Welcher Reifen?

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon nevar » 17.12.2012, 19:31

Der "neue" Metzeler M5 ist schon wieder 2 Jahre alt. Für die ZZR sicherlich nicht schlecht, aber aufgrund seiner Form gewöhnungsbedürftig. Kommt aber dem schwerfälligen Handling unseres Eisenschweins eigentlich positiv entgegen.
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
emil
Kurvenheizer
Beiträge: 1732
Registriert: 22.07.2008, 22:53
Wohnort: Nähe Erfurt / Thüringen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon emil » 17.12.2012, 21:07

Ich habe seit Anfang des Jahres die Michelin Pilot Road 3 drauf und bin seitdem ca 5000km gefahren. Also ich bin vollends zufrieden, egal was den Grip oder die Haltbarkeit/Abnutzung betrifft. Die sehen noch fast wie neu aus.
ZZR 600 E, 58.000km, Bj.1995

Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon nevar » 17.12.2012, 21:46

Die heutigen Tourenreifen sind auch genial. Wenn ich noch vergleiche wie damals die Sportreifen ausgesehen haben und wie sie sich im Grenzbereich verhielten... Gott wäre ich froh gewesen wenn ich einen heutigen Tourenreifen gehabt hätte. Und das ist erst ein wenig mehr als ein Jahrzehnt her.
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10934
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Oppa » 18.12.2012, 17:25

Yepp, den Sportreifen konnte man zusehen, wie sie sich auf dem Asphalt abrollten und die Tourenreifen waren super für geradeaus! :roll:
:badgrin: :badgrin: :badgrin:
hatte auf meiner ersten Zette noch den ollen T59 (oder so ähnlich hieß der) drauf. Hielt stolze 14 tkm! Aber wehe, wenn die Kurve kam! #-o

Die heutigen Sportreifen reichen im Verschleiß schon fast an die Tourenreifen ran und die Tourenreifen fast schon an Handling und Grenzverhalten der Sportreifen. Da hat sich in den letzten 15 Jahren wirklich was getan! =D> =D> =D>
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Impuls86
Fahrschüler
Beiträge: 29
Registriert: 04.11.2012, 08:40
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Impuls86 » 18.02.2013, 12:28

Moin zusammen :)

Ich bräuchte für die neue Saison (meine erste) einen Satz neuer Reifen, nur hab ich absolut keine Ahnung was für welche

Da es meine erste Saison ist fände ich was mit viel Grip super ^^, Laufzeit ist dann lieber hinten angestellt.


Vielleicht kann mir hier ja jemand helfen :)


Greetz Impuls
ZZR 600 D (Baujahr 1990) gekauft Oktober 2012 mit 42.000 KM, jetzt (Mai 2014) 57.000 KM

Benutzeravatar
Schleifi
Forenlegende
Beiträge: 3895
Registriert: 16.01.2011, 18:31
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZZR 600 E Bj. 2000
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Schleifi » 18.02.2013, 12:54

Na Grip haben sie alle, halt mehr oder weniger abhängig von der Fahrweise den Temperaturen, den Straßenverhältnissen, dem Alter....
Hast Du Dir denn die Fragen, bzw die dazu passenden Antworten in diesem Thread schon mal angesehen? Das würde Dich sicher um einiges weiterbringen. Du könntest damit Deine Ansprüche und Vorraussetzungen vergleichen, die wir jetzt alle nicht wissen um Dir eine befriedigende Antwort geben zu können.
Dummheit schafft Freizeit

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22020
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Zauberer » 18.02.2013, 13:12

Impuls86 hat geschrieben: Da es meine erste Saison ist fände ich was mit viel Grip super ^^, Laufzeit ist dann lieber hinten angestellt.

mit dem Input würde ich dir die Pilot Power empfehlen. Ist zwar eine Auslaufmodel aber deinen Ansforderungen voll entsprechend und relativ günstig zu bekommen.
Ich fahre die auch ;)
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Matrix
Forenlegende
Beiträge: 2215
Registriert: 26.08.2008, 17:57
Wohnort: 91710 Gunzenhausen
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Matrix » 18.02.2013, 15:51

..schau dir die mal an....top Preis-Leistungsverhältnis.!

http://www.ebay.de/itm/Michelin-Reifen- ... 2561805054" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;"
ZZR 600 E Bj.94 71 Tkm

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10934
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Oppa » 18.02.2013, 23:09

Pilot Power ist griptechnisch ein optimaler Reifen, insbesonder auch bei Nässe und mittlerweile bei den aktuellen Preisen - egal ob Du jetzt im I-Net oder beim Örtlichen suchst - vom Kilometerpreis wahrscheinlich auch konkurrenzfähig.

Ach ja, fahre den seit einigen Jahren und keiner meiner Bekannten, die verschiedene Straßenreifen ausprobiert haben, konnte mir für meine Belange etwas Besseres schildern.
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
mib79
Forenlegende
Beiträge: 3553
Registriert: 05.09.2009, 22:42
Wohnort: MeiDo (irgendwo im Wald bei Celle)
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon mib79 » 18.02.2013, 23:21

Also ich bin nach der letzen Saison echt überzeugt vom ContiSport , ich habe nie ein Problem gehabt. Wird schnell warm und hält was Conti verspricht... =D> =D>

Preis , Leistung passt...
LG Michael - Der Nachtwächter -
...immer schön geschmeidig bleiben...


Bild

R_zzR_S
Anfänger
Beiträge: 38
Registriert: 01.07.2011, 11:18
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon R_zzR_S » 22.02.2013, 17:17

Ich würde ehr einen Sportourenreifen wie den Pilot road 3 empfehlen mit dem ganz praktischen hintergrund das die Pilot Road reifen dafür ausgelegt sind bei geringen reifentemperaturen viel grip aufzubauen, also einem ehr noch etwas zögerlichen anfänger entgegenkommen.

Sportreifen wollen lieber etwas wärmer sein.

Aber der Pilot Power ist wenn die haltbarkeit egal ist auch ein guter und bezahlbarer einstieg.
ZZR 600 E 90.000km Bj. 93 und immernoch volle Kompression :)

Benutzeravatar
Impuls86
Fahrschüler
Beiträge: 29
Registriert: 04.11.2012, 08:40
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Impuls86 » 07.03.2013, 11:41

So habe mir jetzt die empfohlenen Pilot Power gekauft, gestern die erste Tour gefahren und war sehr zufrieden

Vielen Dank nochmal für die ganzen Tipps

Impuls
ZZR 600 D (Baujahr 1990) gekauft Oktober 2012 mit 42.000 KM, jetzt (Mai 2014) 57.000 KM

Bodo
Anfänger
Beiträge: 93
Registriert: 08.06.2006, 13:33
Wohnort: Oberhausen
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Bodo » 07.03.2013, 13:21

Wie kann man nach der ersten Tour sehr zufrieden sein???

Bis ich einen Reifen beurteilen kann, muss ich erst einmal einiges ausprobieren und das geht nicht mit einem neuen Reifen.

Gruß
Bodo
ZZR 600 von 1999, rot/ schwarz, polierte und lackierte Räder, Wilbers Gabelfedern,
rot/ schwarze Sitzbank, Racingscheibe, Alu-Kettenschutz, polierte Verkleidungsschrauben,
TomTom Rider

Benutzeravatar
Impuls86
Fahrschüler
Beiträge: 29
Registriert: 04.11.2012, 08:40
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Impuls86 » 07.03.2013, 13:25

erstes motorrad, erste Tour die ich überhaupt gefahren bin, erstes mal neue Reifen, daher fehlen mir die Vergleiche

Ich war zufrieden :)
ZZR 600 D (Baujahr 1990) gekauft Oktober 2012 mit 42.000 KM, jetzt (Mai 2014) 57.000 KM

Benutzeravatar
Hamburger Jung
Fingerwundschreiber
Beiträge: 373
Registriert: 26.02.2012, 13:56
Wohnort: Hamburg meine Perle
Motorrad Typ: ZZR 600 E4
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Hamburger Jung » 07.03.2013, 15:25

...kurz nebenbei; fahr den reifen lieber erstmal n paar meter ein! nur lieb gemeint.
(bevor du erfahren musst, dass neue reifen ihre haftfähigkeit nicht von anfang an vorweisen)
Pressefreiheit ist die Freiheit der Presse, die auch erlaubt, dass die objektive Wahrheit verbreiten werden darf.

Bodo
Anfänger
Beiträge: 93
Registriert: 08.06.2006, 13:33
Wohnort: Oberhausen
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Bodo » 07.03.2013, 19:22

Hamburger Jung hat geschrieben:...(bevor du erfahren musst, dass neue reifen ihre haftfähigkeit nicht von anfang an vorweisen)

Diese Erfahrung habe ich als Jugendlicher einmal machen müssen. Ich habe mit einem neuen Reifen schneller auf der Nase gelegen als ich Gucken konnte.
ZZR 600 von 1999, rot/ schwarz, polierte und lackierte Räder, Wilbers Gabelfedern,
rot/ schwarze Sitzbank, Racingscheibe, Alu-Kettenschutz, polierte Verkleidungsschrauben,
TomTom Rider

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10934
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Oppa » 07.03.2013, 21:39

Wenn die Mitte mal angerubbelt ist, dann geht das recht zügig, man muss die Schräglage halt stetig aufbauen und nicht schon aus den ersten Kurven voll an's Gas gehen. Da reichen dann schon 10 bis 20 km kurvige Strecke. Aber wenn's das erste Bike ist, lieber schön sachte vorgehen. Einen leicht slightenden Hinterreifen erträgt nicht jeder gleich bei den ersten Ausfahrten.

Aber meine beiden Vorschreiben haben Recht: sofern Du - davon geh' ich mal aus - noch frisch auf 2 Rädern unterwegs bist, kannst Du das mit "zufrieden" knicken. Bis 30° Schräglage gibt's bei fast allen Reifen wenig Unterschied. Der macht sich dann bemerkbar, wenn's tiefer und schneller gehen soll. Ich denke, wenn Du von Geburt keinen Superpopometer hast, wird's noch 'ne Weile dauern, bis Du die Unterschiede zwischen den Reifen erspüren kannst.

Ich darf Dir aber versichern, dass Du einen super Reifen gefunden hast. Baut schon früh (kalt) gut Gripp auf und ist bei Nässe immer noch einer der Besten (wenn nicht sogar der Beste). Das Verhalten an der Zette ist gutmütig, berechenbar und ohne jeden Tadel, auch dann, wenn's mal tiefer und schneller gehen sollte! Und bei den aktuellen Ausverkauf-Preisen wiegt er wahrscheinlich auch in der Laufleistung das leichte Plus eines Tourenreifens auf. :D
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 879
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 111.000km
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon TopfGold » 06.05.2013, 22:25

nevar hat geschrieben:Auf der Mille steig ich jetzt vom Pilot Power auf den Diablo Rosso II um. Aus den oben genannten Gründen.


Wie hat sich der Rosso 2 bewährt?

Benutzeravatar
nevar
Schrauber
Beiträge: 861
Registriert: 13.10.2009, 20:43
Wohnort: Solsystem - 3. Planet Erde - Kontinent Europa - Land: BRD - BL: Saarland - Stadt: Blieskastel
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon nevar » 06.05.2013, 22:41

TopfGold hat geschrieben:
nevar hat geschrieben:Auf der Mille steig ich jetzt vom Pilot Power auf den Diablo Rosso II um. Aus den oben genannten Gründen.


Wie hat sich der Rosso 2 bewährt?


Die Laufleistung ist selbst auf der 1000er besser als gedacht. Im Regen hat er zwar weniger Grip als der Pilot Power - reicht aber für den Heimgebrauch. Im Trockenen bietet er Grip ohne Ende. Mit hohem Luftdruck gibt er gutes Feedback, bei abgesenktem Druck mehr Haftung- dafür lausige Rückmeldungen. Ich komme mit dem Reifen nicht wirklich klar - auch wenn er mich noch nicht einmal enttäuscht hat.
Durch den spitzen Aufbau sorgt er auf jedenfall für gute Handlichkeit. Grob geschätzt würde ich sagen das der Reifen auf der ZZR gut abschneiden wird.
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen!

Benutzeravatar
TopfGold
Schrauber
Beiträge: 879
Registriert: 02.09.2009, 18:14
Wohnort: Bayern
Motorrad Typ: E '99 111.000km
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon TopfGold » 06.05.2013, 22:48

nevar hat geschrieben:Die Laufleistung ist selbst auf der 1000er besser als gedacht. Im Regen hat er zwar weniger Grip als der Pilot Power - reicht aber für den Heimgebrauch. Im Trockenen bietet er Grip ohne Ende... Grob geschätzt würde ich sagen das der Reifen auf der ZZR gut abschneiden wird.

Danke, das reicht mir, um ihn mal zu testen. Geht auch gerade günstig her.

PinkiesBrain
Fahrschüler
Beiträge: 24
Registriert: 18.10.2012, 00:45
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon PinkiesBrain » 03.07.2013, 00:09

Nur am rande, ich find den PilotPower3 absolut spitze, fahre den seit dieser Saison, fahre sportlich und der hat nach gut 6000 KM immernoch gut Profil. Anstell und Kurvenverhalten find ich super.
Nachdem der alte Reifen vom Vorbesitzer runter war ( irgend son Conti muell) war die ZZR mit dem PP3 wie ein neues motorrad. Ausserdem geht sich der Reifen gut mit der maximalen Schräglage der ZZR aus.

Benutzeravatar
Tiger
Anfänger
Beiträge: 44
Registriert: 14.05.2013, 08:42
Wohnort: München - Perlach
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Tiger » 03.07.2013, 13:14

TopfGold hat geschrieben:
nevar hat geschrieben:Die Laufleistung ist selbst auf der 1000er besser als gedacht. Im Regen hat er zwar weniger Grip als der Pilot Power - reicht aber für den Heimgebrauch. Im Trockenen bietet er Grip ohne Ende... Grob geschätzt würde ich sagen das der Reifen auf der ZZR gut abschneiden wird.

Danke, das reicht mir, um ihn mal zu testen. Geht auch gerade günstig her.


Ich hab günstig den normalen Diablo bekommen (vorn + hinten) und muss auch sagen, ich bin positiv überrascht. Vorher immer Metzler gefahren aber jetzt... ist kein Vergleich.

Sehr sportlich und wirklich relativ schnell warm gefahren auch bei mittelmäßigen Außentemperaturen (+10°C). Ich fahre den mit vorgeschriebenem Luftdruck und das macht das gesunde Mittelmaß an Haftung bei den 2 erzfeinden Kälte und Nässe.
Ab +15°C Außentemp und warmlaufphase ist Schräglage bis das Knie schleift null problemo.

Es sind jetzt knapp 4t KM Alpenstraßen auf den Reifen drauf und die sehen beide noch sehr gut aus. Ich würde schätzen maximal 1/4 Abnutzung bis jetzt. Und das für noch nicht mal 250 euronen (incl. Montage und Wuchten).

Muss jeder selber wissen ob er diesen Beitrag als Empfehlung werten möchte ;)

!!! Einziges Manko an den Reifen: der Schutzbelag der Neureifen ist SEHR schmierig und hartnäckig und braucht gute 100 km kurviger Straßen zum runterfahren. Bei Neumontage also bitte mit Vorsicht angehen lassen! !!! 8)

Der Tip von dem Mechaniker meines Vertrauens: Wenn die Reifen frisch montiert sind, Moped aufbocken, satt Bremsenreiniger auf die Reifen, 3-5 Minuten wirken lassen und dann mit Textillumpen den Schutzbelag "abziehen" (kräftig abwischen) bis trocken ist. Beim Abwischen sollte man schon merken das sich die Oberfläche und Haftung des Gummies deutlich verändert. Dann ganz normal Reifen mal warm fahren und fertig ists. :!: ;)

Alternativ, für unsere Hobbyhoolligans, kann auch ein kleiner Burnout gemacht werden, wer diese Technik mit Schräglage auf beide Seiten beherrscht :lol:
- each one teach one -

Anfang: Honda MB80 (13PS)
Schmuckstück: Yamaha RD250 '75
Jetzt: ZZR 600 '92

Benutzeravatar
cons1985
Fahrschüler
Beiträge: 20
Registriert: 22.03.2013, 13:09
Wohnort: Sandhausen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon cons1985 » 03.07.2013, 20:33

Seit 500 km Metzeler M3...
Sau gut! Nur zu empfehlen! =D>

Benutzeravatar
Oppa
Forengott
Beiträge: 10934
Registriert: 22.11.2007, 17:48
Wohnort: Kaiserslautern
Motorrad Typ: ZZR600E-13 (05) / ZX10R (05)
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Oppa » 03.07.2013, 23:17

von einigen weiß ich ja, wie sie fahren, dann kann man auch mal 'ne Empfehlung annehmen (oder auch nicht ;) ) . Will heißen, es macht einen Unterschied, ob jemand gemütlich durch die Lande "gurkt" (dann ist wahrscheinlich jeder Reifen eine Empfehlung :D ) oder ob er auf dem letzten Fetzen Gummi um die Ecke driftet. Bei letzterem trennt sich dann die Spreu vom Weizen. Also: immer Alles 'relativ' bis zu einem Vergleichsfahren. :-k
ZZR600E13-05 - 30tkm
ZX10R-05 - 25tkm
Hey, Schutzengelchen aufwachen, genug gepennt! :director :sleepy2


Oppa's Gehhilfen... :badgrin:...endlich mal wieder mit dem Rollator unterwegs! :badgrin:

Benutzeravatar
Freezy
Fahrschüler
Beiträge: 14
Registriert: 10.07.2010, 23:16
Wohnort: Ilsede
Status: Offline

Re: Welcher Reifen?

Beitragvon Freezy » 04.07.2013, 00:50

Moin,
habe seit kurzem den M5 von Metzeler drauf und bin voll und ganz zufrieden... bin zwar eher ein vorsichtiger Fahrer, aber sowohl im Panzeraufmarschgebiert rund um Peine als auch im Harz macht er bis jetzt eine gute Figur...
Werde mal schauen, wie es aussieht, wenn er nächste Woche die Tour zum Sachsenring hinter sich hat...

Gruß Thorsten


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast