Welcher Reifen?

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22325
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Zauberer » 04.04.2018, 08:09

@Kawasurfer
Die Aussagen mit dem 2CT beziehen sich nur auf den Vorderreifen. Da sehe ich es als kritisch an und sind meine Erfahrungen, wenn in der Mitte noch ein Steg stehen bleibt und gleichzeitig die Flanken völlig abgefahren sind.
Am Hinterrad ist der 2CT völlig okay, wenn nicht sogar von Vorteil.
Aktuell hab ich jetzt Vorn den PP 3 drauf und bin bis jetzt zufrieden. Leider kann ich noch keine Aussage zum Ende des Reifens treffen, wie er sich dann verhält. Und du hast Recht, den gibt es ohne Bezeichnung mit 2CT.
Irgendwie scheint es diesen Reifen aktuell nicht ausreichend zu geben.
Reifen
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2309
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon kawasurfer » 04.04.2018, 11:52

Die Aussagen mit dem 2CT beziehen sich nur auf den Vorderreifen.

Danke Ralf, so hatte ich das auch rausgelesen. Die ganze Problematik bezieht sich auch nur auf den Vorderen 120/60 Reifen. Den PP3 hab ich seit 2 Wochen intensiver Suche nicht finden können. Ich hatte gehofft, dass ich bei meiner Suche etwas übersehen habe.
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22325
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Zauberer » 04.04.2018, 15:03

kawasurfer hat geschrieben: Den PP3 hab ich seit 2 Wochen intensiver Suche nicht finden können. Ich hatte gehofft, dass ich bei meiner Suche etwas übersehen habe.
ich habe dir doch einen Link zu dem Reifen angehängt.
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
schnorpser
ZZR-Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E1, Bj. 1993
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon schnorpser » 04.04.2018, 15:35

Kleiner Artikel zum anstehenden Reifenwechsel hinten bei meiner Zette:
https://zweirad.schnorpser.de/reifenwec ... eisskreis/
Alt gegen neu: Bridgestone BT 020R. Da ich vorn noch gut 50% Profil drauf habe, wird es nochmal der BT020. Aufgrund der vielen positiven Berichte hier wird der nächste Satz wohl ein Michelin PP3. Bis dahin heißt es aber: Ordentlich Verschleiß produzieren :D

Viele Grüße,
Schnorpser
ZZR-600 E1, Bj 93, Zweirad-Blog: https://zweirad.schnorpser.de
61Tkm (06/2018)

Benutzeravatar
dr.gonzo
Alter Hase
Beiträge: 552
Registriert: 22.06.2012, 19:46
Wohnort: Trier
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 1991
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon dr.gonzo » 05.04.2018, 07:40

Hi schnorpser,

amüsanter Bericht ! Bei der Herstellung des Verschleißkreises würde ich selbst mich bestimmt wickeln ^^ Dein Video ist sehr cool, aber ich musste lachen, weil es im Verglech zu (z. B.) https://www.youtube.com/watch?v=PY6Xh5YyfYQ (, wie Hollywood es uns vormacht,) aussieht wie n dickes Kind aufm Eis, statt ner russischen Eiskunstläuferin ;D

Viele Grüße
ZZR 600 D BJ 1991 km-Leistung 134.000 km

Never change a running system.

Benutzeravatar
schnorpser
ZZR-Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E1, Bj. 1993
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon schnorpser » 05.04.2018, 10:00

Hey Dr. Gonzo,

dr.gonzo hat geschrieben:Dein Video ist sehr cool, aber ich musste lachen, weil es im Verglech zu (z. B.) https://www.youtube.com/watch?v=PY6Xh5YyfYQ (, wie Hollywood es uns vormacht,) aussieht wie n dickes Kind aufm Eis, statt ner russischen Eiskunstläuferin ;D

Das verstehe ich gut :D War meine erste Aktion dieser Art mit einem großen Krad. Da ich schon einige Videos gesehen hatte, wie man es nicht macht (wo Verschleiß am Mopped größer ist, als am Reifen ;) ), habe ich es erstmal sicher angehen lassen.

So, heute kommt Hinterrad wieder in die Zette - am Wochenende steht schönes Wetter und damit einfahren des Reifens auf dem Programm.

Viele Grüße,
Schnorpser
ZZR-600 E1, Bj 93, Zweirad-Blog: https://zweirad.schnorpser.de
61Tkm (06/2018)

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1185
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Scaz0r » 06.04.2018, 01:13

kawasurfer hat geschrieben:bei dem M7 RR welcher sicher auch eine alternative für die Piste ist aber keine Zulassung hat.


Der M7RR hat keine Zulassung? Oder was meinst du? Weil das wäre falsch... den fahre ich auf der GSX-R und hab ich auch auf der ZZR gefahren.

Allerdings hatte ich AUCH den PP3 auf der ZZR gefahren! und zwar in 120/60! Da bin ich mir ganz sicher, da ein 120/70er ansonsten eher nicht unter den Kotflügel der E passt.... Hatte meinen damals ja abändern müssen damit ich den Racetec RR K3 fahren konnte.

Den Power RS finde ich auf der Landstraße generell etwas "motiviert", auf der ZZR erst recht nicht wirklich für ne gute Wahl... Falls jemand in naher Umgebung vom Hockenheimring oder Nürburgring wohnt und OFT mal ne Touristenfahrt mit macht oder was richtiges wien Trackday ist der halt unschlagbar, ansonsten gibts bessere Alternativen.
Bild Bild Bild

Bild

UR64
Anfänger
Beiträge: 54
Registriert: 01.05.2017, 14:31
Wohnort: Aichach
Motorrad Typ: ZZR 600 E BJ. 97
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon UR64 » 06.04.2018, 16:29

Servus,

ich hatte ja Ende letzte Saison mir hinter auch einen PP3 aufziehen lassen und bin eigentlich damit zufrieden.

Vorne ist mein 2CT jetzt wirklich am Ende und mittlerweile unfahrbar. Habe jetzt auch versucht einen PP3 front 120/60 in Bayern aufzutreiben. Keine Chance, bei manchen Händler scheint es den überhaupt nicht zu geben :shock:. Wenn die den eingeben, kommt sofort der 2CT.

Bleibt mir anscheinend nichts anders übrig, diesen wieder aufziehen zu lassen.
Grüße Uwe

ZZR 600 E - 01.11.2017 - 23845 Km - Winterschlaf :-(

Benutzeravatar
EISI72
Anfänger
Beiträge: 54
Registriert: 12.02.2018, 20:10
Wohnort: Augsburg
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 91, 54000 km
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon EISI72 » 06.04.2018, 22:12

Hi zusammen,
ich lese sehr interessiert mit was da so alles an Erfahrungen geschrieben wird, und hätte eine kurze Frage:
Hat jemand Erfahrung mit dem Metzler Sportec M3? :-k
ZZR 600 D Bj: 90, 60208km, Augsburg
Suzuki Bandit 1200, Bj 2002, 37250km,
Honda CBX 550 F2, BJ 1984, 53000km

So, dein Auto hat einen Turbolader =D> - Ach wie süß :badgrin:

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1185
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Scaz0r » 07.04.2018, 10:05

Warum einen über 10 Jahre alten Reifen????

Metzeler M3 wurde 2005 oder so vorgestellt.
Wenns richtig sportlich sein soll einen Metzeler M7RR, oder Conti Sport Attack 3.
Wenn's nicht in jeder Kurve Knieschleifend daher kommt reicht auch ein Metzeler Roadtec 01 oder Michelin Pilot Road 5.

Diese "Touringreifen" sind um Welten besser als der uralte "Supersportreifen" Metzeler M3.
Den Pilot Road 5 werde ich mir wohl, wenn meine M7RR runter sind, auf der GSX-R aufziehen... :-k
Bild Bild Bild

Bild

funky
Fingerwundschreiber
Beiträge: 420
Registriert: 12.03.2011, 23:27
Wohnort: kiel
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon funky » 07.04.2018, 21:36

Metzeler Roadtec 01 ist auch ganz gut.
Bild

ZX9R EF

Benutzeravatar
dewahat
Kassenwart
Beiträge: 6377
Registriert: 06.11.2005, 07:46
Wohnort: Solingen
Motorrad Typ: ZZR600E Bj.02; Shiver SL 750
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon dewahat » 07.04.2018, 21:49

EISI72 hat geschrieben:Hi zusammen,
ich lese sehr interessiert mit was da so alles an Erfahrungen geschrieben wird, und hätte eine kurze Frage:
Hat jemand Erfahrung mit dem Metzler Sportec M3? :-k


Kennst du die Suchfunktion? Ich habe es mal für dich gemacht. Kasi hat dazu was geschrieben....und das ist ein alter oller erfahrener Heizer. 8)

Klick mich

Denke, die haben den Reifen weiter entwickelt, sonst würde der nicht mehr angeboten. Für das D-Modell

Metzler
ZZR 600 E Bj.02 48 TKM
Shiver 750 Bj.11 42 TKM

Lächeln ist die eleganteste Art, seinen Gegnern die Zähne zu zeigen (Werner Finck)

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 670
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon strandmicha » 09.04.2018, 06:01

Scaz0r hat geschrieben:
Den Power RS finde ich auf der Landstraße generell etwas "motiviert", auf der ZZR erst recht nicht wirklich für ne gute Wahl... Falls jemand in naher Umgebung vom Hockenheimring oder Nürburgring wohnt und OFT mal ne Touristenfahrt mit macht oder was richtiges wien Trackday ist der halt unschlagbar, ansonsten gibts bessere Alternativen.
[/quote]


Was meinst du mit motiviert?? Der RS ist noch eine Spur besser als der PP3. Er ist absolut empfehlenswert. Nicht nur für die Rennstrecke. Er hat ab dem ersten Meter sofort Grip. Benötigt keine warmfahrphase. Und im nassen hatte ich mit ihm ein noch besseres Gefühl und Vertrauen als mit dem PP3.
Ich wüsste ich, was gegen den Reifen spricht. Wäre gerade für deine gsxr auch eine bessere Wahl als der PR5. Der ist im übrigen aus dem PP RS entstanden ist...
Den einzigen Kritikpunkt den der RS haben könnte, ist seine Reichweite . Mehr Grip geht fast immer zu Lasten der Reichweite, wobei hier auch eine ganz neue Gummimischung von Michelin erfunden wurde, kommt es ja auch immer auf die Fahrweise und Belastung an.
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
EISI72
Anfänger
Beiträge: 54
Registriert: 12.02.2018, 20:10
Wohnort: Augsburg
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 91, 54000 km
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon EISI72 » 09.04.2018, 10:47

dewahat hat geschrieben:
EISI72 hat geschrieben:Hi zusammen,
ich lese sehr interessiert mit was da so alles an Erfahrungen geschrieben wird, und hätte eine kurze Frage:
Hat jemand Erfahrung mit dem Metzler Sportec M3? :-k


Kennst du die Suchfunktion? Ich habe es mal für dich gemacht. Kasi hat dazu was geschrieben....und das ist ein alter oller erfahrener Heizer. 8)

Klick mich

Denke, die haben den Reifen weiter entwickelt, sonst würde der nicht mehr angeboten. Für das D-Modell

Metzler


Ja hab ich gemacht, der Beitrag ist aus 2008, dachte ich, hatt sich bestimmt was verändert seitdem. :D
Hab eventl. oben meine Frage falsch gestellt.
Die Reifen waren drauf als ich die Zette gekauft hatte.
Ich finde die etwas "schwammig" grad in den Kurven.
Bin gestern 150km gefahren und in den Kurven mein ich immer das der mir wegschmiert, grad hinten.
Kann natürlich auch nur ein Kopfproblem meinerseits sein. Bin ja eigentlich Anfänger und fahr dementsprechend meine Zette nicht an der Grenze, sondern ich "taste" mich grad in die Schräglage.
Darum die Frage ob den von euch einer fährt aktuell oder bis vor kurzem.
ZZR 600 D Bj: 90, 60208km, Augsburg
Suzuki Bandit 1200, Bj 2002, 37250km,
Honda CBX 550 F2, BJ 1984, 53000km

So, dein Auto hat einen Turbolader =D> - Ach wie süß :badgrin:

Benutzeravatar
Scaz0r
Kurvenheizer
Beiträge: 1185
Registriert: 02.10.2013, 09:44
Wohnort: München
Motorrad Typ: GSX-R 750 K1
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Scaz0r » 09.04.2018, 13:04

EISI72 hat geschrieben:
dewahat hat geschrieben:
EISI72 hat geschrieben:Hi zusammen,
ich lese sehr interessiert mit was da so alles an Erfahrungen geschrieben wird, und hätte eine kurze Frage:
Hat jemand Erfahrung mit dem Metzler Sportec M3? :-k


Kennst du die Suchfunktion? Ich habe es mal für dich gemacht. Kasi hat dazu was geschrieben....und das ist ein alter oller erfahrener Heizer. 8)

Klick mich

Denke, die haben den Reifen weiter entwickelt, sonst würde der nicht mehr angeboten. Für das D-Modell

Metzler


Ja hab ich gemacht, der Beitrag ist aus 2008, dachte ich, hatt sich bestimmt was verändert seitdem. :D
Hab eventl. oben meine Frage falsch gestellt.
Die Reifen waren drauf als ich die Zette gekauft hatte.
Ich finde die etwas "schwammig" grad in den Kurven.
Bin gestern 150km gefahren und in den Kurven mein ich immer das der mir wegschmiert, grad hinten.
Kann natürlich auch nur ein Kopfproblem meinerseits sein. Bin ja eigentlich Anfänger und fahr dementsprechend meine Zette nicht an der Grenze, sondern ich "taste" mich grad in die Schräglage.
Darum die Frage ob den von euch einer fährt aktuell oder bis vor kurzem.


Und sind die immernoch drauf??? Was für eine DOT Nummer ist denn drauf?? Sprich wie alt sind die Reifen?

strandmicha hat geschrieben: strandmicha

Da hab ich den Power RS wohl falsch eingeordnet; ich dachte der wäre in einer Liga mit Supercorsa SP V2 und Racetec RR K3...
Dennoch werde ich wohl den Schritt machen und den Pilot Road auf der GSX-R montieren. Ich hab keine Lust mehr auf einen Reifen bei dem ich mir bspw. bei der Anreise zum Harztreffen denken muss "scheiße 300km Autobahn und der Reifen ist eckig" oder sowas. Außerdem brauche ich die "Rennstreckenreserven" die solch ein Reifen mitbringt eh nicht. Auf der Landstraße kann so ein Pilot Road (und die anderen Sporttouringreifen) locker mithalten, und auf der Rennstrecke fahre ich mit Slicks.
Außerdem kann man auf der Landstraße eh bei weitem nicht so fahren wie auf der Rennstrecke; ergo ist Landstraße mehr und mehr langweilig für mich geworden bzgl. des Sport-Aspektes.
Dass das wohl mittelfristig drauf hinausläuft dass die GSX-R wohl abgemeldet wird und ich mir für die Landstraße was gemütlicheres zulegen will (zumindest von der Sitzposition her) hat aber wohl nun endgültig nikkes mehr mit dem eigentlichen Thema zu tun :-k :D
Bild Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
EISI72
Anfänger
Beiträge: 54
Registriert: 12.02.2018, 20:10
Wohnort: Augsburg
Motorrad Typ: ZZR 600 D Bj. 91, 54000 km
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon EISI72 » 09.04.2018, 19:00

Beide aus dem Jahr 2014
ZZR 600 D Bj: 90, 60208km, Augsburg
Suzuki Bandit 1200, Bj 2002, 37250km,
Honda CBX 550 F2, BJ 1984, 53000km

So, dein Auto hat einen Turbolader =D> - Ach wie süß :badgrin:

Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2309
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon kawasurfer » 10.04.2018, 10:32

@ Scaz0r:
Der M7RR hat keine Zulassung? Oder was meinst du?
für das D-Modell gibt es keine Freigabe.
@ Zauberer:
ich habe dir doch einen Link zu dem Reifen angehängt.
genau, dort ist der auch nicht lieferbar.
tendiere jetzt dazu, den Power RS vorn und den Pilot Power 3 hinten zu montieren. bin aber nicht so ganz überzeugt. vielleicht warte ich bis es den PiPo 3 demnächst wieder zu kaufen gibt. Das kann doch vielleicht nur am Saisonstart liegen
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild

Kay
ZZR-Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 19.07.2016, 15:15
Wohnort: Mahlberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 1999
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Kay » 10.04.2018, 11:34

ZZR 600E Bj. 1999 gekauft August 16 mit 40.012 km
Cagiva Gran Canyon Bj. 98 mit 40.000 km
Neu in der Garage das nächste Aufbauprojekt: Yamaha FZR 1000 Bj. 91 mit ca. 50.000 km #-o

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22325
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Zauberer » 10.04.2018, 11:47

Kay hat geschrieben:https://www.reifen.com/shop/michelin-pilot-power-3.do

so wie ich das sehe sind es nur 120/70 Reifen dabei. Nicht 120/60
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 670
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon strandmicha » 10.04.2018, 16:15

kawasurfer hat geschrieben:tendiere jetzt dazu, den Power RS vorn und den Pilot Power 3 hinten zu montieren. bin aber nicht so ganz überzeugt. vielleicht warte ich bis es den PiPo 3 demnächst wieder zu kaufen gibt. Das kann doch vielleicht nur am Saisonstart liegen


Warum nicht vorm und hinten den RS ??
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 11281
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Oppa » 10.04.2018, 22:34

Mal generell:

man sollte sich vor dem Kauf eines Supersportreifens das Einsatzprofil genau ansehen. Reifen, die sich qua Definition des Herstellers als supersportlich darstellen, müssen nicht unbedingt alltagstauglich sein. Dazu gibt es vor allem 2 Kriterien, die die Kaufentscheidung beeinflussen sollten:

- je mehr ein Reifen sportlichen Kriterien genügen soll, um so eindimensionaler ist er ausgelegt. Extremes Beispiel Gengensatz Slick und Regenreifen auf der Renne. D. h. ich muss mir ansehen, wie breit der Reifen aufgestellt ist, was meine Nutzung betrifft.

- wie gut ist mein fahrerisches Können und wie sind meine Strecken beschaffen, um einen sportlichen Reifen im optimalen Einsatzspektrum zu halten. Je sportlicher ein Reifen Richtung Renne konstruiert ist, um so schmaler i. A. der Grad zwischen "klebt" und "flutscht". Und wenn ich einen solchen Reifen nicht "hart" arbeiten lasse (oder lassen kann wg. Verkehr etc.), nutzt er auch nicht viel.

Macht Euch also schlau, wie breit das Einsatzspektrum des Reifens ist, bevor Ihr einen neuen Reifen kauft, sonst könnte der Spaßfaktor geringer sein als mit einem eher breit aufgestellten "Durchschnittsreifen".
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
strandmicha
Alter Hase
Beiträge: 670
Registriert: 27.06.2011, 02:39
Wohnort: Schorfheide
Motorrad Typ: ZZR600E=ZX-RR Bj 95
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon strandmicha » 11.04.2018, 06:09

Opa, normalerweise hast du damit Recht .

Trifft auf jedenfalls auf meinen ehemaligen Rennreifen mit Strassenzulassung dem BT 003 zu.

Aber mit dem PP3 und dem RS hatte und habe ich die Erfahrung gemacht, dass ein Reifen der auf der Rennstrecke gut funktioniert auch im Alltag sehr gut ist.

Besonderes der RS sticht hier hervor. Dies ist ein komplett neuer Reifen von Michelin.
Dank der Gummimischung hat er auch ohne Profil ein wahnsinnigen Nässegrip und wenn es trocken ist, besitzt er ein Gripvorteil gegenüber anderen nicht nur durch seine 3! Gummimischungen , sondern auch wegen seinem Aufbau. Wie du wissen wirst , wird Gummi der viel Grip bietet bei Reibung / Benutzung schnell warm. Bei Gummis die lange halten sollen ist es genau andersrum, die brauchen halt länger um warm zu werden . Michelin hat nun seine ganz weiche Mischung aussen, von der Kante bis unter die 2 härteren Gummimischungen gezogen. Somit erwärmt sich der härtere Gummi wesentlich schneller um vollen Grip abzuliefern. Der Reifen wird dadurch auch heißer als normale Reifen, aber genau dass ist gewollt von Michelin für die neue Gummimischung.
Dieser Reifen braucht z.bsp. keine Heizdecken . Du kannst mit ihm sofort auf Attacke fahren. Ja auch auf der Straße, die üblicherweise viiiiel weniger Grip bietet und somit die Erwärmung des Reifen stark verzögert.

Fazit, bei den Reifen gibt es nicht mehr schwarz oder weiß . Der markt hat sich in den letzten Jahren doch stark geändert. Es gibt natürlich auch noch andere gute Reifen die hervorragend beides können wie der Metzler RR oder der BT 22, nur habe ich mit diesen keine eigenen Erfahrungen gemacht sondern nur aus dem Freundeskreis gehört.

8) 8) 8)
128

Wer später bremst, ist länger schnell

Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2309
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon kawasurfer » 11.04.2018, 13:20

@Micha
Warum nicht vorm und hinten den RS ??

Das ist ein bisschen der Kompromiss zwischen Laufleistung und gemischtem sportlichem Einsatz auf Straße und Renne. Ich hatte schon seit ein paar Jahren den Pilot Power eingeplant. Das es bei der Entwicklung moderner Reifen (von einer Entwicklungsstufe zur nächsten, Bsp 2CT front)) auch mal in die falsche Richtung geht hatte ich nicht erwartete. Zu der Ehrenrettung des Pilot Power muss man wohl aber auch mal sagen, daß es eine Menge Leute gibt die mit dem zufrieden sind/waren. Persönlich kann ich da bisher keine Erfahrungen beisteuern.
Du hast aber recht: nach deinen Erfahrungen mit bis zu 5000km Laufleistung hatte ich nachgedacht komplett den RS zu nehmen. Wie oben geschrieben soll ein zweiter Satz Räder besohlt werden. Der wäre bei Training, Harztreffen und schneller Sonntagsrunde der Radsatz meiner Wahl. Für den täglichen Weg zur Arbeit wäre der Diabolo Strada ausreichend.
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22325
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Zauberer » 12.04.2018, 15:22

kawasurfer hat geschrieben: Wie oben geschrieben soll ein zweiter Satz Räder besohlt werden. Der wäre bei Training, Harztreffen und schneller Sonntagsrunde der Radsatz meiner Wahl. Für den täglichen Weg zur Arbeit wäre der Diabolo Strada ausreichend.

Du weißt aber schon, dass ein Radwechsel nicht annähernd so schnell wie bei der Formel1 geht. :D
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
kawasurfer
Forenlegende
Beiträge: 2309
Registriert: 19.01.2005, 09:26
Wohnort: Gutenswegen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon kawasurfer » 16.04.2018, 12:44

Mit Belagwechsel unter 10 min. Die Geschwindigkeit steigt mit der Häufigkeit. Das mach ich dann aber vorausschauend nicht erst morgens vor der Arbeit. 8)
ZX 600 D Bj. 1992 56.000 km

der schönste weg zwischen zwei punkten ist eine kurve - oder eine S-kurve?

Bild


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast