich lesen dass musst du mir nich so überheblich sagen was seid ihr denn hier für klugscheisser

drittens hab ich mich vor ewiger zeit angemeldet und vorgestellt

viertens Vielen Dank für die Antwort vom Kawasurfer is echt nett auch wenn die Frage schon 1000000mal beantwortet wurde

Also ein bischen Kritik is immer gut

MfG Tobi

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 31.05.2006, 19:49

Hallo Tobi850,

richtig.. DU hattest dich im alten Forum bereits vorgestellt.

Zur Erinnerung :

Hallo, wollte mich kurz vorstellen. bin tobi komme aus rostock und habe vor 2 wochen ein motorrad gekauft. natürlich eine zzr! bin jetzt dabei sie umzubauen zu einem streetfighter. hat es hier schonmal jemand versucht? dann würde ich ganz gerne mal ein paar bilder shen wie ihr es so gemacht habt.
und ich habe als neuling auch zwei fragen gleich:
1. als ich mein motorrad geholt habe lief sie ohne probleme und seit gestern passiert nichts mehr. woran könnte das liegen? der motor macht nichts wenn ich starten willunglücklich

2. ich suche noch eine superbike gabelbrücke wenn jemand sowas loswrden will, bitte melden

Danke schonmal im voraus Tobi



Da du halt nicht soooo aktiv bist, sehe es den Usern hier bitte nach, dass sie jemanden darauf aufmerksam machen, sich kurz vorzustellen und dann zu fragen.
Wer fällt schon gerne mit der Tür ins Haus ohne vorher zu klingeln und um Einlass zu bitten ??

Aber gut. Du hast ja nun eine ausführlichere ANtwort von kawasurfer erhalten.

Demnach ist dir geholfen und wir hoffen dich mal ein wenig öfters hier zu sehen !! ;-)

und demnächst .. einloggen vorm schreiben ...

Micha
ZZR-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 24.07.2006, 23:47
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Micha » 02.09.2007, 10:43

Tag zusammen,

Ich habe mal eine etwas andere Frage zur Kettenspannung, die mich seit Tagen nicht mehr los läßt.

Im WHB steht ja ganz klar drin, dass die Kette einen Durchhang von 3,5-4 cm haben sollte. Dann habe ich hier im Forum gelesen, dass man bei einer HH die kette spannen sollte, wenn noch jemand drauf sitzt.

Dazu läßt das WHB nichts weiter raus. Aufgefallen ist mir schon, das bei Last die Kette kürzer wird.

Warum eigentlich?

Wenn die Kette nun richtig drauf ist und vorschriftsmäßig gespannt, ist mir nochetwas aufgefallen.
Manchmal hängt die Kette etwas mehr durch und machmal nicht.

Woran liegt denn das?

Habe mal zwei Beispiele angehangen, damit ihr seht, was ich genau meine.
Beide Bilder sind vom gleichen Tag. Beim Durchhang ist auch der 1.Gang drin.

Mit Durchhang
Bild

Ohne Durchhang
Bild



Hoffe sehr, dass mir das jemand mal erklären kann und danke euch vorab für eure Hilfe.
Micha
http://www.Ducatimonster1100s.de

Benutzeravatar
zzrler
Forumsschlampe
Beiträge: 3018
Registriert: 05.06.2007, 12:40
Wohnort: Mühlheim an der Donau
Motorrad Typ: keins
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon zzrler » 02.09.2007, 11:12

Das Werkstatthandbuch wird darüber nichts aussagen da darin wohl auch keine HH drin ist ;)
Nun zu deiner Kette.
Dann wird deine Kette sich ungleichmässig gelängt haben.
Messe den Durchang mal.
Dann fährst du sie ne halbe Kettenumdrehung weiter und misst den Durchang nochmal. Wenn dann der durchhang unterschiedlich ist,wird es allerhöchste Zeit für einen neuen Kettensatz.
Gruß Michael
R I P Lotte *25.05.1998 +19.06.2009


Bevor du urteilen willst, über mich oder mein Leben,
ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freuden...
und erst dann kannst du über mich urteilen

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22020
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 02.09.2007, 11:22

Dann wird deine Kette sich ungleichmässig gelängt haben.
Messe den Durchang mal.
Dann fährst du sie ne halbe Kettenumdrehung weiter und misst den Durchang nochmal. Wenn dann der durchhang unterschiedlich ist,wird es allerhöchste Zeit für einen neuen Kettensatz.
Gruß Michael

Er hat erst einen neuen Kettensatz drauf gemacht. Man erinnere sich .... Ritzelmutter ging nicht los und wurde neu gekauft.
Aber das hätte er ruhig dazu schreiben können. Nicht jeder merkt sich das Geschreibsel von allen.

Aber zu deiner Frage: Du hast natürlich auch oben ein Spiel zwischen Ritzel und Kettenrad. Wenn die Kette neu ist, ist sie auch nicht unterschiedlich gelängt. Also wird der fehlende Durchhang wohl oben auf der Schwinge liegen. Um vergleiche zu können. Gang rein und dann bis zu einem Anschlag schieben. Am Besten nach hinten, dann hast du den Durchhang unten.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Hoagie
Alter Hase
Beiträge: 524
Registriert: 14.09.2006, 09:28
Wohnort: Düsseldorf downtown
Status: Offline

Beitragvon Hoagie » 02.09.2007, 12:22

Hoffe sehr, dass mir das jemand mal erklären kann und danke euch vorab für eure Hilfe.


Der Durchhang ist immer da.

Wenn Du mit dem Gang drin bergauf bzw. bergab parkst ist der Durchhang entweder oben oder unten.

Hoffentlich liegt es bei dir daran. Sollte es an der unterschiedlichen Längung liegen ist bei Dir bald eine neue Kette fällig.
Gundel 600 E4/7 BJ. 96/99

Micha
ZZR-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 24.07.2006, 23:47
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Micha » 02.09.2007, 12:34

Er hat erst einen neuen Kettensatz drauf gemacht. Man erinnere sich .... Ritzelmutter ging nicht los und wurde neu gekauft.
Aber das hätte er ruhig dazu schreiben können. Nicht jeder merkt sich das Geschreibsel von allen.


Das hat garnichts mit meiner Frage zu tun, ob ein neuer Satz drauf ist oder nicht, weil mir das schon öffter aufgefallen ist.

Aber ich habe es soweit verstanden, das wenn es nicht sichtbar ist, dann der Durchhang evtl. auf dem Kettenschleifer liegt.

Und warum ist es nun besser, bei einer HH mit Last die Kette zu spannen?
Das verstehe ich eigentlich nicht so
Bzw. warum wird die Kette bei Last straffer? (wenn die Maschine in die Federn gedrückt wird. Ist mir nicht ganz klar.
Micha
http://www.Ducatimonster1100s.de

Benutzeravatar
Hoagie
Alter Hase
Beiträge: 524
Registriert: 14.09.2006, 09:28
Wohnort: Düsseldorf downtown
Status: Offline

Beitragvon Hoagie » 02.09.2007, 12:38

Der Drehpunkt der Schwingenachse und des Ritzels ist nicht der gleiche. Darum "spannt" sich die Kette beim einfedern.
Gundel 600 E4/7 BJ. 96/99

Micha
ZZR-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 24.07.2006, 23:47
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Micha » 02.09.2007, 13:54

Vielen Dank für die Info
Micha
http://www.Ducatimonster1100s.de

Benutzeravatar
Schnuller-Dieb
Kurvenheizer
Beiträge: 1151
Registriert: 02.08.2007, 21:38
Wohnort: Vlotho/ Ostwestfalen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Schnuller-Dieb » 25.05.2008, 15:50

Hallo :)

da ich mir ja neue reifen zugelegt habe, und nun auch schon sogut wie alles wieder eingebaut ist, habe ich jetzt eine kurze frage zum ketten spannen

also der durchhang soll 3,5- 4 cm betragen, richtig?
da ich aber immer alleine fahre, also kein sozius mitnehme, müsste ich da die kette etwas straffer spannen?

und noch eine frage, muss ich nen gang rein machen oder leerlauf, oder is das jacke wie hose :?

danke schon mal für antworten ;)
Kawasaki Z1000 BJ 2010

Benutzeravatar
Francis
Forenjunkie
Beiträge: 6523
Registriert: 22.05.2005, 23:25
Wohnort: Monheim im schönen Rheinland
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Francis » 25.05.2008, 15:58

Leerlauf am besten die kette zwischen 2cm und 3cm
sollte das spiel sein
España DER EUROPA-MEISTER 2008 und 2012 ;-)
España WELTMEISTER 2010
Todos con la Roja
Arriba España


""""ZX600E""""
EX """"BJ 07/93""""
""""""""BJ 06/95

Micha
ZZR-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 24.07.2006, 23:47
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Micha » 25.05.2008, 16:56

Leerlauf am besten die kette zwischen 2cm und 3cm
sollte das spiel sein


Habe bei meiner neuen Kette ganz andere Erfahrungen gemacht.
bei 2-3 cm (ich hatte 2,5) war meine Kette am "Pfeifen".
Habe nun 3,5 cm im Leerlauf und gemessen mit einer Person auf dem Moped.
Nun läuft die Kette bei mir ganz ruhig.

Also mal beide varianten testen.
WHB sagt 3,5 cm bis 4 cm.
Micha
http://www.Ducatimonster1100s.de

Bishop
Fahrschüler
Beiträge: 11
Registriert: 22.07.2008, 19:30
Wohnort: Gescher/Münsterland
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Bishop » 30.07.2008, 20:47

Hab auch mal eine Frage zum Kette spannen. Ich habe nämlich leider kein Handbuch, aber ich hatte meine Maschine vor 2 Wochen zur Inspektion bei einem bekannten Motorrad Mech. Meister und der hat mir die Kette gespannt. Ich kann aber am Hinterrad die Kette ein paar Milimeter vom Ritzel ziehen.
Ist das normal?. Mein Kettenschleifer ist auch schon ziemlich abgenuzt, gibts die Einzeln?

Benutzeravatar
Caspar
Forenjunkie
Beiträge: 6868
Registriert: 20.01.2006, 09:29
Wohnort: 23738 Beschendorf nähe Grömitz Ostsee
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Caspar » 30.07.2008, 21:03

Hallo,den Kettenschleifer bekommst du Einzeln.Wie alt ist dein Kettensatz :?: oder wie viele KM hat er schon hinter sich :?: Wenn deine Kette sich hinten leicht abziehen lässt, dann ist sie im Arsch ;)
Wecke nur dann den Drachen,wenn du ihn besiegen kannst.
--------------------------------------------------------------------
E-Modell Bj.2001

Benutzeravatar
sanplis
Forenlegende
Beiträge: 2145
Registriert: 12.03.2007, 13:33
Wohnort: Rehburg-Loccum (Nähe Hannover am Steinhuder Meer)
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon sanplis » 30.07.2008, 21:56

Hi Bishop

den Kettenschleifer (auch Schwingenschleifschutz genannt) kannst Du leider nur tauschen, wenn die Schwinge ausgebaut ist. Es empfiehlt sich also, die Kontrolle und den eventuellen Wechsel mit dem Tausch der Kette zu kombinieren.

Solltest Du ein E-Modell haben (wo ist eigentlich Deine Signatur? ;) ) kannst Du ja mal eine PM an Brax hier im Forum schicken. Wie ich "höre" hat der noch einen zu verkaufen.

Gruß
sanplis
"Drehzahl ist Leben" (Zitat meines Fahrlehrers)
Moped: ZZ-R 600 E-Modell 7 Bj. 1999, 72KW, 66t km - Bild

Bishop
Fahrschüler
Beiträge: 11
Registriert: 22.07.2008, 19:30
Wohnort: Gescher/Münsterland
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Bishop » 01.08.2008, 20:00

Hi,
danke schonmal für Eure Antworten. Wie alt der Kettensatz ist weiß ich nicht, werde den aber dann vorsichtshalber mal tauschen.

Benutzeravatar
mfischkopf
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 108
Registriert: 29.05.2006, 16:13
Wohnort: Emden/26721
Status: Offline

Beitragvon mfischkopf » 05.08.2008, 14:13

Moin Leute!
Ich hab da auch nochmal ne Frage zu!
Hab einen neuen Kettensatz von Enuma mit Schraubschloß auf meine ZZR montiert. War alles in Ordnung!Nur nach ca 300 Kilometer, hörte ich ein leichtes immer wiederkehrendes schrappen. Kette hab ich sofort überprüft und es hat sich herausgestellt das die Kette unterschiedlichen Durchhang hat.Wie kann es dazu kommen das eine neue Kette ungleichmäßig gelenkt ist?Beim Kettenwechseln habe ich auf alles geachtet also richtige Kettenspannung, hintere Radlauf usw. Wäre ja richtig toll wenn die neue Kette im Ar.... ist!

Dank euch schon mal
mfischkopf
E-Modell 2000er 72KW

"Blitzer ??? Hab ich nicht gesehen !!!"

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22020
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 05.08.2008, 14:37

@mfischkopf
Wie hast du die unterschiedliche Längung festgestellt?
Darauf geachtet, dass das Rad immer in der selben Richtung die Kette spannt? ; sprich, das Motorrad immer nach vorn geschoben.
Wenn ein Gang eingelegt ist und du das Krad nach vorn schiebst, kommt der Durchhang der Kette nach unten. Schiebst du dann wieder etwas zurück, ist der Durchhang oben.
Würdest du jetzt unten gucken, wäre sie gestraffter.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast