heckhöherlegung

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22083
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 14.06.2006, 20:51

So, HH ist drin, war relativ easy. :) :)
Kann ich nur empfehlen, jetzt kommt die HH erst richtig zur Geltung. :P

Darum habe es ja auch schon so viele durchgeführt; mich eingeschlossen.
Die Anregungen dazu beim Harztreffen geholt?
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

hote
Anfänger
Beiträge: 49
Registriert: 08.05.2006, 03:21
Wohnort: NRW-Hagen
Status: Offline

Beitragvon hote » 14.06.2006, 21:33

Bei der HH würde mich Intressieren , welche Seite nach oben und welche nach unten geht ??
Bild

Grüsse hote

Benutzeravatar
Sporttourer
Alter Hase
Beiträge: 607
Registriert: 11.05.2006, 22:14
Wohnort: 32584 Löhne / Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Sporttourer » 14.06.2006, 23:26

Die Anregungen dazu beim Harztreffen geholt?


So ist es, Zauberer :D :D

@Hote:

Die stärker gekröpfte Seite muß nach unten, führt um das Federbein herum, das ergibt sich beim Einbau aber von selbst
**************************************
E-Modell `94

Benutzeravatar
Run Inc
Alter Hase
Beiträge: 654
Registriert: 14.01.2005, 21:31
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Run Inc » 15.06.2006, 06:45

Tja ich hätte jetzt gesagt, Das passt nur einmal !
Wenn du die "andersrum" eingabut kriegen würdest,dann alle Achtung :P

Kleiner Tipp am Rande: Vorsicht:wenn du sie nach dem Einbau auf den Sietenständer stellst! Nein die kippt nicht um :P :P :P
Wer nicht überzeugen kann , muss verwirren !

hote
Anfänger
Beiträge: 49
Registriert: 08.05.2006, 03:21
Wohnort: NRW-Hagen
Status: Offline

Beitragvon hote » 15.06.2006, 16:31

Habe ca 1Std dafür gebraucht. Leider habe ich die Schrauben von den Umlenkhebel nicht sofort gelöst bekommen. Der Hauptständer wurde durch zwei Hölzer erhöht sonst wäre zu wenig Platz gewesen. Optik war zwar nicht der Hauptgrund für mich sieht aber super aus . :wink: :wink:
Bild
Zuletzt geändert von hote am 17.06.2006, 21:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Roadrunner
Ehrenadmin
Beiträge: 12338
Registriert: 14.01.2005, 08:41
Wohnort: Massenbachhausen / BW
Birthday
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Roadrunner » 16.06.2006, 08:08

Habe gestern bei nem Bierchen beschlossen das Hägar nun umbedingt ne HH braucht ! :wink:
Nur , er weiß es noch nicht ! :wink: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
NO RISK - NO FUN

Benutzeravatar
Stunt
Kurvenheizer
Beiträge: 1355
Registriert: 05.05.2006, 21:44
Wohnort: Kaufbeuren
Status: Offline

Beitragvon Stunt » 18.06.2006, 23:34

sagmal bei ner höherlegung von 45 mm is da der hauptständer noch zu gebrauchen oder tuts die 4cm höherlegung auch!?
[Quote=vince lombardi]Winning is not a sometime thing; it's an all time thing. You don't win once in a while, you don't do things right once in a while, you do them right all the time. Winning is habit. Unfortunately, so is losing.[/quote]
-----------------------------------------------------------

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 19.06.2006, 06:59

ab 4cm hat der HH noch halt aber der Hinterreifen steht auf dem Boden ...

na.. was meinste ist bei 4,5 ??

Es "tut" eine 4mm Heckhöherlegung auch !! Vollkommen und man merkt den Unterschied

Sven
Status: Offline

Beitragvon Sven » 19.06.2006, 07:21

habe mir das alles mal durch gelesen und finde das mal echt interessant!denke mal das die sitzhöhe automatisch höher wird?!
könnte mir einer mal bitte einen link rein stellen wo ich das bei ebay finde.habe ebend mal gesucht aber nix... :lol:
wenn dann würde mir die 40mm reichen.

danke im vorraus 8)

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 19.06.2006, 07:24

*g* Wenn Du keine bei Ebay findest oder zur Zeit keine Eingestellt ist .. wie sollen wir das dann machen ??? :shock: :shock:

aber wir sind ja nicht so ...

einfach mal bei Ebay ZZR 600 eingeben und schwupps:

EBAY LINK, KLICK MICH

Sven
Status: Offline

Beitragvon Sven » 19.06.2006, 07:28

wenn ich nicht genau weiss wo nach ich suchen muss kann ich auch schlecht sehn ob noch welche angeboten werden :) :wink:
danke dir

Sven
Status: Offline

Beitragvon Sven » 19.06.2006, 07:30

ok.eigendlich doch einfach zu finde :lol: :oops:

Benutzeravatar
futumaster
Anfänger
Beiträge: 59
Registriert: 24.06.2005, 14:10
Wohnort: Aurich
Status: Offline

Beitragvon futumaster » 21.06.2006, 17:26

Hab nu endlich meine Heckhöherlegung bekommen!
aber weiß nicht so wirklich wo ich die einbauen soll!

http://img371.imageshack.us/img371/4329/rimg00148vj.jpg

dachte immer die wird hier ausgetauscht aber die vorhandenen Streben sind länger als die neuen??
Alles wird gut!

Kawasaki ZZR 600, Bj 94
Viper Auspuffanlage, HH 55mm, Soziusabdeckung, Griffheizung

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 21.06.2006, 17:36

Erstmal heißt es : Saubermachen ...
ach ne.. ich bin ja nicht RR *fg*

doch doch .. DA kommen die hin . und eben WEIL das so aussieht, dass die kürzer sind, wird beim neuen befestigen deine Schwinge steiler gestellt, Radstand verkürzt sich , heck kommt nach oben.

P.s. Um die Schwinge dann höher zu bekommen , damit die Schrauben passen, unterfüttere nicht den Reifen ;-)

Viel spaß beim basteln !!

Benutzeravatar
futumaster
Anfänger
Beiträge: 59
Registriert: 24.06.2005, 14:10
Wohnort: Aurich
Status: Offline

Beitragvon futumaster » 21.06.2006, 17:45

Ist immer wieder fazinieren wie schnell hier reagiert wird!!! :D

Daaaaanke!!!!

Kann man das alleine oder muss da ne 2. Person irgendwo was halten?
Sonst fange ich nämlich nu an!
Alles wird gut!



Kawasaki ZZR 600, Bj 94

Viper Auspuffanlage, HH 55mm, Soziusabdeckung, Griffheizung

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 21.06.2006, 17:50

Kann man alleine, ist zwischen 15 minuten und 1er Stunde erledigt.

ruhig arbeiten, denk an diese selbstsicherne Mutter, ob die noch OK ist ...

Wenn dein Möp keinen Hauptständer mehr hat, mach ihn wieder drunter , sonst wird das mit einem billigen MOntageständer zu wackelig. Oder hänge die Kiste mit dem Heck irgendwo auf ..

Wenn kein Hauptständer vorhanden , hole dir ne 2. Person zur Hilfe, dass dir die Kiste nicht evtl. auf den Kopf kippt



Kleine Anleitung

gepostet aus dem alten Forum:

Zum Einbau:
Gebraucht werden (bei mir zumindest) 2 mal !8´er Schlüssel 1 mal 15´er nen Imbuss und nen Helfer.

Auspuffhalter auf der linken Seite mit 15´er lösen.
Mit dem Imbuss den Fersenschützer abschrauben und die Imbusschraube vom kettenschuz entfernen
Schrauben der HH mit 18´er lösen mit dem anderen gegenhalten.
Wenn die Muttern runter sind muss der helfer die Schwinge anheben und mann kann die Bolzen der Umlenkung rausziehen (zur linken Seite)
Beim oberen Bolzen den Kettenschutz zur Seite und den Auspuff nach unten Drücken sonst kommt man mit dem Bolzen nicht ganz raus.

Jetzt muss der Helfer das Heck anheben (am Haltegriff bzw wie bei mir am Topcaseträger)
der linke Hebel wird angehalten nun kann man die Bolzen wieder reindrücken (vorsicht da stecken Hülsen in der Aufnahme die nicht zur anderen Seite rausdrücken.)
Auf der anderen Seite den Hebel auf die Bolzen stecken und alles wieder festzschrauben.
Fertig!
Zeitaufwand ca 15-20 Minuten.

Benutzeravatar
futumaster
Anfänger
Beiträge: 59
Registriert: 24.06.2005, 14:10
Wohnort: Aurich
Status: Offline

Beitragvon futumaster » 21.06.2006, 18:42

Jo! Passt!

Ist eingebaut! War echt ein Kinderspiel!
Probefahrt folgt morgen! Hier ist nun Mistwetter! :(

Ach ja, der Hauptständer ist nun sehr wackelig! Wie schon gesagt...

Aber der Seitenständer macht nun auch nicht mehr so einen soliden Eindruch durch die extreme Seitenlage!
Alles wird gut!



Kawasaki ZZR 600, Bj 94

Viper Auspuffanlage, HH 55mm, Soziusabdeckung, Griffheizung

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 21.06.2006, 18:47

Super...

ging ja dann doch Fix...

Zum abstellen für längere Zeit hilft ein Brett unter den HS zu packen, dann ist das Hinterrad frei.

Der Seitenständer hält das schon !!

Benutzeravatar
futumaster
Anfänger
Beiträge: 59
Registriert: 24.06.2005, 14:10
Wohnort: Aurich
Status: Offline

Beitragvon futumaster » 22.06.2006, 14:08

Richtig! Das mit dem Brett ist ne Super Idee! :idea:

Kann das sein das nu die Kette um ein vielfaches länger ist??
Die scheuert nun im Stand sogar gegen meinen Auspuff! :(
Alles wird gut!



Kawasaki ZZR 600, Bj 94

Viper Auspuffanlage, HH 55mm, Soziusabdeckung, Griffheizung

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 22.06.2006, 14:12

wenn Du drauf sitzt , scheuert es nicht mehr ... aber ja.. Da die schwinge häher kommt, der ´Radstand kürzer, da wird die Kette länger.. ggfs. ein wenig nachspannen oder so lassen. Sollte man messen, wenn man drauf sitzt ...

Aus diesem grunde habe ich auch meinen Hauptständer abmontiert

Benutzeravatar
futumaster
Anfänger
Beiträge: 59
Registriert: 24.06.2005, 14:10
Wohnort: Aurich
Status: Offline

Beitragvon futumaster » 25.06.2006, 17:17

soooo! Hab nu meine erste Probefahrt hinter mir! :lol:

Leider viel sie nicht sehr lang aus, nur ca.4 KM da ich nicht so viel Zeit hatte. Mein erster Eindruck war gut, die Sitzposition ist merkbar höher! Das kurvenverhalten ist nicht unbedingt Spürbar besser (so viele Kurven waren es ja auch nicht :oops: )

Sehr negativ aufgefallen ist mir das in einer langgezogenen kurve mit leichten bodenwellen das Heck sehr unruhig wird. Kann aber auch an meinen veränderten Hinterraddämpfer liegen den ich von Stufe 1 auf 3 gesetzt habe.( wiege selber ja auch 100kg)
Alles wird gut!



Kawasaki ZZR 600, Bj 94

Viper Auspuffanlage, HH 55mm, Soziusabdeckung, Griffheizung

Benutzeravatar
ZX
Moderator
Beiträge: 7344
Registriert: 11.01.2005, 21:01
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon ZX » 25.06.2006, 18:21

Das Problem hatte ich auch mit dem Originalen Dämpfer. HAbe mir dann ein Wilbers Federbein gegönnt, auf mich zu gebaut und 21 fach verstellbar und jetzt fahr ich wie auf Schienen :wink:
Fahr nie schneller als Dein Schutzengel fliegen kann ;)

Benutzeravatar
Mad-Dog
Administrator
Beiträge: 17263
Registriert: 06.01.2005, 16:49
Wohnort: NRW
Motorrad Typ: ZZR 600 E, Bj. 1993
Status: Offline

Beitragvon Mad-Dog » 26.06.2006, 08:01

Durch die HH , der kürze radstand, die Umstellung von 1 auf 3 .. das wirkt sich halt aus. Man merkt halt mehr die Bodenwellen und unebenheiten ...

Benutzeravatar
mib
Forenlegende
Beiträge: 2302
Registriert: 11.09.2005, 15:01
Wohnort: 28865 Lilienthal (b. Bremen)
Status: Offline

Beitragvon mib » 26.06.2006, 15:50

So, hab mal die Vor- und Nachteile aus den vorherigen Beiträgen rausgesucht.

Pro:
besseres handling in Kurven
bessere Optik
kein schauckeln etc oder sonstiges gemerkt
in den kurven ises so wie wenn sie 50 kilo leichter geworden wäre
vom handling her n hammer
man streift nicht mehr gleich mit den auspuff rohren oder verbau wenn in ner kurve ne kleine bodenwelle is
Jeder Zentimeter Sitzhöhe
die Sitzposition ist merkbar höher!

Kontra:
schlechteres handling bei Topspeed (Autobahn)
bei höheren Geschwindigkeiten schlingern
Mehr Reifenverschleiss
Hauptständer "wirkungslos"
Bei knapp 235 KmH mußte ich den Hahn zudrehen und merkte, dass die anfing zu schlingern.
in einer langgezogenen kurve mit leichten bodenwellen das Heck sehr unruhig

Summasumarum bedeutet das für mich: haben wollen. Die nichtvorhandene Aerodynamik verhindert langes Topspeedfahren, schlingern und unruhe wurden nicht eindeutig auf die HH zurück geführt, HS hab ich nicht, höherer Reifenverschleiß ist nicht so tragisch. Werd gleich mal bei Ebay reinschauen.

Ich nehme an, dass der Einbau auch mit Montageständer problemlos möglich ist?
Ein Kontra wurde m.M. noch nicht erwähnt. Wenn das Hinterrad durch die HH entlastet wird kommt es doch bei einer Bremsung schneller zum blockieren, oder?

silberding
Status: Offline

Beitragvon silberding » 26.06.2006, 16:54

Der normale Montageständer hebt das Motorrad an der Hinterradschwinge hoch, dieser wäre nicht zu gebrauchen.
Du musst schon die ganze Schwinge entlasten, so dass das Hinterrad etwas in der Luft hängt.
Wenn Du keinen HS hast und Dein Montageständer dafür auch nicht zu gebrauchen wär, gibt es noch die Möglichkeit das Motorrad aufzuhängen oder alle Plastikteile und auch den Tank ab montieren und die Kiste auf die Seite legen (nicht vergessen eine Decke drunter legen).

Gruß
silber

edit:
das mit den bremsen stimmt bei meinem Möp.


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast