Tauchrohre

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
floyd670
Fahrschüler
Beiträge: 23
Registriert: 03.12.2006, 20:46
Wohnort: Schmallenberg
Status: Offline

Tauchrohre

Beitragvon floyd670 » 15.01.2007, 20:46

Mein Freund schraubt noch an meiner Kawa. Er meint, dass die Tauchrohre etwas zu viel Spiel haben. Noch nicht besorgniserregend, aber irgendwann seien sie fällig. Meine Maschine hat 34 tkm Kilometer runter. Jetzt meine Frage: Ist das normal, dass die Tauchrohre einem Verschleiß unterliegen, nach so einer Kilometerleistung? Wie sind eure Erfahrungen? Und, falls schon einer mal erneuern mußte, mit was für Kosten muß man so in etwa rechnen?
Gruß Thomas

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 15.01.2007, 22:15

Möglich ist das schon, allerdings spricht die laufleistung dagegen ;)
Er meint aber schon die tauchrohre nicht spiel im lenkkopf.
Was das kostet kann ich dir nicht sagen,normalerweise müssen die buchsen in den tauchrohren ersetzt werden.
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Francis
Forenjunkie
Beiträge: 6523
Registriert: 22.05.2005, 23:25
Wohnort: Monheim im schönen Rheinland
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Francis » 17.01.2007, 20:28

90€ pro seite Kunstoffbesichten
España DER EUROPA-MEISTER 2008 und 2012 ;-)
España WELTMEISTER 2010
Todos con la Roja
Arriba España


""""ZX600E""""
EX """"BJ 07/93""""
""""""""BJ 06/95

floyd670
Fahrschüler
Beiträge: 23
Registriert: 03.12.2006, 20:46
Wohnort: Schmallenberg
Status: Offline

Beitragvon floyd670 » 18.01.2007, 17:28

Danke für Eure Antworten, ich spare schon mal. Bis nächste Saison bekomme ich die 180 € bestimmt zusammen. Ein paar andere Sachen kommen auch noch hinzu.
ZZR 600 Modell D von 1991

Benutzeravatar
Zauberer
Administrator
Beiträge: 22009
Registriert: 22.03.2005, 12:11
Wohnort: Wolfenbüttel
Motorrad Typ: ZR 600 E Bj. 1996
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Zauberer » 19.01.2007, 09:25

90€ pro seite Kunstoffbesichten

@Francis
Was willst du uns mit diesem Satz sagen?
Das es eine Alternative ist, seine Tauchrohre mit Kunststoff beschichten zu lassen?
Äußere dich mal in ein paar Sätzen mehr. Du tust ja so, als ob jeder wissen muss, dass sowas gang und gebe ist und weit verbreitet. :shock:
der Zauberer
ZZR 600E - immer ein bisschen untermotorisiert
E-Model Bj.96 74.000km
>>>>> meine Bilder gucken und staunen

Benutzeravatar
Francis
Forenjunkie
Beiträge: 6523
Registriert: 22.05.2005, 23:25
Wohnort: Monheim im schönen Rheinland
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Francis » 19.01.2007, 19:15

@Zauberer Habe nur auf die Frage geantwortet.Was der Floy gestellt hat.
Aber wenn es dich Interesiert: wenn die Steinschälege haben oder spiel durch abnutzung Werden die mit Kunstof Überzogen und wieder auf maß gebracht somit ist das eine Alternative zu neuen Standröhre das zeug wird so Hart das du nie Wieder probleme mit Steinschläge hast oder Abnutzung
España DER EUROPA-MEISTER 2008 und 2012 ;-)
España WELTMEISTER 2010
Todos con la Roja
Arriba España


""""ZX600E""""
EX """"BJ 07/93""""
""""""""BJ 06/95

Benutzeravatar
Asgard
Forenlegende
Beiträge: 4897
Registriert: 11.11.2006, 12:42
Wohnort: Obermoos
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Asgard » 19.01.2007, 19:18

nicht schlecht wer macht sowas?
Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
Schaut mal hier wenn ihr wollt - meine Homepage

Benutzeravatar
Kasi
Moderator
Beiträge: 6997
Registriert: 14.09.2005, 19:01
Wohnort: 32457 Porta Westfalica/Ostwestfalen
Status: Offline

Beitragvon Kasi » 19.01.2007, 19:28

Kunstoffbeschichten ist meiner meinung fürs innere der tauchrohre ungeeignet,für aussen gibt es generell nix besseres wenns fachmannisch gemacht ist und nicht nur für gabelteile sondern für alles was nicht heiss wird.
Man sollte sich nur darüber im klaren sein das was hält wie affe nicht so einfach zu entfernen ist...strahlen geht nicht,es muss galvanisch(chemisch) entfernt werden.
Endlich was zum toben

Nix mehr Buell dafür wieder D-Modell 6800Km

Wenn Gott gewollt hätte das mein Moped sauber sein soll würde er Spüli in den Regen geben!

Benutzeravatar
Asgard
Forenlegende
Beiträge: 4897
Registriert: 11.11.2006, 12:42
Wohnort: Obermoos
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitragvon Asgard » 19.01.2007, 19:36

Ja einfach nur Pulverbeschichten was jeder xbelieb. Beschichter macht?Oder ist das ein bes. Verfahren, wegen der Schichtdicke meine ich?
Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

Schaut mal hier wenn ihr wollt - meine Homepage


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast