E-Modell: Radlagergröße

Alles zu Räder , Federung , Schwinge/Hebelei , Bremsen , Lenkung und Kette
oxtorner
Anfänger
Beiträge: 78
Registriert: 05.08.2011, 17:30
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

E-Modell: Radlagergröße

Beitragvon oxtorner » 13.03.2017, 18:31

Moin,
wie sind die Größen der Radlager beim E-Modell.

Dergl. für die Steuerkopflager.

Danke
oxtorner
Nenn mich nicht Biker, ich habe Dir nichts getan!

Benutzeravatar
schnorpser
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 137
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E1, Bj. 1993
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: E-Modell: Radlagergröße Lenkkopflager

Beitragvon schnorpser » 23.06.2017, 08:53

Hallo,

auch wenn Frage/Beitrag hier schon etwas älter, habe ich vor kurzem gleiche Artikel gesucht. Hier meine Ergebnisse:

#Lenkkopf oben:
1x Kegelrollenlager 25x47x15 32005JR-1
Alternativen: 32005 XA HR32005J 32005 X 4T-32005.X
1x Simmerring: XMH33 70 6
1x O-Ring: 92055-1459


#Lenkkopf unten
1x Kegelrollenlager 28x52x16 HR320/28J
Alternativen: 320/28 X 320/28 XA 4T-320/28 320/28 DY
1x Simmerring: XMHE36X52X


#Vorderrad:
2x Radialkugellager 20x42x12 6004 UU C3
Alternative: 6004 2Z C3
2x Simmerring BJN30427-C


#Hinterrad
2x Radialkugellager 20x47x14 6204 UU C3
Alternative: 6204 2Z C3
1x Simmerring rechts BJN28475
1x Simmerring links 92049-1287

optional Hinterrad -> Kettenblattaufnahme/Kettenblattträger:
1x Radialkugellager 25x52x15 6205 C3
Alternative: 6205 2Z C3


Viele Grüße,
Norbert
Zuletzt geändert von Zauberer am 23.06.2017, 12:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel für Suche angepasst
ZZR-600 E1, Bj 93, Zweirad-Blog: https://zweirad.schnorpser.de
56Tkm (09/2017)

Benutzeravatar
Raptor-Flyer
ZZR-Mitglied
Beiträge: 176
Registriert: 07.03.2014, 15:07
Motorrad Typ: ZZR 600 E '94; ZX-9R '98
Status: Offline

Re: E-Modell: Radlagergröße Lenkkopflager

Beitragvon Raptor-Flyer » 29.06.2017, 19:17

Mahlzeit,
Frage zum Hinterrad, Bauteil 92049-1287 nennt sich Seal-Oil, wurd da mal was geändert? laut Kawasakiersatzteile nannte sich der Simmering mal TWC35527 und das wäre dann laut Google Bauteil 92052-006. Was ist nun das passende?
Zuletzt geändert von Zauberer am 29.06.2017, 21:54, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat entfernt
ZZR 600 E BJ '94 65.XXX Km 48 PS
ZZR 600 E BJ '94 62.XXX Km 98 PS in Restauration
ZX 900 C BJ '98 56.XXX Km 143 PS

Benutzeravatar
schnorpser
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 137
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E1, Bj. 1993
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: E-Modell: Radlagergröße

Beitragvon schnorpser » 29.06.2017, 20:00

Raptor-Flyer hat geschrieben:Mahlzeit,
Frage zum Hinterrad, Bauteil 92049-1287 nennt sich Seal-Oil, wurd da mal was geändert? laut Kawasakiersatzteile nannte sich der Simmering mal TWC35527 und das wäre dann laut Google Bauteil 92052-006. Was ist nun das passende?

Das Teil 92049-1287 habe ich kürzlich erst bestellt und es passt ;) Auf der Rechnung steht aber auch nicht mehr als diese Nummer und "Seal Oil".
Auch die folgenden Seiten haben keine anderen Informationen:
https://www.bike-parts-kawa.de/kawasaki ... =1800.html
http://www.partzilla.com/parts/detail/k ... -1287.html


Viele Grüße,
Norbert
ZZR-600 E1, Bj 93, Zweirad-Blog: https://zweirad.schnorpser.de
56Tkm (09/2017)

oxtorner
Anfänger
Beiträge: 78
Registriert: 05.08.2011, 17:30
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: E-Modell: Radlagergröße

Beitragvon oxtorner » 14.07.2017, 14:47

Hi,
gibt es einen Grund, warum 2Z und C3 Lager eingesetzt werden?

Also einen technischen, nicht: Der Kawahöker hat die über den Tresen geschoben.

Simmerringgrößen für die Radlager sind, für alle, die ihre Lager im Fachhandel kaufen:
Vorne: 2 x Simmerring 30x42x7
Hinten:
1 x Simmerring 28x47x5
1 x Simmerring 35x52x7

So long
oxtorner
Nenn mich nicht Biker, ich habe Dir nichts getan!

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 314
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: E-Modell: Radlagergröße

Beitragvon ukofumo » 14.07.2017, 18:48

das 2Z weist auf zwei Deckscheiben hin - soll als Schutz gegen eindringen von groben Partikeln dienen
(Nachteil: man bekommt auch schwerer Fett direkt an die Kugeln)
(ob das jetzt für die Radlager Sinn macht - lässt sich streiten - da ja noch Simmerringe verbaut werden

das C3 besagt das die Lager erhöhte Lagerluft haben - damit bei Wärmeausdehnung noch genug Lagerspiel verbleibt...
das ist wichtig und muss so - sonst geht dir unter Umständen das Rad fest!
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

Benutzeravatar
schnorpser
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 137
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E1, Bj. 1993
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: E-Modell: Radlagergröße

Beitragvon schnorpser » 17.07.2017, 12:41

ukofumo hat geschrieben:das 2Z weist auf zwei Deckscheiben hin - soll als Schutz gegen eindringen von groben Partikeln dienen
(Nachteil: man bekommt auch schwerer Fett direkt an die Kugeln)

Bzgl. nachfetten der Lager bin ich mir auch uneins... Wenn man bemerkt, dass Fett fehlt, ist es meist schon zu spät und die Lager haben Laufspuren. Dann wäre ein Austausch nicht verkehrt.

ukofumo hat geschrieben:(ob das jetzt für die Radlager Sinn macht - lässt sich streiten - da ja noch Simmerringe verbaut werden

Meiner Meinung nach, halten die Simmerringe aber auch nur groben Schmutz auf. Denn so richtig dichten diese nicht Achse bzw. den Distanzhülsen ab (im Sinne eines straffen Sitzes der Achse/Hülse im Simmerring). Nur in der Felge selbst sitzt der Simmerring straff.
Ich denke, die Mischung aus "mechanischem Mäander" (Simmerring + Deckscheiben) und Fett unter dem Simmerring zwischen diesem um Radlager hält Schmutz und Feuchtigkeit draußen. Diesen "Fettschutzfilm" reinige und erneuere ich, wenn das Rad mal ausgebaut ist.


Grüße,
Norbert
ZZR-600 E1, Bj 93, Zweirad-Blog: https://zweirad.schnorpser.de
56Tkm (09/2017)

Benutzeravatar
ukofumo
Fingerwundschreiber
Beiträge: 314
Registriert: 03.07.2016, 13:26
Wohnort: Niederrhein
Motorrad Typ: ZZR600E Bj:98 - ZX9R Bj.98
Status: Offline

Re: E-Modell: Radlagergröße

Beitragvon ukofumo » 17.07.2017, 13:34

schnorpser hat geschrieben:Wenn man bemerkt, dass Fett fehlt, ist es meist schon zu spät und die Lager haben Laufspuren

:badgrin: :badgrin: :badgrin:

Dafür gibt's ja die Wartungsintervalle - damit es erst gar nicht dazu kommt das Fett fehlt sondern vorsorglich neu abgeschmiert wird....
Gruß Uwe
1.) Devil -> ZX9R (ZX900-D1) BJ.98 - 65Tkm
2.) Angel -> ZZR600 (ZX600-E6) BJ.98 - 32Tkm
*Es ist vollkommen egal, wie oft man im Leben hinfällt. Es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht.*

oxtorner
Anfänger
Beiträge: 78
Registriert: 05.08.2011, 17:30
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: E-Modell: Radlagergröße

Beitragvon oxtorner » 18.07.2017, 19:01

ukofumo hat geschrieben:das 2Z weist auf zwei Deckscheiben hin - soll als Schutz gegen eindringen von groben Partikeln dienen
(Nachteil: man bekommt auch schwerer Fett direkt an die Kugeln)
(ob das jetzt für die Radlager Sinn macht - lässt sich streiten - da ja noch Simmerringe verbaut werden


Erstmal das und dann gibt es ja auch gedichtete bzw. abgedichtete Lager. Da könnte der Dreck nur noch zwischen Achse und Innenlagerring durch. 2Z hat ja noch Spalt, groß genug, dass Wasser rein kann. Und kleinerer Dreck auch, besonders, wenn der Wellendichtring nicht mehr so toll ist.

ukofumo hat geschrieben:das C3 besagt das die Lager erhöhte Lagerluft haben - damit bei Wärmeausdehnung noch genug Lagerspiel verbleibt...
das ist wichtig und muss so - sonst geht dir unter Umständen das Rad fest!

Und da habe ich doch so meine Vorbehalte! Woher sollte die Wärmedehnung kommen? Vom Lauf der Kugeln her doch wohl kaum. Das Lager dreht relativ langsam und die Belastung ist auch moderat. Von der Achse her kann keine Wärme in das Lager eingetragen werden, dafür ist die Passung Achse/Innenlager nicht eng genug. Bleibt hier ja nur, dass die Passung über dem Verschleissmass liegt und sich das Innenlager auf der Achse dreht. Das ist dann aber schon ausserhalb der Kontruktionsvorgaben.

Wärme kann, jedenfall in größerem Umfang nur von der Bremsscheibe kommen. Den Wärmefluß müssen hier die Floater verhindern, denn der Aussenring des Lagers ist stehend in das Rad eingebaut. Würde Wärme in die Radnabe eingeleitet, dehnte sich diese und die Lagerpassung wäre dahin. Der Aussenlagerring könnte raus, was auch nicht sooo toll wäre!

Früher, d. h. zu Zeiten von Trommelbremsen war das anders und Wärme wurde in das Radlager eingeleitet. Manchmal soviel, dass sich das Fett verabschiedete. Da war C3 tatsächlich sinnvoll. Auch, weil Bremsankerplatte, Radnabe und Lageraussenring aus Stahl bestanden und nahezu mit gleicher Ausdehnung auf Wärme reagierten. Alu (Radnabe) und Lageraussenring (Stahl) dehnen sich aber verschieden aus, weshalb man verhindern muß, dass die Radnabe warm wird.

Mein Verdacht ist ja eher: Das haben wir schon immer so gemacht und da könnte ja jeder kommen.
Ggf. könnte sich ja mal einer der Konstrukteure der Motorradindustrie hinsetzen und die alten Berechnungen neu machen. Kleinere Lagerluft kann beim Vorderrad jedenfalls nicht schaden.
So long
oxtorner
Nenn mich nicht Biker, ich habe Dir nichts getan!

Benutzeravatar
Mr. Stanley
Anfänger
Beiträge: 49
Registriert: 14.10.2017, 14:47
Wohnort: West-Berlin
Motorrad Typ: ZZR 600 E ´97, ZZR 1100 C2A
Status: Offline

Re: E-Modell: Radlagergröße

Beitragvon Mr. Stanley » 19.10.2017, 12:45

Gekapselte Lager müssen nicht nachgefettet werden.

Meine 11er wurde mit C2 Lager ausgeliefert und machten ihren Dienst von 1991 bis 2008 , wurden nur auf Grund ihres alter und der Laufleistung von 95T getauscht.

Ich habe keine Ahnung wer diesen Mythos oder Legende von C3 ins Internet gesetzt hat.

@ schnorpser
Klasse Website !
"Ich wusste nicht, dass man Liebeskugeln langsam rauszieht und habe meine Freundin wie eine Motorsäge gestartet."
(Matthias, 24)

Benutzeravatar
schnorpser
Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 137
Registriert: 15.03.2014, 09:10
Wohnort: Radeberg
Motorrad Typ: ZZR 600 E1, Bj. 1993
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: E-Modell: Radlagergröße

Beitragvon schnorpser » 19.10.2017, 13:40

Hallo,
Mr. Stanley hat geschrieben:Ich habe keine Ahnung wer diesen Mythos oder Legende von C3 ins Internet gesetzt hat.

Kawa verbaut original C3 oder welchen Mythos meinst Du?
Mr. Stanley hat geschrieben:@ schnorpser
Klasse Website !

Vielen Dank :)


Viele Grüße
Schnorpser
ZZR-600 E1, Bj 93, Zweirad-Blog: https://zweirad.schnorpser.de
56Tkm (09/2017)


Zurück zu „Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast